Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Clientzugriff auf Windows 2003 Server sehr langsam

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: indianspower

indianspower (Level 1) - Jetzt verbinden

31.03.2006, aktualisiert 05.04.2006, 13915 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo,

wir hatten eine Arbeitsgruppe mit 15 Clients (alle Win XP SP2) und einem Fileserver. Bei dieser "alten" Situation hat auch alles mit der Netzwerkfreigabe geklappt.
Ich habe dann einen Windows 2003 Domänen Controller mit der ADS installiert und somit eine Domäne erichtet. Auf dem Server läuft die ADS und DNS und hat eine Freigabe auf die Daten. Weil ich nicht alle Clients auf einmal umziehen kann hat der Server zwei Netzkwerkkarten drin. Die eine für das interene Windows 2003 Netzwerk und die andere damit die Clients aus der Arbeitsgruppe darauf zu greifen können. So nun zu meinem Problem die Cients aus der Arbeitsgruppe können schnell auf die Freigabe zu greifen und ohne Problem Daten hin und her kopieren. Bei den Clients die sich in der Domäne befindet dauert der Zugriff wesentlich länger. Mit dem Programm Dr. Hardware habe ich mal den Lese- und Schreibdurchsatz gemessen.

Das ist das Ergebniss der Clients aus der Arbeitsgruppe:
Lesedurchsatz: durchschnittlich 5092 KB/s
Schreibdurchsatz: durchschnittlich 3043 KB/s

Das ist das Ergebniss der Clients aus der Domäne:
Lesedurchsatz: durchschnittlich 203 KB/s
Schreibdurchsatz: durchschnittlich 2272 KB/s

Nachdem ich mehrere Foren und Suchmaschinen durchsucht habe fand ich immer wieder den Tipp SMB Signatur zu deaktiveren also habe ich die folgende 4 Punkte deaktiviert:

-Microsoft-Netzwerk (Client): Kommunikation digital signieren (immer) Deaktiviert
-Microsoft-Netzwerk (Client): Kommunikation digital signieren (wenn Server zustimmt) Deaktiviert
-Microsoft-Netzwerk (Server): Kommunikation digital signieren (immer) Deaktiviert
-Microsoft-Netzwerk (Server): Kommunikation digital signieren (wenn Client zustimmt) Deaktiviert

In der Hoffnung das mein Geschwindigkeitsproblem gelöst ist. Nach einem Neustart vom Server und Client (gpupdate /force noch am Client ausgeführt) habe ich das Tool nochmal laufen lassen und zu meinem erstaunen kam das heraus:

Das ist das Ergebniss der Clients aus der Domäne nach der deaktiverung von der SMB Signatur:
Lesedurchsatz: durchschnittlich 201 KB/s
Schreibdurchsatz: durchschnittlich 258 KB/s


Jetzt sind die Werte sogar noch schlechter geworden!! Was kann ich noch machen? Kann es an meinem DNS hängen? Ich würde nicht sagen das es daran liegt, da er sauber läuft. Aber warum geht es so schnell wenn man nicht in der Domäne ist? Es muss doch was sein wo der DC mit den Domänen Clients ein Problem hat!? Über ein paar Antworten, Tipps und Tricks usw. würde ich mich sehr freuen.


Gruss Indianspower
Mitglied: Kosh
04.04.2006 um 14:02 Uhr
welche netzwerkeinstellungen hast du bei deinen domain-clients?
ist hier auch dhcp mit im spiel?

ich glaube mal salopp das hier ein DNS-problem vorliegt.
stelle als erstes mal sicher dass bei den domain-clients AUSSCHLIESSLICH der domain-dns server eingetragen ist.
keine DNS-servern von ISP's oder ähnliches eintragen. sonst geht die performance in der domain den bach runter.
Bitte warten ..
Mitglied: indianspower
05.04.2006 um 10:12 Uhr
Es ist zwar auf dem Server ein DHCP installiert aber er wird nicht genutzt!!
Auf den Clients wird mit festen IP's gearbeitet und als DNS ist die IP-Adresse des Routers eingetragen.
Meinst du es bringt etwas wenn ich den Server vom DHCP befreie???


Gruß Indianspower
Bitte warten ..
Mitglied: Kosh
05.04.2006 um 10:14 Uhr
Bei Domain-Clients MUSS unbedingt der Domain-DNS Server und NUR der eingetragen sein.
Richte einfach auf deinem AD-DNS eine weiterleitung an den Router ein.

Dann sollte alles schneller funktionieren.
Bitte warten ..
Mitglied: indianspower
05.04.2006 um 10:57 Uhr
Vielleicht habe ich mich etwas unklar ausgedrückt aber auf den Clients ist nur der DNS des Servers eingetragen und am Server gibt es dann eine Weiterleitung zum ISP.
Bitte warten ..
Mitglied: Kosh
05.04.2006 um 11:05 Uhr
Sorry:

Zitat: "und als DNS ist die IP-Adresse des Routers eingetragen"

Ich dachte da wäre noch ein Hardware-Router. ; )

Moment mal: Du hast einen Server. Der hat 2 Netzwerkkarten drin.
Bei NIC1 kommen die Domain Clients rein,
bei NIC2 kommen die Workgroup Clients rein,
und wie routest du das ganze dann ins Internet? Über welche Netzwerkkarte kommen die Clients ans Internet?
Warum hast du die Arbeitsgruppe und die Domain eigentlich Netzwerkmässig getrennt?
Vielleicht liegt ja hier irgendwo der sprichwörtliche Hund begraben....

(Zumindest habe ich das so verstanden, dass der Server auch als Router fürs INet fungiert)

Deaktiviere mal Testweise die 2te Netzwerkkarte wo die Arbeitsgruppe draufhängt. Fahr den Server neu hoch, und überprüfe dann die Performance nochmal.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange 2003 von Windows 2003 Server lösen bzw. entfernen (3)

Frage von plexxus zum Thema Exchange Server ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Rsync unter Windows mit cygwin langsam (4)

Frage von ketanest112 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...