Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Client-Kommunikation über 2 Subnetzen mit RRAS funktioniert nicht

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: malmodir

malmodir (Level 1) - Jetzt verbinden

06.02.2012 um 17:21 Uhr, 3244 Aufrufe, 3 Kommentare

Hi,
das ist mein erster Post hier und ich freue mich darauf, kompetent beraten zu werden. Ich komme eigtl aus der Programmierer-Ecke, möchte/muss aber mein Heimnetz nun umstrukturieren.

Das folgende Netz möchte ich realisieren:
7cb66df46da0647dc21512c1431472bc - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Das grundlegende Problem ist:
Clients können Router, Server (alle Schnittstellen) und alle anderen Clients im eigenen Netz erkennen, aber...
  • Clients haben alle Internet und werden im Router aufgeführt (in seinen Protokollen haben Clients aus Netz 2 aber eine IP aus Netz 1 :o)
  • Clients können nicht die Clients aus anderen Netzen ansprechen

Ich benenne die Netze einfach mal (nur IPv4):
N1: 192.168.178.0/24
N2: 192.168.179.0/24
N3: 192.168.180.0/24 <- Virtuelles LAN für die VMs

Fritz!Box 6360:
Internetzugang, DHCP-Server, in N1, kein RIP, kein DHCP-Relay, statische Routen zu N2 und N3 über den Server

Server:
641d4cd73013020cf0ecc0fe1ed0a2b5 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
feste IPs
NIC1: Zu N1, Gateway: Router, DNS: Router
NIC2: Zu N2, Gateway: Leer, DNS: Leer
NIC3: Zu N3, Gateway: Leer, DNS: Leer

Clients von N2 und N3:
feste IPs aus ihrem Netz, Gateway: Server, DNS: Router

Interne Firewalls sind alle testweise komplett abgeschaltet. Die Pakete der Clients müssten doch an den jeweiligen Standardgateway gehen und dieser kennt ja die Routen in die anderen Netze?


Es wäre klasse, wenn jemand einen Rat für mich hat.
Vielen Dank im Vorraus.
Mitglied: -ricardo-
07.02.2012 um 09:54 Uhr
Wenn die Cleint auf DHCP stehen, ist es nur klar, dass sie IPs aus dem Netz1 bekommen!
Der DHCP Server ist im Netz1 und gibt auch nur die IP Adressen aus seinem eigenen Subnet raus.

Der Server müsste noch die DHCP Rolle übernehmen für die Nic2! Und die IPs seines Subnetzes verteilen.

Ich glaube auch nicht, dass es Sinnvoll ist die DNS anfragen an den Router zu geben, denn der kann bestimmt nicht die Namen deiner Clients auflösen, wenn die wirklich in anderen Subnetzen hängen würden... In dem fall sollte das vielleicht der Server sein ;)
Bitte warten ..
Mitglied: -ricardo-
07.02.2012 um 09:58 Uhr
Um dein Netzt zu Schützen sollte aber auch evtl. irgendwo zwischen Router und Server eine Firewall hängen...
Egal ob Hard- oder Software.
Bitte warten ..
Mitglied: malmodir
07.02.2012 um 22:43 Uhr
Ich danke erstmal für die Antworten.

Um dein Netzt zu Schützen sollte aber auch evtl. irgendwo zwischen Router und Server eine Firewall hängen...
Egal ob Hard- oder Software.
Ja, das kommt noch, wenn das Netz steht. Momentan schottet mich der Router wohl genügend ab. Das Ganze dient auch nicht der logischen, sondern physikalischen Trennung. Die Fritzbox hat leider nicht genug Power, um bis ins oberste Stockwerk zu kommen, also dient ein Laptop hier als Software-Router. Natürlich wäre ein Repeater und ne WLAN-Karte wohl praktischer, aber dazu fehlt mir das Geld. Als Student hab ich da glücklicherweise Zugriff aufs MSDNAA-Programm.


Habe einen Nachtrag:
Die Interaktion funktioniert jetzt, nachdem ich am Server WINS hinzugefügt habe und per DHCP an N2 und N3 den Server und Knotentyp (H) verteile. In N1 muss ich das noch manuell machen und statische Routen hinzufügen. Das könnte ja auch der Server übernehmen, indem ich DHCP am Router deaktiviere. Jedoch habe ich gelesen, dass es sich hierbei nur noch um eine Fallback-Methode handelt und sich das ganze besser über DNS realisieren lässt.

Noch nicht probiert, ist nur Theorie:
Soweit ich verstanden habe, ist DNS hierarchisch aufgebaut und orientiert sich an den Domänen von "." an. Wenn alle Clients als DNS den Server nehmen, erhalten die ein Suffix wie "local.", mit dem sich über den Host-Namen eine weitere Domain ergibt "hostname.local.".Wenn ich jetzt eine Forward-Zone "local" einrichte mit einem NS-Eintrag auf meinen Server und darin A-Einträge mit den einzelnen Hostnamen und deren IPs, entspricht das doch meinem aktuellen WINS-Setup.

  • Falls das stimmt, wie kann ich die Aktualisierung automatisieren bzw. wird das mit dem DHCP gekoppelt?
  • Muss ich dann noch eine Zone für "." mit einem NS-Eintrag auf den Router erstellen, damit alle Anfragen außer "xyz.local." an die FritzBox gehen?
  • Was muss ich beim Client machen? Die ganzen Häkchen und Begriffe (DNS-Suffix, Verbindungsspez. DNS-Suffix, DNS-Suffix-Suchliste...) irritieren mich sehr.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Cluster
Heartbeat über 2 subnetze (8)

Frage von akadawa zum Thema Cluster ...

Windows Netzwerk
WLAN-Hotspot und RRAS bei Windows Server 2008 R2 (4)

Frage von Nathenn zum Thema Windows Netzwerk ...

Router & Routing
Mikrotik RB750 - 2 Subnetze an einem Port möglich? (6)

Frage von coltseavers zum Thema Router & Routing ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Update

Novemberpatches und Nadeldrucker bereiten Kopfschmerzen

(14)

Tipp von MettGurke zum Thema Windows Update ...

Windows 10

Abhilfe für Abstürze von CDPUsersvc auf Win10 1607 und 2016 1607

(7)

Tipp von DerWoWusste zum Thema Windows 10 ...

RedHat, CentOS, Fedora

Fedora 27 ist verfügbar

Information von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Kennwort vergessen bei Hyper vserver 2012r (12)

Frage von jensgebken zum Thema Windows Server ...

Linux Desktop
Bildschirmauflösung unter Linux festlegen (12)

Frage von itebob zum Thema Linux Desktop ...

Windows Userverwaltung
gelöst Administrator hat alle Rechte verloren (10)

Frage von mrdead zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
Gebäude mit WLAN ausstatten (9)

Frage von udobec zum Thema LAN, WAN, Wireless ...