Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Clustergröße der Dateisysteme?

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: ceratull

ceratull (Level 1) - Jetzt verbinden

19.06.2011 um 13:27 Uhr, 14374 Aufrufe, 11 Kommentare, 1 Danke

Es geht um die Dateisystem FAT, FAT32 und NTFS

Hallo!

Welche minimalen und maximalen Clustergrößen haben die Dateisysteme FAT, FAT32 und NTFS?
Ausgehend von einer normalen Festplatte, die heutzutage im Laden erhältlich ist. Also GB-Bereich.

Danke für die schnelle Antwort!
Mitglied: St-Andreas
19.06.2011 um 13:57 Uhr
Hallo,

warum habe ich das GEfühl das da jemand morgen eine Hausaufgabe abgeben muss und noch nicht Dr. Google und Konsorten kennt?
Bitte warten ..
Mitglied: ceratull
19.06.2011 um 14:01 Uhr
Zitat von St-Andreas:
Hallo,

warum habe ich das GEfühl das da jemand morgen eine Hausaufgabe abgeben muss und
noch nicht Dr. Google und Konsorten kennt?

Selbst wenn es so wäre, ist es verwerflich sich eine Zweitkonsultation zu holen?
Vielleicht habe ich ja schon eine gewisse Vorstellung^^.
Auf der Microsoft Website war ich schon.
Bitte warten ..
Mitglied: Friemler
19.06.2011 um 14:20 Uhr
Hallo ceratull,

Zitat von ceratull:
Vielleicht habe ich ja schon eine gewisse Vorstellung^^.

dann beweise doch bitte Deine eigenen Bemühungen und poste hier mal, was Du schon herausgefunden hast.

Denn
  1. ist diese Seite nicht dazu da, Schülern ihre Hausaufgaben zu machen.
  2. ist die Aufgabenstellung auch als Übung für "Wie finde/beschaffe ich Informationen mit Hilfe einer Suchmaschine?" gedacht.
  3. gestatte mir ansonsten die Frage: Wärst Du genauso bequem, wenn es darum ginge, einen Patch für irgendein Spiel zu finden, den Du unbedingt benötigst, damit das Game lauffähig ist?

Gruß
Friemler
Bitte warten ..
Mitglied: ceratull
19.06.2011 um 14:24 Uhr
1. bin ich mit 27 nicht mehr Schüler

2. Hier meine bisherigen Ergebnisse


FAT FAT 32 NTFS

Partitionen ≤ 2 GB Partitionen ≤ 2 GB Partitionen ≤ 2 TB
Kompatibilität mit DOS, NT 4.0, Win 98/ME oder höher Kompatibilität ab WIN 95 Kompatibilität ab NT 4.0
Clustergröße
64 KB
ab Volumegröße
2 GB – 4 GB Clustergröße
4 KB bis 16 KB
ab Volumegröße
256 MB – 32 GB Clustergröße
4 KB bis 64 KB

Groß- und Kleinschreibung, Leerzeichen Groß- und Kleinschreibung, Leerzeichen Groß- und Kleinschreibung, Leerzeichen
Dateinamen bis 255 Zeichen Dateinamen bis 255 Zeichen Dateinamen bis 255 Zeichen und Sonderzeichen
Keine Sicherheitsfunktion Keine Sicherheitsfunktion Transaktionsprotokolle
Keine Kompression Keine Kompression Kompression möglich
Keine Verschlüsselung Keine Verschlüsselung Verschlüsselung möglich
Keine Bereitstellungspunke Keine Bereitstellungspunke Bereitstellungspunke möglich
Keine Datenträgerkontingente Keine Datenträgerkontingente Datenträgerkontingente möglich

Unterschiede zu FAT sind in Rot hervorgehoben.
Die Clustergröße ist auch abhängig von der Volumegröße und dem Betriebssystem.
(siehe auch http://support.microsoft.com/kb/140365/de).
Deshalb gibt es keine spezifischen Unterschiede.

Sucht euch die Ergebnisse selbst heraus.
Zu Spielen kann ich nix sagen, was Deinen Patch betrifft.
Ich daddel sehr selten bis gar nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: Friemler
19.06.2011 um 14:52 Uhr
Hallo ceratull,

Du hast hier offensichtlich den Inhalt einer Tabelle gepostet, leider ging das Zeilen-/Spaltenlayout dabei völlig verloren und die Informationen sind somit nur schwer zuzuordnen. In der Formatierungshilfe steht, wie man Tabellen postet.

Aber die erste Zeile enthält schon unkorrekte Informationen. Ich nehme mal an, die Reihenfolge von ≤ 2 GB Partitionen ≤ 2 GB Partitionen ≤ 2 TB lautet FAT16, FAT32, NTFS.

Erstens fehlt da noch FAT12 (das alte Diskettendateisystem), wenn das denn auch gefragt war, und zweitens sind die Angaben für FAT32 und NTFS falsch (wenn die von mir angenommene Reihenfolge der Maximalgrößen richtig ist).

