Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Datenwiederherstellung nach Überschreiben überhaupt möglich ?

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: TWAWLW

TWAWLW (Level 1) - Jetzt verbinden

11.08.2008, aktualisiert 21:13 Uhr, 5680 Aufrufe, 3 Kommentare

Haben Magnetspeicher ein Gedächtnis? Und wenn ja, wie weit reicht das zurück?

Hallo zusammen,

ich bin am Wochenende bei der Lektüre einer 2-buchstabigen Fachzeitschrift mal wieder über ein Programm zur Datenvernichtung auf alten Festplatten gestossen. Das Programm kann aber die Festplatte 'nur' zweimal überschreiben, für den professionellen Einsatz wird daher abgeraten und auf ein anderes (kostenpflichtiges) Programm verwiesen, welches Festplatte wohl bis zu 56-mal mit wechselnden Bitmustern überschreiben kann.

Abgesehen davon, das dies bei modernen Festplatten eine unglaublich lange Zeit braucht, kann ich mir mit meinem physikalischem Halbwissen nicht erklären, wofür das wohl gut sein soll.

Ich meine, wenn ich Daten auf der Festplatte mit zufälligen Mustern überschreibe, woher will die Software dann wissen, welche 'Bitversion' denn dann zusammengehört. Wenn dies möglich wäre, dann müßte man ja auch alle Daten wieder herstellen können, die seit Produktion jemals auf der Festplatte gewesen sind.

Ich vergleiche das gerne mit einem Setzkasten. Wenn ich den auskippe, was außer dem in Festplatten hoffentlich nicht vorhandenen Staubrand deutet darauf hin, ob in einem Fach mal etwas drin war, oder nicht?

Also meine Frage: Gehört der Anspruch auf möglichst häufiges Überschreiben in den Bereich der Computeresoterik, oder hat tatsächlich schon mal jemand Daten von einer, sagen wir mal 2-fach vollständig überschriebenen Festplatte wiederherstellen können?

Ich bin gespannt auf eure Meinungen!

TWAWLW
Mitglied: Supaman
11.08.2008 um 15:41 Uhr
beim beschreiben wird nicht nur die "ideale" spur beschrieben, sondern auch links und rechts der spur magnetisiert. bei weiterem beschreiben wird "das neben der spur" jedoch nie zu 100% wieder mit überschrieben, so das -rein theoretisch- man aus den fragmenten neben der spur die daten rekonstruiren *könnte*.

das ist aber reine labortheorie - de facto ist es so, das selbst nach 1-maligem überschreiben kein datenrettungslabor noch irgendwas sinnvolles von einer platte holen kann. wer 100% sicherheit will, soll zum vorschlaghammer greifen
Bitte warten ..
Mitglied: VW
11.08.2008 um 16:32 Uhr
Moin,

ich verwende zum Überschreiben von HDDs meist das Freeare-Tool DBAN, welches du als Boot-Disketten-Image oder als Boot-CD-Image runterladen kannst.

DBAN kann allerdings keine einzelnen Dateien sondern nur Partitions und ganze Festplatten überschreiben.

Wie Supaman schon sagte, die sicherste Methode ist immernoch die Machanische Zerstörung der gesamten Festplatte, wobei du darauf achten solltest, dass du nicht nur die Platine, sondern auch die Platten selber im Inneren der Festplatte zerstörst.

VW
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
11.08.2008 um 21:13 Uhr
Hallo,

ich glaube nciht, dass das hier wirklich mal jemand gemacht hat - ist wohl doch eine Frage von Spezialhardware. Aber angeblich geht das wirklich.
Anmerkend: Du musst ja gar nciht jedes Bit "erraten", du hast immer auch eine Fehlerkorrektur. Daneben geht es wohl auch über Durchschnittswerte. Vereinfacht gesagt: Du hattest erst 1, überschreibst das mit, wobei das Neuschreiben zu 90% gewichtet wird. Dann hast du 0,1 übrig. Überschreibst du 1 mit 1 bleibst du bei 1, und 0 mit 1 ergibt 0,9. Bei nur einer Überschreibung ist es also ganz einfach. Aber das setzt sich fort. Für 1 -> 0 -> 1 ergibt sich demnach ((1*0,1+0*0,9)*0,1)+(1*0,9) = 0,91. Somit ergibt sich für jeden möglichen Pfad eine fast eindeutige Signatur - wobei die Meßgenauigkeit begrenzt ist, vor allem aber auch die Schreibbgenauigkeit (ein Bit wird nicht immer gleichstark geschrieben). Zusammen mit der Fehlerkorrektur (und vielleicht auch der Tastsache, dass Zufallsgeneratoren nur selten wirklich zufällig sind) kann man da wohl etwas machen.

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Kein RDP über VPN per MS-TSC möglich (9)

Frage von survial555 zum Thema Windows Netzwerk ...

Microsoft
Keine Anmeldung mehr möglich (Server 2012 R2) (4)

Frage von Shnuuu zum Thema Microsoft ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...