Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Datenträgerbezeichung

Frage Entwicklung Batch & Shell

Mitglied: sts

sts (Level 1) - Jetzt verbinden

07.12.2005, aktualisiert 08.12.2005, 5733 Aufrufe, 9 Kommentare

Mit Batch die Datenträgerbezeichung ändern

Hallo, guten Abend

Ich versuche mit einem Batch die Datenträgerbezeichung zu ändern. Im vorliegenden Fall
wäre das nach Aufruf von VOL im CMD:

Datenträger von Laufwerk F: ist WINXP2
Volumenseriennummer: D85R-CD3F

Die Bezeichung WINXP2 versuche ich mit einem Batch zu ändern. Leider ohne Erfolg. Es kann
auch sein, dass anstelle der Bezeichung WINXP2 kein Eintrag oder eine andere Bezeichnung
steht.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüssen


Guido (sts)
Mitglied: moonstar
07.12.2005 um 21:58 Uhr
Hallo,
versuchs mal mit dem Befehl LABEL!

Syntax
LABEL [Laufwerk:][Datenträgerbezeichnung]

Gruß
MoonStar
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
07.12.2005 um 22:17 Uhr
Jepp, Moonstar hat recht.
und als Batch:
::~~~~snipp LabelMir.bat
@echo.|label %1 %2
::~~~~snipp LabelMir.bat

Parameter 1: Laufwerk
Parameter 2: Neuer Name

Grüße Biber
Bitte warten ..
Mitglied: lstenk
07.12.2005 um 22:45 Uhr
Hallo,

VOL zeigt die Datentragerbezeichnung an, ändert sie aber nicht. Der Befel lautet LABEL.

Gib einfach LABEL /? ein und du siehst die Syntax

Gruß
lstenk


Sorry Biber, man sollte zuerst weiter scrollen. Hab deinen Beitrag nicht gesehen.
Bitte warten ..
Mitglied: coli
07.12.2005 um 22:47 Uhr
oder für gemaptes laufwerk:

StrFilesServer = "\\Server01"
strDriveLetter = "Z:"
strNewDriveName = "Gruppenlaufwerke"
strShareName = "KMS"
'
Set objShell = CreateObject("WScript.Shell")
Set objNetwork = CreateObject("WScript.Network")
Set CheckDrive = objNetwork.EnumNetworkDrives()
'
'
' Section to remove and to map the network drive ###
'
'
AlreadyConnected = False
For intDrive = 0 To CheckDrive.Count - 1 Step 2
If CheckDrive.Item(intDrive) = strDriveLetter _
Then AlreadyConnected = True
Next
'
If AlreadyConnected = True Then
objNetwork.RemoveNetworkDrive strDriveLetter
objNetwork.MapNetworkDrive strDriveLetter, strFilesServer & ShareName
Else
objNetwork.MapNetworkDrive strDriveLetter, strFilesServer & ShareName
End if
'
' Section which actually (re)names the MAPPED Drive ###
'
'
Set objShell = CreateObject("Shell.Application")
objShell.NameSpace(strDriveLetter).Self.Name = strNewDriveName


lg
coli
Bitte warten ..
Mitglied: sts
07.12.2005 um 23:11 Uhr
Jepp, Moonstar hat recht.
und als Batch:
::~~~~snipp LabelMir.bat
@echo.|label %1 %2
::~~~~snipp LabelMir.bat

Parameter 1: Laufwerk
Parameter 2: Neuer Name

Grüße Biber


Hallo Biber

Ich bedanke mich! Der Einzeiler...

@echo.|label %1 %2

hat zwar noch ein kleiner Bug, weil der CMD.EXE hängen bleibt, aber
ich sehe gute Möglichkeiten für eine Weiterentwicklung. Habe es so
gemacht wie von Dir und von "moonstar" geschrieben. Also...,

@echo.|label %F: %ASDFG

aber der CMD hängt. Einige Varianten habe ich bereits ausprobiert.
Ich kriege es hin und kann es nachvollziehen. Wenigstens fast.

Danke Euch!


Guido (sts)
An COLI und ISTENK

Auch COLI und ISTENK möchte ich danken. COLI, Du hast mir in einer
Sache aus der Vergangenheit gehlfen. Toll und Danke.

ISTENK, Den Befehl LABEL kenne ich grundsätzlich, aber es ist mir in
einem Batch nicht möglich die Datenträgerbezeichung zu ändern.
Auch Dir, vielen Dank.

Tschüss


Guido (sts)
Bitte warten ..
Mitglied: lstenk
07.12.2005 um 23:35 Uhr
Hallo,

ich hoffe du hast den einzeiler von biber nicht falsch verstanden. %1 und %2 sind Variablen. Du must in eine Batch den Einzeiler eintragen. diese wird dan z.B. so aufgerufen "Umbenennen.bat F: ABCD"
Bitte warten ..
Mitglied: sts
08.12.2005 um 08:28 Uhr
Guten Tag Istenik

Danke! Das mit den Variablen habe ich natürlich verstanden, aber falsch geschrieben.
Dass Du mich darauf aufmerksam gemacht hast finde ich toll.

Schönen Tag


Guido (sts)
Bitte warten ..
Mitglied: sts
08.12.2005 um 11:13 Uhr
WICHTIG: An Spezialist Biber

Guten Tag Biber

Dein Code....

::~~~~snipp LabelMir.bat
@echo.|label %1 %2
::~~~~snipp LabelMir.bat

läuft, seit ich die Anlage neu gebootet habe perfekt. Die CMD Blockade war die Folge einer
Überlastung. Dadurch wurde cmd.exe permanet aufgerufen. Im Task Manager war es er-
sichtlich.

Das hat man eben davon, wenn man laufend herumcodiert und lange nicht bootet.

Also vielen Dank!


Guido (sts)
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
08.12.2005 um 11:29 Uhr
@Guido
Danke für die Rückmeldung... und um Dir auch Hoffnung zu machen:
>>Das hat man eben davon, wenn man laufend herumcodiert und lange nicht bootet

Aus meiner Erfahrung: Wenn man/frau erst richtig herumcodiert, bootet der Rechner auch wieder viel häufiger...
Seit den neueren Windows-Versionen ist allerdings häufig noch so ein BSoD vorgeschaltet..

Schönen Tag
Biber
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (32)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...