Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

CPU voll ausgelastet

Frage Hardware CPU, RAM, Mainboards

Mitglied: ksk

ksk (Level 1) - Jetzt verbinden

11.06.2006, aktualisiert 28.06.2006, 6595 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo allerseits!

Ich habe mir vor kurzem einen neuen Mainboard (MSI 865PE Neo2-V), eine Grafikkarte (MSI NX6200 AX, 128DDR), eine neue CPU (Intel P4, 3GHz, 478 Sockel) und neu RAM ( 2 x 1GB CORSAIR, 400MHz, PC3200, CL3) gekauft und eingebaut. Allerdings musste ich feststellen, das die CPU Auslastung und die Kernel-Zeiten Anzeige fast immer auf 100% sind wenn ich eine Applikation starte oder wenn ich etwas hin und her kopiere oder auch wenn ich etwas Installiere.

Mit Everest hat CPU eine Temperatur von ca.57, das MB ca. 46 und die GFX ca. 48.
Ich weiss nicht woran es liegen könnte daher bitte ich um euren Rat.
Danke im vorraus


ksk
Mitglied: cykes
11.06.2006 um 11:20 Uhr
Hi,

hast Du die IDE / SATA Treiber für das Board korrekt installiert und laufen Deine Platten
im UDMA Modus. Nach Neuinstallation passiert es häufiger mal, dass die Platten im PIO
Modus laufen, was die 100% CPU Last erklären könnte.

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
11.06.2006 um 11:20 Uhr
Hallo,

hört sich erstmal nicht gut an...
die CPU Temp. scheint mir etwas hoch zu sein
Alles was über 50 grad ist sollte man beobachten...

Ein paar Fragen aber noch:
Welche Anwendungen werden denn Gestartet, welche laufen im Hintergrund?
Was für einen Kühler verwendest du ?
Sind die Kabel im Gehäuse so verlegt das du einen freien Luftstrom hast ?
Ist ein Gehäuselüfter montiert, der auch funktioniert?
Ich habe bei einem 3700 AMD, einer Nvidia Geforce 6200 und 4x 512 MB Ram auf einem Asrock board knapp 40 grad Prozessor Temp. im Normalbetrieb
Bitte warten ..
Mitglied: ksk
11.06.2006 um 12:33 Uhr
Hallo!

Erstmals danke für die Antworten.
im hintegrund lauft Kasperky, Zonealarm und PesPatrol. Der Kühler war mit der CPu dabei und ich habe zuerst die CPU in das ZIF Sockel vom Mainboard reingesteck und darauf den Kühler eingeratstet. Wegen die Lüfter, abgesehen vom Netzgerät und CPU Kühler, habe ich auf der Rückseite einen Ventialtor, welches die frische Luft ins Gehäuse bläst und einen auf der rechten Seite, welches wiederum die Luft raussaugt.

ich habe vorher einen MSI 648 MAX Mainboard mit einer Intel 2,5GHz CPU und einer GeForce 4 MX 440 gehabt. Nachdem ich die Neue Teile eingebaut habe, bekam ich bevor der NTLD gestartet wurde (vor XP-Log), einen Bluscreen: 0x0000007B ...

Das lag daran das der Mainboard einen Intergrieten IDE Contorller hatte, aber einen anderen Chipsatz als der vorherige. Naja, nach einer Neuinstallation wurde auch dieses Problem behoben. Und seit dem ist meist die CPU überlasten.

Ich habe noch im BIOS die Einstellungen auf default geändern, und als ich dann wieder im Bios die Einstellungen ansehen wollte, sah ich das Hyper Threading Aktiviert ist. Seit dem ist es einbischen besser geworden. Im Taskmanager sehe ich scheinbar 2 CPU-Anzeigen.

Mit den IRQ´s und UDM Einstellungen habe ich nichts verändert, da die Geräte, welche angeschlossen sind, keine Probleme machen.


Ich wollte noch wissen ob es unnötig ist, bei 2GB RAM eine Auslagerungsdatei noch festlegt. Den jetzt ist eh genug Speicher drin. Ich habe daweil das eineinhalb fache (3072) auf einer anderen Festplatte festgelegt.
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
11.06.2006 um 12:44 Uhr
Hi,

ich meinte nicht die UDMA Einstellungen im BIOS, sondern in der Systemsteuerung von Windows.
Dort stellt sich häufig nach einer Neuinstallation der "PIO Modus" ein, der sehr CPU-lastig ist.
Die einstellungen findest Du unter START->Systemsteuerung->System->Hardware->Button
"Geräte Manager"-->"IDE/ATAPI Controller"-->"Primärer" bzw. "Sekundärer IDE Kanal"-->
(Doppelklick oder Rechtsklick->Eigenschaften) Karteikarte "Erweiterte Einstellungen"
Dort sollte alles auf "DMA, wenn verfügbar" stehen!

Eventuell stören sich auch Pestpatrol und der Kaspersky bei Zugriff auf die Platte.

Zu Deiner CPU, Du soltest schnellstmöglich noch ein bischen gute Wärmeöleitpaste zwischen
CPU und Lüfter auftragen, die originalen Pads reichen meist nicht aus.
Wärmeleitpaste solltest Du in jedem gut sortierten Computer-Shop bekommen,
aber sparsam mit der Paste umgehen, nicht grossflächig auftragen und nicht zu dick.

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: ksk
11.06.2006 um 21:52 Uhr
Hallo!
Danke für den Tipp. Bei den IDE ATA/ATAPI-Controller ist der Primäre IDE-Kanal (Gerät(0)), bei der Übertragungsrate auf DMA, wenn verfügbar und bei (Gerät(1))Aktueller Übertragungsmodus ist es auf PIO-Modus eingestellt. BeimSekundärer IDE-Kanal (Gerät(0) und (Gerät(1)) ist bei der Übertragungsrate auf DMA, wenn verfügbar und beAktueller Übertragungsmodus is Ultra-DMA Modus 2 eingestellt. Kann man die Einstellung beim Primären ändern?

Und danke für den Tipp wegen der Wärmeleitpaste

ksk
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
11.06.2006 um 23:29 Uhr
Hi,

einfach von PIO auf "DMA, wenn verfügbar" umstellen udn neu starten, dann sollte er im passenden UDMA Modus laufen.

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: klubbingman
28.06.2006 um 19:23 Uhr
hallo, problem hatte ich auch bei einem Intel...
Treiber fürs Mainboard installieren (und Chipsatz treiber wenn möglich)
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
CPU, RAM, Mainboards
CPU Lüfter von CPU entfernen (6)

Frage von uridium69 zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Hyper-V
gelöst Hyper-V CPU vergeben (9)

Frage von adrian138 zum Thema Hyper-V ...

Vmware
ESXi Stromverbrauch optimieren und CPU Power States (2)

Frage von stephan902 zum Thema Vmware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...