Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Das clonen von einem Windows 2000 Server (Art Backup)

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: chanel

chanel (Level 1) - Jetzt verbinden

06.03.2005, aktualisiert 23:32 Uhr, 7314 Aufrufe, 14 Kommentare

Hallo,
ich habe die Aufgabe als Azubi einen Windows 2000 Server zu clonen. Jetzt müsste ich nur über die funktionsweise Bescheid wissen, wie man das richtig anstellt.

Als Ergebnis bräuchte ich ein 1:1 Backup.
Doch mit welcher Software/Ghost? = genügend?
Wie verbinde ich die zwei Server miteinander(Compaq Proliant XXX)?

Mit einem Cross TP Kabel?
Ehrlich gesagt habe ich garkeine Ahnung, ich brauche eure Hilfe.....

Danke im Voraus.
Mitglied: meinereiner
06.03.2005 um 01:32 Uhr
Da gibts ein paar Möglichkleiten.

Wozu brauchst du denn den Clone???
Bitte warten ..
Mitglied: chanel
06.03.2005 um 01:39 Uhr
Näher betrachtet ist das ein Druckserver, falls dieser ausfällt soll der andere sofort zur Verfügung stehen!

Habe mich informiert (würde es was mit sysrep bringen?)
Danke.
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
06.03.2005 um 01:51 Uhr
sprich du hast den Server 2 mal identisch mal dastehen.
Ich denke mal mit je zwei Platten im Raid 1 (gespiegelt)?

simpelste Lösung in dem Fall.
Fahr den Server runter, zieh eine Platte raus und fahr ihn wieder hoch. Der jammert ein bischen und gut ist. Dann steck eine Platte von dem zweiten Server rein. Server 1 baut dann brav wieder seinen Spiegel auf und gut ist.
Dann steck die Platte aus Server eins die du rausgenommen hast in Server 2. Die zweite Platte aus Server 2 lass aber noch raus. Dein Clone fährt hoch und du kannst die zweite Platte zum Spiegeln reinstecken.

Das Raid 1 muss du aber auf Server zwei auch eingerichtet sein wie auf Srver 1 bevor du mit dem Ganzen anfängst.


Die Lösung einer Spiegelung finde ich aber für die Sicherung eines Druckservers eher schlecht. Du müstest ja die Spiegelung immer wieder neu machen wenn ein neuer Drucker eingerichtet wird oder neuer Druckertreiber eingespielt wird.

Das kann man eleganter lösen..
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
06.03.2005 um 02:04 Uhr
Die Konfiguration von einem Printserver ist nicht so viel.

Ein Regkeys: "hkey_local_machine\system\currentcontrolset\control\print"
und zwei Verzeichnisse: c:\winnt\system32\spool\drivers und c:\winnt\system32\spool\prtprocs

Die kannst du sichern und auf den zweiten Server kopieren. Im Fall eines Falles spielst du beides nur schnell ein, benennst den Server um und alles läuft im aktuellen Stand. Wobei du das einspielen auch automatisieren kannst.

Für Backup und Restore brauchst du nur eine kleine Batchdatei..
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
06.03.2005 um 12:00 Uhr
Hi,
üblicherweise ist in einem ProLiant ein Raid Kontroller, das Betriebssystem ist i.d.R. auf Raid1 installiert. Wenn dem so ist, würde ich im laufenden Betrieb dem Server eine Bootplatte ziehen und durch eine aus dem zu klonenden Server ersetzen (vorher natürlich sicherheitshalber ein Backup ziehen, obwohl eigentlich nichts passieren kann!). Die Kiste rebuildet dann selbstständig, nach ca. 30min. ist der Server wieder im redundanten Zustand. Alle Platten aus dem neuen Server entfernen und die gezogene Platte in den neuen Server stecken, der Kontroller müßte die Platte als Raid1 degraded erkennen und damit booten (nach dem Speichern der Konfig). Eine neue Platte dazustecken - Rebuild fahren, Server ist geklont (SID ändern, Name ändern, usw!!!).
2. Möglichkeit: Bart's Way mit Ghost
hier der Link, damit kannst Du eigentlich alles erschlagen, ein bißchen lesen vorausgesetzt!
http://www.nu2.nu/bootcd/
Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
06.03.2005 um 12:10 Uhr
Ich hab auf die Art letztens 10 ProLiants "DL hastdunichtgesehen" aufgesetzt.

ist, würde ich im laufenden Betrieb dem
Server eine Bootplatte ziehen und durch eine

Das hat dem Server nicht wirklich gefallen. Frag mich nicht warum, aber er kam doch ein bischen aus dem Tritt. Es war aber kein Problem wenn man ihn erst runter gefahren hat.

die gezogene Platte in den neuen Server
stecken, der Kontroller müßte die
Platte als Raid1 degraded erkennen und damit

Hat er nicht. Die Config scheint im Controller abgespeichert zu sein.
Man musste das Raid 1 erstmal mit den "frischen" Platten aufbauen. Dann hat er das Raid aus dem anderen Server auch erkannt..
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
06.03.2005 um 12:11 Uhr
@meinereiner
sorry für mein "Duplikat" - als ich das geschrieben hatte, waren bei mir keine Kommentare vorhanden. Nach dem Einstellen waren plötzlich Deine Antworten da!!???
Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
06.03.2005 um 12:16 Uhr
Hallo Toni..

dann musste mal ein ernstes Wort mit deinem Rechner reden. Die Beiträge hatte ich schon letzte Nacht geschrieben..

aber macht ja nichts. Hast ja schon nen Kommentar zu deinem Kommentar von mir..

