Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

CPU Temperaturanstieg nach Rückkehr aus dem Energiesparmodus

Frage Hardware

Mitglied: Pemue

Pemue (Level 1) - Jetzt verbinden

17.03.2011 um 20:45 Uhr, 5586 Aufrufe, 15 Kommentare

Hallo Leute,

vorneweg mein System:

P5W DH Deluxe, Bios 3002
Intel Core Duo 2 E6600, Default-Einstellungen mit 2400MHz (keine Übertaktung)
4x1 GB DDR2-800
NVidia Geforce 8800 GTS512
Win7 - (Treiber etc. alle aktuell)

Folgendes Problem:
Nach Rückkehr aus dem Energiesparmodus steigt die CPU Temperatur von normalerweise zwischen 40°C und 50°C auf ca. 80°C
ohne erkennbar höhere Prozessorlast.
Dabei taktet sie auf 1604MHz zurück was der Temperatur aber nicht hilft.

Die Werte lese ich mit AIDA64 Extreme Edition aus.

Zusätzliche Info: Das Board habe ich letzte Woche neu (gebraucht) eingebaut, da mein altes gar nicht mehr in den Energiesparmodus
wollte und sich auch nicht mehr richtig herunterfahren lies. (nach herunterfahren immer selbständig neu gestartet)
Intel-Kühler ist mit neuer WLP aufgesetzt.

Vielen Dank für eventuelle Hilfe

pemue
Mitglied: Aufmuckn
17.03.2011 um 20:48 Uhr
hi,

und dann wird die temp wieder normal oder bleibt auf 80 Gard?
Bitte warten ..
Mitglied: Pemue
17.03.2011 um 21:18 Uhr
Nee, bleibt bei 80° (oder genauer 78°) und kommt nicht wieder runter.
Schau mir grad die Ereignislogs an...
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
17.03.2011 um 22:05 Uhr
Hallo,

Zitat von Pemue:
Nee, bleibt bei 80° (oder genauer 78°) und kommt nicht wieder runter.
Und du bist sicher das AIDA64 Extreme Edition da nicht rumzickt? Was sagt eine andere temp. Messung mit z.b. Thermoter am Kühlkörper oder anfassen? Bei ca 80° Celsius wirst du das nicht (lange) anfassen können. Sonst mal CPUID HWMonitor oder CPUz oder SIW testen.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Pemue
17.03.2011 um 22:42 Uhr
Hab mal eben die Handmethode ausprobiert:
Sehr deutlicher Temperaturanstieg am Kühler.

Auswertung des Ereignislogs: Bonjour Service bringt für 2 Minuten nach Wakeup jeweils 4 unterschiedliche Fehlermeldungen.

Ansonsten nix relevantes.

Ist mir ein totales Rätsel, zumal die Taktfrequenz nach dem Wakeup von 2400MHz auf 1603MHz gedrosselt wird.
Vermutlich eine Reaktion auf die Temperaturerhöhung.

pemue
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
17.03.2011 um 22:56 Uhr
Hallo,

Zitat von Pemue:
Hab mal eben die Handmethode ausprobiert:
Sehr deutlicher Temperaturanstieg am Kühler.
OK. Und irgendwelche Prozesse die deine CPU zum glühen bringen?

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Pemue
17.03.2011 um 23:19 Uhr
Nichts, was über 0,... hinausgeht!
Bitte warten ..
Mitglied: kingkong
18.03.2011 um 01:32 Uhr
Und HWMonitor sagt das selbe? Meiner Meinung nach ist das mit das beste Tool, was es zu diesem Zweck gibt. Einfach, aber gut!
Bitte warten ..
Mitglied: Pemue
19.03.2011 um 22:17 Uhr
So, wie nicht anders erwartet hat HWMonitor vergleichbare Ergebnisse geliefert.

Hab das System auch soweit gesäubert, dass keine Fehleranzeigen mehr im Ereignislog erscheinen.

Problem besteht nach wie vor:
Nach Neustart: CPU-Einstiegstemperatur bei 54°C und pendelt sich bei Prozessorlast von ca. 3% bei ca. 40°C ein.
Nach Dauer-Lasttest CPU 100% (30min Videoumrechnung) steigt die Temperatur auf max. 70°C ohne Last wieder
Rückgang auf die ca. 40°C.

Nach Aufwachen aus dem Energiesparmodus steigt die Temperatur bei gedrosselter CPU-Frequenz (1604MHz)
und einer Prozessorlast von 3% auf 79°C und bleibt bei diesem Wert.

Für mich absolut unverständlich!

Bin für jede Hilfe dankbar.

pemue
Bitte warten ..
Mitglied: Phalanx82
21.03.2011 um 11:01 Uhr
Hallo,

alles über 60°C an CPU Temperatur ist sehr schlecht, egal ob AMD oder Intel.
Normalerweise sollte eine CPU nicht über 55°C im Lastbetrieb kommen, wenn
es doch der Fall ist, dann ist entweder die WLP oder der Kühler mist und sollte
gewechselt werden!

