Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Compaq DL380 G1 - Bootprobleme

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: Lousek

Lousek (Level 2) - Jetzt verbinden

27.07.2008, aktualisiert 01.08.2008, 6037 Aufrufe, 13 Kommentare

Hallo Forum.

Ich habe ein Problem beim Booten auf einem Compaq DL380 G1
Hardware:
1x 1GHz
2.5 GB RAM
4x 18.2 GB SCSI über Compaq Smart Array 3200 oder Compaq Integrated Controller (RAID5)
...

In dieser Konfiguration habe ich keine Probleme beim Installieren/Booten von Debian Etch oder W2k Server.
Jetzt will ich jedoch zwei 80GB IDE Platten in einem RAID0 anschliessen.
Also IDE-Controller rein (mit einem Adaptec 1200A und einem anderen probiert), Festplatten angeschlossen, beim booten ins BIOS des Adaptec-RAID-Controllers, RAID0 konfiguriert, gespeichert und verlassen --> System Disk not found (o.ä.) ...
Auf welchem Slot die Controller stecken spielt auch keine Rolle (Adaptec vor Compaq oder nach Compaq ...).


Meine bis jetzt probierten Varianten:

- Alles mit der SmartStart-CD 5.5 eingerichtet (RAID etc)
- Debian Etch installiert
- IDE-Controller + Platten rein
--> System Disk not found

- Alles mit der SmartStart-CD 5.5 eingerichtet (RAID etc)
- W2K Server installiert
- IDE-Controller + Platten rein
--> System Disk not found

- Alles mit der SmartStart-CD 5.5 eingerichtet (RAID etc)
- IDE-Controller + Platten rein
- Debian Etch installiert
--> GRUB-Bootloader macht Probleme (bootdisk etc falsch lalalala)

- Alles mit der SmartStart-CD 5.5 eingerichtet (RAID etc)
- IDE-Controller + Platten rein
- W2K Server installiert
--> System Disk not found

Kann man irgendwo (SmartStart-CD???) die Bootreihenfolge einstellen (BIOS gibt es nicht)?
Später sollten da mal zwei TB-Platten in einem RAID1-Verbund rein ... wäre schade wenn dies nicht klappen würde ...

Greetz, Lousek
Mitglied: 60730
27.07.2008 um 18:50 Uhr
Servus,

zum einen - von deiner Smart Start dürfte schon ein paar Updates geben. Nimm eine aktuelle.
Zum anderen, IDE Laufwerke im "Server" - dann lieber SATA.
Was ich in deinen bisherigen Versuchen nicht herausgelesen habe und mein "Favorit wäre - komplettes "montieren" des IDE Adapters und dann per Smart Start einrichten.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Lousek
28.07.2008 um 01:01 Uhr
Salisali.

Finde es ja nett das mein Beitrag schon als gelöst gilt :P

1. Dieser Server lässt sich nur mit der SmartStart-CD 5.5 oder tiefer einrichten, aktueller nicht
2. Später sollten da zwei TB-Platten rein ... jetzt zum testen etc sollten mal zwei IDE-Platten rein ...
Stimmt, habe ich vergessen zu erwähnen:
Also, alle Komponenten von Anfang an darin (IDE-COntroller, Platten etc ...), SmartStartCD 5.5 rein, einrichten ... das Problem fängt schon damit an dass er die Konfigurationsdateien schon auf den IDE-Platten ablegt ...

Wenn ich dann Debian darauf installiere ... macht der GRUB-Bootloader Probleme (... not found ...), bei W2K kommt auch System Disk not found ...

Ich finde diesen Beitrag mal noch nicht so gelöst ...

Greetz, Lousek
Bitte warten ..
Mitglied: iammixi
28.07.2008 um 02:59 Uhr
Hallo Lousek,

die einfachste Lösung in deinem Fall wäre, deinem SCSI RAID Controller zu sagen, er soll kein Laufwerk beim BIOS per INT 0x13 anmelden. Somit wäre dein IDE Controller der einzige was Laufwerke anmeldet (Als 0x80, also erstes Laufwerk). So kennt dein System beim starten nur den RAID 0 Verbund und kann garnicht anders als davon zu booten.

