Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

CPU überhitzt bei grafiklastigen Anwendungen

Frage Hardware

Mitglied: Pr1Me404

Pr1Me404 (Level 1) - Jetzt verbinden

10.03.2013 um 20:15 Uhr, 7845 Aufrufe, 13 Kommentare

Guten Abend zusammen,

Ich habe hier ein Notebook von HP: HP Pavilion DV6-6B55SG.

Auf dem Notebook laufen Ubuntu und Windows 8. Unter Ubuntu ist die durchschnittliche CPU Temperatur (bei sehr geringer Nutzung) bei 55°-60°. Ich denke das ist in Ordnung?!

Sobald ich zum Beispiel ein Video starte (YouTube o. Ä.) steigt die Temperatur auf ~70°. Im Vollbildmodus sogar auf bis zu 90°, was natürlich viel zu hoch ist. Auch unter Windows steigt die Temperatur auf bis zu 90°. Nachdem ich den Vollbildmodus schließe, kühlt der CPU wieder auf ~70° herunter. Der Lüfter dreht dabei auf vollgas, was nicht zu überhören ist. Einen Film schauen ist somit unmöglich, da der Lüfter viel zu laut ist.

Ich habe ein BIOS-Update durchgeführt, dadurch hat sich aber leider nichts verbessert. Das Notebook hat eine ATI-Grafikkarte (siehe Details unten) und eine interne von Intel. Ich kenne mich jetzt Hardwaretechnisch nicht besonders gut aus, aber ich gehe davon aus das sowohl Windows als auch Ubuntu die ATI-Grafikkarte nicht nutzten, sondern über die Intel-Grafik arbeitet. Das überlastet wohl den Prozessor?!

Ich suche nun schon seit einigen Wochen nach einer Lösung, allerdings ohne Erfolg.




Grüße





Serie: HP Pavilion dv6 / RAM: 6 GB / Festplattenspeicher: 500 GB / Display: 15,6 Zoll / Grafikkarte: ATI Mobility Radeon HD 6770 / Betriebssystem: Microsoft Windows 7 Home Premium 64Bit / Prozessor: Intel Core i7-2670QM / Taktfrequenz: 2.200 MHz / Displayauflösung: HD ready (1366 x 768) / Grafikspeicher: 2048 MB / Optische Laufwerke: DVD-Brenner / Daten-Kommunikation: Ethernet LAN 10/100/1000, W-LAN 802.11b, W-LAN 802.11g, W-LAN 802.11n / Anschlüsse: 2 x USB 2.0, 2 x USB 3.0 / Videoausgänge: HDMI, VGA D-Sub (HD-15) / Kartenleser: 2in1 Card Reader / Webcams: integriert, HD-fähig / integrierte Sicherheit: Fingerprint Reader / Gewicht: 2,91 kg
Mitglied: 104128
10.03.2013 um 21:25 Uhr
Hallo!

Hast du mal im BIOS geschaut, ob du einstellen kannst, welche Grafikkarte verwendet wird? Du wirst sicherlich zwischen beiden umschalten können, sodass Windows nur auf die ATI zugreift.

Alternativ würde ich schätzen, dass der Lüfter zugestaubt ist und so die Hardware nicht richtig kühlen kann?!

Lg, Marc
Bitte warten ..
Mitglied: Pr1Me404
10.03.2013, aktualisiert um 22:20 Uhr
Danke für die Antwort.

Von außen ist kein Staub zu sehen, um an den Lüfter zu kommen müsste man das Notebook komplett auseinander bauen...

Im BIOS gibt es folgende Einstellungen:
-Fan always on: Enabled
-Swtichable Graphics Mode: Dynamic

Unter Windows 7 hatte ich damals im ATI Catalyst die Möglichkeit zwischen den Grafikkarten zu wechseln. Unter Ubuntu und Windows 8 scheint es das nicht mehr zu geben bzw. ich finde es nicht.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Aktuator
10.03.2013 um 23:50 Uhr
Hi,

Ich glaube nicht dass hier ein problem an irgendwelchen (bios) Einstellungen vorliegt. Beim schauen eines utube Videos sollte die CPU nicht so heiss werden. Ich vermute mal, auch aus eigener Erfahrung, dass hier die Wärmeleitpaste zwischen CPU und Lüfter alt und krustig geworden ist und das macht oftmals einen sehr großen unterschied aus. D.h Notebook aufschrauben und Paste erneuern. Hatte das selbst mal mit einem HP Laptop. Danach war das Ding wieder flüsterleise und stabil.
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
10.03.2013 um 23:58 Uhr
Guten Abend,

wir hatten ein ähnliches Problem, hier http://www.administrator.de/wissen/l%C3%BCfterprobleme-bei-medionlaptop ... beschrieben.

