Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Datensicherung für kleines Netzwerk

Frage Microsoft

Mitglied: fireblade09

fireblade09 (Level 1) - Jetzt verbinden

19.03.2009, aktualisiert 11:42 Uhr, 3732 Aufrufe, 9 Kommentare

hi
ich hab hier ein kleines Netzwerk mit 1x Server 2008 (File), 2x Server 2003 (SQL Server, AV Server) und eine 2000 Server (Datensicherung)
Nun sieht das Konzept zur Datensihcerung wie folgt aus:

Daten (ca. 40GB) vom 2008 Server werden täglich mit winrar gepackt (sind dann noch 16GB)
und werden dann auf den 2000 Server geschoben und auf wechselnde USB HDDs kopiert (mittels robocopy script).

Die SQL Datenbank wird ebenfalls täglich auf den 2000 Server geschoben udn mit auf die USB HDDs kopiert.

Nun werden sich in nächster Zeit (dieses Jahr) die Datenmenge um das ca. 10 fache erhöhen (was regelmäsig gesichert werden muss).
Und will ich das Konzept ein wenig überarbeiten, aber mir fehlt da ein wenig der Überblick über den Markt.

Kann mir da mal jemand auf die Sprünge helfen? Evtl mit einer gescheiten Backup Software (und dei passende Strategie) und ein Medium wo drauf gesichert werden kann.

Vielen Dank schon mal!
Mitglied: wiesi200
19.03.2009 um 12:51 Uhr
Wir haben nen Sicherungsserver mit ner großen Festplatte.
Wir sichern darauf mit CA Arcserv die ganzen Server und halten ne ganze woche. (1x Vollsicherung 4x Änderungssicherung).
Das ganze spielen wir dann wochenweise manuell auf externe Festplatten (3 Stück) und bringen die auser haus.

Das Sicherungsvolumen ist mom bei 250GB pro Woche und ist kein Problem.
Bitte warten ..
Mitglied: harald21
19.03.2009 um 12:56 Uhr
Hallo,

an professioneller Sicherungssoftware kann ich entweder Symantec Backup Exec oder ARCserve empfehlen. Langfristig würde ich dann aber doch eine Sicherung auf Band bevorzugen, ihr könnt dann auch die Komprimierung mit WinRAR überspringen und den Server direkt auf Band sichern.

Hier sind dann die Größen einer üblicher Sicherungsbänder:
LTO1 = 100/200 GB (unkomprimiert/komprimiert)
LTO2 = 200/400 GB (unkomprimiert/komprimiert)
LTO3 = 400/800 GB (unkomprimiert/komprimiert)

mfg
Harald
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
19.03.2009 um 12:59 Uhr
Warum würdest du Band bevorzugen?
Bitte warten ..
Mitglied: harald21
19.03.2009 um 13:05 Uhr
Hallo,

zur einen wegen dem besseren Preis/MB und zum anderen wegen der Geschwindigkeit (wir haben hier Sicherungsgeschwindigkeiten bis zu 1500 MB/min incl. Hardwarekomprimierung auf den Bandlaufwerk).

mfg
Harald
Bitte warten ..
Mitglied: fireblade09
19.03.2009 um 13:41 Uhr
Welcher Hersteller wäre denn für die LTO empfehlenswert.
Server ist ein HP ML350G5.
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
19.03.2009 um 13:45 Uhr
Hab bis zu 2200 Mb/min auf den Server
Dann auf die externe Platte spielt die Zeit keine Rolle.

Gut ne Festplatte kostet eftl. mal 20€ mehr wie ein Band.
Aber Ich spar mir das Bandlaufwerk was doch einiges kostet.
Bitte warten ..
Mitglied: harald21
19.03.2009 um 15:04 Uhr
Hallo,

@ wiesi2000: Zugegeben 2200 MB/s auf die lokale Serverplatte sind mehr als 1500 MB/s auf ein Bandlaufwerk, allerdings mußt du dann auch auf dem Sicherungsserver ausreichend freien Speicherplatz vorhalten. Bei größeren Sicherung (mehrere TB) wird das mit der USB-Platte dann auch schon eng (da mußt du die Platte wohl öfter wechsel), bei einer Bandsicherung wird das durch einen Wechsel automatisch erledigt.

@fireblade09: Wir haben hier Backup Exec und einen externen LTO2-Bandwechsler von Tandberg im Einsatz.

mfg
Harald
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
19.03.2009 um 15:21 Uhr
Zitat von harald21:
Hallo,

@ wiesi2000: Zugegeben 2200 MB/s auf die lokale Serverplatte sind
mehr als 1500 MB/s auf ein Bandlaufwerk, allerdings mußt du dann
auch auf dem Sicherungsserver ausreichend freien Speicherplatz
vorhalten. Bei größeren Sicherung (mehrere TB) wird das mit
der USB-Platte dann auch schon eng (da mußt du die Platte wohl
öfter wechsel), bei einer Bandsicherung wird das durch einen
Wechsel automatisch erledigt.

Aber bei allem unter 1TB ist das die einfachste und schnellst (auch beim Wiederherstellen) Lösung. Bei allem drüber, kommt man um Bandwechsler zur Zeit nicht rum.
Aber bei Festplatten kann man relativ leicht und unkompiziert auf was größeres umstellen.

Band hab ich persönlich aufgegeben weil mir schon 3 Laufwerke ausgefallen aus difersen Gründen. Ne Festplatte war dann für mich einfacher auszutauschen.
Bitte warten ..
Mitglied: StormEagle
19.03.2009 um 16:44 Uhr
Kann Bänder auch nur empfehlen.

Vielleicht solltest du dir noch NAS-Laufwerke anschauen. Guter RAID-Verbund, HotSwap und Gbit LAN sind bei den meisten Geräten inzwischen Standart. Wir empfehlen den Kunden grundsätzlich NAS-Laufwerk und Streamer was in der Regel auch genommen wird. Gute NAS-Speicher haben außerdem eine hervorragende Übertragungsrate, kann ich nur empfehlen.

mfg
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Router & Routing
Mikrotik Router in Netzwerk einbinden (1)

Frage von Cyberurmel zum Thema Router & Routing ...

Netzwerkmanagement
gelöst Gäste Netzwerk im Simulator einrichten (4)

Frage von WinLiCLI zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Netzwerk
Große Abweichung der Übertragungsraten im WinServer2012 Netzwerk (3)

Frage von sineplan zum Thema Windows Netzwerk ...

Neue Wissensbeiträge
Administrator.de Feedback

Umgangsformen auf der Seite

Information von Frank zum Thema Administrator.de Feedback ...

Windows 10

Windows 8.x oder 10 Lizenz-Key aus dem ROM auslesen mit Linux

(6)

Tipp von Lochkartenstanzer zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
gelöst Windows 10 Home "Netzlaufwerk nicht bereit" (19)

Frage von Oggy01 zum Thema Windows 10 ...

Exchange Server
gelöst RU 17 Exchange 2010 . Erfahrungen? (10)

Frage von keine-ahnung zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
Festplatten Ruhezustand Windows Server 2016 (10)

Frage von ahaeuser zum Thema Windows Server ...

Datenbanken
gelöst MySQL Zeiterfassungs-Problematik (wer ist eingecheckt) (9)

Frage von NativeMode zum Thema Datenbanken ...