Michi
Bitte warten ..
Mitglied: Lousek
28.07.2008 um 13:11 Uhr
Sali iammixi

Sobald ich den IDE-Controller eingesteckt habe, nimmt er automatisch diesen als Bootcontroller. Ich jedoch will den SCSI-Controller mit den 4x 18.2 GB (RAID5) als Bootcontroller und das RAID0 aus den beiden IDE-Platten nachher im OS als Datenspeicher benutzen ...

Also gerade umgekehrt wie es du geschrieben hast

Achja, vieleicht noch etwas interessantes:
Egal in welchem Slot der SCSI-Controller steckt (vor oder nach dem IDE-Controller), der IDE-Controller wird immer zuerst initialisiert ...

Greetz, Lousek

Edit:
Also das mit dem 0x13 und 0x80 etc interessiert mich. Du schreibst, dass der SCSI-Controller die Laufwerke beim BIOS als INT 0x13 anmeldet, und der IDE-Controller als 0x80 (also als erstes Laufwerk). Kann ich nicht sagen, die vom IDE-Controller sollen als 0x13 angemeldet werden und die vom SCSI-Controller als 0x80 (als erstes)? Dann wäre doch das Problem gelöst wenn ich das einigermassen richtig verstanden habe ...
Bitte warten ..
Mitglied: iammixi
29.07.2008 um 18:01 Uhr
Hallo Lousek,

bei INT 20 (Hexadezimal 0x13) handelt es sich um einen Mechanismus für einen Zugriff auf Laufwerke (http://en.wikipedia.org/wiki/INT_13). Wenn man sich das ansieht wie ein Computer startet, passiert folgendes um diesen einfachen Zugriff zu ermöglichen:
Das BIOS selber registriert Laufwerke. Diesen folgen diesem Nummerierungsschema: http://en.wikipedia.org/wiki/INT_13#List_of_INT_13h_services .
Jedoch können sich Controller mit eigenem BIOS (oder richtiger Firmware) an den start des BIOS anhängen. SCSI oder RAID Controller machen das eigentlich immer. Leicht erkenntlich wenn sich nach dem Einbau eines solchen Controller die Meldungen des selbigen verfolgen kann.
Bei diesem Vorgang können sie auch änderungen an diesem Nummerierungsschema vornehmen und dort eigene Laufwerke eintragen.
Das ist entscheident für den nachfolgenden versuch des BIOS das Bestriebssystem zu starten. Je nach eingestellter Bootreihenfolge wird die Liste der Laufwerke abgearbeitet. Von jedem Medium wird versucht etwas Bootfähiges zu finden. Das BIOS verwendet INT 20 (oder 0x13 oder 13h was alles dem selben entspricht) dafür.
Entscheident für dich ist nun die Reihenfolge wie sich die Festplatten melden. Wie du aus der Liste siehst beginnt das BIOS mit 0x80 für das erste Festplattenlaufwerk.
Da deine Controller (RAID und SCSI) über eigene Firmware verfügen, kann man ihnen mitteilen ob sie ihre Laufwerke bei INT 13h registrieren sollen. Das geht in den Einstellungen des jeweiligen Controller. Entweder per Tastenkombination wenn ihre Firmware läuft oder mit einem Programm das die Änderungen erlaubt.
Da du ja ausschließlich von deinem SCSI Controller starten willst, stelle ein das er seinen RAID Verbund dort anmelden soll. Entgegen bei deinem IDE RAID Controller veranlasse das er tunlichst nichts registriert. So kann das BIOS ausschließlich von deinem RAID 5 einen Startversuch unternehmen, da es sich als "0x80 First Harddisk" eingetragen hat.
Somit sollte der anfängliche Start deines Betriebssystem gesichert sein. Vergiss jedoch nicht, das alle modernen Betriebssystem im Protected Mode laufen und somit sehr früh in deren Startprozess den INT 13h ersetzten. Ab dann gilt die Ordnung deines jeweiligen Betriebssystem.

Michi
Bitte warten ..
Mitglied: Lousek
29.07.2008 um 20:34 Uhr
Hallo Michi

Kannst du mir evt. genauer sagen, wie ich dies einstellen kann?

