Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Dateisystemfehler - wie gefährlich sind sie einzustufen

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: Serarya

Serarya (Level 1) - Jetzt verbinden

26.02.2014 um 07:50 Uhr, 2368 Aufrufe, 16 Kommentare, 5 Danke

Hallo zusammen,

der Computer meiner Eltern wurde vor kurzem durch einen IT Dienstleister mit einer Reparaturinstallation versehen und auf einen Ausgangszustand zurück gesetzt. Danach hat dieser Dienstleister die Festplatte auf Fehler geprüft und auch wohl welche gefunden, die allerdings ohne Probleme korrgiert wurden. Danach habe ich mich dem PC angenommen und das nach der Reparaturinstallation defekte Netzprofil wieder repariert. Außerdem habe ich nocheinmal das Dateisystem auf Fehler geprüft, allerdings keine mehr gefunden.

Jetzt meine Frage: Der IT Dienstleister empfielt den Austausch der Festplatte. Ich sehe aber nicht wirklich die Veranlassung dazu. Der PC funktioniert einwandfrei und hatte bisher nur 1x Dateisystemfehler, die auch noch repariert werden konnten und die ich danach nicht wieder bestätigen konnte.

Soll die Festplatte besser getauscht werden oder kann ich meine Eltern so weiter arbeiten lassen?

gruß

Serarya
Mitglied: wiesi200
26.02.2014 um 07:57 Uhr
Hallo,

grundsätzlich bin ich der Meinung, wenn die Festplatte man das spinnen anfängt. Dann gehört sie weg.

Du könntest jedoch mal ins Ereigniss Log schauen ob da Fehler gemeldet werden.
Bzw. auch den SMART Status auslesen.

Denn Anhand deiner Beschreibung kann man noch nicht viel sagen.
Bitte warten ..
Mitglied: XenClient
26.02.2014 um 08:22 Uhr
Hey,

ich würde dir auch Empfehlen die Festplatte als 2. HDD zu betreiben und ein Software Raid drüber laufen zu lassen. Sollte sie dann kaputt gehen passiert nichts, sollte sie halten hast du noch eine zusätzliche Sicherheit.

Gruß XenClient
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
26.02.2014 um 08:47 Uhr
Moin,

wenn es sich um reine Dateisystem-Fehler handelt dann muss die Platte nicht getauscht werden! Fehler im Dateisystem (also der logischen Struktur die dem Vorhalten der Ordnerstriuktur und Daten dient) können z.B. durch "Hartes" Ausschalten des PCs, Treiberfehler oder Bluescreens entstehen und haben nichts - in Worten: NICHTS - mit einem phys. Defekt der Festplatte zu tun.

Wenn der Dienstleister aufgrund von Fehlern die bei einem chdsk auftreten eine neue Platte einbauen möchte, versucht er dich über den Tisch zu ziehen.

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: Chonta
26.02.2014, aktualisiert um 08:48 Uhr
Hallo,

also die Frage ist wenn du chkdsk ausführst werden dabei Fehler in Fehlerhaften Sektoren gefunden ja oder nein?
Was sagen die Smartwerte aus gibt es da neu zugewiesene Sektoren?

Dateisystemfehler können immer Passieren und auch ohne das die Plattenhardware einen defekt hat.
Eine Platte würde ich dann tauschen, wenn die Smartwerte nicht mehr in Ordnung sind.

Gruß

Chonta
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
26.02.2014, aktualisiert um 08:54 Uhr
Hallo Serarya,
lade dir DiskSmartView und überprüfe die SMART-Daten der Festplatte. Wenn du willst kannst du sie auch hier mal posten ... für eine Einschätzung.
Dateisystemfehler treten selbst bei gesunden Festplatten auf, diese sind noch kein Hinweis auf ein Ableben der FP.

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: Serarya
26.02.2014 um 08:56 Uhr
Zitat von SlainteMhath:

Wenn der Dienstleister aufgrund von Fehlern die bei einem chdsk auftreten eine neue Platte einbauen möchte, versucht er dich
über den Tisch zu ziehen.


genau soetwas versuche ich zu vermeiden, deswegen suche ich nach Bestätigung.
Ich werde heute Abend das Programm DiskSmartView mal installieren - und dann Feedback geben.

Danke schonmal für die vielen und vor allem Schnellen Antworten
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
26.02.2014 um 08:57 Uhr
Zitat von Serarya:
genau soetwas versuche ich zu vermeiden, deswegen suche ich nach Bestätigung.
Ich werde heute Abend das Programm DiskSmartView mal installieren - und dann Feedback geben.
keine Installation nötig lässt sich direkt starten
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
26.02.2014 um 09:53 Uhr
Hallo,

Soll die Festplatte besser getauscht werden oder kann ich
meine Eltern so weiter arbeiten lassen?
Der selben Meinung selbe wie die anderen!

