Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Client löst via VPN keine DNS-Anfragen auf (win2008r2)

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: TT-None

TT-None (Level 1) - Jetzt verbinden

03.03.2011, aktualisiert 18.10.2012, 7925 Aufrufe, 2 Kommentare

Hallo zusammen,

erst dachte ich mein Problem sei gelöst, schien aber nur von kurzer dauer. Vorneweg, ich habe keinerlei Fehler in meiner EA.

Ich habe einen Server wo DC, DNS, DHCP, Exchange, RRAS (für VPN), IIS mit WSS läuft.

Im Internen Netz funktioniert alles reibungslos, auch die Auflösung von DNS-Einträgen. Selbst die Einwahl über VPN funktioniert tadellos.

Die aktive NIC1 hat die IP 192.168.0.3 (Domainserver ist der Name des Servers) im DNS ist der Domainserver 2x eingetragen, einmal mit der 192.168.0.3 und einmal mit 192.168.0.138 vom DHCP zugewiesenen, diese ist für den RAS-Server der die VPN-Verbindungen annimmt. Die fritzbox forwarded auf die NIC1 (192.168.0.3).

Wenn ich via VPN verbunden bin und einen Ping auf 192.168.0.3 starte funktioniert das problemlos:

C:\Users\xxx>ping 192.168.0.3

Ping wird ausgeführt für 192.168.0.3 mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 192.168.0.3: Bytes=32 Zeit=12ms TTL=127
Antwort von 192.168.0.3: Bytes=32 Zeit=11ms TTL=127
Antwort von 192.168.0.3: Bytes=32 Zeit=11ms TTL=127
Antwort von 192.168.0.3: Bytes=32 Zeit=11ms TTL=127

Ping-Statistik für 192.168.0.3:
Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0
(0% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
Minimum = 11ms, Maximum = 12ms, Mittelwert = 11ms

C:\Users\xxx>


starte ich das ganze via ping auf den namen:

C:\Users\xxx>ping domainserver
Ping-Anforderung konnte Host "domainserver" nicht finden. Überprüfen Sie den Namen, und versuchen Sie es erneut.

C:\Users\xxx>



mache ich einen Ping allerdings auf domainserver.tat.local, kriege ich eine Antwort vom RAS (192.168.0.138)

bei einem nslookup vom VPN-Client aus:

C:\Users\xxx>nslookup domainserver
Server: domainserver.tat.local
Address: 192.168.0.3

*domainserver wurde von domainserver.tat.local nicht gefunden: Non-existent domain.

C:\Users\xxx>


bei einem ipconfig /all auf dem VPN-Client kommt dann folgendes


PPP-Adapter TopaTeam-VPN:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
Beschreibung. . . . . . . . . . . : XXX-VPN
Physikalische Adresse . . . . . . :
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
IPv4-Adresse . . . . . . . . . . : 192.168.0.113(Bevorzugt)
Subnetzmaske . . . . . . . . . . : 255.255.255.255
Standardgateway . . . . . . . . . :
DNS-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.0.3
NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert

Ethernet-Adapter LAN-Verbindung:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: Speedport_W_502V_Typ_A
Beschreibung. . . . . . . . . . . : Realtek PCIe GBE Family Controller
Physikalische Adresse . . . . . . : 00-25-22-25-08-71
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
Verbindungslokale IPv6-Adresse . : fe80::1c49:8b00:3e6e:b5f0%11(Bevorzugt)
IPv4-Adresse . . . . . . . . . . : 192.168.2.108(Bevorzugt)
Subnetzmaske . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Lease erhalten. . . . . . . . . . : Donnerstag, 3. März 2011 17:20:29
Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Montag, 7. März 2011 18:45:44
Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.2.1
DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.2.1
DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 234890530
DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-14-DB-04-BB-00-25-22-25-08-71

DNS-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.2.1
NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert


Er hat die richtige IP im DNS-Server - aber warum nutzt er ihn dann nicht?!? Ich weiß das eine alternative die hosts Datei der Clients ist, aber dass ist für mich keine Problemlösung, hier baue ich am eigentlichen Problem ja nur vorbei.

Ich hoffe ich habe nichts vergessen - herzlichen Dank im vorraus. (ich mach 3 Striche im Kalender wenn ich das Problem endlich gelöst habe ...)
Mitglied: YotYot
04.03.2011 um 00:19 Uhr
Hi,

es ist zwar schon dunkel und ich sollte bestimmt schon lange in den Federn liegen und die Augen fallen mir auch schon zu, aber:

domainserver ist ein Netbios-Name
domainserver.tat.local ist ein DNS-Name

Was versuchst Du doch gleich über den DNS auflösen zu lassen?


Damit ist dann auch die Meldung von nslookup korrekt.

Im internen Netzwerk hast Du ein ganzen Schwung offener Ports, die die Netbios-Namensauflösung ermöglichen, 135, 137? Irgendwo da ist der Port. WINS könnte natürlich auch sein. Und genau diese Ports könnten evtl. über das VPN gesperrt sein. Da schon mal nachgesehen?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
04.03.2011, aktualisiert 18.10.2012
Trag die domainserver.tat.local statisch in deine lmhosts Datei ein dann klappt es.
http://www.administrator.de/forum/xp-home-mit-2-kabelgebundenen-und-wla ...
Oder...änder die Abfrage der DNS Server. Vermutlich fragt der Client zuerst den lokalen DNS der den Namen dann nicht kennt...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Sicherheitsgrundlagen
VPN - DNS-Leak Test wird nie bestanden - wie kann man das lösen? (2)

Frage von Arielle1 zum Thema Sicherheitsgrundlagen ...

Netzwerke
Client VPN Zugriff auf Remote Subnet (2)

Frage von niklas.kasper zum Thema Netzwerke ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Windows 7 IP-Sec VPN Client Alternative (4)

Frage von mario87 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...