Greetz, Lousek
Bitte warten ..
Mitglied: iammixi
29.07.2008 um 20:43 Uhr
Hallo Lousek,

bei Adaptec Controller geht das in etwa so:
Mit Strg+A kannst du in die Controllerfirmware. Die Tastenkombination drückst du wenn sich der Controller am Bildschrim sich meldet. Danach kommt die Oberfläche. Wähle die erweiterten Controllereinstellungen. Dort hale ausschau nach einer Zeile mit INT 13h oder BIOS. Stelle die Zeilen auf "Disable".
Deinen SCSI Controller lasse unverändert. Ich gehe davon aus das er in Werkseinstellung ist, die die INT 13h Routine macht.

Michi
Bitte warten ..
Mitglied: Lousek
29.07.2008 um 21:03 Uhr
Hmm

Bei mir kommt Press <CTRL> <H> to run BIOS Array Configuration Utility
Mit CTRL+A läuft nicht, also drücke ich ganz brav CTRL+H ... und komme in das "BIOS" des Controllers ... 4 Punkte habe ich zur Auswahl:
- Create Array
- Delete Array
- Create / Delete Spare
- Select Boot Disk

Gut, wenn ich auf Select Boot Disk gehe, kann ich das RAID0 auswählen (die 2 IDE-Platten) ... wenn ich es dann löschen will (Delete Array) kommt irgendwas von "can't delete a bootable array" o.ä. ... also nehme ich an das JETZT die Bootoption auf diesem Controller AKTIV ist ... gehe ich nochmals auf Select Boot Disk und wähle nochmals das RAID0 ... könnte ich das Array wieder löschen, also nehme ich an das die Bootoption JETZT DEAKTIVIERT ist.

Leider kann ich niergends irgend etwas ähnlich dem von dir beschriebenen sehen ...
Ist ein Home-COntroller ... kein Server-Controller ... muss auch nur mal zum testen und "Brückenlösung" rein ...

Adaptec 1200A

Greetz, Lousek
Bitte warten ..
Mitglied: iammixi
29.07.2008 um 22:10 Uhr
Ich habe hier einen Adaptec 2400A. Bei Zeiten werfe ich den mal an und teile dir mit, wie es mit dem geht.
Bitte warten ..
Mitglied: Lousek
30.07.2008 um 17:47 Uhr
Jeps, thanks a lot.

Greetz, Lousek
Bitte warten ..
Mitglied: Lousek
01.08.2008 um 02:18 Uhr
Hmm, habe das Problem gefunden:

The Proliant DL380 does not support IDE disks.

... dann kann ich ja wohl aufhören zu suchen :P

Aber mit den SATA-Platten klappts, ein Freund von mir hatte zwei SATA-Platten darin mit einem Promise-Controller ... werde mir diesen auch zutun und eben diese beiden TB-Platten ;)

Danke an alle.

Greetz, Lousek

P.S. JETZT gilt der Beitrag als gelöst
Bitte warten ..
Mitglied: rdt-23
01.02.2009 um 17:49 Uhr
Hallo Lousek,

bei mir funktioniert der DL370G0 mit SmartArray und Adapter 1200A.
Habe Debian auf dem AmartArray und zwei Platten, allerdings nicht im RAID, am 1200er.
Die Compaq-System-Partition ist auch auf dem SmartArray, funktioniert soweit gut.
Was ich aber habe, ist ein Performance-Problem auf den Platten am 1200er. Diese sind recht langsam.

zur Konfig: Schau mal in die BIOS-Einstellungen (sprcih mit SmartStart 5.5 oder per F10),
bei dem intergierten Array-Controller muss dieser als "erster" eingetragen sein.

Gruß,
rdt-23
Bitte warten ..
Mitglied: Lousek
01.02.2009 um 21:26 Uhr
Hallo rdt-23

Dieser Thread ist schon eine Weile offen ... sollte ich wohl mal schliessen ;)
Hat sich inzwischen geklärt ... wie du gesagt hast war die Bootreihenfolge das Problem ...

Greetz, Lousek
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
gelöst 3rd Party SSD für HP DL380 Gen9 (9)

Frage von Ricolah zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Grafikkarten & Monitore
älterer Compaq Laptop mit Windows 10 bei Anschluss HDMI Monitor Bild weg (4)

Frage von Andy1805 zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

CPU, RAM, Mainboards
gelöst Passende CPU für DL380 G7 (4)

Frage von Luke74 zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Notebook & Zubehör
gelöst Notebook HP Compaq 8710w berührungsempfindlichen Tasten deaktivieren (4)

Frage von laster zum Thema Notebook & Zubehör ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...