Grüsse

Meinereiner
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
06.03.2005 um 12:18 Uhr
eins hab ich doch noch vergessen - zum plattenziehen die Maschine NICHT runterfahren und im ausgeschalteten Zustand ziehen, da hierbei der Kontroller die Veränderung nicht mitbekommt, er bleibt dann beim Booten u. U. mit "Konfiguration mismatch" stehen. Zieht man im laufenden Betrieb, speichert er die Konfig (degraded) und arbeitet normal weiter; bootet auch normal. Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
06.03.2005 um 12:34 Uhr
Hallo meinereiner,
hab grade meinen Cache gelöscht und gebootet, irgendwas ist da durcheinander. Zu den CPQ PL nochmal: Die Konfig wird im Kontroller und auf den Array- Disks gespeichert, der richtige Weg ist definitiv während des Betriebs. Als ehemaliger ASE muß ich Dir leider widersprechen. Wenn Deine Kisten im laufenden Betrieb Schwierigkeiten gemacht haben, so deutet das auf einen Fehler hin, der nicht auftreten dürfte, da dies genau der Technik der Ausfallsicherheit und des Austausches im laufenden Betrieb widersprechen würde. Auch das erkennen eines Arrays (oder einer "geklonten" Platte) muß daher funktionieren, denn - was wäre wohl, wenn an einem gesunden Array der Kontroller ausfällt? Sofern es sich um ein kompatibles Austauschmodell handelt, wird dieser das bestehende Array anstandslos übernehmen, da er die Informationen von den Platten ausliest und in sein ROM überträgt (Voraussetzung ist natürlich, daß der neue Kontroller vorher ohne Platten gelöscht wurde). Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
06.03.2005 um 13:13 Uhr
Hallo Toni,

was du sagst macht Sinn und nachdem was ich hier von die lese, denke ich auch dass du dich da besser auskennst...

Viellicht war ich ja beim Ziehen der Platte zu voreilig und ob auf den "neuen" Server schon eine Konfig auf dem Controller war, weiß ich wirklich nicht mehr. Sie waren auf jeden Fall alle 100% baugleich und kamen vom Werk..

Wenn ich mal wieder sowas mache werde ich drauf achten.


Grüsse
meinereiner
Bitte warten ..
Mitglied: chanel
06.03.2005 um 19:34 Uhr
Hallo Leute,
erstmal Danke für die ausgiebige Hilfestellung für einen Auszubildenden!
War doch super sich hier anzumelden!
Werde morgen die Platte entnehmen (vom lauffenden Server ohne den Server herunterzufahren). Die 2 Platten sind ja miteinander identisch, also kann nichts passieren.
Doch ein Problem habe ich noch.
Der Zielserver ist bereits mit Raid 1 konfiguriert. Ist es also möglich vom Quellserver die Platte (Bootplatte) zu entnehmen und in den Zielserver zu stecken..... wird dann die Platte vom Quellserver sofort erkannt und bereitet eine Spiegelung auf die ungeschriebene Platte vor? Wie geht das von statten, wie funktioniert so etwas?
Der Arry Kontroller besitzt im Rom bereits die Werte von den 2 ungeschriebenen Platten mit Raid 1 Level Format.

Würde mich über jede weitere Antwort freuen.
Danke euer Anfänger,
chanel.
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
06.03.2005 um 20:21 Uhr
Hi "Azubi" (grins),
wenn auf dem Zielserver schon ein Array konfiguriert ist, wirds vermutlich nicht tun, da sich die Konfig auf dem Kontroller und der (gezogenen) Platte unterscheidet. Falls identisch konfiguriert, könnts gehen, einfach testen, schiefgehen kann nichts, solange keine Konfig gespeichert wird. Das Einschieben der Disk in den neuen Server natürlich vor dem booten, damit der Kontroller die Konfig von der Platte lesen kann. Viel Glück - Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: derfue
06.03.2005 um 23:32 Uhr
Für das Printserver-Clonen empfehle ich dir das Printmig-Utility von Microsoft, damit kannst Du komfortabel die notwendigen Registry-Einträge und die Treiber sichern und einlesen. Mit einer kleinen Batchdatei als Task läuft das dann automatisch.

Das Tool gibt es hier http://www.microsoft.com/windows2000/technologies/fileandprint/print/do ...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Lokale Windows Firewall Server 2012R2 für virtuelle Maschine? (4)

Frage von 1410640014 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Windows-File-Server - Macs - Probleme (5)

Frage von guenthergranate zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (14)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

DSL, VDSL
Problem mit variernder Internetgeschwindigkeit (12)

Frage von schaurian zum Thema DSL, VDSL ...