Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

ddclient und abused

Frage Linux Linux Tools

Mitglied: klansoft

klansoft (Level 1) - Jetzt verbinden

09.02.2009, aktualisiert 12:57 Uhr, 7330 Aufrufe, 15 Kommentare

Ich habe ddclient installiert und ein entsprechendes Konto bei DynDns eingerichtet. Die Konfigurationsdatei müsste auch stimmen.

Jetzt zu meinem Problem:

Ich bekomme ständig bei DynDns das Konto gesperrt, weil ddclient offensichtlich zu oft versucht, die IP zu erneuern. Was zwangsläufig bei nicht wechselnder IP zum "abuse" führt. Hat jemand von euch eine Idee?
Mitglied: 68702
09.02.2009 um 14:07 Uhr
Zitat von klansoft:Die Konfigurationsdatei müsste auch stimmen.
Wie sieht denn die config aus ?
Bitte warten ..
Mitglied: nxclass
09.02.2009 um 14:15 Uhr
http://wiki.ubuntuusers.de/DynDNS-Clients

prüfe auch mal ob evtl. öfters die Internetverbindung abbricht und er deshalb immer die IP aktualisieren will.
Dann hilft es vielleicht per Cron die Sache ablaufen zu lassen.
Bitte warten ..
Mitglied: klansoft
09.02.2009 um 14:36 Uhr
daemon=600 # check every 300 seconds
syslog=yes # log update msgs to syslog
#mail=root # mail all msgs to root
mail-failure=root # mail failed update msgs to root
pid=/var/run/ddclient.pid # record PID in file.
ssl=yes # use ssl-support. Works with
server=members.dyndns.org:8245 # default server (bypassing proxies)

login=XYZ # default login
password=GEHEIM # default password
#mx=mx.for.your.host # default MX
#backupmx=yes|no # host is primary MX?
#wildcard=yes|no # add wildcard CNAME?

##
## dyndns.org dynamic addresses
##
## (supports variables: wildcard,mx,backupmx)
##
server=members.dyndns.org, \
protocol=dyndns2 \
XYZ.dyndns.org
use=web, web=checkip.dyndns.org/, web-skip='IP Address' # found after IP Address

Die DNS und Nutzername/Passwörter habe ich logischerweise verändert (XYZ)
Bitte warten ..
Mitglied: 68702
09.02.2009 um 14:40 Uhr
Richte das ganze als Dienst ein, so dass er nur noch bei geänderter IP checkt.
Ich würde sowieso ez-ipupdate nehmen
Bitte warten ..
Mitglied: klansoft
09.02.2009 um 14:42 Uhr
Interessante Seite. Besonders die Option /etc/default. Leider ist dort keine Konfig (wie auf der Seite aufgeführt) drin. Soll man die selbst erstellen? Weiss ddclient dann, dass die dort liegt oder muss man dies in der etc/ddclient/ddclient.conf angeben?

In der Cron ddclient ablaufen lassen? Die Cron ist doch zeitlich orientiert? Habe auch schon gelesen, dass man es über IP-UP machen sollte. Aber ich hänge hinter einem Router. Da wird das wohl kaum funzen?

Die Verbindung selber bricht eigentlich dann ab, wenn keine Anfrage an das Internet gesendet wird. Dafür sorgt die implementierte Firewall. Das Problem ist einfach nur, dass ddclient (so scheint es mir) den Eintrag daemon=600 dazu nutzt immer die IP zu aktualisieren. Ob die sich nun verändert hat, oder nicht! Das führt dann zwangsläufig zum "abuse"
Bitte warten ..
Mitglied: klansoft
09.02.2009 um 14:44 Uhr
Als Dienst? Kannst du mir da bitte mal auf die Sprünge helfen? Jetzt läuft´s wohl offensichtlich als Dämon. Aber wie bringe ich ddclient dazu, als Dienst zu laufen?
Bitte warten ..
Mitglied: 68702
09.02.2009 um 14:47 Uhr
Zitat von klansoft:Aber ich hänge hinter einem Router.
Kannst du nicht in deinem Router einen Dyndns-Eintrag machen ?
Bitte warten ..
Mitglied: 68702
09.02.2009 um 14:48 Uhr
Da kannst du dir ein Howto ansehen:
http://www.dyndns.com/support/kb/using_ddclient_with_dyndns_services.ht ...
Ob das was bringt, ist die andere Frage. Nimm ez-ipupdate !
Bitte warten ..
Mitglied: klansoft
09.02.2009 um 14:51 Uhr
Ja, das hatte ich
Steht auch in einem meiner vorangegangenen Beiträge. Leider handelt es sich um das Speedport W700V. Und das funktioniert überhaupt nicht. Er macht einfach keinen Update bei DynDns

