Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Datev Update aber wie richtig

Frage Microsoft

Mitglied: Dr-Fummel

Dr-Fummel (Level 1) - Jetzt verbinden

20.10.2009 um 09:44 Uhr, 20080 Aufrufe, 13 Kommentare, 1 Danke

Ich betreue seit kurzer Zeit eine einen Betrieb mit 2 Datev Arbeitsplätzen

kurze info:

Server 2003 Std. (Domaincontroller, DHCP Server, DNS, File +Print Server) Server gespeicherte Profile

alle Clients laufen unter WinXPPro

Datev (Rewe, Lodas) ist auf dem Server installiert + auf dem Clients (also kein Terminal Server)

nun meine Frage wenn ich nun die Client`s updaten will (also z.B. aktuell auf Version 22.xx) gehe ich wie folgt vor?!?!



Als erstes mit der DVD den Server updaten und dann mit der DVD die beiden Client`s oder??

gehts auch schneller? bzw einfacher? wenn ja wie?

Terminal Server möchte ich nicht einsetzen (kosten)
Mitglied: flaesch
20.10.2009 um 10:18 Uhr
hallo!

ja, die vorgehensweise ist richtig. nicht jede datev-update-dvd enthält serverkomponenten.
die hauptreleases (also z.b. 22.0) aber in der regel immer, so dass du den server zuerst machen musst.
die vorgehensweise, zuerst server, dann clients, kann man aber als faustregel annehmen.
es kommt noch darauf an wo der lizenz-server läuft. ich gehe aber davon aus, dass er bei dir auch auf dem fs läuft.
was eine schnellere bzw. einfachere inst. betrifft, so kann man die automatische inst. benutzen.
nach der server-installation folgt normalerweise die sogenannte administrator-installation an einem ersten client.
das ist nichts anderes als eine komplette (test)installation an einem client. danach können alle weiteren clients parallel automatisch installiert werden.
man kann nun diese administrator-installation auch am fs machen, so dass man sich diese am client spart und anschließend gleich alle clients parallel installiert.
dazu muss am server neben den datev-serverkomponenten nur ein einziges datev-programm installiert sein (was meist sowieso der fall ist).
dann sagt man am server, mache hier die admin-installation und gibt anschließend alle pcs frei.
und was ts und kosten betrifft. ich nutze bei kleinen umgebungen all-in-one-server. d.h. der fs ist auch ts. wird zwar von datev nicht offiziell supportet aber geduldet.
besser, schneller und kostensparender geht es bei dieser größe kaum.
bei 2 pcs könnte man auch einen pc als server deklarieren (ohne fs) und ein p2p-netz aufbauen.
ich hoffe das hilft dir weiter. viel erfolg.

flaesch
Bitte warten ..
Mitglied: Dr-Fummel
20.10.2009 um 10:39 Uhr
vielen Dank für die Ausführliche info..


hast mir sehr geholfen...

bei 2 PC`s ist das alles wirklich etwas affig aber was will man machen...

scheinst dich im bezug auf Datev recht gut auszukennen.

weiter so,
Bitte warten ..
Mitglied: dog
20.10.2009 um 10:54 Uhr
Sei froh das das mittlerweile so leicht geht. DATEV hat sich da um einiges verbessert.
Früher war ein Arbeitstag bei so einem Update wech
Bitte warten ..
Mitglied: Dr-Fummel
20.10.2009 um 17:37 Uhr
wie lange meint ihr braucht man heute für ein Update (Server ziemlich aktuell)

Clients:
1--> Pentium 4 2,8 GHZ 1gb Ram
2-->Core 2 Dua 2 GB Ram!

1 Server 2 Clients 2 Stunden??
Bitte warten ..
Mitglied: perseues
21.10.2009 um 11:23 Uhr
Hallo,

das hängt auch von der Größe der anzupassenden Daten ab. Bei uns (TS 2003 und SBS 2003 als Fileserver) hat es 2,5 Stunden gedauert, wobei im Normalfall nur zwei bis drei Eingriffe nötig sind. Der Rest ist davorsitzen oder Kaffeetrinken gehen oder per VPN von Zuhause ab und zu nachzusehen (meine Lieblingsvariante)

Grüße p

EDIT: Jeweils 4 GB RAM und AMD Opterons mit 2 x 2,0 GHz (SBS) und 4 x 2,2 GHz (TS).
Bitte warten ..
Mitglied: flaesch
21.10.2009 um 12:33 Uhr
hallo,

ja, 2,5h sind realistisch. allerdings hatte ich erst letzte woche einen fall - auch die lieblingsvariante per vpn von zu hause ;) - da hat das update 5h gedauert.
und dabei ging es da gerade mal um einen all-in-one-server, einen kommserver und ein notebook.
allerdings ist der kommserver soooo lahm, dass das update da mehrere stunden gedauert hat.

flaesch
Bitte warten ..
Mitglied: ToasTer83
09.11.2009 um 23:09 Uhr
hallo flaesch,

ich bin neu im forum und kenne mich von daher nicht so gut aus und bitte um berichtigung wenn nötig.

