Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Datev Pro 7.0 Server Installation

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: IntOverflow

IntOverflow (Level 1) - Jetzt verbinden

09.11.2013 um 17:57 Uhr, 8509 Aufrufe, 19 Kommentare, 3 Danke

Hallo zusammen,

kennt sich von euch jemand mit der Datev-Server Installation aus? Ich habe bereits einen Fileserver soweit konfiguriert, wie es in den Datev-Dokumenten beschrieben wurde.
Nun gibt es jedoch eine Schwierigkeit, wozu ich leider keine Dokumente finde. Wenn ich nun die Datev-DVD 7.0 einlege und die Installation starte kommen 3 Optionen: 1. Datev Server, 2. Datev Server mit Arbeitsplatz und 3. Datev Server mit Kommunikationsserver. Welches dieser 3 ist nun für eine Fileserver <=> WTS Umgebung am besten?

Für jede Hilfe bin ich euch sehr dankbar

MfG
Mitglied: colinardo
09.11.2013, aktualisiert um 19:51 Uhr
Hallo IntOverflow, Willkommen im Forum!
kommt darauf an wie dein Fileserver genutzt wird. Wenn dieser gleichzeitig auch ein TerminalServer ist wird Option 2 die passende sein. Wenn auf dem Server nur die Daten liegen Option 1 oder wenn zusätzlich die Komponente "Kommunikationsserver" genutzt werden soll Option 3.

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: IntOverflow
09.11.2013 um 19:28 Uhr
Vielen dank erstmal.

Ein wenig Informationen:
- besitze 3 Benutzerlizensen für Datev, somit auch ein Kommunikationsserver-Lizens
- Ein Hyper-V Server (ist gleichzeitig auch Active Directory), der als Host dienen soll
Ziel ist es, eine Umgebung aufzubauen, sodass alle Benutzer über WTS zugreifen können.

Wie würdest du vorgehen?

Mfg
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
09.11.2013, aktualisiert um 19:49 Uhr
Wenn es so wenig Benutzer sind könntest du es so machen:
  • auf dem Hyper-V Server die Datev-Installation mit Option 3 (Datev Server mit Kommunikationsserver) durchlaufen lassen. Oder alternativ wenn du genug Resourcen hast, einen weiteren Server als Hyper-V-Gast der die obige Rolle übernimmt.
  • Einen Hyper-V-Gast installieren der die Rolle des Terminal-Server übernimmt und in dem du dann nur die Arbeitsplatzinstallation vornimmst.

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: IntOverflow
09.11.2013 um 19:59 Uhr
Ok. Ich will den Hyper-V Server unberührt lassen wegen Backup, Umzug auf neue Maschine...).
Habe gerade ein Host (Server 2008 R2) aufgesetzt der Fileserver und WTS gleichzeitig ist (also Option 3) - ich hoffe das klappt

Das mit dem getrennt installieren hab ich schon mal getesten, jedoch ohne Erfolg. Was hat eigentlich der Punkt unter "weitere Installationen" > "TerminalServer-Client aktivieren". Muss ich das auf dem Terminalserver (wenn ich getrennt installiere) nur diese Option installieren und der holt die Programme vom Fileserver oder muss ich auf dem Terminal einen Arbeitsplatz im Netz installieren?

Vielen Dank.
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
09.11.2013, aktualisiert um 20:06 Uhr
Zitat von IntOverflow:
Das mit dem getrennt installieren hab ich schon mal getesten, jedoch ohne Erfolg. Was hat eigentlich der Punkt unter "weitere
Installationen" > "TerminalServer-Client aktivieren". Muss ich das auf dem Terminalserver (wenn ich getrennt
installiere) nur diese Option installieren und der holt die Programme vom Fileserver oder muss ich auf dem Terminal einen
Arbeitsplatz im Netz installieren?
ist schon länger her das ich Datev installiert hab (auch deshalb weil es damit nur Probleme gab, aber das ist ein anderes Thema), aber solche Dinge sollten eigentlich im Benutzerhandbuch stehen, wenn nicht, Support anrufen...
Bitte warten ..
Mitglied: IntOverflow
09.11.2013 um 21:05 Uhr
Vielen Dank Uwe. Das mit den Datev Problemen bei der Installation höre ich nicht zum ersten mal und ich spüre es gerade auch am eigenen Leib

Ok. Jetzt kommt bei mir eine super Fehlermeldung (die hab ich zum ersten mal) und zwar beim Lizensmanager: Lizenspool ist NICHT konistent ---> Poolsicherung NICHT o.k. #LK04006. Ach Datev ist einfach nur Super....

Kennt irgendjemand diesen Fehler und am besten sogar eine Lösung?
Bitte warten ..
Mitglied: tkr104
10.11.2013 um 07:48 Uhr
Moin,

Du solltest in einer VM Option 3 installieren und eine zweite VM zum Terminalserver machen. Beides auf einen Server ist jetzt nicht so toll. Wegen des lizenzpools solltest du morgen mal die Hotline anrufen wenn du keine Sicherung desselbigen hast. Wie hast du den Dongle überhaupt angebunden? Eigentlich ist eine Datev Installation ganz einfach wenn man vorher mal ne Schulung gemacht hat.

