Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Client in zwei Domänen einbinden?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: SarekHL

SarekHL (Level 3) - Jetzt verbinden

15.04.2008, aktualisiert 21:12 Uhr, 3920 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo zusammen,

ist es eigentlich irgendwie möglich, einen Client in zwei verschiedene Domänen aufzunehmen, so daß man bei der Anmeldung wählen kann, ob man sich an der einen oder an der anderen Domäne anmelden möchte?


Herzliche Grüße,
André Meyer
Mitglied: Dani
15.04.2008 um 18:13 Uhr
Hi Andre,
das Stichwort ist "Vertrauensstellung". Sprich die beiden Domänen müssen sich kennen bzw. eine Vertrausstellung haben... Somit werden am Client die beiden Domains angezeigt. Am Besten einfach mal danach Googlen....


Grüße
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
15.04.2008 um 18:17 Uhr
Und wie sähe das verkabelungstechnisch aus? Man bräuchte ja für jede Domäne einen Server, da man auf einem DC nicht mehrere Domänen betreiben kann. Können beide DCs im gleichen IP-Subnetz sein? Wenn nein, in welchem Subnetz befinden sich dann die Clients, und wie finden sie den DC in dem anderen Subnetz?
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
15.04.2008 um 18:42 Uhr
Richtig...du brauchst für jeden DC einen Server (phy. oder virtuell). Das Subnetz spielt keine Rolle. Je nachdem wie groß das NEtzwerk ist. Du kannst alle Geräte auf Switche terminieren oder aber du hast verschiedene Netze dann brauchst du noch einen ROuter für das Routing.


Grüße
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
15.04.2008 um 18:46 Uhr
Du kannst alle Geräte auf Switche terminieren

Was bedeutet in diesem Zusammenhang "terminieren"?


Und wenn ich zwei Domänen im gleichen Subnetz habe, wie läuft es dann mit dem DNS? Macht man dann nur einen DC zum DNS für beide Domänen? Oder gibt man beim Client beide DCs als DNS-Server an?
Bitte warten ..
Mitglied: Duath
15.04.2008 um 19:16 Uhr
Hoi,

ich tippe mal mit terminieren ist ein definierter Bereich gemeint, vielmehr kann man bei managebaren Switchen ebenfalls Bereiche tunen.

DNS kann Dir am Ende der Router auflösen. Weil der DNS-Server ansich forwarded auch nur zum Router. Der jedoch gibt die Anfrage ans Web weiter.
Du kannst auch beide DNS-Server eintragen. Solange eben beide an den Router forwarden.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
15.04.2008 um 19:40 Uhr
Und wenn ich zwei Domänen im gleichen Subnetz habe, wie läuft es dann mit dem DNS?
Macht man dann nur einen DC zum DNS für beide Domänen? Oder gibt man beim Client beide
DCs als DNS-Server an?
Das kommt drauf an, was du genau für eine DC-Struktur bauehn möchtest. Da gibt es viele Kombinationen...wie du sicher bei der Instllation des ADS schon bemerkt hast. Jede Varinate nun aufzuählen und die DNS-Einstellungen zu nennen, ist zu viel.

Es kommt dauch drauf an, wie die Netzwerkinfrastruktur aussieht? Sind beide Netze getrennt und die beiden Server verbunden oder gibt es im jeden netz ein Gateway wo dann die Verbindung aufbaut => Kommt immer auf die Struktur an....

Mit terminieren mein ich, du kansnt beide auf den gleichen Switch, im gleichen VLAN (falls vorhanden), verbinden.


Grüße
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
15.04.2008 um 20:53 Uhr
Es kommt dauch drauf an, wie die
Netzwerkinfrastruktur aussieht? Sind beide
Netze getrennt und die beiden Server
verbunden oder gibt es im jeden netz ein
Gateway wo dann die Verbindung aufbaut =>
Kommt immer auf die Struktur an....

Also, es geht um einen Computerraum, der von zwei Schulen gemeinsam genutzt wird. Die eine Schule hat sich "erdreistet", einen DC aufzusetzen und die Rechner (obwohl die denen gar nicht gehören) in eine Domäne aufzunehmen. Ich möchte nun für die andere Schule auch eine Domäne aufsetzen. Ich werde also einen zweiten DC aufsetzen und das dann irgendwie so einrichten, daß die Schüler auswählen können, an welcher Domäne sie sich einloggen möchten ...

Physikalisch ist es also EIN Netz mit 30 Clients und zwei DCs mit jeweils einer eigenen Domäne.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
15.04.2008 um 21:07 Uhr
Warum dann so kompliziert?! Einfach gemeinsam einem Admin bestimmen und einen DC aufsetzen. Danach könnt ihr ja verschiedene OU's anlegen und darunter jede Schule ihre entsprechde Struktur (Jahrgang => Schüler, Lehrer).
Denn ich sags dir wie's ist: Ne Vertrauenstellung kann dich um den letzten Nerv bringen. Du glaubst gar nicht, wie viel Stunden ich da schon hinein gesteckt habe.


Grüße
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
15.04.2008 um 21:12 Uhr
Warum dann so kompliziert?! Einfach gemeinsam
einem Admin bestimmen und einen DC aufsetzen.
Danach könnt ihr ja verschiedene
OU's anlegen und darunter jede Schule
ihre entsprechde Struktur (Jahrgang =>
Schüler, Lehrer).

Ja, ich werde mal sehen, wie die kooperieren. Andererseits müßten sie für eine Vertrauensstellung ja auch kooperieren, also kommt es aufs Gleiche raus. Und dann ist eine entsprechende OU-Struktur tatsächlich besser ...


Denn ich sags dir wie's ist: Ne
Vertrauenstellung kann dich um den letzten
Nerv bringen. Du glaubst gar nicht, wie viel
Stunden ich da schon hinein gesteckt habe.

Danke für die Warnung ;)
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Windows Systemdateien
Keine Berechtigung trotz Domänen-Admin User (10)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Systemdateien ...

Windows 7
Wsus client findet am wsus server nicht alle updates (1)

Frage von endurance zum Thema Windows 7 ...

Windows Netzwerk
USB-Gerät ins Netzwerk (Domäne) einbinden (4)

Frage von griss0r zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...