Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Dantesicherung in der cloud?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: schattenhacker

schattenhacker (Level 2) - Jetzt verbinden

12.09.2014, aktualisiert 06.01.2015, 1299 Aufrufe, 12 Kommentare, 2 Danke

Guten Morgen allerseits,

mein Kunde, Zahnarztpraxis, hat w2003 Server mit 5 Clients, läuft seit Jahren gut.
Sollte man den Server auf 2008 oder 2012 aufrüsten? Der Server ist nicht im internet angeschlossen.
Ein "Kollege", der dort zufällig war, meinte, dass das unbedingt sein müsste und man auch einen Virensucher installieren muss.
( Er würde das natürlich machen, haha )
Die Datensicherung läuft über div. USB Platten, die täglich getauscht werden. Sicherung in der Cloud? Leitung ist nur 0,5 MBit im upload, Datenmenge ca. 6 GB.
( relativ große Dateien, Index Dateien können neu aufgebaut werden, log Dateien können vonnöten sein ) Jedenfalls gibt es jetzt täglich eine Komplettsicherung.
Wie seht ihr das?

Danke und Gruß jo
Mitglied: wiesi200
12.09.2014 um 07:41 Uhr
Hallo,

kurz und gut.
Virenscanner unbedingt. Das Zeug kann man sich ja nicht nur über die Internetleitung holen.
Sicherung Cloud, nie im Leben.
Bitte warten ..
Mitglied: schattenhacker
12.09.2014 um 08:09 Uhr
Hallo,

ja denke ich auch so, Virenscanner war damals wg. Kostengründen ( klar ) nicht installiert/gekauft.
Kaspersky? Norton? f-prot?
Allen traue ich nicht so über den WEg.

Danke
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
LÖSUNG 12.09.2014, aktualisiert 06.01.2015
Hallo,

also bei einer Sicherung in die Cloud sollte schon ein Internetanschluss vorhanden sein, oder?
Aber wenn das alles seit Jahren läuft würde ich auch nur auf Server 2012 aufrüsten wollen und den
AV Schutz installieren wollen, obwohl ich auch nicht so recht weiß woher der Scanner dann seine Updates
erhalten soll aber das ist dann wohl eine andere Sache, die Sicherung in die Cloud würde ich nicht machen
wollen da dort immer Patientendaten aber auch rein gar nichts verloren haben.

- Server: MS Server 2012
- Klienten: Windows 7 oder gleich 8.1
- AV Schutz: ESET NOD32
- Backup: Externes USB 3.0 RDX Laufwerk mit genug RDX Medien
- Updateverwaltung: WSUS, AV Scanner,
- Internetanschluss: Lancom Router oder kleine Firewall

oder aber, wenn der Internetanschluss unbedingt sein muss!

- HP Proliant Microserver Gen.8
- mit integriertem RDX Laufwerk & 32 GB RAM
- MS SBS2011
- ESET NOD32 für Server und Klienten Small Business Bundle
- zertifizierter LANCOM Router
- TrueImage
- Klienten auf Windows 7 oder gleich Windows 8.1

fertig.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Anton28
LÖSUNG 12.09.2014, aktualisiert 06.01.2015
Guten Morgen,

Virenscanner auf alle Fälle auf dem Server und den PC-Clients !

Wegen dem Server.
Ist der auf dem aktuellem Patchlevel ?
Gibt es für Server 2003 noch Patches von Microsoft ?
Was ist auf den Clients installiert ?
WinXP, Vista, Windows 7 ?
Wie ist da der Patchstand ?

In die Cloud würde ich solche Daten niemals sichern wollen !
Es gibt von der KBV ein Dokument, das die Anforderungen an die EDV sehr genau beschreibt.
Damit solltest Du Dich und dann Dein Kunden auseinander setzen
Das Dokument hat den etwas sperrigen Namen.

"Anforderungen an Hard- und Software in der Praxis. Hinweise zum Datenschutz"


Etwas ähnliches sollte es von KBZV auch geben.

Ist sehr interessant zu lesen, vor allem die Hinweise zu den TR des BSI.

