Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Compumed M1 Datenbank übertragen

Frage Entwicklung Datenbanken

Mitglied: Duestermagier

Duestermagier (Level 1) - Jetzt verbinden

16.12.2009 um 22:32 Uhr, 11313 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo,

kann mir jemand kurz erklären wie ich am einfachsten Compumed M1 von einem alten Server auf den neuen Server übertrage? Datenbank ist dabei eine Oracle.

Danke schonmal für eure Hilfe.
Mitglied: piet2000
17.12.2009 um 06:33 Uhr
Hallo,
wenn es sich um eine Oracle DB handelt, dann mach es doch mit Export / Import.
Das ist das einfachste.
Oder von der noch DB ALTER DATABASE BACKUP CONTROLFILE TO TRACE.
Da hast du alle Info's drin und kopierst die DB zum neuen Server, passt die Pfade an und fertig.

Wenn du weitere Hilfe benötigen solltest, sschreib bescheid.

LG Piet
Bitte warten ..
Mitglied: db-wizard
17.12.2009 um 10:05 Uhr
Zitat von piet2000:
Hallo,
wenn es sich um eine Oracle DB handelt, dann mach es doch mit Export / Import.
Das ist das einfachste.
LG Piet

Na Ja, vorausgesetzt Tablespaces, Rollen, User etc sind auf der Zielpalttform schon vorhanden etc...Wichtig wäre halt zu wissen, welche Oracleversion zu welcher migriert werden soll.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: piet2000
17.12.2009 um 10:58 Uhr
Hi, also Oracle 7 wirst du ja nicht mehr haben. Dann lege die TBS und User neu an, machst den Exp. und anscl. den Imp in die neue DB. Ob du Oracle 8 od. 9 hast ist mit der Exp. / Imp. Sache egal und klappt immer. So hast du dann auch die DB gleich reorganisiert. Wenn du die Statistiken nicht wieder mit importieren möchtest! Dann beim exp. statistics=none mit angeben.
Den Import würde ich Userweise fahren.
Piet
Bitte warten ..
Mitglied: Duestermagier
25.12.2009 um 12:34 Uhr
Danke erstmal für eure Antworten und entschuldigt bitte die späte Antwort.

Wie finde ich raus welche Version die Datenbank hat? Wie exportiere ich sie? Am liebsten würde ich sie so übertragen das im Programm die Benutzerdaten usw. erhalten bleiben.

Danke euch schonm im Voraus und wünsche euch frohe Weihnachten.

P.S. Ein Testumgebung ist vorhanden.
Bitte warten ..
Mitglied: piet2000
28.12.2009 um 08:49 Uhr
1. Per Dos Box
Somit hast du die Version schon mal

G:\>sqlplus /nolog

SQL*Plus: Release 10.2.0.4.0 - Production on Mon Dec 28 15:17:05 2009

Copyright (c) 1982, 2007, Oracle. All Rights Reserved.

SQL> conn user/pw@db as sysdba
Connected.
SQL> select * from v$version;

BANNER
Oracle Database 10g Enterprise Edition Release 10.2.0.4.0 - Prod
PL/SQL Release 10.2.0.4.0 - Production
CORE 10.2.0.4.0 Production
TNS for 128-bit Windows: Version 10.2.0.4.0 - Production
NLSRTL Version 10.2.0.4.0 - Production

2. Abfrage der NLS Parameter
select parameter, value from nls_database_parameters where parameter like '%CHARACTERSET%';

PARAMETER
VALUE
NLS_CHARACTERSET
UTF8

NLS_NCHAR_CHARACTERSET
AL16UTF16

Solltes dann darauf achten das der NLS_CHARACTERSET der neuen DB dann auch wieder UTF8 ist.

3. Aufbau der alten DB - Abfrage
alter database backup controlfile to trace;

In dem erstellten Tracefile hast du dann den Aufbau der alten DB.
Dort kannst du dann sehen wo jedes Tablespace liegt, etc..

4. Abfrage ob Java in der alten DB installiert ist
select count(*), object_type from all_objects where object_type like '%JAVA%' group by object_type;
COUNT(*) OBJECT_TYPE
------------------
8176 JAVA CLASS
290 JAVA DATA
119 JAVA RESOURCE
Falls da nichts steht, ist auch OK dann ohne Java

5. Erstellen der neuen DB
Init.ora Listener.ora Tnsmames.ora sqlnet.ora und die hosts sollten angepasst sein.
Erstellen des listeners Dienstes: Per Dos Box C:\lsnrctl> start
Auch bei einer Fehlermeldung wird der listener Dienst angelegt.
LSNRCTL> start
tnslsnr wird gestartet: Bitte warten...

