Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Datenträger unter Arbeitsplatz kann nicht geöffnet werden

Frage Microsoft

Mitglied: JM2

JM2 (Level 1) - Jetzt verbinden

23.09.2007, aktualisiert 24.09.2007, 8159 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo!

Ich habe ein ziemlich nerviges Problem und zwar:
Wenn ich im Arbeitsplatz auf ein Festplattenlaufwerk - welches ein Datenträger ist - doppelklicke, um es zu öffnen, erscheint nur ein Dialog mit der Aufforderung "Wählen Sie das Programm, das zum Öffnen dieser Datei verwendet werden soll" - Es ist so ein Dialog, das immer geöffnet wird, wenn man versucht eine Datei unbekannten Dateityps zu öffnen. Wenn ich dann zum Öffnen "explorer.exe" auswähle, wird das Laufwerk dann wie immer standardgemäß geöffnet. Doch dieser Dialog erscheint jedes Mal, da die Option "Dateityp immer mit dem ausgewählten Programm öffnen" grau belegt ist und nicht markiert werden kann. Eine Alternative wäre dafür das Öffnen der Festplattenlaufwerke über die Baumstruktur des Exploreres - das funktioniert nämlich einwandfrei. Ich habe bereits die "explorer.exe" auf dem System mit einer von der Installations-CD zu überschrieben, "sfc -scannow" hat auch nichts gebracht. Ein weiterer Lösungsansatz von mir wäre: Man konfiguriert den explorer.exe so, dass er immer automatisch ausgewählt wird um die Festplatten zu öffnen.
Nur leider weiß ich nicht, ob erstens dieser Lösungsansatz überhaupt möglich ist, und wenn ja, wie man das macht (-> Wie wird explorer.exe konfiguriert? Welche Parameter...?)

Das Problem gilt nur für zwei Partitionen... bei den anderen zwei Partitionen funktioniert das Öffnen wie man es erwartet ohne Probleme und einwandfrei. Der Grund liegt darin, dass diese beiden letzteren Partitionen erst erstellt wurden, nachdem SP2 installiert wurde.

Die Einstellungen unter Extras->Ordneroptionen->Dateitypen für 'Datenträger' sind auch korrekt. Die Werte unter HKEY_CLASSES_ROOT/Directory/shell und HKEY_CLASSES_ROOT/Drives/shell sind auch korrekt, nämlich "none".

System ist Windows XP Professional mit - wie gesagt - SP2.

Bitte um dringende Ratschläge - sitze schon seit Wochen an diesem Problem und werde fast verrückt.

J!M!
Mitglied: Tolwyn
23.09.2007 um 22:14 Uhr
Hallo

konnte dein Problem erfolgreich nachkonstruieren;

also:

Geh unter:

HKEY_CLASSES_ROOT/Drive/shell
(bei mir gibt es keinen Schlüssel drives - war das ein Tippfehler oder existieren unter Win xp prof 2 solcher Schlüssel? - Wenn ja, versuchs mal mit dem drive schlüssel )

folgende Werte sollten dort sein:

Name wert
Standard none

(falls hier "nichts" eingetragen" ist, wird der öffnen mit dialog angezeigt, bzw. der nächst verfügbare)

Im unterschlüssel \shell sind verschiedene Einträge.
falls du dort einen Schlüssel Open with hast, solltest du diesen löschen und damit dürfte dein Problem behoben sein.

Allerdings ist es seltsam, dass du trotz des Wertes "none" diese Option als Standard hast, da bei mir der WErt "none" die anderen Werte aufhebt.
Jedenfalls, ich habs durch hinzufügen von Open with und dem Löschen von "none" geschafft, dass mir der "öffnen mit" dialog im Arbeitsplatz angezeigt wird, im Explorer aber alles funktioniert .

Vielleicht hilfts. Gib Bescheid

Gruß

Tolwyn
Bitte warten ..
Mitglied: JM2
23.09.2007 um 22:24 Uhr
Hallo Tolwyn!

Meinen herzlichen Dank für dein schnelle kompetente Antwort und die Mühe, die du dir dafür gemacht hast.
Mit Bedauern muss ich leider erwidern, dass deine Anleitung nicht geholfen hat.
Denn ich habe überhaupt nicht "Open with" bzw. "Öffnen mit" als Aktion, sodass auch unter "HKEY_CLASSES_ROOT/Drive/shell" als Unterschlüssel keinen derartigen Wert gibt.
Das Problem liegt wohl weniger darin, dass eine falsche Aktion als Standard eingetragen ist, da - wie gesagt - es bei den anderen beiden, später erstellten Partitionen ja einwandfrei funktioniert.

Das Problem liegt wohl darin, dass die beiden ersten Partitionen, die vor der SP2-Installation schon da waren, anscheinend "vergessen" haben, dass sie mit "explorer.exe" geöffnet werden müssen - oder anders Vermutung: Die Einstellung von Dateityp (also Datenträger) <-> Zuordnung (explorer.exe) wirken sich nicht auf die beiden ersten Partitionen, sondern nur auf die letzteren beiden Partitionen.

Trotzdem Danke!
Hoffe auf weitere Ideen!

J!M!
Bitte warten ..
Mitglied: Tolwyn
23.09.2007 um 23:10 Uhr
Hallo

einen hab ich noch - mehr oder weniger - wobei das nicht das Problem beheben wird, sondern nur umgehen.

Ich denke das wäre eine mögliche Antwort darauf:
"Ein weiterer Lösungsansatz von mir wäre: Man konfiguriert den explorer.exe so, dass er immer automatisch ausgewählt wird um die Festplatten zu öffnen.
Nur leider weiß ich nicht, ob erstens dieser Lösungsansatz überhaupt möglich ist, und wenn ja, wie man das macht (-> Wie wird explorer.exe konfiguriert? Welche Parameter...?)"


Du erstellst einfach einen neuen Eintrag "öffnen" für das Laufwerk.

Also
Ordneroptionen -> Dateitypen -> Laufwerk auswählen
Für Laufwerk einen neuen Eintrag erstellen - diesen kannst du ja "Testöffnen" nennen und diesem als Befehl C:\WINDOWS\explorer.exe zuweisen.
Diesen Eintrag dann noch als Standard setzen und es sollte sich auch bei deinen "kaputten" Partitionen das Laufwerk öffnen, wenn auch in einem neuen Fenster.

Hier sind noch einige Paramter und Optionen für die Explorer.exe - http://support.microsoft.com/kb/314853

Gruß

Tolwyn
Bitte warten ..
Mitglied: JM2
24.09.2007 um 17:41 Uhr
Auch das habe ich bereist versucht, doch das Problem bleibt, denn wie gesagt wirken sich die Einstellungen irgendwie nicht auf die ersten beiden Partitionen aus.

Weitere Vorschläge?

J!M!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (22)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...