Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Computer geht sporadisch aus oder nicht an, Spannung vom NT zu hoch?

Frage Hardware Peripheriegeräte

Mitglied: Hans01

Hans01 (Level 1) - Jetzt verbinden

29.09.2013, aktualisiert 01:34 Uhr, 2804 Aufrufe, 14 Kommentare, 1 Danke

Hallo,

Ich habe einen Rechner vor mir der unabhängig vom Betriebssystem im laufenden Betrieb einfach aus geht.
Beim Monitor kommt kein Signal, nichtmal der CPU Lüfter dreht sich beim drücken des Einschaltknopfes. Kein Piep Signal oder ähnliches, eine LED am Mainboard zeigt an das Strom vorhanden ist (erfüllt laut Manual auch nur diesen Zweck)

Auch eine Trennung vom Stromnetz hilft nicht, jedoch geht er nach XY Minuten wieder an...

Eine Abschaltung aufgrund von Hitze hab ich erstmal ausgeschlossen, der Kühler wird nur handwarm, im Bios sind die Temperaturen unter 50°
Evtl. überwache ich einmal die Temperaturen, bis er wieder abschmiert...

Ein Ram/CPU Test via Ultimate Boot CD brachte keine Errors

Im Bios hab ich folgende Spannungen vorgefunden
6fc9faa9e591ed7e0eba947cee64a2e1 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

laut ATX Spezifikation is die rot markierte zu hoch, kann es sein das die evtl. ein wenig nach oben schwankt und dann das Mainboard abschaltet?

Ich hab leider kein passendes Netzteil in meinem Fundus, oder ist das Mainboard evtl. defekt?

Grüße
Mitglied: MrNetman
29.09.2013 um 12:41 Uhr
Das kann das Netzteil oder der integrierte Spannungsregler des Mainboards sein. Das mzuss ein Messgerät (DMM -Digital Multimeter) feststellen.
Das Netzteil liefert 5V, 12 V und bei Bedarf 3,3V. http://de.wikipedia.org/wiki/PC-Netzteil
Dann gibt es noch die entsprechenden Übertakter Netzeile und Motherboards. Mit Mehr Spannung kann man prinzipiell höhere Taktraten erreichen.
Wenn die Spannung lange schon zu hoch ist kann das selbstverständlcih zu Schäden führen.
Liest das Tool SIW (System Information für Windows) die selben Spannungen aus?

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: Hans01
29.09.2013 um 12:48 Uhr
Ich hab leider kein so genaues Multimeter, meins zeigt nur ganze Volt an...

Es ist ein ganz einfaches Billig Netzteil :/

Das tool probiere ich demnächst

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
29.09.2013, aktualisiert um 14:14 Uhr
Hallo Hans01,
wenn du keine Möglichkeit hast die richtigen Spannungen am ATX-Stecker zu messen, hast du eigentlich nur die Möglichkeit das NT testweise zu tauschen um festzustellen das es die Ursache des Problems ist.

Wie MrNetman schon erwähnt hat kann es auch der Spannungswandler des MB sein wenn diese nicht ausreichend gekühlt wurden, trotzdem tippe ich zu 90% auf ein defektes Netzteil (da du erwähnt hast das es ein billiges ist, erhärtet dies natürlich die Vermutung erheblich). Also tausche erst mal das billigste Teil, wenn das MB eine Schuss hat brauchst du dann sowieso ein vernünftiges NT für das neue MB.

Den angezeigten Spannungen im BIOS und den anderen Tools kann man nicht 100% vetrauen deshalb ist bei Unregelmäßigkeiten immer physisches Nachmessen angesagt...

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: Hans01
29.09.2013 um 14:20 Uhr
Hallo

hier Screenshots
http://250kb.de/GFPKHT2
http://250kb.de/yzljWSq

wie füge ich Bilder in einen Kommentar ein?

Das Netzteil ist nun etwa 2 Jahre in verwendung, wurde 2010 produziert. Jedoch ohne Label oder ähnliches, ist nur ein Aufkleber mit der Leistung mehr nicht....