  1. Der Link in Deinem obigen Posting enthält schon bessere Informationen.
  2. Man sollte nicht das technisch machbare mit dem durch den MS-Formatierungsdialog zugelassenen verwechseln.
  3. Was bedeuten die Zahlen bei den Bezeichnungen für die FAT-Dateisysteme?
  4. Was ergibt sich daraus für die maximale Anzahl an Clustern?
  5. Was ergibt sich, zusammen mit der maximalen Clustergröße, daraus für die maximale Volumegröße?

Gruß
Friemler
Bitte warten ..
Mitglied: Florian.Sauber
19.06.2011 um 16:05 Uhr
Hallo zusammen,

um diesen leidigen Beitrag zu beenden:
Die Grösse der Cluster als kleine ansprechbare Dateneinheit der FP ist (indirekt) abhängig von der zu verwaltenden Partitionsgröße. Das kommt daher, dass die Dateisystemparameter die Anzahl der maximal verwaltbaren Cluster bzw. deren Grösse vorgeben, die wiederum vom spezifischen Datenträger begrenzt werden können.
Bspw. erlaubt zwar FAT12 maximal 2^12Cluster bei maximaler Clustergröße von 2^12Bytes (minimal 2^9), was einer insgsamt verwaltbare Partitionsgröße von 16MByte entspricht, die angesprochene Diskette (3,5") konnte allerdings "nur" 2880Cluster bei 512Byte, also 1,44MByte, anbieten.

Die minimalen/maximalen Clustergrössen der von Dir angesprochenen Datysystemen und der entsprechenden Partitionsgrössen liegen bei:
CLustergrösse FAT12 FAT16 FAT32 NTFS
512 Byte2 MB32 MB--512 MB
1 kB4 MB64 MB--1024 MB
2 kB8 MB128 MB--2048 MB
4 kB16 MB256 MB8192 MB>2048 MB
8 kB--512 MB16384 MBdto.
16 kB--1024 MB32768 MBdto.
32 kB--2048 MB2 TBdto.
64 kB--4096 MB--dto.
-- bedeutet natürlich, dass die entsprechende Clustergrösse im Dateisystem nicht angeboten wird.
Das ist eigentlich alles "relatives" Grundwissen, das Du in jedem Fachbuch und auf verschiedenen Internetseiten hättest nachlesen können.

Grüsse Florian

PS. @Friemler
Aber die erste Zeile enthält schon unkorrekte Informationen. Ich nehme mal an, die Reihenfolge von ≤ 2 GB Partitionen ≤ 2 GB Partitionen ≤ 2 TB lautet FAT16, FAT32, NTFS.
Ich denke, dass dies von der "Aufgabenstellung" vorgegeben wurde. Quasi:
Dateisystem <2GB >=2GB 2TB
FAT12------
FAT16512B-16kB32kB-64kB--
FAT324kB4kB-16kB32kB
NTFS512B-1kB2kB4kB-64kB
Dadurch wird auch klar, warum FAT12 für den TO wohl uninteressant ist...
Bitte warten ..
Mitglied: Friemler
19.06.2011 um 16:26 Uhr
Hallo Florian,

mit den Angaben zu FAT32 bin ich nicht einverstanden. Die FAT-Einträge sind, wie der Name schon sagt, 32 Bit breit. Davon werden jedoch nur 28 Bit benutzt. => Maximale Anzahl Cluster ist 2^28, multipliziert mit den jeweiligen Clustergrößen komme ich auf 4KB ->1TB, 8KB->2TB, 16KB->4TB, 32KB->8TB

Der MS-Formatierungsdialog lässt für das FAT32-Format jedoch höchstens Partitionen bis 32 GB zu. Die maximale Clustergröße liegt zumindest unter Windows 7 bei 64KB.

Gruß
Friemler


[EDIT]
Nützlich das zu wissen ist es vor allem, wenn man z.B. eine 2TB-Platte an einen DVD-Player mit USB-Buchse anschließen will. Da diese Geräte aus lizenzrechtlichen Gründen fast immer nur FAT32 unterstützen, kann man das zwar machen, muss aber ein externes Programm zum formatieren der Platte verwenden.
[/EDIT]
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
19.06.2011 um 16:27 Uhr
[OT]

Zitat von ceratull:
1. bin ich mit 27 nicht mehr Schüler
Hier im Forum wird positiver dieses Zitat empfunden und auch von einigen gelebt:
"Sobald man in einer Sache Meister geworden ist, soll man in einer neuen Schüler werden."
Gerhart Hauptmann, 15.11.1862 - 06.06.1946, deutscher Schriftsteller

Die Kritik, die in einigen Vorkommentaren durchschimmert, bezog sich nicht auf den Verdacht, du wärest Schüler.
Sondern auf den Verdacht, du lässt uns deine Hausaufgaben machen.

