Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Datensicherung in unserem Netzwerk

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Daniel-Ratlos

Daniel-Ratlos (Level 1) - Jetzt verbinden

04.03.2008, aktualisiert 16:56 Uhr, 4070 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo an alle,

ich hab da ein kleines Problem und hoffe nun hier Lösungsansätze zu erhalten:

Szenario hier bei uns;
5 Server (Exchange; Fileserver; DB-Server; ISA und AntiVir)

zur Zeit wird jeweils lokal mit NT Backup auf eine Partition des Fileservers gesichert!!!

LTO-4 Laufwerk angeschafft, einen Backup-Server installiert mit Hilfe hier aus dem Forum auch die erste Datensicherung aufs Band gemacht! Dauer fast 17 Stunden!!!

Das Volumen der gesamten Datensicherung lag bei 260 GB, die 5 Server schafften alle nicht mehr als 5 MB/sec (16 GB/h)!

Der Backupserver könnte aber max. 120 MB/sec (420 GB/h) schaufeln!

Was könnte ich nun machen, um mit der Zeit für die Sicherung (von 23:00 Uhr bis 05:00 Uhr) auszukommen?

Vielen Dank schon einmal für die hoffentlich reichlichen Antworten.
Mitglied: Ickmus
04.03.2008 um 12:47 Uhr
Hallöschn...

Szenario hier bei uns;
5 Server (Exchange; Fileserver; DB-Server;
ISA und AntiVir)

zur Zeit wird jeweils lokal mit NT Backup
auf eine Partition des Fileservers
gesichert!!!

LTO-4 Laufwerk angeschafft, einen
Backup-Server installiert mit Hilfe hier aus
dem Forum auch die erste Datensicherung aufs
Band gemacht! Dauer fast 17 Stunden!!!
Wie wurde gesichert, über das Netzwerk direkt (also mit remote Agents)?
Welche Software wird eingesetzt?
Hardware?
Netzwerk, 100mbit oder schneller?
Treiber?
Datenstruktur?

Das Volumen der gesamten Datensicherung lag
bei 260 GB, die 5 Server schafften alle nicht
mehr als 5 MB/sec (16 GB/h)!
Beim Sichern, oder wenn man normal Daten kopiert?


Der Backupserver könnte aber max. 120
MB/sec (420 GB/h) schaufeln!
Das Bandlaufwerk kann... ob der Server das kann bleibt abzuwarten.

Was könnte ich nun machen, um mit der
Zeit für die Sicherung (von 23:00 Uhr
bis 05:00 Uhr) auszukommen?
Mehr input....

K.
Bitte warten ..
Mitglied: drop-ch
04.03.2008 um 13:14 Uhr
Hi Daniel-Ratlos

Hier ein paar Durchsatz-Werte aus der Praxis bei uns:

Fileserver: 200GB Daten > 6h = Durchsatz: 550MB/Min
CAD-Daten: 200GB Daten > 4h = Durchsatz: 820MB/Min
Exchange-Store: 100GB > 58Min = Durchsatz: 1720GB/Min

Datensicherung von einem Backup-Server mit BackupExec 11d auf ein SAN via GigaBit-Netzwerkverbindung. Danach werden die Daten in aller Ruhe während des Tages auf ein Ultrium 960-Drive geschrieben.

Verstehe ich das richtig: bei dir werden die Daten direkt vom Server auf das Tape geschrieben?

Was könnte ich nun machen
Die Daten erst auf ein SAN schreiben und erst danach auf dein LTO-4 Tape kopieren.

gretz drop
Bitte warten ..
Mitglied: Daniel-Ratlos
04.03.2008 um 13:47 Uhr
Hallo und Danke vorweg;

also die Sicherung sieht im Moment so aus, das mit NTBackup W2K3 direkt in eine *.bkf Datei in ein Share auf dem Fileserver über 1 Gbit Ethernet gesichert wird. Es handelt sich hier bei uns um Office Dateien sowie die Profile der Domänenuser sowie die Exchange DB (25 GB).

Die Geschwindigkeit bezieht sich auf die Sicherung von dem "Backup-Share" auf den Backup-Server LTO-4 Bandlaufwerk.
Bitte warten ..
Mitglied: Daniel-Ratlos
04.03.2008 um 14:03 Uhr
Hallo,

SAN, damit habe ich mich überhaupt noch nicht beschäftigt!

Wie wird das Konfiguriert?

Kann ich dann z.B. von meinen 5 Servern alle Daten auf einen zentralen Speicher legen, und diese Daten dann mit meinem Backup-Server auf mein LTO Laufwerk sichern?

Also brauche ich: SAN mit Festplatten (ca. 500 GB); Verbindungen zu den 5 Servern sowie eine Verbindung zu meinem Backup Server? Oder kann ich das LTO Bandlaufwerk direkt an das SAN anschließen?

Vielen Dank.
Bitte warten ..
Mitglied: drop-ch
04.03.2008 um 16:56 Uhr
Hi

Ich gehe davon aus, dass deine 5 Server an einem Switch angeschlossen sind.

Nun kannst du einen bestehenden, besser einen zusätzlichen Server, zum Backup-Server machen. Dieser wird auch am Switch angeschlossen. Gut wäre, wenn die Server untereinander via GigaBit verbunden sind.
Der Backup-Server sollte ein RAID5 mit entsprechenden Disks haben oder du kannst via SAS (Serial Attach SCSI) ein "disk drive storage" an diesen Server stecken.
So kannst du mittels Agent der Backup-SW (ob NTBackup das kann bezweifle ich) die Daten der Server auf das SAN sichern. Danach werden die Daten vom SAN auf dein Tape geschrieben.
Direkt auf das Tape schreiben ist nicht zu empfehlen. Da raffelt sich das Tape-Drive schnell zu tode.

gretz drop
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
SAN, NAS, DAS
Datensicherung im Netzwerk (11)

Frage von simonlohr zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Backup
Tool zur Überwachung der Datensicherung (9)

Frage von mcneilli zum Thema Backup ...

Backup
Datensicherung ARCHIV (12)

Frage von fautec56 zum Thema Backup ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Externe Festplatte - Datensicherung Server (15)

Frage von Markowitsch zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Neue Wissensbeiträge
Multimedia

Raspberry Pi als Digital-Signage-Computer

(1)

Information von BassFishFox zum Thema Multimedia ...

Windows Update

Novemberpatches und Nadeldrucker bereiten Kopfschmerzen

(15)

Tipp von MettGurke zum Thema Windows Update ...

Windows 10

Abhilfe für Abstürze von CDPUsersvc auf Win10 1607 und 2016 1607

(7)

Tipp von DerWoWusste zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
Freigabe aus anderem Netz nicht erreichbar (31)

Frage von McLion zum Thema Router & Routing ...

Visual Studio
Vb.net-Tool zum Erzeugen einer Outlook-E-Mail (24)

Frage von ahstax zum Thema Visual Studio ...

Batch & Shell
Batch Programm verhalten bei shoutdown -p (19)

Frage von Michael-ITler zum Thema Batch & Shell ...

Windows Netzwerk
Netzwerk Neustrukturierung (15)

Frage von IT-Dreamer zum Thema Windows Netzwerk ...