Grüße

ps: evtl. hab ich jemanden der ein Multimeter hat was so genau ist, ein IT Haus würde mir wohl mehr für die Reparatur berechnen als die alte Kiste noch Wert ist oder?
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
29.09.2013, aktualisiert um 14:41 Uhr
Zitat von Hans01:

wie füge ich Bilder in einen Kommentar ein?
Geht im Moment leider nur über einen Umweg, Neuen Beitrag erstellen, Bilder dort hochladen, Code des Bildes, kopieren und in dein Kommentar einfügen, den temporär erstellten Beitrag kannst du dann abbrechen.
Das Netzteil ist nun etwa 2 Jahre in verwendung, wurde 2010 produziert. Jedoch ohne Label oder ähnliches, ist nur ein
Aufkleber mit der Leistung mehr nicht....
Also Schina-Schrott...
ps: evtl. hab ich jemanden der ein Multimeter hat was so genau ist, ein IT Haus würde mir wohl mehr für die Reparatur
berechnen als die alte Kiste noch Wert ist oder?
Sicher ...

Checke das MB bitte auch noch nach Auffälligkeiten im Bereich um den Prozessorsockel (ausgebeulte Kondensatoren bzw. geröstete Spannungswandler).
Wenn du ein Multimeter hast Messe die Spannungen am ATX Stecker nicht nur im unbelasteten Zustand sondern starte ein Tool oder Programm das den Prozessor zu 100% belastet, und gehe dann schrittweise die Spannungsschienen durch.
Sporadische Spannungsabfälle bzw. Überspannungen im NT sind mit dieser Methode aber nur bedingt zu erfassen..

Grüsse Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: Jocki278
29.09.2013 um 18:44 Uhr
Also ich hatte einen ähnlichen Fall vor ein paar Tagen.
Hatte dann das Netzteil getauscht, der Rechner lief dann 2 Wochen ohne Problem, dann wieder das Gleiche in grün.
Nach genauer Analyse: Kühler locker, Hitzeblase zwischen Kühler und CPU, Verdacht auf CPU Schaden.
Jedoch nach Kauf eines Neuen, siehe da, er geht, also Mainboard w/o.
Mainboard liegt jetzt neben mir, wird morgen ausprobiert.

lg

jocki
Bitte warten ..
Mitglied: ovu-p86
29.09.2013 um 21:05 Uhr
Hallo Hans01,

hatte auch vor kurzem ähnliches Problem.

Los ging es, dass nach drücken des Druckschalters der PC 1 Sek. anlief u. dann sofort wieder ausging. Am Anfang nach mehrmaligen drücken ging er dann irgendwann doch los. Später hat auch das nichts mehr genützt. Der PC startete nicht mehr, auch kein Lüfter. Hab dann die üblichen Sachen durchprobiert.

Letztendlich waren es bei mir die Kondensatoren. Die Reihe direkt neben dem Prozessor Kühlkörper. Die gehen gerne kaputt.

Die würde ich mal überprüfen. Ob die kaputt sind, erkennst du daran, dass sie oben einen schwarzen Film haben oder leicht (reicht schon) ausgebeult sind. Wenn das der Fall ist ist das mit hoher Wahrscheinlichkeit die Ursache.

Dann gibts nur die Möglichkeit neues Mainboard oder die Kondensatoren ersetzen.

Unter Vorbehalt. Ist keine saubere Lösung. Nur eine Adhoc-Lösung für den Übergang für den privaten PC. Besser neues Mainboard:

Ich hab, da ich nichts zu verlieren hatte und mal am Mainboard rumlösten wollte um die Hemmungen zu verlieren, 5 Kondensatoren ersetzt. Wichtig: Es müssen "Low ESR-Kondensatoren" sein. Gibts z.B. bei Conrad. Meine haben ca. 50 Cent/Stk. gekostet. Der PC läuft jetzt seit 2 Monaten wieder stabil.

Wenn du löten kannst, gibts dafür auch Anleitungen im Internet. Die Anleitungen sind allerdings immer mit grossem Maschineneinsatz. Zum rauslöten ist ein sehr starker Lötkolben notwendig.