VG,

Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: IntOverflow
10.11.2013, aktualisiert um 09:53 Uhr
Hi Thomas

Naja das mit der Schulung ist eine andere Sache - ich versuche es private für meinen Vater zu installieren.
Der Dongel ist, weil ja der Hyper-V kein USB Redirection durchführen kann, an einer Fritzbox angeschlossen (das mit den Lizenzen hat auch schon mal funktioniert, also an dem sollte es nicht liegen).


Kannst du auch zufällig meine Frage von weiter oben beantworten?
Zitat von IntOverflow:
Was hat eigentlich der Punkt unter "weitere Installationen" > "TerminalServer-Client aktivieren" zu sagen. Muss ich das auf dem Terminalserver (wenn ich getrennt installiere) nur diese Option installieren und der holt die Programme vom Fileserver oder muss ich auf dem Terminal einen Arbeitsplatz im Netz installieren?
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
10.11.2013 um 10:01 Uhr
Zitat von IntOverflow:
Hi Thomas

Naja das mit der Schulung ist eine andere Sache - ich versuche es private für meinen Vater zu installieren.
Der Dongel ist, weil ja der Hyper-V kein USB Redirection durchführen kann, an einer Fritzbox angeschlossen (das mit den
Lizenzen hat auch schon mal funktioniert, also an dem sollte es nicht liegen).


Kannst du auch zufällig meine Frage von weiter oben beantworten?
> Zitat von IntOverflow:
> ----
> Was hat eigentlich der Punkt unter "weitere Installationen" > "TerminalServer-Client aktivieren" zu
sagen. Muss ich das auf dem Terminalserver (wenn ich getrennt installiere) nur diese Option installieren und der holt die
Programme vom Fileserver oder muss ich auf dem Terminal einen Arbeitsplatz im Netz installieren?

An einer FritzBox und du bist sicher, dass das funktioniert?
Bitte warten ..
Mitglied: tkr104
10.11.2013 um 10:17 Uhr
Nein, der installiert ein paar Programme auf den Clients zur Nutzung mit Terminalservern, ein TS bekommt eine Arbeitsplatzinstallation. Aber dazu gibt's ein umfangreiches Whitepaper der Datev... Das mit der Fritzbox wird nicht stabil laufen, die Software schreibt auf den Dongle und ist dabei bzgl. den Latenzen etwas sensibel. Die Datev empfiehlt z.B. USB Server von SEH.
Und mal so unter uns, niemand installiert privat Datev, das ist doch für die Firma deines Vaters. Datev ist nicht Lexware, ich würde das einen Systempartner machen lassen und dabei zuschauen und mir das erklären lassen damit ich die Updates später evtl. selber machen kann. So wie du die Sache angehst wird es wohl beim Versuch der Installation bleiben.
Bitte warten ..
Mitglied: IntOverflow
10.11.2013 um 10:59 Uhr
Vielen Dank für eure offenen Meinungen und Antworten

Ja du hast recht, das ist für die Firma meines Vaters, aber ich mache das privat. Das wollte ich damit sagen.
Hast du zufällig dieses Whitepaper? Ich habe bis jetzt immer diesen Link verwendet: http://www.datev.de/info-db/1070548

Mit dem USB schau ich mal nach einer Alternative, denn ich wollte nur kurzfristig, bis das System läuft die Fritzbox als USB Redirection einsetzen.
Bitte warten ..
Mitglied: Andrew01
10.11.2013 um 11:10 Uhr
Morgen,

und du hast alles gemacht wie hier http://www.datev.de/portal/ShowPage.do?pid=dpi&nid=8526 beschrieben?
Datev legt eigentlich auch eine Lizenz CD bei, dass wurde bei der letzten Version war das schon 7.01? geändert und der Lizenzabruf folgt nur noch aus dem RZ.
Das mit dem Dongle USB an der Fritzbox kann ich mir auch nicht so wirklich vorstellen?
Ich habe es zwar noch nicht getestet aber wenn Hyper V dann auf nem 2012 Server da hat sich Microsoft wohl mehr Mühe gegeben mit dem USB durchschleifen.

Gruss
Andreas
Bitte warten ..
Mitglied: tkr104
10.11.2013 um 11:11 Uhr
Ja, genau dieses meine ich.
Bitte warten ..
Mitglied: Dkuehlborn
10.11.2013 um 11:28 Uhr
Hallo IntOverflow,

wie tkr104 schon sagte. Es kein leichtes DATEV zu installieren. Kritsch wird es wenn man die Vorschläge von DATEV und die empfohlenen Installationsweisen ignoriert.
In einem kleinen Umfeld würde ich DATEV wie folgt installieren:

1. FileServer ohne Hyper-V mit Option 3 (File-Server mit Kommunikationsserver)
Auf diesem Server ist die Freigabe windvsw1, der USB-Dongle, der Kommunikationsserver

2. Terminal-Server (kann auch in einer Hyper-V sein)
Dort werden die Programme von DATEV installiert, die der Anwender nutzt

Zuerst würde ich den File-Server wie o.g. beschrieben aufsetzen.
Die Lizenzen stammen zuerst von Initial-Pool. Erst beim späteren Anschalten an das Rechenzentrum zur Abholung der Zugriffsrechte, werden die endgültigen Lizenzen auf den Lizenzserver übertragen.

