Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Dateiname kürzen bzw. umbenennen auf erste Zeichenkette

Frage Entwicklung Batch & Shell

Mitglied: 49791

49791 (Level 1)

19.06.2007, aktualisiert 18:26 Uhr, 9423 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo,

ich erhalte Dateien in z.B. folgenden Formaten

15437_18_984_384few.txt
1458_156_hjt_ut76.txt
438456_e86_gf486_5.txt

nun soll mit einer Batch-Datei alles hinter nach dem ersten _ (inkl des Unterstrichs) gelöscht werden, ausser das .txt, bzw muss das sonst wieder rangesetzt werden.

So sollte es dann aussehen

15437.txt
1458.txt
438456.txt

In diesem Forum gab es einige ähnliche Progleme, aber ich habe daraus leider keinen Lösungsweg gefunden, Sorry.

Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte, Danke
Mitglied: miniversum
19.06.2007 um 17:21 Uhr
@for /F "delims=" %%a in ('dir /b /a-D *.txt') do (for /F "delims=_" %%b in ('echo %%a') do ren "%%a" "%%b%%~xa")

miniversum
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
19.06.2007 um 17:23 Uhr
Hallo donklotz und willkommen im Forum!

Das Problem beim Umbenennen ist eigentlich immer die Frage, was zu tun ist, wenn schon eine Datei gleichen Namens existiert.

Bis diese Frage beantwortet ist, ein Versuch, die grundsätzliche Vorgangsweise zu demonstrieren: Die folgende Zeile kannst Du direkt (und solange das "@echo" drinnen steht, auch gefahrlos) am Commandprompt eingeben:
01.
for %f in (*_*.txt) do @for /f "delims=_" %n in ('echo %f') do <b>@echo</b> ren %f %n%~xf
Das angesprochene "@echo" bewirkt, dass der Vorgang nur angezeigt, aber nicht ausgeführt wird. Wenn Du das "@echo" entfernst, würden die Dateien tatsächlich umbenannt, ohne allerdings schon vorhandene Dateien zu überschreiben.

Grüße
bastla

[Edit] @miniversum: Immerhin Zweiter [/Edit]
Bitte warten ..
Mitglied: 49791
19.06.2007 um 17:37 Uhr
Hallo und vielen Dank euch beiden.

@ bastla:
ich bekomme diese Fehlermeldung:
"n" ist syntaktisch an dieser Stelle nicht verarbeitbar

und dann gibt er mir das aus

for n in ('echo f ~xf

mein code sieht momentan nur wie folgt aus:

d:
cd\
cd temp
for %f in (*_*.txt) do @for /f "delims=_" %n in ('echo %f') do @echo ren %f %n%~xf

Achso, wenn die Datei vorhanden ist (was eigentlich nicht sein kann), dann immer überschreiben.
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
19.06.2007 um 17:45 Uhr
Hallo donklotz!

Die Fehlermeldung koimmt daher, dass der Code für eine Direkteingabe am Prompt, nicht für eine Batchdatei geschrieben war - in Batch sind jeweils 2 Prozentzeichen erforderlich, wie in der folgenden neuen Version:
01.
for %%f in (*_*.txt) do @for /f "delims=_" %%n in ('echo %%~f') do @echo move /y "%%~f" "%%n%%~xf"
Zur Sicherheit habe ich auch noch Anführungszeichen eingesetzt, obwohl es anscheinend keine Leerstellen in den Dateinamen gibt. Da Du ohnehin in das entsprechende Verzeichnis wechselst, sind keine Pfade berücksichtigt.

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: 49791
19.06.2007 um 18:02 Uhr
Perfekt.

Ich bedanke mich herzlichst.

Funktioniert einwandfrei.

Auch wenn ich den Code nicht verstehe
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
19.06.2007 um 18:26 Uhr
Hallo donklotz!

Auch wenn ich den Code nicht verstehe
Vielleicht kann ich dem ein wenig abhelfen:

Das erste "for" geht in einer Schleife alle dem Muster "*_*.txt" entsprechenden Dateien durch. Jede einzelne Datei steht dann unter der Variable %f zur Weiterbehandlung zur Verfügung. Ein
01.
for %%f in (*_*.txt) do @echo %%f
könnte dies demonstrieren, indem nur die entsprechenden Namen angezeigt werden. Von der Kommandozeile müsste wieder jeweils nur %f geschrieben werden.

Das zweite "for" dient der Zerlegung des mit "echo %~f" angezeigten Dateinamens ("~" entfernt umgebende Anführungszeichen und müsste hier nicht verwendet werden, schadet aber nicht) anhand des Trennzeichens ("delimiter") "_", wobei nur der davor stehende Teil als %n weitergegeben wird.

Da bereits vorhandene Dateien gleichen Namens überschrieben werden sollen, wird kein "ren" verwendet, sondern der Verschiebebefehl "move" leicht zweckentfremdet. Da dieser Befehl (ebenso wie "copy") neben dem eigentlichen Hauptzweck auch Umbenennen kann, ist er hier perfekt geeignet (zusammen mit dem Schalter "/y", der eine automatische "Zustimmung zum Überschreiben vorhandener Dateien" bedeutet). Eigentlich wird also die Ausgangsdatei aus dem aktuellen Ordner "ausgeschnitten" und unter einem neuen Namen wieder eingefügt.

Mit "%~f" wird der aus der ersten Schleife übernommene Dateiname auf eine Schreibweise mit umgebenden Anführungszeichen gesetzt (zunächst ev bereits vorhandene mit "~" vorsorglich entfernt und dann neue hinzugefügt) und als Quelle verwendet. Das Ziel wird aus "%n" (= Namensteil vor dem ersten "_") und der ursprünglichen Extension (also ".txt") zusammengesetzt. Dieser Bestandteil des Namens kann mit "%~xf" extrahiert werden, wobei eben das "x" von "Extension" abgeleitet ist. Näheres dazu findest Du in der Hilfe zu "for" (for /?).

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(3)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...