Laut Aussage eines Users hier hängt das wiederum mit der Firmware zusammen. Ich hatte früher schon mal ddclient. Allerdings gab es da keine Probs mit dem abuse. Diesmal leider ja...
Bitte warten ..
Mitglied: 68702
09.02.2009 um 14:52 Uhr
Vielleicht geht`s aber auch mit /usr/sbin/ddclient -daemon=1 -syslog -use=if -if=$0 >/dev/null 2<&1in der /etc/ppp/ip-up.local
Bitte warten ..
Mitglied: 68702
09.02.2009 um 14:56 Uhr
Oder einen symbolischen Link in deinem Runlevel z.B. 3
ln -s /etc/init.d/ddclient S99ddclient
Bitte warten ..
Mitglied: klansoft
09.02.2009 um 15:13 Uhr
Ich wollte deinen Rat befolgen und ez-ipupdate installieren. Beim Make-Befehl habe ich diese Ausgabe erhalten - und da hört´s leider mit meinen Linux-Kenntnissen auf - leider!

gcc -DHAVE_CONFIG_H -I. -I. -I. -g -O2 -c ez-ipupdate.c
ez-ipupdate.c: In function âmainâ:
ez-ipupdate.c:4559: warning: assignment makes pointer from integer without a cast
ez-ipupdate.c:4560: warning: incompatible implicit declaration of built-in function âstrftimeâ
gcc -DHAVE_CONFIG_H -I. -I. -I. -g -O2 -c conf_file.c
gcc -DHAVE_CONFIG_H -I. -I. -I. -g -O2 -c md5.c
md5.c: In function âmd5_finish_ctxâ:
md5.c:106: warning: incompatible implicit declaration of built-in function âmemcpyâ
md5.c: In function âmd5_process_bytesâ:
md5.c:203: warning: incompatible implicit declaration of built-in function âmemcpyâ
md5.c:230: warning: incompatible implicit declaration of built-in function âmemcpyâ
gcc -DHAVE_CONFIG_H -I. -I. -I. -g -O2 -c cache_file.c
gcc -DHAVE_CONFIG_H -I. -I. -I. -g -O2 -c pid_file.c
gcc -g -O2 -o ez-ipupdate ez-ipupdate.o conf_file.o md5.o cache_file.o pid_file.o
/usr/lib/gcc/i586-suse-linux/4.1.0/../../../../i586-suse-linux/bin/ld: errno: TLS definition in /lib/libc.so.6 section .tbss mismatches non-TLS reference in conf_file.o
/lib/libc.so.6: could not read symbols: Bad value
collect2: ld returned 1 exit status
make: *** [ez-ipupdate] Fehler 1
Bitte warten ..
Mitglied: 68702
10.02.2009 um 13:28 Uhr
Da tritt beim compilieren ein Fehler auf.
Welche Version hast du denn runtergeladen ?
Hast du die md5-Prüfsumme gecheckt ?
Welche Kernelverion benutzt du ?
Welche SUSE-Version ?
Hier gibt es eine Versionsübersicht der verfügbaren Versionen:
http://ez-ipupdate.com/
Bitte warten ..
Mitglied: klansoft
10.02.2009 um 16:36 Uhr
Also: ich hatte die neueste Version von ez-ipupdate.com heruntergeladen. Dennoch traten diese Compilierungsfehler auf.

Ich bin zurück auf ddclient. Denn den Fehler habe ich gefunden:

Das Speedport W700V war im Bereich "Internet" auf "Dauerverbindung=aus" gestellt. In der Konsequenz habe ich alle naselang eine neue IP bekommen. Dies hat ddclient natürlich versucht über DynDns auszugleichen. Was wohl letztendlich zum "abuse" geführt hat.

Die Verbindung läuft jetzt seit über 2 Stunden einwandfrei und im Systemlog wurde auch nur das notwendige, eine Update eingetragen. Da meine IP jetzt im Prinzip fest bleibt, versucht ddclient auch nicht mehr ein Update durchzuführen.

Leider habe ich ez-ipupdate nicht zum Laufen bekommen. Hätte mich zumindestens mal interessiert. Aber zu dem hier angeführten Thread ist die Lösung wohl gefunden.

Vielen Dank an fred0815! Ich finde es klasse, dass es Menschen gibt, die sich uneingenützig mit den Problemen anderer befassen!

Viele Grüße

klansoft
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (27)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (20)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...