Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Citrix Xenserver mit 2 x FSC RX300 Server und FSC DX60 SAN über SAS anbinden

Frage Virtualisierung Xenserver

Mitglied: Anulu1

Anulu1 (Level 2) - Jetzt verbinden

08.07.2011, aktualisiert 22.07.2011, 6709 Aufrufe, 13 Kommentare

Hallo,
wir planen 2 x FSC RX300 Server und FSC DX60 SAN (1 Controller) über SAS anzubinden. Auf dieser Hardwarekonstellation soll dann Citrix Xenserver laufen. Mir kann leider niemand sagen ob genug Anschlüsse vorhanden sind und ob Citrix das unterstützt.
Hat das schon jemand gemacht?

Hallo,
wir planen 2 x FSC RX300 Server und FSC DX60 SAN (1 Controller) über SAS anzubinden. Auf dieser Hardwarekonstellation soll dann Citrix Xenserver laufen. Mir kann leider niemand sagen ob genug Anschlüsse vorhanden sind und ob Citrix das unterstützt.
Hat das schon jemand gemacht?

Gruß,
Chris
Mitglied: Dani
08.07.2011 um 15:15 Uhr
Moin Chris,
du möchtest also von uns die Beraterleistung erhalten die normlerweiße Systemhäuser durchführen?
Was ich nicht versteh warum du SAS und nicht SAN bzw. iSCSI zwischen den Storage und den Server nutzen möchtest?
Wie viel virtuelle Server möchtest du auf den beiden RX300 Server laufen lassen und verkraftet das Storage (sowohl IOPS als auch I/O) das auch?


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Highpressure
08.07.2011 um 15:51 Uhr
Warum sollte es nicht gehen?

Die sas Platten werden ja dann als lokales storage erkannt.
Ab xenserver 5.6 fp1 ist auch boot from san unterstützt

Aber ich denke du bist in den citrix support foren besser aufgehoben mit solchen fragen. Registrieren kann sich dort jeder und citrix techniker antworten auch dort.

Forums.citrix.com sollte es sein ;)

Lg
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
08.07.2011 um 15:55 Uhr
Moin Highpressure,
aber du kannst mit SAS z.B. das Feature HA nicht nutzen, da beide Server nicht parallel auf die gleiches Storage zugreifen können.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Anulu1
08.07.2011 um 15:59 Uhr
Hi Dani,
ISCSI ist zu langsam und FC zu teuer. Es geht mir eigentlich nur um die Anschlüsse an der DX60 und Erfahrungen damit. Diese Info sollte ich eigentlich vom Fujitsu (sog.satisfied customers GmbH ...hahaha) erhalten. Leider bekomme ich von denen entweder Fadenscheinige oder falsche aussagen. Es könnte ja zufällig jemand schon drüber gestolpert sein.
Ist diese Plattform nicht für solche Fälle??

Es laufen evtl. 10 virtuelle Server auf beiden zusammen. Wir haben alles schon als VMWare 3.5 und ISCSI laufen aber wir wollen zu Xenserver wechseln bzw. alles neu über Xenserver aufbauen.

Gruß,
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
08.07.2011 um 16:03 Uhr
Moin,
ISCSI ist zu langsam und FC zu teuer.
Hmm... seltsam, wir haben bei einer unseren kleineren VMWare-ESX-Plattform 3x RX300S5 mit einer Netapp 2020 über iSCSI angebunden. Darauf laufen ca. 35 Server darunter (2x TS, 5x DB und der rest sind Anwendungsserver) und wir haben keine Probleme was die Performance angeht.

Dir ist klar, dass du mit SAS z.B. kein HA nutzen kannst?!