Failed to open service <OracleOrantTNSListener>, error 1060.

6. Den DB Dienst anlegen
oradim -new -sid DB_NAME -intpwd install -startmode a

7.Erstellen der neuen DB. Diese Infos kannst du dir aus deinem erstelltem Tracefile Punkt 3 herausnehmen bzw. neu definieren.
STARTUP NOMOUNT PFILE=E:\Pfad zur init.ora\database\initDB_NAME.ora

CREATE DATABASE DB_NAME
LOGFILE
GROUP 1 ('E:\DB_NAME\oralog\redo01_01.log',
'E:\DB_NAME\oralog\redo01_02.log') size 50M,
GROUP 2 ('E:\DB_NAME\oralog\redo02_01.log',
'E:\DB_NAME\oralog\redo02_02.log') size 50M,
GROUP 3 ('E:\DB_NAME\oralog\redo03_01.log',
'E:\DB_NAME\oralog\redo03_02.log') size 50M
DATAFILE 'E:\DB_NAME\oradata\system01.dbf' SIZE 125M
AUTOEXTEND ON NEXT 25M MAXSIZE 2000M
DEFAULT TEMPORARY TABLESPACE TEMP
TEMPFILE 'E:\DB_NAME\temp\temp_011.dbf' SIZE 100M
AUTOEXTEND ON NEXT 50M MAXSIZE 2000M
UNDO TABLESPACE "TSUNDO"
DATAFILE 'E:\DB_NAME\rbs\tsundo_01.dbf' SIZE 100M
AUTOEXTEND ON NEXT 50M MAXSIZE 2000M
CHARACTER SET UTF8
MAXLOGFILES 32
MAXLOGMEMBERS 3
MAXDATAFILES 32
/
..........etc......

8. Wenn die DB erstellt ist, ggf. Java installieren
@%ORACLE_HOME%\JAVAVM\INSTALL\jvminst.sql

9. Den Import / die Importe starten
Wenn du einen Full Import machst kann es zu Fehlern kommen, da SYS bzw. andere Systemuser und andere User schon
Lieber das userweise machen.

Full exp / imp
exp user/pw@db file=e:\full_exp_dbname.dmp log=e:\full_exp_dbname.log feedback=1000 consistent=y direct=y full=y statistics=none
imp user/pw@db file=e:\full_exp_dbname.dmp log=e:\imp_full_exp_dbname.log feedback=1000 ignore=y full=y

User per user
exp user/pw@db file=e:\full_exp_dbname.dmp log=e:\full_exp_dbname.log feedback=1000 consistent=y direct=y full=y statistics=none
imp user/pw@db file=e:\full_exp_dbname.dmp log=e:\imp_user_xxx_exp_dbname.log feedback=1000 ignore=y fromuser=user_xxx touser=user_xxx

10. Wenn das alles erledigt ist kannst du noch abfragen ob alles VALID ist und falls java installieert ist , ob Java keine Fehler hat
select count(*), object_type from all_objects where object_type like '%JAVA%' group by object_type;
select count(*) from dba_objects where status='INVALID';
select count(*) from dba_objects;
select count(*) from dba_objects where status='VALID';

select count (*) from dba_objects where status='INVALID';
select distinct object_name from dba_objects where status='INVALID';
select owner, OBJECT_NAME, OBJECT_TYPE, STATUS from dba_objects where status='INVALID';

Zum guten Schluss kannst du noch einmal das utlrp laufen lassen.
@E:\%ORANT_HOME%\RDBMS\ADMIN\utrlp.sql

Du findest die Hilfe dazu per Dos Box: exp help=y oder imp help=y bzw. oradim

Soweit so gut, hoffe dir geholfen zu haben, falls nicht fange ich dann bei euch an
Gruß
Piet
Bitte warten ..
Mitglied: Duestermagier
31.12.2009 um 15:02 Uhr
Danke das hat mir geholfen Daten konnte ich erfolgreich übertragen nur hab ich nun ein anderes Problem mit den neuen Kartenleser aber dafür mach ich ein neues Thema auf
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(2)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
SBS 2011 Exchange Datenbank und User Profile übertragen (5)

Frage von Michael71 zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Exchange 2007 Datenbank restore ohne Exchange zu verändern - SBS2008

Frage von pitamerica zum Thema Exchange Server ...

Microsoft Office
gelöst Aus Outlook 2013 Daten aus Tabellenfeldern in Excel übertragen (9)

Frage von ich2110 zum Thema Microsoft Office ...

Datenbanken
Datenbank API Automation

Link von Frank zum Thema Datenbanken ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...