Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Dateiendungen Sperren

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Zyonled

Zyonled (Level 1) - Jetzt verbinden

29.10.2009, aktualisiert 13:36 Uhr, 8070 Aufrufe, 14 Kommentare

Wie kann man ohne ISA Server datei endungen sperren...

Hallo ...


Ich habe da eine frage , und zwar wollen wir bei uns eine "richtlinie" erschaffen , und sagen das wir div. dateiendungen wie zum beispiel *.exe
sperren,
Ich weiss im moment nur das man die dateiendungen auf dem ISA Server vornehmen kann. aber zZ haben wir keinen ISA und ich wollte fragen ob ich es auf einem anderem weg durchsetzten kann ..
Mir ist es gleich, ob im form freeware tool oder der gleichem.

Danke im Vorraus

mfg
Mitglied: maretz
29.10.2009 um 13:42 Uhr
Für WAS wollt ihr die Sperren? Downloads, Mail,... Dafür gibt es zahlreiche Lösungen (z.B. Squid & SquidGuard für Downloads, Postfix für Mail,...)
Bitte warten ..
Mitglied: Zyonled
29.10.2009 um 13:58 Uhr
dazu gehören selbstversteandlich Downloads und USB Sticks ...

Die USB Port wollen wir nicht deaktivieren aber ausführbare dateien wie exe zB wollen wir killen

welches App könntest du uns empfehlen ... super wäre Freeware tool
Bitte warten ..
Mitglied: 45877
29.10.2009 um 14:15 Uhr
Hallo,

Freeware wüsste ich nix, aber diverse Endpoint security Suiten haben das mit an Board, aber es gibt auch
Standalonelösungen wie z.b. Checkpoint Pointsec (was ich aber eher schlecht finde).
Downloads musst du halt im proxy sperren.
Bitte warten ..
Mitglied: Zyonled
29.10.2009 um 14:22 Uhr
Achsoo ....

Die Download sind nicht das Problem ein Proxy steht zurfügung.
Primär geht es dadrum, viren gefahr durch USB-Sticks zu minimieren.
Word,Excel,TextDoc.PowerPoint Dateien würde ich freigeben und alles was ausführbar ist sperren.
Damit A niemand ein programm von seinem USB Stick installieren kann und B Potentielles Virus über den USB STICK zu hindern.
Bitte warten ..
Mitglied: djfflow
29.10.2009 um 14:39 Uhr
Wir setzten das Produkt Drivelock von der Firma Centertools ein, und sind damit sehr zufrieden.
Bitte warten ..
Mitglied: Zyonled
29.10.2009 um 14:48 Uhr
Drivelock ist das kostenpflichtig ?

ja ist es ....
Bitte warten ..
Mitglied: 45877
29.10.2009 um 15:22 Uhr
Zitat von Zyonled:

Primär geht es dadrum, viren gefahr durch USB-Sticks zu
minimieren.

Da sollte ein guter Virenscanner eigentlich reichen, da die user eh keine Adminrechte haben...
Bitte warten ..
Mitglied: Zyonled
29.10.2009 um 15:32 Uhr
Ein guter Virenscanner ist Relativ...

Nein unsere User haben keine admin rechte , aber es kommt oft vor das leute daten auf ihren USB Sticks speichern ( müssen ) , und vom USB STICK wieder am Arbeitsplatz zu öffnen.


Ich habe mich eben mal im internet schlau gemacht aber bin leider auf nichts richtiges gestossen
Bitte warten ..
Mitglied: Snowman25
29.10.2009 um 16:05 Uhr
Zitat von Zyonled:
Word,Excel,TextDoc.PowerPoint Dateien würde ich freigeben und alles was ausführbar ist sperren.
Damit A niemand ein programm von seinem USB Stick installieren kann und B Potentielles Virus über den USB STICK zu hindern.

USB-Ports sperren und auf Request hin freigeben

Word und Excel-dateien können makros enthalten, die dir gegenüber nicht gut gesinnt sein könnten.
Das AddOn zum entfernen versteckter Dateien empfiehlt sich hierbei. Der kann allerdings ausgehebelt werden, wenn man zu viele Dateien gleichzeitig öffnet...
Bitte warten ..
Mitglied: Zyonled
29.10.2009 um 16:09 Uhr
Lol ich bezweifel das unsere mitarbeiter Excel Markros 10 % verstehen ... naja okay ich werde sehen was ich finden kann ...
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
29.10.2009 um 16:36 Uhr
Stimmt - und GENAU DA ist das Problem! Wie erkennt dein Mitarbeiter das er sich grad irgendwie nen Macro-Virus eingefangen hat wenn er nicht merkt was auf dem Rechner los ist? Na - dämmert das Problem?
Bitte warten ..
Mitglied: Snowman25
29.10.2009 um 16:48 Uhr
Achja, das von mir angesprochene AddOn zum entfernen Versteckter Datein ist von Microsoft selbst... Es hilft aber nur begrenzt bei Makroviren.
Hilfreicher ist es, die Sicherheit in Office auf Hohe Sicherheit zu stellen, sodass nicht mal nachgefragt wird, ob ein makro ausgeführt werden soll oder nicht
Bitte warten ..
Mitglied: Zyonled
30.10.2009 um 10:27 Uhr
Super ! jetzt sind wir bei Makro viren geladendet ..
Trozdem danke
Bitte warten ..
Mitglied: Snowman25
30.10.2009 um 10:54 Uhr
.exe-Dateien zu sperren is aber auch unsinnig... dann kann der user ja garnichts mehr machen
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Utilities
Android - bestimmte Internetseiten sperren (1)

Frage von Stefan007 zum Thema Utilities ...

Windows 10
gelöst Bestimmte Webseiten für bestimmte Anwendungen sperren (6)

Frage von montemonte zum Thema Windows 10 ...

Netzwerkmanagement
gelöst Über DHCP Mac-Adressen für einem bestimmten Bereich freigeben, Rest sperren (8)

Frage von Mesaric zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Server
gelöst RDS Windows Server 2012 R2 - Programme für den Client sperren (10)

Frage von peterpa zum Thema Windows Server ...

Neue Wissensbeiträge
RedHat, CentOS, Fedora

Fedora, RedHat, Centos: DNS-Search Domain setzen

(13)

Tipp von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Drucker und Scanner

Samsung SL-M4025ND, firmware update und (kompatible) Tonerkassetten

(1)

Erfahrungsbericht von markus-1969 zum Thema Drucker und Scanner ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
Windows für Privatanwender "nicht mehr handhabbar" (33)

Frage von FA-jka zum Thema Windows 10 ...

LAN, WAN, Wireless
Komplett neues Netzwerk, Ubiquiti WLAN, Router, Switch (15)

Frage von Freak-On-Silicon zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

RedHat, CentOS, Fedora
Fedora, RedHat, Centos: DNS-Search Domain setzen (13)

Tipp von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Backup
Backup Wochen- Monats- Jahressicherung (13)

Frage von Meterpeter zum Thema Backup ...