In Ermangelung habe ich es brutal gemacht und die Kondensatoren durch langsames, häufiges wackeln abgezwirbelt und die neuen Kondensatoren an die zurückbleibenden Drahtstummel gelötet.


Link, der die üblichen Symptome bei defekten Kondensatoren auflistet.

Wenn du in Google "mainboard kondensatoren auswechseln" eingibst bekommst du Menge Anleitungen zum Thema.



Viel Erfolg

Gruß
Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: Hans01
29.09.2013 um 21:44 Uhr
Okay, ich kontrolliere Morgen die Kondensatoren...

Heute hat der Rechner nach den Screenshots mein Mittagessen nicht überstanden, war nachher wieder aus

Ich werde mal die Temperaturen und den Kühler beobachten, ansonsten evtl. ein neues NT...
Is halt schwierig wenn ich sag: Ich weiß es nicht, aber du kannst ja mal 50€in die Hand nehmen und probieren...

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: schmitzi
29.09.2013 um 23:26 Uhr
Hi,
tippe auch auf das NT.
Hatte aber mal - nur zur Info - ganz ähnliche Symptome bei einem
Rechner, da lag es - nach langem Suchen - an der Verbindung
des Patchkabels zum Switch (!). Der Switch hing an einem Sicherungskasten
in einem anderen (neueren) Gebäudeteil, es gab Unterschiede
in den Erdungspotenzialen der Gebäude, welchjenige sich über den Schirm
der Ethernetverkabelung ausgeglichen haben. Pitsch.
Kriechstrom wird unterbewertet :O)
Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
30.09.2013 um 09:19 Uhr
Zitat von colinardo:
> wie füge ich Bilder in einen Kommentar ein?
Geht im Moment leider nur über einen Umweg, Neuen Beitrag erstellen, Bilder dort hochladen, Code des Bildes, kopieren und in dein Kommentar einfügen, den temporär erstellten Beitrag kannst du dann abbrechen.
Der TO kann auch ohne Tricks Bilder einfügen.
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
30.09.2013 um 09:30 Uhr
Zitat von MrNetman:
Der TO kann auch ohne Tricks Bilder einfügen.
aber nur in den Ursprungsthread und nicht in ein Kommentar.
Bitte warten ..
Mitglied: kontext
30.09.2013, aktualisiert um 09:36 Uhr
Zitat von colinardo:
> Zitat von MrNetman:
> ----
> Der TO kann auch ohne Tricks Bilder einfügen.
aber nur in den Ursprungsthread und nicht in ein Kommentar.
Moin colinardo,

Stimmt nicht ganz - der TO kann seinen Thread bearbeiten und Bilder einfügen.
Danach kopiert er den erstellen Bilder-Link / Bild-Code in seine Antwort.

Ansonsten hier mal mein Tipp diesbezüglich:
http://www.administrator.de/wissen/wie-f%C3%BCge-ich-auf-administrator- ...

Gruß
kontext (Mod)
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
30.09.2013 um 09:36 Uhr
Zitat von kontext:
Stimmt nicht ganz - der TO kann seinen Thread bearbeiten und Bilder einfügen.
Danach kopiert er den erstellen Bilder-Link in seine Antwort.

schon klar, ist aber IMHO auch ein Umweg und kein direkter weg, der sich als neuer User im Forum direkt erschließen lässt...
Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: kontext
30.09.2013, aktualisiert um 09:38 Uhr
Zitat von colinardo:
schon klar, ist aber IMHO auch ein Umweg und kein direkter weg, der sich als neuer User im Forum direkt erschließen
lässt...
Grüße Uwe
Naja, wie wir alle wissen, ist Frank bereits dran diese Funktion zu vereinfachen.
Bis dahin gibt es die FAQ's oder eben diesen Tipp

Gruß
kontext
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows 10
gelöst Computer friert sporadisch für 20 - 30 Sekunden ein (15)

Frage von Web-Spirits zum Thema Windows 10 ...

Windows 7
Windows 7 rechner fährt nicht mehr hoch - bluescreen (10)

Frage von jensgebken zum Thema Windows 7 ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (22)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (19)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...