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Anulu1
08.07.2011 um 16:09 Uhr
Ha brauchen wir nicht. Ich versteh aber nicht warum die Server nicht parallel zugreifen können? Meine Vorstellung ist folgende...DX60 2x SAS Anschlüsse an einem Controller (ist das so?) 2 x RX300 mit je 1x SAS ext Karte. Konfiguration eines LUNs und einbinden im Xencenter. Dann sollten doch beide Server das 1 LUN sehen und man kann die VM`s von einem Xenserver auf den anderen verschieben. Mehr will ich eigentlich gar nicht...
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
08.07.2011 um 16:20 Uhr
Okay, ein Controller hat laut Datenblatt 2 Schnittstellen, so dass du beide Server anschließen kannst. Wenn du SAS verwendest wird die Festplatte als lokaler Datenträger gekennzeichnet und nicht als Netzwerkspeicher. LUN's gibt es nur bei SAN (iSCSI, FC). Somit kannst du meiner Ansicht nach nicht einfach mal schnell die VM verschieben!


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Highpressure
08.07.2011 um 18:05 Uhr
Also mal bissl grundsätzliches was mir so bekannt ist:

früher war es nicht möglich über einen sas controller zwei server gleichzeitig drauf schreiben zu lassen, das ist soweit mal korrekt.
ich hatte vor paar monaten das vergnügen bei der bx60 (blade center von fujitsu) dabei zu sein und ein consultant hat mir erklärt das dass mittlerweile kein problem mehr ist.

aber wenn man HA auf dem XenServer verwenden will braucht man zwingend FC oder iSCSI über welches er den HeartBeat macht.
Ab XenServer 5.6. FP1 kannst du auch NFS Shares für den Heartbeat missbrauchen, ging vorher nicht.
Als Storage muss ich dieses jedoch nicht verwenden. Hierfür kann ich FC, iSCSI oder NFS verwenden wenn ich HA will.
Aber das ist egal, das willst du ja sowieso nicht.


Best Practice bei XenServer ist ein NFS Store als Speicher.
Dieser ermöglicht es dir auch die Maschinen hin und her zu verschieben zwischen den Servern - das was du eben vor hast.
Der WLB (Workload Balancer) kann dir das auch Lastgesteuert automatisch machen. Ist aber ein Bezahlfeature.

Der weitere Vorteil von NFS ist, dass du z.B. FastClone und mit XenDesktop auch den intellicache des XenServer sowie ThinProvisioning (sowas wie Linked Clones) nutzen kannst.
All das kannst du mit lokalem speicher gleich vergessen (ausgenommen intelliCache)


Zudem sind die Virtuellen Disken im XenStore abgelegt, welcher EXT3 ist soweit mir das bekannt ist, wenn du die Lokalen Platten als Speicher verwendest.
Auf einer Filesystembasierenden Storage (NFS) wäre es das VHD Format.
Microsoft Virtual Hard Disk ... das kannst du auch in jedem Windows 7 dann Mounten und eben mal was rauskopieren ;)
Auf Blockbasierenden Systemen (iSCSI oder FC) hast du wieder das selbe Problem wie bei EXT3


Also mach doch folgendes:
Falls vorhanden, attatche das Storage an einen anderen Server und mach den zum FileServer.
Ab Server 2003 kann man schon NFS Shares ohne weitere Probleme erstellen.
Dieses NFS Share fügst du als VHD Repository deinem Pool hinzu (den Pool erzeugst du über XenCenter indem du die 2 Server einfügst)
Fertig

Wenn das keine Option ist, alles schon gekauft ist und nichts neues mehr angeschafft werden soll und du das feature unbedingt haben willst,
kannst du natürlich noch einen virtuellen Server erzeugen, den als FileServer konfigurieren, NFS Share drauf machen und den dann im XenCenter einbinden *lol*
Nein.. war nur ein Spass :-P ich glaub das ist keine gute idee *hahaha*



Also kurz gesagt:
Lokales Storage - Maschinen verschieben zwischen Servern geht nicht
Lokales Storage für beide XenServer verwenden - müsste rein Theoretisch gehen, wird aber sehr sehr sicher zu jeder Menge Problemen führen wenn es überhaupt geht

aber kann die DX60 nicht sogar Filedienste machen ? Glaub CIFS kann die ja z.B. auch ??

*gotta-google-this*

*edit* > Ok kann sie leider nicht,...