- SMART Werte auslesen
- Neue HDD oder SSD kaufen
- PC neu einrichten ider HDD/SSD klonen

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Serarya
26.02.2014 um 16:47 Uhr
Hallo,

ich habe ein anderes Programm verwendet. Schaut mal - sieht das gut aus?

http://www.directupload.net/file/d/3545/lbfqwo95_jpg.htm
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
26.02.2014, aktualisiert um 17:01 Uhr
Zitat von Serarya:
ich habe ein anderes Programm verwendet. Schaut mal - sieht das gut aus?
bis auf das wir nur die Hälfte aller Parameter sehen, ja ....

p.s. Zur Info: Bitte keine externen Bilder verlinken, so fügst du Bilder deinem Beitrag hinzu:
dd734be15ff48f33bc796357a8bdbedd - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: Serarya
26.02.2014 um 17:09 Uhr
d444037b6703a34742ef513377738083 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

hier ist der Rest. Tut mir leid, habe eben 2 Screenshots angefertigt und habe wohl den falkschen verwendet :/
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
26.02.2014, aktualisiert um 17:14 Uhr
alles absolut OK (2070 Stunden Laufzeit / 86 Tage / Quasi fast neu) ... da wollte der Dienstleister was an Dir verdienen, oder hatte keine Ahnung ...
Bitte warten ..
Mitglied: Serarya
26.02.2014 um 17:19 Uhr
Schonmal Danke für diesen Kommentar.

Ich möchte aber sicher gehen: Gibt es nochetwas was ich prüfen kann um einen Austausch der Festplatte auszuschließen? Der PC wird für nicht nur private Zwecke genutzt - das heißt es ist wichtig, das er funktionstüchtig bleibt. Die Daten werden regelmäßig gesichert, aber es geht um die Verfügbarkeit (ohne jetzt gleich ein RAID aufzubauen ^.^)
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
26.02.2014, aktualisiert 27.02.2014
Zitat von Serarya:

Schonmal Danke für diesen Kommentar.

Ich möchte aber sicher gehen: Gibt es nochetwas was ich prüfen kann um einen Austausch der Festplatte
auszuschließen? Der PC wird für nicht nur private Zwecke genutzt - das heißt es ist wichtig, das er
funktionstüchtig bleibt. Die Daten werden regelmäßig gesichert, aber es geht um die Verfügbarkeit (ohne jetzt
gleich ein RAID aufzubauen ^.^)
das Ding braucht der Person nur mal im Betrieb runter fallen und schon ist sie hin... Regelmäßige Backups ist das beste Mittel gegen Ausfälle. Das die Platte garantiert ewig läuft kann dir keiner garantieren ...
Was du noch machen kannst ist die Platte mit den Hersteller-Tools von Western Digital testen:
http://support.wdc.com/product/download.asp?groupid=612&sid=3&l ...

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
27.02.2014 um 00:02 Uhr
Schonmal Danke für diesen Kommentar.
Hat er gerne gemacht wir kenne Ihn!

Ich möchte aber sicher gehen:
Dann schnell ein RDX Laufwerk gekauft und regelmäßig wie
schon vorher angesprochen wurde Daten sichern, das ist sicher.

Gibt es noch etwas was ich prüfen kann um einen Austausch der
Festplatte auszuschließen?
Die HDD beobachten bzw. deren Verhalten, aber es kann auch sein
dass die HDD noch lange hält und es kann ebenso sein das die HDD
nächste Woche "abraucht", Garantien gibt es bei so etwas nicht!!!

Der PC wird für nicht nur private Zwecke genutzt - das heißt es ist
wichtig, das er funktionstüchtig bleibt. Die Daten werden regelmäßig
gesichert, aber es geht um die Verfügbarkeit (ohne jetzt gleich ein
RAID aufzubauen ^.^)

Was willst Du denn nun wirklich von uns hören?
- Kauf ein RDX Laufwerk und sichere auf mehrere RDX Medien
einmal das OS und einmal die "Eigenen Daten" bzw. die
wichtigen Daten, damit kommst Du meiner Meinung nach am
weitesten und damit fährt man am besten.

Für die erhöhte Bereitschaft des Systems (Windows) und/oder
des gesamten PCs ist es wohl das beste eine baugleiche HDD
zu kaufen und dann die installierte HDD zu klonen und in den
Schrank zu legen, wenn es einmal zu einem Ausfall der HDD
kommt, kann man diese in ca. 10 Minuten tauschen und dann
gleich weiter arbeiten.

Alternativ kann man auch ein RAID1 anlegen aber das wolltest
Du ja nicht unbedingt!

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Serarya
27.02.2014 um 16:22 Uhr
"Was willst Du denn nun wirklich von uns hören"

Nun, ich habe alles gehört was ich wollte .

Ich wollte keine Vorschläge für eine bessere Datensicherung - da bin ich mir recht sicher, das die die nutze passt. Ich bin nicht so tief im Thema was Festplatten Fehlererkennung angeht. Ich wäre z.B. nicht auf die Idee gekommen SMART-Daten auszulesen um dann festzustellen das alles in Ordnung wäre. Ich weiß allerdings, das SMART Daten nicht alles wiedergeben können was mit einer Festplatte nicht stimmen kann. Daher kam es zu meiner Nachfrage - ob es denn noch weitere Testmöglichkeiten gäbe, da ich sicher gehen wollte. Diese Antwort habe ich erhalten und ich bin sehr zufrieden.

Danke nochmal an Alle
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...