Bevor ich an den Terminal-Server gehe, sehe ich zu, dass der File-Server sauber läuft und mit dem Diagnose-Tool von DATEV keine Fehler aufzeigt. Das Diagnose-Tool wird am Ende der Installation automatisch aufgerufen.

Wichtig ist beim Kommunikationsserver, dass dieser z.B. Lohndaten zum Rechenzentrum sendet, dort verarbeiten lässt und diese danach wieder zurückholt und in den lokalen Datenbestand übernimmt. Damit diese Funktionen ordnungsgemäß funktionieren müssen alle Anwender-Programme von DATEV wie z.B. Lohn, Fibu usw. auch auf dem File-Server / Komm-Server installiert werden.

Der File-Server wird somit ordentlich belastet. Ich verwende daher die folgende Minimal-Konfiguration:

1. File-Server (Option 1)
2. Komm-Server auf separate Maschine (kann ein einfacher PC mit Win 7 Pro oder Win8 Pro sein)
3. Mindestens einen Terminal-Server (empfohlen sind 2)

Soweit mal von meiner Seite.

Viele Grüße Dieter
Bitte warten ..
Mitglied: IntOverflow
10.11.2013 um 12:06 Uhr
ok vielen Dank an alle. Die Idee von Dieter hört sich gar nicht so dumm an.

Erst werde ich aber am Montag bei Datev anrufen, da bei mir immer noch der Fehler "Lizenspool ist NICHT konistent ---> Poolsicherung NICHT o.k. #LK04006." am Lizenz-Server kommt und vor das nicht funktioniert brauch ich nicht weitermachen
Bitte warten ..
Mitglied: Dkuehlborn
10.11.2013 um 12:49 Uhr
Hallo IntOverFlow,

dieser Fehler ist ein Hinweis, dass der Lizenzserver nicht korrekt installiert ist.
Schauen wir und mal den Server an:

Es sind z.B. die folgenden Verzeichnisse vorhanden:
C: (Betriebssystem)
D:\DATEV
D:\WINDVSW1 (Freigegeben für Laufwerk L

In den Verzeichnisse D:\DATEV\DATEN und L:\DATEV\DATEN sind Datenverzeichnisse vom Lizenzmanager vorhanden. Wenn diese nicht korrekt gesetzt sind, dass kann es zu diesem Fehler kommen.

Anhand des Fehlercodes #LK04006 kann man in der Info-Datenbank der DATEV hilfreiche und oft auch sehr detaillierte Infos bekommen. Der Link ist http://www.datev.de/dnlexos/mobile/webapp.aspx

Hier der Link zu Deiner Fehlermeldung: http://www.datev.de/dnlexos/mobile/document.aspx?document=1045082&c ...

Welche Ergebnisse zeigt am Server / Lizenzserver das Service-Tool? Im Menü Ansicht auf Experten-Modus aktivieren und anschließend Ergebnissfilter einschalten. Dann siehst Du nur die Fehler, die Du korrigieren solltest.

VG Dieter
Bitte warten ..
Mitglied: IntOverflow
10.11.2013, aktualisiert um 15:17 Uhr
Ok vielen Dank Dieter für den Hinweis. In diesem Dokument habe ich bereits nach dem Fehler gesucht und es passt nur Ursache 3 auf das Problem. Das mit dem Service-Tool versteh ich nicht ganz. Bei mir listet es nur die Systemplattform auf und bei dem ist alles grün

Die Pfade für den Lizenzmanager sind eigentlich nach meiner Meinung korrekt gesetzt
Bitte warten ..
Mitglied: Dkuehlborn
10.11.2013 um 18:11 Uhr
Hallo IntOverflow,

wenn man das Servicetool manuell startet (ich glaube im Startmenü unter DATEV Basissoftware), dann kann man beim Start der Prüfläufe auch angeben, dass Anwendungen geprüft werden sollen. Es könnte dann möglich sein, dass dann mehr Hinweise kommen.

Viele Grüße

Dieter
Bitte warten ..
Mitglied: IntOverflow
11.11.2013 um 17:54 Uhr
Hallo Dieter,

nein dazu kommt leider nichts.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows 7
gelöst DATEV: Fehler bei der Installation (3)

Frage von honeybee zum Thema Windows 7 ...

Windows Installation
gelöst Windows 2012 Server Installation auf HP ML10 Gen9 (24)

Frage von itmax13 zum Thema Windows Installation ...

Windows Server
gelöst Problem nach DC-Installation unter Server 2012 R2 (9)

Frage von manuel1985 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...

Windows Server
RODC über VPN - Verbindung weg (10)

Frage von stefan2k1 zum Thema Windows Server ...