Bei Intel ist das teilweise sehr tückisch, man denkt die sind zu 100% richtig montiert,
aber nimmt man ihn später ab, sieht man teilweise das die WLP nur auf einer Seite
der CPU bzw. nur auf einer Kante auf dem Heatspreader der CPU hängt und die andere
noch blitzblank ist.

Sollte das der Fall sein, muss man den Kühler mehrfach neu aufsetzen und die Temperaturen
überwachen. ggf. den Kühler etwas "drehen" wenn er montiert ist, damit sich die WLP noch
etwas besser über den Heatspreader verteilt und eventl. eine plane Auflage dann Zustande kommt.

Hilft das alles nichts, solltest du dir mal einen neuen Kühler besorgen, Arctic Cooling 7 Pro z.B.


Mit freundlichen Grüßen.
Bitte warten ..
Mitglied: Pemue
23.03.2011 um 16:24 Uhr
@Phalanx82

danke für die nochmalige Wiederholung von Allgemeinwissen.
Hab dank deines Beitrages sicherheitshalber den Kühler auch nochmal abgenommen und festgestellt,
dass er zu 100% perfekt auf der CPU saß und auch wieder sitzt.

Das bestätigten und bestätigen auch die Temperaturwerte beim Regelbetrieb
(ausschließlich Aufwachen aus dem Energiesparmodus).

Ich würde mich freuen vielleicht mal einen qualifizierten Tipp zu bekommen, der sich auf das von mir
geschilderte ungewöhnliche Temperaturverhalten der CPU nach Aufwachen aus dem Energiesparmodus bezieht.

Vielen Dank
pemue
Bitte warten ..
Mitglied: kingkong
23.03.2011 um 16:58 Uhr
Energiesparmodus bedeutet Suspend-to-RAM (also S3)? Und hast Du selbst das BIOS-Update auf 3002 eingespielt? Ich habe nämlich gerade auf der ASUS-Seite festgestellt, dass das eine Beta-Version ist (ob da noch eine stable kommt?!) und sie angeblich einen Fehler mit dem Virtualisierungmodus VT beheben soll, wenn der Rechner aus dem S3 kommt. Nun könntest Du natürlich auch mal probieren, die VT-Fähigkeit abzuschalten. Alternativ vielleicht auch ein BIOS-Downgrade auf 3001 durchführen (da soll angeblich eine Vcore-Einstellung gefixt sein...)

Damit Du Dich nicht auch noch bei ASUS durchwühlen musst:
http://support.asus.de/download/download.aspx?model=P5W%20DH%20Deluxe&a ...
Bitte warten ..
Mitglied: Pemue
23.03.2011 um 18:35 Uhr
@kingkong

dank deines Beitrages bin ich dem Bösewicht auf die Schliche gekommen:

Problem war das BIOS (VT ist mit Version 3002 disabled und nicht veränderbar).
Die CPU Übertaktung war im BIOS auf AUTO gestellt.

Beim Neustart wurde die CPU-VCORE Spannung auf ca: 1,15V geregelt.
Nach Aufwachen aus dem Energiesparmodus betrug sie 1,35V.
Warum auch immer. War aber der Grund für die Temperatursteigerung.

Manuelles überschreiben der CPU-Daten, insbesondere der Core-Spannung auf 1,25V
hat das Problem gelöst.

Danke für deine Anregung!

pemue
Bitte warten ..
Mitglied: kingkong
23.03.2011 um 18:54 Uhr
Freut mich, dass ich helfen konnte.

Dein Prozessor hat grundsätzlich die Fähigkeit, seine Leistungsaufnahme zu drosseln, oder? Wenn Du die Spannung nun fest vorgibst, ist das unter Umständen nicht mehr der Fall. Wenn ich mich also nicht irre, dann könnte ein Downgrade auf 3001 vielleicht wirklich eine Option sein.

Wie auch immer, wenn Dir die Situation jetzt akzeptabel erscheint, dann könntest Du der Vollständigkeit halber den Beitrag noch auf "gelöst" setzen.

Gruß, kingkong
Bitte warten ..
Mitglied: Pemue
24.03.2011 um 20:10 Uhr
Doch, Prozessor drosselt immer noch auf 1,18V. Sehe mein Problem somit als gelöst an.

Vielen Dank ans Forum und natürlich KingKong!
Bitte warten ..
Mitglied: kingkong
24.03.2011 um 20:31 Uhr
Achso, umso besser. Habe ich somit auch wieder was gelernt...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(2)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
CPU, RAM, Mainboards
CPU Lüfter von CPU entfernen (6)

Frage von uridium69 zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Hyper-V
gelöst Hyper-V CPU vergeben (9)

Frage von adrian138 zum Thema Hyper-V ...

Vmware
ESXi Stromverbrauch optimieren und CPU Power States (2)

Frage von stephan902 zum Thema Vmware ...

CPU, RAM, Mainboards
CPU Lüfter passt nicht (6)

Frage von uridium69 zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (10)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...