Wenn das Problem früher nicht da war, dann ist ein Problem mit dem Lüfter respektive dessen Mechanik nicht unwahrscheinlich.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: 104128
11.03.2013 um 08:00 Uhr
Zitat von Aktuator:
Hi,

Ich glaube nicht dass hier ein problem an irgendwelchen (bios) Einstellungen vorliegt. Beim schauen eines utube Videos sollte die
CPU nicht so heiss werden. Ich vermute mal, auch aus eigener Erfahrung, dass hier die Wärmeleitpaste zwischen CPU und
Lüfter alt und krustig geworden ist und das macht oftmals einen sehr großen unterschied aus. D.h Notebook aufschrauben
und Paste erneuern. Hatte das selbst mal mit einem HP Laptop. Danach war das Ding wieder flüsterleise und stabil.


Das mit der Paste halte ich für eher unwahrscheinlich. Der Prozessor ist erst seit Q4 2011 auf dem Markt - das nach 1,5 Jahren bereits die Paste hart wäre würde mir dann zu denken geben.

Mit dem Lüfter könnte allerdings tatsächlich etwas nicht stimmen. Vielleicht sind die Lager bereits defekt (fabrikationsfehler?!). Dann kannst du nur den Lüfter tauschen. Allerdings denke ich mal, dass auf dem Notebook noch Garantie ist?? In dem Fall -> an den Hersteller wenden!

Zum Ausprobieren würde ich im BIOS aber mal Switchable Graphics Mode nicht auf Dynamic stellen, sondern einzeln nur auf die ATI Grafikkarte. Welche Auswahl steht denn zur Verfügung?
Es wäre nämlich interessant zu wissen, wie die Temps. liegen, wenn der Prozessor keine Grafik leisten muss.

Nochmal etwas ganz anderes:
Ggf. ist auch einfach der Sensor zum messen defekt: Kommt aus dem Lüfter denn ziemlich "heiße Luft", wenn der auf Vollturbo läuft? Wenn er wirklich auf 90 °C läuft, müsste man das spüren können.
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
11.03.2013 um 08:17 Uhr
Guten Morgen zusammen,

wenn es wirklich ein mechanisches Problem mit dem Lüfter ist (und vielleicht noch Garantie auf dem Gerät), dann würde ich da nicht mehr viel rumprobieren, sondern mich an den Hersteller wenden, solange keine anderen Schäden (durch Überhitzung) aufgetreten sind.

Bei unsere (oben Beschriebenen) Lüfterproblem war es so, dass schon das Öffnen einer Website mit einer Flashanimation (Werbung) den Lüfter zum Heulen brachte.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: Pr1Me404
11.03.2013 um 09:55 Uhr
Das Notebook ist maximal 1 Jahr alt.

Der Lüfter scheint schon zu funktionieren. Er läuft je nach Temperatur mal schneller und mal langsamer und es kommt auch sehr heiße Luft aus den Lüftungsschlitzen. Er ist allerdings sehr laut, was ab er wohl eher mit der Drehzahl zusammenhängt.

Im BIOS gibt es folgende Einstellungen:
-Fixed Mode: Graphics adapter switch is based on AC/DC transition or user selectable options under OS.
-Dynamic Mode: Seamlessly switch to internal or external graphics adapter based on application needs.

Hier ein Screenshot. An den Stellen, an denen die Temperatur so stark ansteigt, habe ich in den Vollbildmodus geschalten:

http://s14.directupload.net/images/130311/rwfwqomq.jpg

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: 104128
11.03.2013 um 10:03 Uhr
Die CPU-Auslastung liegt gerade mal bei 30 % lt. dem Screenshot. Wenn er bei 30 % Last schon auf 89 °C fährt ist das schon sehr seltsam.

Bevor du da lange rumbastelst oder rumprobierst und ggf. weitere Schäden verursachst, würde ich dir raten sofort den Verkäufer/Hersteller zu kontaktieren - das kann kein Normalzustand sein und da du noch innerhalb der Garantie bist, müssen die ja tätig werden.

Lg, Marc
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
11.03.2013 um 10:17 Uhr
Zitat von 104128:
Die CPU-Auslastung liegt gerade mal bei 30 % lt. dem Screenshot. Wenn er bei 30 % Last schon auf 89 °C fährt ist das
schon sehr seltsam.

