Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Dateisynchronisation als Backup

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: survial555

survial555 (Level 1) - Jetzt verbinden

17.08.2013, aktualisiert 23:05 Uhr, 1618 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo Community,
ich habe 3 Server2003 R2 laufen. Diese halten einen recht großen Datenbestand (meist Word, Evcel und Bilderdateien).
Ich habe mir jetz ein 3 TB NAS Gerät gekauf, und möchte dieses als Sicherungsgerät verwenden. Auf dem sollen Sicherungen abgelegt werden.
Da der Sicherungsprozess über NT Backup auf Grund der vielen kleinen Dateien schon sehr lange dauert, hatte ich mir gedacht, dass ich auf eine Art Synchronisation umsteige. Dann bräuchte nächtlich nicht mehr der komplette Datenbestand kopiert werden, sondern nur noch das was sicher geändert hat, oder hinzugekommen ist.
Was haltet ihr davon? Womit könnte ich so eine Synchronisation realisieren? Gibt es dafür Programme die das machen und mir auch eine Art Protokoll per Mail schicken?

Vielleicht hat jemand eine Idee? Danke!
Mitglied: certifiedit.net
17.08.2013 um 23:45 Uhr
Hallo Robocopy tut das. Die Frage ist- was passiert, wenn eine Datei gelöscht wird, die du nicht gelöscht haben willst und dies erst nach...sagen wir 7 Tagen merkst?

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
18.08.2013 um 08:37 Uhr
Das schützt, wie @certifiedit anmerkt, nur unzureichend vor eigenen Fehlern und Bedienungsfehlern.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: Hitman4021
18.08.2013 um 09:31 Uhr
Hallo,

Ich sichere meine Webserver mit rsync.
Allerdings benutze ich für jeden Wochentag einen anderen Ziel Ordner damit gelöschte Daten nicht auch gleich aus dem Backup verschwinden.
Außerdem kannst du durch Hardlinks den Platz Bedarf senken.
Und unter Windows ist nicht rsync sondern Robocopydas Mittel

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
18.08.2013 um 13:00 Uhr
Zitat von survial555:
Hallo Community,
ich habe 3 Server2003 R2 laufen. Diese halten einen recht großen Datenbestand (meist Word, Evcel und Bilderdateien).
Ich habe mir jetz ein 3 TB NAS Gerät gekauf, und möchte dieses als Sicherungsgerät verwenden. Auf dem sollen
Sicherungen abgelegt werden.
Soweit ja nichts ungewöhnliches. Wie groß ist denn der Datenbestand auf den Servern, wenn 3 TB als Ziel ausreichen?
Da der Sicherungsprozess über NT Backup auf Grund der vielen kleinen Dateien schon sehr lange dauert, hatte ich mir gedacht,
dass ich auf eine Art Synchronisation umsteige. Dann bräuchte nächtlich nicht mehr der komplette Datenbestand kopiert
werden, sondern nur noch das was sicher geändert hat, oder hinzugekommen ist.
Synchronisation ist im eigentlichen Sinn kein wirkliches Backup, weil es Dinge, wie Bedienungsfehler oder Programmfehler nicht berücksichtigt.

Was haltet ihr davon?
Als Sicherung von 3 Servern - wenig.
Aber du könntest den Datenbestand untereinander auf den Servern mittels DFS/R synchron halten, so dort ausreichend HDD-Platz.
Vielleicht hat jemand eine Idee? Danke!
Kauf dir eine vernünftige Datensicherungslösung, wie bspw. Backup Exec.
Damit kannst du Inkrementell und differentiell sichern, was das tägliche Sicherungsvolumen arg minimiert.
Bitte warten ..
Mitglied: survial555
19.08.2013 um 10:56 Uhr
Hallo Community,
danke für die Hinweise und Tipps.
Dann habe ich Anhaltspunkte womit ich arbeiten kann.
Vielen Dank!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(2)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Hyper-V
Altaro VM Backup auf RDX

Frage von smeclnt zum Thema Hyper-V ...

Windows Server
gelöst BackupExec 2016 Fehler beim Backup von Windows 2016 (1)

Frage von Looser27 zum Thema Windows Server ...

Vmware
Veeam für VM Ware Backup Fehler (2)

Frage von JoergN1968 zum Thema Vmware ...

SAN, NAS, DAS
gelöst NAS RAID5 - RAID0 und Backup (7)

Frage von easy4breezy zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...