Grüße
Biber,
der nichts gegen Schüler hat und auch keinerlei Berührungsängste mit Schülerinnen
[/OT]
Bitte warten ..
Mitglied: Florian.Sauber
19.06.2011 um 17:26 Uhr
Zitat von Friemler:
mit den Angaben zu FAT32 bin ich nicht einverstanden. Die FAT-Einträge sind, wie der Name schon sagt, 32 Bit breit. Davon werden jedoch nur 28 Bit benutzt. => Maximale Anzahl Cluster ist 2^28, multipliziert mit den jeweiligen Clustergrößen komme ich auf 4KB ->1TB, 8KB->2TB, 16KB->4TB, 32KB->8TB

Damit hast Du natürlich recht! Da ich zu faul war, es nochmal zu schreiben, hab ich es aus meiner KB geparst. Die bezog sich aber auf die Windows Standardclustergrößen und nicht auf das "FAT32-Potential". Bei den durch FAT16 verwaltbaren 2^16-12 Clustern kommt es da ja noch zu keiner Differenz, bei FAT32 allerdings zu der von Dir angesprochenen. Insofern müsste die obige Tabelle mit Deinen Werten korrigiert werden, falls nicht von Windows Standardclustern gesprochen wird.

Grüße Florian
Bitte warten ..
Mitglied: Friemler
19.06.2011 um 17:58 Uhr
@Florian:

Äh, ja. Also, um es nochmal klarer auszudrücken: Die Angaben in Deiner Tabelle beziehen sich auf die Werte, die die Formatierungsroutinen von Windows verwenden. Die wurden von MS so gewählt, um die Zugriffszeiten bei großen FAT32-Partitionen zu optimieren. Mit einem externen Formatierungsprogramm, das individuelle Einstellungen der Clustergrößen erlaubt (z.B. hier), kann man diese Werte ändern und somit z.B. auch eine 1TB-Partition mit 4KB-Clustern formatieren, darf sich dann allerdings über lange Zugriffszeiten nicht wundern.

BTW: Über diesen Link kann man sich übrigens eine Spec der FAT-Dateisysteme laden, die auch Codeschnipsel in C enthält, die man zur Programmierung eines FAT-Dateisystemtreibers/FAT-Formatters benutzen kann.

Einen schönen Sonntag
Friemler
Bitte warten ..
Mitglied: Florian.Sauber
21.06.2011 um 17:37 Uhr
Zitat von Friemler:
Äh, ja. Also, um es nochmal klarer auszudrücken: Die Angaben in Deiner Tabelle beziehen sich auf die Werte, die die
Formatierungsroutinen von Windows verwenden. Die wurden von MS so gewählt, um die Zugriffszeiten bei großen
FAT32-Partitionen zu optimieren.
Genau! wie gesagt, die Werte habe ich schnell aus meiner Wissensdatenbank ausgeben lassen. Allerdings stammen sie tatsächlich aus einem Artikel, in dem es darum ging, FAT-Zähler der Sektoren zu ermitteln, die von der FAT verwaltet werden. Der von Microsoft vorgeschlagene Algorithmus und die gegebene Strukturen funktionieren aber nur bei den von MS vorgeschlagenen/verwendeten Clustergrössen. Ein weiterer Grund, warum MS eben jene Werte vorschlug, war, neben dem vorigen und dem von Dir angesprochenen, ein recht profaner: NTFS sollte für Dateisysteme jenseits der 32 GB verwendet werden. Marketing machts möglich...

BTW: Über diesen Link kann man sich übrigens eine Spec der
FAT-Dateisysteme laden, ...
Tatsächlich haben wir die Operationen damals dieser Spec entnommen...

Um nachfolgende Leser nicht noch mehr unnötig zu verwirren hier dann auch nochmal die Werte der "maximalen" Partitionsgrössen, bezogen auf die maximal verwaltbaren Cluster bei geg. Clustergrössen der FAT Formate:
Maximal verwendbare Cluster:
FAT12: 2^12 = 4096
FAT16: 2^16-12 = 65524
FAT32: 2^32-2^4 = 2^28 = 268435456
CLustergrösse FAT12 FAT16 FAT32(MS)FAT32
512 Byte2 MB32 MB - 12*0.5 kBnicht spezifiziert128 GB
1 kB4 MB64 MB - 12*1 kBnicht spezifiziert256 GB
2 kB8 MB128 MB - 12*2 kBnicht spezifiziert512 GB
4 kB16 MB256 MB - 12*4 kB8 GB1 TB
8 kB--512 MB - 12*8 kB16 GB2 TB
16 kB--1 GB - 12*16 kB32 GB4 TB
32 kB--2 GB - 12*32 kB2 TB8 TB
64 kB--4 GB - 12*64 kBnicht spezifiziert16TB

Insofern sollte nun Klarheit geschafft worden sein ;)

LG Florian
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...