Bevor du da lange rumbastelst oder rumprobierst und ggf. weitere Schäden verursachst, würde ich dir raten sofort den
Verkäufer/Hersteller zu kontaktieren - das kann kein Normalzustand sein und da du noch innerhalb der Garantie bist,
müssen die ja tätig werden.

Lg, Marc
Genau, und wenn es wirklich nur eine fehlerhafte BIOS-Einstellung ist, dann wird Dich der Hersteller an der Hotline darauf hinweisen, weil Du ja nicht der Erste mit dem Problem bist.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: ChrisMoltisanti
11.03.2013 um 10:36 Uhr
Ich hatte das Problem bei einem Dell Latitude E6520 mit ähnlicher CPU (war glaube ich eine 2720) - 1.5 Jahre alt. Das Ding wurde SEHR viel benutzt, oft 12-13h am Stück von einem Webdesigner bzw Webentwickler, der auch einige virtuelle Maschinen für Tests laufen lies.

In der Tat war die Paste total hart, nach Austausch läuft das Ding ~15 Grad kälter...

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Pr1Me404
12.03.2013 um 13:43 Uhr
Zitat von HP-Support:
Mit den von Ihnen beschriebenen Schritten konnten Sie Wärmeabfuhr schon sehr gut optimieren. Die von Ihnen beschriebenen
Temperaturen sind bei den durchgeführten Arbeiten jedoch im normalen Bereich nicht auf einen technischen Defekt
zurückzuführen. Durch die kompakte Bauweise und die verbauten Komponenten kann es zeitweilig zu einer erhöhten
Wärmeentwicklung z.B. im Bereich der Festplatte oder des Grafikchips kommen. Der Prozessor ist sogar auf Temperaturen
von bis zu 100°C ausgelegt. Dies können Sie auch noch einmal auf der folgenden Seite nachlesen:>

http://ark.intel.com/de/products/53469/
Des Weiteren besitzt Ihr Notebook eine Sicherheitsabschaltung, welche das Notebook bei übermäßiger Wärmeentwicklung
abschaltet, um eine Beschädigung des Gerätes zu verhindern. Gern können Sie testen, ob sich Ihr Notebook so stark
erhitzt, dass dieser Fall eintrifft. Um den Rechner einem Leistungstest zu unterziehen, können Sie sich ein
Benchmarkprogramm herunterladen und ausführen. Dieser Test stellt an das Notebook hohe Anforderungen in Bezug auf die
Rechenleistung und das Notebook sollte diesen Test im Normalfall ohne Sicherheitsabschaltung überstehen.

Sollte es normal sein, dass der Lüfter auf Grund der CPU Temperatur so laut ist das man nicht mal in ruhe ein Video schauen kann, dann zweifel ich an der Qualität von HP Produkten...
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
12.03.2013 um 14:06 Uhr
Zitat von Pr1Me404:
...
Sollte es normal sein, dass der Lüfter auf Grund der CPU Temperatur so laut ist das man nicht mal in ruhe ein Video schauen
kann, dann zweifel ich an der Qualität von HP Produkten...

Also ich halte die Antwort von HP für großen Blödsinn. Bei den von Dir oben angegebenen Spezifikationen, 6GB RAM, i7-Prozessor und einer Radeon 6770-Grafik sollte der Rechner die Videos zeigen können, ohne nennenswert belastet zu sein.

Da habe ich bei der Medion-Hotline seinerzeit besseren Rat bekommen.

Im Übrigen kann ich beim meinem Laptop (Radeon 5770, das ist der Vorgänger von Deiner, AMD 2,1 GHz Prozessor und 4GB RAM) Videos ansehen unter Win 7 ohne das man etwas hört. Auch mit Vollbild.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: muftypeter
13.03.2013 um 15:35 Uhr
Hallo,
wenn HP den Test mit dem Benchmark wünscht würde ich diesen durchführen.
Das Resultat dürfte jedem hier klar sein und nun kann ein Call mit einer anderen Beschreibung geöffnet werden.

Unter Normalbedingungen sollte das Video aus meiner Sicht keine Probleme darstellen.
Mein Tipp : Lüfter verschmutzt

Aber:
http://www.notebooksbilliger.de/forum/Notebooks/HEWLETT+PACKARD/CPUGPU+ ...

grüße vom Peter
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Grafikkarten & Monitore
AMD GPU zusammen mit Intel CPU (2)

Frage von KungLao zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

CPU, RAM, Mainboards
CPU Lüfter von CPU entfernen (6)

Frage von uridium69 zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Hyper-V
gelöst Hyper-V CPU vergeben (9)

Frage von adrian138 zum Thema Hyper-V ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...