Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

D-LINK DGS1210 - VLANs einrichten

Frage Netzwerke Voice over IP

Mitglied: RicoPausB

RicoPausB (Level 1) - Jetzt verbinden

16.08.2011, aktualisiert 18.10.2012, 12732 Aufrufe, 5 Kommentare

Wir basteln hier gerade an einer VOIP-Lösung herum.
Zum Einsatz sollen eine Telefonanlage von Panasonic und vorhandene snom300 / snom320 kommen.
Unser Problem: In dem alten Gebäude liegt pro Arbeitsplatz nur ein CAT6-Kabel.
Dementsprechend wollen wir den internen switch der snoms nutzen.

Da aber das alte switch kein 802.11q beherrscht, haben wir uns mal näher mit dem D-LINK DGS1210-24 befassen wollen und mal ein Gerät besorgt.
Allerdings verstehe ich die Konfig noch nicht so ganz, da dies unser erstes "managed switch" ist ...

Das Gerät soll ab werk schon "Auto-QoS für VoIP" können ...
Das bedeutet doch, dass getaggte Pakete priorisiert werden, oder sehe ich das falsch?

Dementsprechend müssten doch automatisch die VoIP Pakete der snoms Vorrang haben vor den "normalen" Paketen, oder?

Ich frage nur, weil mein Verständnis eigentlich so war, dass ich mind. 2 VLAN benötige.
In VLAN1 liegen die Telefone mit hoher Prio.
In VLAN2 die PCs mit niedriger Prio.

Brauche ich nun zwei VLAN für die Priorisierung von VoIP im LAN oder macht das switch das "ab Werk" schon von alleine?

Vielleicht kennt ja jemand diese serie von D-Link und kann mir auf die Sprünge helfen ...

Danke im voraus ...
Mitglied: Footy75
16.08.2011 um 14:02 Uhr
Hallo

wir haben hier bei uns D-Link DGS im einsatz und arbeiten mit einem der option 242 und zwei Vlans

Unsere TK Anlage braucht diese Option umd den DHCP Bereich der Telefone und deren VLAN ID zu verbreiten.

am DGS haben wir Auto QoS einfach nur eingeschaltet und funktioner ohne Problem

Unser Voice Netz betreiben wir tag und das Clientnetz untag.

vielleicht hilft dir das ja schon weiter.

Eine frage noch hat den Switch POE Ports zur versorgung der Telefone? oder machst du das mit einem Netzteil?

Mit freundlichen Grüßen

Footy
Bitte warten ..
Mitglied: RicoPausB
16.08.2011 um 14:39 Uhr
Danke für die Antwort vorab ...

Ich bitte meine Unwissenheit zu entschuldigen ... aber was bitte ist die Option 242 ?

Ich habe hier jetzt auch zwei VLAN eingerichtet:
VLAN1 für das LAN (untagged)
VLAN2 für VoIP (tagged)

Und dann habe ich VLAN2 in der Auto-Überwachung aktiviert.
War's das schon?

Achja ... POE haben wir nicht ... snoms haben Netzteile ...
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
16.08.2011, aktualisiert 18.10.2012
Die VLAN Einrichtung auf dem D-Link beschreibt dir dieses Tutorial (Suchfunktion lässt grüßen)
http://www.administrator.de/wissen/vlan-installation-und-routing-mit-m0 ...

Die Frage zur Priorisierung kann man so ohne im freien Fall zu raten nicht beantworten. Dazu müsste man wissen ob deine Telefone einen Priorisierung auf Layer 3 machen mit DSCP oder eine auf Layer 2 mit 802.1p.
Davon ist logischerweise essentiell die QoS Konfig auf dem Switch abhängig. Ansonsten funktioniert keinerlei Priorisierung.
Siehe also im Handbuch der Telefone nach oder frage den Händler...dann sehen wir weiter hier !!
Nur so viel: 802.1p Priorisierung ist Teil des 802.1q Standards der auch VLAN Tagging beschreibt.
Es ist also mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon auszugehen das ihr 802.1p macht auf den Snoms. Ist auch logisch und sinnvoll, denn so taggen die Telefone gleich die Voice Pakete für dein Voice VLAN. Dazu muss dann das Telefon Voice VLAN immer tagged am Switchport anliegen. Folglich musst du also 802.1p Priorisierung auf dem Switch aktivieren, je nachdem mit welchem CoS Wert das Snom die Pakete priorisiert. Das muss zwingend mit der Switchkonfig übereinstimmen, sonst nix Priorisierung am Voice VLAN !
Bitte warten ..
Mitglied: RicoPausB
16.08.2011 um 16:50 Uhr
Danke für den Link ... die SuFu hat mir diesen nicht offeriert oder ich habe es übersehen ...

Für die snoms kann ich nur sagen : 802.11p -> http://wiki.snom.com/Category:HowTo:VLAN
Ich brauche also zwei VLAN auf dem DGS, denke ich ...
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
16.08.2011 um 17:49 Uhr
Du MUSST allein schon aus rechtlichen Gründen 2 VLANs haben im Firmeneinsatz. Ansonsten kann man alle Gespräche ganz einfach mit einem simplen Tool wie z.B. dem Wireshark Sniffer auf dem Netz mitschneiden und anhören. Trennt man das nicht bewegt man sich auf rechtlich dünnem Eis.
Wenn du 802.1p machst musst du so oder so zwangsweise VLANs benutzen, denn ein .p Priority Stetting geht immer mit VLAN Tagging eiher da 802.1p ein teil des 802.1q VLAN Tags ist ! Siehe:
http://de.wikipedia.org/wiki/IEEE_802.1q
In der Beziehung stellt sich die Frage gar nicht erst.
Du musst dann nur noch auf dem Switch den .1p Prio Wert der Telefone, der Switch Prio Queue zuweisen !
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Switche und Hubs
gelöst 2 VLANs, tragged und mit link aggregation oder Verbinden oder einzeln (1)

Frage von ADORSE zum Thema Switche und Hubs ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst TP-Link WA501G als Client einrichten - Keine IP Adresse wir bezogen (14)

Frage von bestelitt zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Netzwerke
gelöst Zugriff auf Server von verschiedenen VLANs aus (6)

Frage von Kroeger02 zum Thema Netzwerke ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...