Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Sicherheit Backup

GELÖST

Datensicherung auf NAS (verschlüsselt)

Mitglied: Kaioshin

Kaioshin (Level 1) - Jetzt verbinden

25.06.2014 um 20:41 Uhr, 5399 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo

Ich habe hier einen NAS - QNAP TS-212P. Darauf sollen regelmässig die Daten von drei Windows Rechnern gesichert werden (kleines Unternehmen). Die Rechner selber, haben verschlüsselte Datenträger. Logischerweise sollen die Daten auch auf dem NAS verschlüsselt abgelegt werden, dieses Modell unterstützt jedoch keine Verschlüsselung. Nun habe ich mir hierzu folgendes überlegt und würde mich dabei über eure Meinung freuen:

Ich möchte auf dem NAS verschlüsselte Container erstellen - für jeden Rechner/Benutzer. Bevor das Backup beginnt, soll ein Script ausgeführt werden um den Container zu mounten um anschliessend darauf die Daten zu sichern.

Ich habe leider keine Erfahrungen darüber, wie es sich mit dem mounten von grossen Truecrypt Containern über das Netzwerk verhält (ca. 200GB). Ich nehme an dass dieser wohl kaum dafür auf dem Rechner ganz runtergeladen werden muss(?!).

Eine andere Möglichkeit wäre die Daten beispielsweise über Acronis zu sichern und diese damit direkt verschlüsseln lassen. Könnt ihr hierzu eine zuverlässige Datensicherungsoftware empfehlen?

Was denkt ihr dazu?

Gruss,
Kaioshin
Mitglied: wiesi200
25.06.2014 um 20:53 Uhr
Hallo,

ich Nutze CA Arcserver und das kann die Daten Verschlüsseln.

Ich gehe aber auch davon aus das es Acronis kann und jedes andere halbwegs vernünftige Backup Programm.
Aber das sollte und den Unterlagen des jeweiligen Programm's auch zu entnehmen sein.
Bitte warten ..
Mitglied: Kaioshin
25.06.2014 um 21:47 Uhr
Hallo wiesi200

Die Lösung eine Backupsoftware zu verwenden die die Backups direkt verschlüsselt ist vermutlich besser, als das (aufwändiger) über verschlüsselte Container einer zweiten Software (Truecrypt) durchzuführen. Die Daten auf dem NAS sichere ich wiederum auf einem externen Datenträger (verschlüsselt), so kann dieser Datenträger jeweils nach der Arbeit ausserhalb vom Büro bewahrt werden.

Etwas anderes: Derzeit ist es für den Kunden nicht nötig Netzwerkshares zu verwenden. Wie ich das jedoch bisher sehe, würde das mit diesem NAS hinsichtlich Datenverschlüsselung nicht gehen. Die Daten auf dem NAS wären unverschlüsselt oder sähet ihr hierzu eine Lösung? In diesem Fall wäre vermutlich ein Windows Server eher angebracht.

Gruss,
Kaioshin
Bitte warten ..
Mitglied: 108012
25.06.2014 um 21:56 Uhr
Hallo zusammen,

Ich habe hier einen NAS - QNAP TS-212P.
Das ist ein Multimedia NAS für Privatanwender!

Darauf sollen regelmässig die Daten von drei Windows Rechnern
gesichert werden (kleines Unternehmen). Die Rechner selber,
Ich würde ja mal gleich zu einem NAS raten was zum Einen auch
für den Unternehmenseinsatz gemacht wurde und zum Anderen
auch selber eine Verschlüsselung mitbringt! (AES128 / AES256)

haben verschlüsselte Datenträger.
Die sollten jedoch vorher entschlüsselt werden, oder?
Denn wenn die HDDs selber verschlüsselt werden, ist
es wohl eher nicht möglich die HDDs mittels Image zu sichern.

Logischerweise sollen die Daten auch auf dem NAS verschlüsselt
abgelegt werden, dieses Modell unterstützt jedoch keine Verschlüsselung.
Dann würde ich mal eine NAS kaufen das so etwas kann.

Ich möchte auf dem NAS verschlüsselte Container erstellen -
für jeden Rechner/Benutzer. Bevor das Backup beginnt, soll ein Script
ausgeführt werden um den Container zu mounten um anschliessend
darauf die Daten zu sichern.
Das halte ich für einen noch größeren Fehltritt als ein NAS für zu Hause
in einem Betrieb einzusetzen.

Ich habe leider keine Erfahrungen darüber, wie es sich mit dem
mounten von grossen Truecrypt Containern über das Netzwerk
verhält (ca. 200GB).
200 GB x 3 = 600 GB auf ein RAID1?

Ich nehme an dass dieser wohl kaum dafür auf dem Rechner
ganz runtergeladen werden muss(?!).
- Wie sind die PCs denn verschlüsselt worden und mit was?
- Mit was soll denn das Backup gemacht werden?
- Ich würde mir einen kleinen Server kaufen und dann den
diese Aufgabe übernehmen lassen oder aber ein richtiges
NAS für den Unternehmenseinsatz kaufen wollen, das auch
für eben diesen Einsatz konzipiert worden ist.

