Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Wie Datenrettung bei immer währenden REBUILD des RAID5

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: deadron

deadron (Level 1) - Jetzt verbinden

06.12.2010 um 08:43 Uhr, 3024 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo,

in meiner Frage geht es um ein Intel® Entry Storage System SS4200-E.

Konfiguration:
- RAID 5 aus 4x 1,5 TB Seagate mit dem im ICH7 enthaltenen Raidcontroller.
- 2x 2 TB Volumes
- Windows Home Server 1 PP3 (Windows Server 2003R2)
- Ordnerduplizierung deaktiviert
- DriveExtender ist aktiv

Vorgeschichte:
Das System arbeitete fast ein Jahr Problemlos bis sich der belegte Speicherplatz der 80% Marke näherte. Es wurde langsamer bis es mir schlussendlich meldete das eine der Platten im RAID defekt sei. Die SMART werte der "defekten" Platte waren bis auf die Masse defekten Sektoren im Normalbereich, jedenfalls bewertete die Platte sich selbst noch als OK. Sei es drum, die Platte wurde durch eine 2 TB von Seagate ersetzt. Nach dem Rebuild, der ca.7 Tage benötigte, wurde mir aber die nächste Platte als defekt gemeldet (immer von RAID-Controller).

Ich konnte dies nicht glauben und startete einen weiteren REBUILD, doch nach diesem, oh wunder, war plötzlich die Neue 2 TB wieder schuld. Nach 5 weiteren REBUILD's hatte ich dann alle Platten durch, soll heißen, dass jede einmal als Fehlerhaft gekennzeichnet war.

Die Rettung meiner Daten steht nun im Vordergrund da vermutlicher Weise der Controller oder andrere Komponenten nicht mehr i.O. sind.
Das Dateisystem hat schon seine Spuren davongetragen.

Frage:
Wie würdet Ihr mir empfehlen die Daten zu Sichern?
- Während des REBUILD, wenn an dessen Anfang oder Ende?
- Falls möglich vor dem REBUILD?

Oder gibt es andere Vorschläge?

Wäre für jede hilfreiche Antwort sehr dankbar!

Gruß
Mitglied: StefanKittel
06.12.2010 um 08:49 Uhr
Hallo,
erstmal einen richtigen RAID-Controller kaufen
Neue Platten daran anschliessen und die Arrays kopieren

Das ganze nicht während der Arbeitszeit und wenn möglich vor einem Rebuild. Das kann immer schiefgehen.

Hast Du eine Datensicherung?

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: deadron
06.12.2010 um 10:18 Uhr
Datensicherung habe ich keine, hätte ich ja theoretisch nochmal so ein Ding gebraucht^^.
Wie es meistens so ist, war ich kurz davor eine externe Platte über eSata anzuhängen für die tägliche Sicherung, leider zu spät.

Die mitlerweile zurückgekommene neue 1,5 TB sitzt in einem anderen Rechner und dient als Volume für meine jetzt zu sichernden Daten.

Ein Problem ist, dass je nach Platte(die "fehlerhaft" ist) das System-Volume betroffen ist, nicht mehr Bootet und einen REBUILD-Start vorraussetzt.

Vemutlich gehen mir bei jedem REBUILD Daten verloren.

Gibt es eine Möglichkeit die Volumes ohne REBUILD zu aktivieren oder Irgendwie darauf zuzugreifen?

PS.:
Am gemeinsten finde ich daran, dass der Controller nicht sagt was er wirklich für ein Problem hat!
Bitte warten ..
Mitglied: Nagus
06.12.2010 um 10:56 Uhr
Moin,
hm - ich weiß das hilft nicht wirklich, aber ich glaube du solltest alle platten erstmal klonen und dann mit den klonen die weiteren "experimente" durch führen ....

Was gibt denn der Controller für Meldungen sonst aus? Hast Du schon mal ein BIOS update gemacht ... ? Wobei - danach kann es eben auch sein, dass nix mehr geht ...

Gruß
Nagus
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
06.12.2010 um 11:38 Uhr
Moin,

wenn auf dem Raid betriebliche Daten waren => http://www.ontrack.de/ (und auf einen 4 stelligen Betrag vorbereiten)
wenn nicht: Ärgern! und zuhause die finger von RAID 5 lassen

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: deadron
13.12.2010 um 10:50 Uhr
Ok, ich habe verstanden.

Klonen habe ich schon bei einem anderen RAID probiert vor langer Zeit, geht nicht. und wer weiss was da wieder schief geht.

BIOS Update... soweit mir bekannt ist schon lange keins mehr gekommen, denke aber auch nicht das es was bringt.

Werde es zwangsweise beim REBUILD machen müssen und mich auf die wichtigsten Daten konzentrieren.

Danke euch trotzdem für die Hilfe. ;)

Ist evtl. ein Programm bekannt das bei nicht lesbaren Dateien mit dem Kopieren weiter macht?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
13.12.2010 um 10:53 Uhr
Ist evtl. ein Programm bekannt das bei nicht lesbaren Dateien mit dem Kopieren weiter macht?
xcopy sollte das doch können, oder? Ansonsten nimm robocopy
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
12TB written pro SSD in 2 Jahren mit RAID5 auf Hyper-VServer (2)

Erfahrungsbericht von Lochkartenstanzer zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

SAN, NAS, DAS
gelöst NAS RAID5 - RAID0 und Backup (7)

Frage von easy4breezy zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Server-Hardware
HP ML350 G9 P440AR Raid5 erweitern? (10)

Frage von sirbuschi2003 zum Thema Server-Hardware ...

Windows 10
gelöst Datenrettung nach Windows 10 Update (nicht Upgrade) (11)

Frage von junior zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...

Windows Server
Suche passender Treiber (12)

Frage von stolli zum Thema Windows Server ...