Also befasse sich mal damit und dann wirst Du die Frage nach der Sicherung in die Cloud nicht mehr betrachten wollen.

Hast Du schon mal die Daten testweise zurückgesichert ?

Gruß

Anton
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
12.09.2014 um 08:28 Uhr
Was ist eine "Dantesicherung" ??
http://de.wikipedia.org/wiki/Dante_Alighieri
Oder ist das wieder ein Fall für den "Bearbeiten" Button ?
Bitte warten ..
Mitglied: sk-it83
LÖSUNG 12.09.2014, aktualisiert 06.01.2015
Moin,

also für Server 2003 läuft der Support noch bis Juli 2015, daher vllt. keine schlechte Idee auf 2008 zu gehen.


Patientendaten in die Cloud würde ich aufgrund des Datenschutzes auch nicht empfehlen.

VG
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
12.09.2014 um 11:17 Uhr
Mahlzeit
Zitat von schattenhacker:
ja denke ich auch so, Virenscanner war damals wg. Kostengründen ( klar ) nicht installiert/gekauft.
Kaspersky? Norton? f-prot?
Allen traue ich nicht so über den WEg.
Versuch doch einfach mal Norton Antivirus auf einem Server zu installieren.

Du betreust Firmen-Kunden mit Windows-Netzen und hast von den einfachsten Dingen keinen blassen Schimmer.
Verdienst du damit dein Geld oder machst du das nebenbei?

Schönen Freitag noch.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
LÖSUNG 12.09.2014, aktualisiert 06.01.2015
Hallo,

Zitat von schattenhacker:
mein Kunde, Zahnarztpraxis, hat w2003 Server mit 5 Clients, läuft seit Jahren gut.
Sollte man den Server auf 2008 oder 2012 aufrüsten?
Frag doch lieber ob seiner Praxen Software das kann? Denn wenn seine Hauptanwendung kein Server 2008(R2) bzw. Server 2012(R2) kann dann wäre ein Wechsel bei ihm fatal.

Der Server ist nicht im internet angeschlossen.
Nur der "Server" nicht ans Internet oder das gesamte netz und alle Clients nicht?
Wie macht der seine Abrechnungen und wie sein Banking und woher bekommt er die nötigen Infos zu neuen, abgekündigten medizinischen Produkten sowie Medikamente usw.? Ohne Internet kann wohl kein Zahnarzt mehr vernünftig arbeiten (den Zahn lass dir ziehen). Wer also ist im Internet und vor allem WIE. Da ist doch bestimmt ein zertifiziertes Gerät (Router genannt) welches sich bestimmten stellen (und nur dorthin) Verbindet. ...

( Er würde das natürlich machen, haha )
Dein Kollege hat aber Recht. He he he.

Die Datensicherung läuft über div. USB Platten, die täglich getauscht werden.
OK.

Sicherung in der Cloud?
Hallo? Es sind nicht nur Kundendaten sondern sogar Patientendaten. Welche Wolke kann diese denn nach gültigem Recht....

Leitung ist nur 0,5 MBit im upload, Datenmenge ca. 6 GB.
Dann hol mal deinen Taschenrechner raus und rechne schon mal die theoretisch benötigte Zeit aus. In der Realität dürften dann ca. 4,5 Stunden rauskommen oder gar noch mehr. Und die Daten müssen auch noch geprüft werden was dann weitere 4,5 Stunden entspricht. Wie gesagt Rechnerisch ohne das eine DSL / Internet Störung Trennung usw. auftaucht. dann wenn du tatsächlich etwas davon brauchst, es muss erst die GANZE Datei wieder zu dir geholt werden.....

Jedenfalls gibt es jetzt täglich eine Komplettsicherung.
Geht doch.

Datensicherung im eigene Haus.
Antivirus zwingend. Selbst MS Security Essentials ist besser als nichts.
Und warum hat er Internet wenn er es nicht braucht? Wer also hängt tatsächlich da dran?
Von der Frage der Aktualisierung seiner OS mal ganz abgesehen, wie soll ein Antivrus aktuell gehalten werden ohne Internet, geschweige die Aktivierung der Produkte?