Denn das Backup mit AES256 zu verschlüsseln ist ja auch
kein Hexenwerk nur würde ich mir dafür eben auch ein NAS
besorgen was mit einer "richtigen" CPU daher kommt und nicht
mit einer Intel Atom CPU bestückt worden ist.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Kaioshin
26.06.2014 um 13:51 Uhr
Hallo Dobby

Die sollten jedoch vorher entschlüsselt werden, oder?
Denn wenn die HDDs selber verschlüsselt werden, ist
es wohl eher nicht möglich die HDDs mittels Image zu sichern.
Die Systeme sollen mittels Truecrypt verschlüsselt werden. Das Backup soll mithilfe einer Software (beispielsweise Acronis) nach Systemstart ausgeführt werden. Die Daten würden jedoch unverschlüsselt auf das NAS gelangen - insofern die Backupsoftware das Backup nicht selber verschlüsseln würde.

Dann würde ich mal eine NAS kaufen das so etwas kann.
Das werde ich mit dem Kunden anschauen. Dieser war bereits vom Kunden gekauft worden - wobei das noch ausgetauscht werden kann.

Mit was soll denn das Backup gemacht werden?
Bisher dachte ich an Acronis oder Symantec System Recovery (Desktop Edition). Beide Produkte bieten auch eine Funktion zur verschlüsselung der Datensicherung. Was das oben beschriebene Problem umgehen würde.

Gruss,
Kaioshin
Bitte warten ..
Mitglied: Kaioshin
11.07.2014 um 21:39 Uhr
Hallo Zusammen

Sind nun ein paar Tage vergangen, konnte aber in der Zwischenzeit das Vorhaben abschliessen.

- Die Desktoprechnern sind mit Truecrypt verschlüsselt.
- Als NAS wurde das Modell von Synology DS214+ ausgewählt. Dieses Modell hat genug Leistung und ein Hardware-Verschlüsselungsmodul.
- Der Share auf dem NAS für die Mitarbeiter ist verschlüsselt.
- Von den Rechnern werden mithilfe von SSR2013 Backups abgezogen und auf ein Volumen auf dem NAS gesichert (Backups sind verschlüsselt, Backupshare nicht).
- Zusätzlich werden die Daten vom NAS auf externe Datenträger gesichert, welche auch jeweils am Abend ausser Haus gebracht werden.

Im Übrigen, ein Systemrecovery mit SSR2013 ist bei verschlüsselten Datenträgern nicht möglich. Dafür wurden Images im "offline Modus" abgezogen.

Für ein kleines Umfeld ist das eine kostengünstige Lösung die gut funktioniert. Falls ihr noch Anmerkungen habt, könnt ihr gerne schreiben

Gruss,
Kaioshin
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Backup
Datensicherung NAS auf NAS und Exchange auf NAS
Frage von rababar2014Backup3 Kommentare

Hallo Leude, folgende Frage: Ich habe zwei Synology Diskstations DS213j. Die eine fungiert als Fileserver, die andere als Backup-Server. ...

SAN, NAS, DAS
Keine Datensicherung auf NAS möglich
Frage von achkleinSAN, NAS, DAS1 Kommentar

Hallo, ich betreibe in meinem Netzwerk ein NAS von Shuttle, Modell KD20. Ich habe ein Netzlaufwerk verbunden und speichere ...

SAN, NAS, DAS
Synology NAS Datensicherung
Frage von MarkowitschSAN, NAS, DAS2 Kommentare

Hallo liebe ITler, ich habe bei einem Kunden eine Synology NAS DS215 mit 2 Festplatten im Raid 1 (Mirror) ...

Windows Server
Datensicherung NAS to Fileserver (VPN)
gelöst Frage von lupoloWindows Server8 Kommentare

Hallo Leute, folgendes kleines Projekt sollte realisiert werden. Drei unserer Standorte sollen jeweils einen NAS erhalten. Die Datemenge ist ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 1 TagLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 2 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 2 TagenSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 2 TagenSicherheit10 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
Meltdown Microsoft Prüf Script - .zip Datei leider leer
gelöst Frage von MasterBlaster88Batch & Shell13 Kommentare

Hallo zusammen, ich patche gerade unsere Windows Server bzgl. der Meltdown Lücke. Patch vorhanden, Reg Keys gesetzt Um das ...

Batch & Shell
Shell-Skript - Syntax error: Unterminated quoted string
Frage von newit1Batch & Shell13 Kommentare

Hallo Ich schreibe ein Skript das eine CSV-Datei in eine mySQL Datenbank schieben soll. Bekomme nach start des Skrips ...

E-Mail
Erfahrungen mit hMailServer gesucht
Frage von it-fraggleE-Mail10 Kommentare

Hallo, meine neue Stelle möchte einen eigenen Mailserver. Ich als Linuxkind war direkt geistig mit Postfix dabei. Leider wollen ...

Windows Server
DNS Forwarding an andere Domäne
Frage von detox91Windows Server9 Kommentare

Hallo, für Testzwecke haben wir bei uns eine zweite Windows Domäne (B.local) aufgebaut, welche komplett unabhängig und isoliert der ...