Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Datensichrungskonzept

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: DonaldDuck123

DonaldDuck123 (Level 1) - Jetzt verbinden

30.08.2007, aktualisiert 10.09.2007, 2734 Aufrufe, 1 Kommentar

Hallo zusammen,

ich benötige eure Meinung zu einem internen Streitpunkt von uns .

Wie haben ein NAS-Cluster (NAS=Network Attached Storage) mit einer Kapazität von ca. 550GB. Diese wird momentan über GBit auf einer Tape Libary gesichert. (NAS und Sicherung=eine Lokation)
Momentanes Sicherungsvolumen am WE ca. 220GB
Zukünftig soll aus Sicherheitsgründen die Sicherung an einen anderen Ort umziehen. Diese ist mit der anderen Lokation über eine 50GB Standleitung angeschlossen.

Für die Sicherung würde bei 220GB ein Zeitfenster von 15Std. ausreichen.

Aber was ist , wenn:

- Die Datenleitung zusammenbricht
- eine Gesamtwiederherstellung durchgeführt werden müsste (hierfür wären ca. 24 Std. von nöten, also zu viel)

Eigene Berechnungen haben ergeben, dass die 50MB Leitung momentan ausreichend wäre, allerdings wird ein anwachsen der Daten von jährlich ca. 100 GB erwartet.

Ist es eurer Erfahrung nach überhaupt praxisgerecht eine Datensicherung der Größenordnung über eine WAN Leitung zu betreiben ?
Sind die Risiken (Ausfall Leitung, Wiederherstellung,usw.) nicht zu hoch, oder ist das vielleicht gängige Praxis ?

Wie ist eure Meinung ?

Danke.

Gruß
DonaldDuck123
Mitglied: N899FGG
10.09.2007 um 19:47 Uhr
Hallo DonaldDuck123,
ich würde die Sicherung mit einem Koffer mit Tapes mit Tages-, Wochen- und Monatstapes machen. Dies im Nebengebäude lagern. bzw einmal die Tages zum zweiten Standort mitnehmen als komplette Kopie und dann nur die Änderungen seit dem letzten Backup sichern über die Leitung. Wichtig dabei ist das man nur die Daten sichert und nicht die Applicationen. Wenn die Datenleitung zusammenbricht die Datensicherung auf das Tape. Das reicht voll und ganz. Die Wiederherstellung ist innerhalb von 2 Stunden für eine Unix Box von HP gewährleistet mit zwei weiteren DVD für die Applicationen die man einmal anfertigt. Praxisgerecht werden über Wan Leitungen nur Datenupdates gemacht. Applicationen werden über original DVD und Tapes schneller erledigt, manchmal auch noch Wechselplatten. Standleitungen können immer im WAN ausfallen. Aber man sollte ein Dreieckskonzept mit Routern und Katalysten aufbauen. Frame Relay und Sita lassen das zu. Wiederherstellungen kommen bei heterogenen dezentralen und parallelen Systemen selten vor. Es kommt eben auf das Konzept an. Standleitungen sind gut sollten aber individuell beim NTBA modifiziert werden. Auch sollte einen Art Mailboxsystem erstellt werden. Wenn die Leitung A weg ist sollte man Leitung B wählen replizieren und sichern und dann von B nach C zum Ziel sichern. HP DataProtector und Mainframe bieten für die nächsten 10 Jahre genügend Raum. Cisco und eine solide Stromversorgung der Rest kommt im Laufe der Jahre.
Bitte warten ..
Neue Wissensbeiträge
RedHat, CentOS, Fedora

Fedora, RedHat, Centos: DNS-Search Domain setzen

(13)

Tipp von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Drucker und Scanner

Samsung SL-M4025ND, firmware update und (kompatible) Tonerkassetten

(1)

Erfahrungsbericht von markus-1969 zum Thema Drucker und Scanner ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
Skripterstellung Lehrling (22)

Frage von 133119 zum Thema Batch & Shell ...

Exchange Server
Microsoft Exchange Weiterleitung mit anderer primären E-Mail Adresse (14)

Frage von Rene12345 zum Thema Exchange Server ...

Windows Userverwaltung
gelöst Wie verfahrt Ihr mit den Windows-Benutzerkonten und -dateien von ausgeschiedenen Mitarbeitern? (14)

Frage von Bl0ckS1z3 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
Devolo DLAN 500 pro Wireless+ (13)

Frage von IceAge zum Thema LAN, WAN, Wireless ...