Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Datentraffic pro User protokollieren

Frage Internet

Mitglied: kkapeller

kkapeller (Level 1) - Jetzt verbinden

07.02.2007, aktualisiert 10.02.2007, 3881 Aufrufe, 2 Kommentare

jeder User hat nur ein gewisses Internet-Daten-Kontingent

Hai,

folgende Frage:
Ich habe zuhause nur 1 GB pro Monat fürs Surfen zur Verfügung.
Da meine Söhne nun in ein Alter kommen, da alles kein Problem ist und es eh um nichts geht, habe ich dieses Kontingent jedesmal überzogen.

Ich möchte daher für jeden User einen eigenen Account anlegen und mitprotokollieren, wieviel jeder Account an Daten verbraucht hat.....

Ich hänge mit meiner Netzwerkkarte an einem Cable-Modem und es ist kein weiterer Pc angeschlossen.
Es könnte also der gesamte Traffic, der über die Netzwerkkarte geht, genommen werden.

Vielleicht hat jemand eine Idee oder sogar Lösung...


Danke
Klaus
Mitglied: aqui
10.02.2007 um 03:29 Uhr
Das dürfte relativ aussichtslos sein, da trotz mehrer unterschiedlicher User dein PC ja nur eine einzige IP Adresse hat mit der er kommuniziert. Es ist also überhaupt nicht aufschlüsselar wer welchen Traffic verursacht.
Hätten deine Söhne eigene PCs mit eigenen IP Adressen in einem Heimnetzwerk egal ob Kupfer oder drahtlos und würdest du einen Router nutzen für den Netzzugang wäre das Unterfangen einfacher, denn dann könnte man das per SNMP o.a. über die IP Adressen genau accounten. So in deinem Umfeld wohl eher nicht !
Da ist es sicher einfacher die paar Euro mehr für eine Flatrate auszugeben um am Monatsende ruhiger schlafen zu können...
Nebenbei bemerkt verschickt die ein guter Internet Dienstleister bei Volumenkunden immer nach einem von dir zu setzenden Threshold eine Warn Email. Das ist meist über die Kundenseiten für den eigenen Account einstellbar. Also eine Warnmeldung per Email kommt dann wenn du 800 Mb zum Beispiel erreicht hast. Frag mal bei deinem Dienstleister nach ob er sowas anbietet...
Den PC direkt am Modem zu betreiben ist sowieso höchst bedenklich...
Bitte warten ..
Mitglied: 15187
10.02.2007 um 11:14 Uhr
Hallo Klaus,

es wäre mit einem ipcop möglich, allerdings gestatte ich Dir die Frage, ob wir damit nicht mit Kanonen nach Spatzen schießen. Wenn Du im Besitz alter Hardware bist (das kann auch ein Pentium 75 mit 16MB RAM, 250MB Festplatte sein), wäre es ein leichtes, das zu realisieren.

ipcop ist ein Mini-Linux für Leute, die nicht mal das Wort kennen, das in 5 Minuten installiert und konfiguriert ist - für den Anfang. Es ist einfacher als Kuchenbacken!!

Mit dem hast Du dann die Möglichkeit:
- Konfiguration über Webbrowser
- Proxy-Server
- Werbung filtern
- Webseiten sperren (z.B. P*r*o, W*r*z, usw.)
- und natürlich würde Dein PC nicht wie jetzt (wenn ich das richtig deute), direkt am Internet hängen, sondern durch eine ziemlich sichere Firewall vor Angriffen aus dem Netz geschützt. Ungefährlich ist das nämlich auch nicht gerade. Ein falscher Trojaner drauf und Dein PC steht der Welt offen für Missbräuche. Vielleicht ist das ja auch schon passiert und Dein Traffic kommt von zig-Tausend Mails, die Dein PC ohne Dein Wissen versendet...
Setzt Du ne gute Firewall ein oder nutzt Du die in SP2 integrierte Version?

mfg,
tc
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Userverwaltung
gelöst Ausnahmen für FSRM pro User oder für jede Situation möglich? (5)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Userverwaltung ...

SAN, NAS, DAS
gelöst Synolgy 1815+ - Rechte- und Richtlinien-Problem User-Ordner Home (3)

Frage von Nintox zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Intel User Interface - Sprache ändern (4)

Frage von FA-jka zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Heiß diskutierte Inhalte
Erkennung und -Abwehr
Virenschutz - Meinungen (26)

Frage von honeybee zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Netzwerke
Abisolierwerkzeug (18)

Frage von SarekHL zum Thema Netzwerke ...

Windows 10
Welches OS für Firmengeräte? (17)

Frage von MarkusVH zum Thema Windows 10 ...

Exchange Server
SBS2011: POP3-Connector 10 MB Grenze Email Benachrichtigung (17)

Frage von bogi1102 zum Thema Exchange Server ...