No Internet - no work.
Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
LÖSUNG 12.09.2014, aktualisiert 06.01.2015
Zitat von Pjordorf:
Antivirus zwingend. Selbst MS Security Essentials ist besser als nichts.
Beim TO wirst du bestimmt Recht haben, aber prinzipiell bin ich da anderer Meinung:

Ich betreue sehr viele Server, an welchen nur ich mich anmelden darf/kann.
Die Mehrheit von denen läuft ohne AV.
Sobald es aber "Vorortadmins" gibt, gehe ich auch auf Nummer sicher und installiere ein AV auf Servern
Bitte warten ..
Mitglied: schattenhacker
19.04.2015 um 14:43 Uhr
Hallo,

erstmal sehe ich ,dass ich noch gar nicht geantwortet hatte.
also erst mal besten Dank für die Tipps.
Ich bin immer wieder erstaunt, dass, wenn etwas über Jahre hinweg super läuft ( incl 3 Totalcrashes die binnen kurzer Zeit behoben wurden) so Schlaumeier ankommen und das "alles anders" machen würden. Klar, die Farbe von einem LAN Kabel ist natürlich sehr wichtig !
Sicherunf in der Cloud: Meine Fußnägel krempeln sich um.

Ich habe / hatte andere Kunden, über 15 Jahre betreut, dann kommt ein "Kollege" und baut alles um. Server ins Netz, verkauft Rechner mit w8 obwohl der software Hersteller das noch nicht unterstützt, gibt allen Nutzern, die zu dumm sind ihre Dateien da zu speichern, wo sie hingehören, alle Zugriffsrechte mit dem Resultat dass einfach Sachen gelöscht werden, installiert eine Office Version auf allen PC´s,weil die von MS ja genug Geld haben ( ich bin doch nicht so blöde mich da in die Nesseln zu setzen und mache schwarze Installationen !) naja usw.
Die hatten dann einen Absturz, ich habe gesagt- ohne mich, seht zu dass ihr klar kommt - und nach meinem letzten Stand war alles 3 mal so zerdeppert, dass die tagelange nicht arbeiten konnten. ( Binnen 1 Jahr )

Ich habe auch für Kollegen Urlaubsvertretung gemacht und Fragen des Kunden, ob alles so ok ist, immer gesagt ja, viele Wege führen nach Rom, andere Mütter haben auch schöne Töchter usw. und auch meine Kollegen/Freunde, die für mich eingesprungen sind, haben nie etwas schlecht gemacht.
Aber so etwas kennt ihr ja........



In dem konkreten Fall der Zahnarztpraxis:
Es gibt getrennte Netze, Datensicherung via USB Platten für jeden Tag, mit Protokoll (ISO Zert. ! jaja ), System und sonstiges mit acronis Spiegelbild vorhanden.
( RAID 5 mit 4 Platten )
Wichtige Daten werden an einer Arbeitsstation auf Platte und DVD gesichert.
Notfalls steht der alte Server noch zur Verfügung, ist ein bischen schneckig, kann aber binnen kurzer Zeit die Sache übernehmen.
Server an USV

Jetzt kommt Server 2012 mit W8 Clients, Netze bleiben getrennt, trotzdem Virenschutz überall.

danke für Eure Hilfe,

Gruß Joachim
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
LÖSUNG 19.04.2015, aktualisiert um 16:13 Uhr
Dantesicherung ??
http://de.wikipedia.org/wiki/Dante_Alighieri
Gruß vom "Bearbeiten" Button !
Bitte warten ..
Mitglied: schattenhacker
19.04.2015 um 16:15 Uhr
dante ? der von bayern?
der andere ist ja schon lange tot..
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Cloud-Dienste
Amazon: Dieser Lkw transportiert Daten in die Cloud (1)

Link von Kraemer zum Thema Cloud-Dienste ...

Cloud-Dienste
Alle RHEL-Server in Microsofts Azure-Cloud waren angreifbar (6)

Link von Lochkartenstanzer zum Thema Cloud-Dienste ...

Cloud-Dienste
gelöst Eigener Exchange Server möglich ? In der Cloud ? (4)

Frage von power-user zum Thema Cloud-Dienste ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...