ich gebe dr-fummel recht wenn er sagt dass du den eindruck machst als wenn du dich mit datev gut auskennst.
ich hätte da eine bitte; ich muss mich seit kurzem mit der installation bzw mehr mit dem update von datev systemen beschäftigen.
nun habe ich nicht viel ahnung davon wie ich bei einem update vorgehen muss. könntest du mir bitte einen beispielhaften vorgang erklären wenn man z.b. einen fs, komsrv, ts und 8-10 clients hat.
bitte wenns nur irgendwie geht, so einfach wie möglich erklären, das wäre echt super und ich dir sehr sehr dankbar!

gruß toaster83
Bitte warten ..
Mitglied: flaesch
10.11.2009 um 08:57 Uhr
hallo toaster!

ja, ich habe datev schon mal gesehen.
ich habe lange lange hunderte von datev-installationen aufgezogen und betreut.
nun mache ich es nur noch nebenbei.
was ich in meinem eingangs-thread geschrieben habe, gilt auch für dich.
immer am server anfangen (server-installation), dann eine workstation oder terminalserver (administrator-arbeitsplatz-Installation) und dann der rest.
auf der dvd gibt es auch immer eine gute installationsanleitung (eine lange und eine kurze version). die sogenannten datev-installations-checklisten.
in deinem fall die für update in einer wts-umgebung oder netzwerk-installation. ich gehe davon aus dass an deinen clients keine lokale datev-installation vorhanden ist und diese "nur" als wts-clients dienen?
es gibt viele steuerberater die mittlerweile ihre datev-updates selber machen. d.h. soooo schwer ist es also nicht mehr.
ist mittlerweile fast alles selbsterklärend und automatisiert. bis auf gewisse sonderkonstellationen.
alles zu erklären würde zu weit führen. du kannst gern fragen stellen. dann aber bitte detailliert und mit mehr infos über deine umgebung.

flaesch
Bitte warten ..
Mitglied: ToasTer83
10.11.2009 um 16:29 Uhr
hey flaesch,

zuerst vielen dank für deine nette und schnelle antwort.
da ich jemand bin der alles genau erklärt haben muss, hätte ich dementsprechend viele fragen. aber zunächst könnte ich dir vielleicht am besten meinen akuten fall beschreiben.
ich soll morgen eine datev neuinstallation aus der ferne machen. es gibt ein bestehendes netzwerk mit datev installation und morgen kommt ein client dazu der schon datev installiert hatte aber neu aufgesetzt wurde. ich soll also nur auf diesem einen rechner datev installieren. mehr weiß ich zuzeit auch noch nicht. so wie ich das bisher verstanden habe bräuchte ich doch eigtl nur die cd einlegen lassen, einmal plattform installieren und fertig oder???

gruß toaster
Bitte warten ..
Mitglied: flaesch
11.11.2009 um 08:41 Uhr
hallo!

ja, richtig. dvd einlegen - "installation starten". irgendwann kommt die abfrage nach den laufwerken. dort wählst du im normalfall alles lokal (laufwerk c) und nur das datenlaufwerk im netz (datev-standard laufwerk L). wenn du dir mit irgendwelchen häkchen nicht sicher bist, lieber erst mal deaktivieren. nachinstallieren kann man immer noch und die obligatorischen programmteile lassen sich sowieso nicht abwählen. jetzt wird die plattform installiert. danach erfolgt die eigentliche programm-installation. der assistent dazu startet automatisch nach der plattform-installation. im assistenten wählst du irgendwann bei neuinstallation die zu installierenden programme und ab geht die post. wähle nur das nötigste. wenn du mit einer option beim assistenten nichts anzufangen weisst, wähle sie lieber ab, denn das führt meist zu den gefürchteten abfragen, mit denen datev-leihen oft nichts anfangen können.

viel erfolg
flaesch
Bitte warten ..
Mitglied: ToasTer83
12.11.2009 um 10:20 Uhr
hey flaesch,

danke für deine hilfe.soweit ging alles gut. wenn ich das system richtig verstanden habe wird also zuerst die plattform installiert (inkl. zugriffsrechte, bereitstellung, aktualisierung etc.) und dann werden die einzelnen programme installiert,richtig?
kennst du dich denn auch bei datev sicherheitspaket, smartcard, mIdentity usw aus?

gruß
toaster
Bitte warten ..
Mitglied: ToasTer83
12.11.2009 um 13:53 Uhr
da bin ich wieder

hab jetzt ein konkreteres beispiel. netzwerk mit wts, kommsrv, datev- fileserver und domänen controller. wieviele client weiß ich noch nicht genau aber werden sicherlich einige sein,denke so 10-18. ich wüsste jetzt nicht genau wie ich am besten vorgehen sollte, ausser dass ich mit dem filseserver beginnen würde?!
Bitte warten ..
Mitglied: csw
11.12.2009 um 15:28 Uhr
Wie wäre es die Checklisten und Anleitungen auf der aktuellen DVD zu lesen?
Da ist der Ablauf nahezu dau-sicher beschrieben.

In einer WTS-Umgebung ist die Anzahl der Cleinst unerheblich, nur Notebooks haben eine lokale Datev-installation, der Rest sollte eigentlich am WTS arbeiten.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Firewall
Firewall für DMZ und Intranet richtig konfigurieren (3)

Frage von vGaven zum Thema Firewall ...

Windows Server
Windows Server 2016 VPN richtig konfigurieren (1)

Frage von junior zum Thema Windows Server ...

Server-Hardware
gelöst HP Mircroserver und Proliant Bios Update (7)

Frage von DeathNote zum Thema Server-Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (32)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...