PS: http://www.adn.de/akademie/citrix/klassenraumkurse/cxs-202-1i-citrix-xe ... :-þ
Bitte warten ..
Mitglied: Anulu1
19.07.2011 um 13:53 Uhr
Hallo,
nun habe ich mit Fujitsu SAN Experten gesprochen. Ein FSC DX SAN über SAS anzubinden und mit Citrix Xenserver zu verwenden geht nicht da IP Switching benötigt wird.

Das war knapp. Nun wurde mir empfohlen die die DX60 über ISCSI zu verbinden. Da ich mit ISCSI noch keine praktischen Erfahrungen habe würde ich gerne wissen ob meine Theorie stimmt bzw. ob man mit der Performance etwas verbessern kann.

Die würde so z.B. aussehen (wobei ich mir beim verteilen der LAN Ports nicht sicher bin):
DX60 im Active Passiv Mode
DX 60 Controller 1: LAN1 192.168.81.10 LAN 2: 192.168.81.11 ( kann man 1 Port für ISCSI und den anderen für Netzwerk nehmen?)
DX 60 Controller 2: LAN1 192.168.81.12 LAN 2: 192.168.81.13 ( kann man 1 Port für ISCSI und den anderen für Netzwerk nehmen?)
RX300 1: LAN1 192.168.81.14 LAN 2: 192.168.81.15 ( kann man 1 Port für ISCSI und den anderen für Netzwerk nehmen?)
RX300 2: LAN1 192.168.81.16 LAN 2: 192.168.81.17 ( kann man 1 Port für ISCSI und den anderen für Netzwerk nehmen?)

Wie teilt man das am besten auf?
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
21.07.2011 um 22:24 Uhr
Warum im Active/Passive Mode und nicht im Active/Active Mode? Somit könntest du die Last in Normalzustand besser verteilen.
Wie viele LAN-Ports hat so eine DX60 pro Kopf (Controller)?


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Anulu1
22.07.2011 um 11:02 Uhr
Hallo Dani,

laut Datenblatt hat die DX60 pro Controller 2x ISCSI und 1 x Management Port. Hab mir gedacht Active Passive wäre sicherer. Aber bei unserer Datensicherung sollte das kein Problem sein. Stimmen meine IP `s im Beispiel so oder muß man ISCSI in ein anderes IP Segment packen?
Ich habe nirgendwo ein Datenblatt gefunden wo ein Beispiel drin steht.

Danke schon mal

Gruß,
Christoph
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
22.07.2011 um 11:11 Uhr
Moin,
Hab mir gedacht Active Passive wäre sicherer
Wenn ein Takover (sprich ein Controller fällt aus, der andere übernimmt seine Arbeit) supportet wird überhaupt nicht.

Laut Datenblatt hast du 2 Netzwerkports pro Controller. Somit kannst du LAN und SAN sauber von einander trennen. Ich habe es mal grob aufgezeichnet:

40f0e6b1a93d72ac443c922435b6edcf - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Wie du siehst habe ich für das SAN zwei Switches genommen und 2 unterschiedliche Farben. D.h. am Besten nimmst du für das SAN je Switch ein anderen IP-Bereich.

Beispiel:
Blau: 192.168.10.x
Rot: 192.168.20.x

Somit ist sichergestellt, dass wenn Switch Blau ausfällt, die Verbindung zwischen Storage und Server nicht abreißt sondern über Switch Rot weitergearbeitet werden kann. Bitte achte drauf, dass die Switche auch für die Aufgabe geeignet sind!


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Anulu1
04.08.2011 um 14:01 Uhr
Super! Vielen Vielen Dank. Das hilft mir weiter
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Xenserver
gelöst Citrix XenServer 6.5 hängt bei der Installation (2)

Frage von M.Marz zum Thema Xenserver ...

Server-Hardware
gelöst Fujitsu Server RX300 S5 einrichten (10)

Frage von samkr1 zum Thema Server-Hardware ...

Xenserver
Xenserver 6.5 - Backup Server und VM auf NAS (1)

Frage von caspi-pirna zum Thema Xenserver ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...