Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Deaktivieren der geschützten Ansicht bei Office 2010

Frage Microsoft Microsoft Office

Mitglied: Enriqe

Enriqe (Level 1) - Jetzt verbinden

12.05.2011 um 12:32 Uhr, 19236 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo Administratoren,

ich könnte wieder einmal einen Tipp gebrauchen.
Wir setzten in der Firma immer mehr Office 2010 ein.
Bei den ersten Mitarbeitern die Office 2010 installiert bekamen, tauchte dann auch prompt das Verlangen auf, Dokumente die von Netzlaufwerken geöffnet wurden, nicht in der "geschützten Ansicht" zu öffnen sondern gleich so, dass sie direkt bearbeitet werden können.
Ich habe dann die entsprechenden Einstellungen in den Optionen / Sicherheitscenter gesetzt. (Das heißt im einzelnen: Dateien an unsicheren Speicherorten nicht in der geschützten Ansicht öffnen. und zusätzlich habe ich aber unsere Netzfreigaben als sicher eingestuft.)
Das hat alles auch sofort funktioniert. Jetzt haben wir allerdings so viele Office 2010 Installationen im Haus, dass ich das nicht mehr an jeder Maschine einzeln machen wollte und so habe ich mir die GPO ADM Admin Templates heruntergeladen und importiert.
Ich habe die Einstellungen nun über die Gruppenrichtlinien vorgenommen. Nur leider funktioniert das nicht. Wenn ich am Client schaue, sind die Einstellungen dort ausgegraut aber es sieht unverändert aus. Das heißt, die Einstellungen der GPO wurde übernommen und ist richtig (damit meine ich sie sind so, wie ich sie vorher auch von Hand gesetzt hatte und wie es an einzelnen Stationen auch funltioniert hatte.) Nur leider ignorieren meine Office Installationen die Einstellungen und öffnen die Daten weiterhin im geschützten Modus. Übrigens auch die, bei denen es bereits funktioniert hatte.

Hat Jemand eine Idee, warum das so ist? Das würde mir eine Menge Gerenne ersparen.
Kann es damit zu tun haben, dass ich die Klassischen Vorlagen für die Richtlinien benutze und nicht die ADMX - Vorlagen?
Ich habe das eigentlich nur gemacht, weil ich bei den ADMs schon wusste, wie ich sie im Gruppenrichtlinien Editor importieren muss und bei den ADMX Vorlagen eben nicht.
Also, wenn es daran liegen könnte, dann bin ich auch über eine kurze Anleitung zum Import der ADMX Vorlagen dankbar.

Übrigens: Der DC ist ein windows 2008 Server, die Clients XP und 7

Wenn Jemand bereits Erfahrungen damit hat, ich wäre sehr dankbar über einen Tipp.

Viele Grüße

Enriqe
Mitglied: goscho
12.05.2011 um 13:38 Uhr
Mahlzeit Enriqe,
hast du die Office 2010 Administrative Template files nun schon heruntergeladen und installiert oder nicht?
Hier ist der passende Link dazu.

In der Excel Tabelle kannst du auch wunderschön sehen, wo eine Richtlinie Anwendung findet.

AFAIR werden die passenden Richtlinien für die neusten Office-Versionen erst dadurch hinzugefügt.
Bitte warten ..
Mitglied: Enriqe
18.05.2011 um 09:37 Uhr
Hallo Goscho,

wenn der Beitrag, warum auch immer als "gelöst" Markiert ist, mein Problem besteht weiterhin.

Aber erstmal vielen Dank für Deine Antwort. Und nun zu Deiner Frage: Ja, ich habe die Admin Vorlagen bereits heruntergeladen und installiert. Das ist ja gerade das Problem.
Die Einstellungen zum abschalten der geschützen Ansicht, welche funktioniert hatten als ich sie lokal gesetzt hatte, sind seit dem definieren in den Gruppenrichtlinien an den PCs ausgegraut aber vermeintlich richtig.
Sie greifen aber nicht.
Ich habe allerdings wie auch oben schon erwähnt zwar sowohl die ADM- files als auch die ADMX- files heruntergeladen, aber nur die ADM templates (Klassische Vorlagen) installiert da ich nicht wusste wie man die ADMX files installiert.
Auf die gleiche Weise wie bei den ADMs wollte es nicht gehen.

Gruß
Enriqe
Bitte warten ..
Mitglied: Enriqe
18.05.2011 um 10:05 Uhr
Hallo Goscho,

noch ein Nachtrag zu der Tabelle die Du erwähnt hast.
Ich habe, am Beispiel von Excel, die Einstellung in Zeile 136 Deaktiviert, Zeile 137 Aktiviert und Zeile 203 (zulassen von vertrauensw. Speichrorten im Netz) aktiviert. Dann habe ich noch unsere relevanten Freigaben als vertrauenswürdig definiert.
Vielleicht liegt ja auch hier noch ein Fehler.

Danke

Gruß
Enriqe
Bitte warten ..
Mitglied: Enriqe
19.05.2011 um 11:15 Uhr
Hallo, Alle die es interessiert

nach einiger Recherche, habe ich herausgefunden woran es liegt, dass die Richtlinie nicht greift.
Man darf bei der Definition der Vertrauenswürdigen Speicherorte keine Laufwerksbuchstaben angeben. Selbst wenn die im Netzt einheitlich gemappt sind funktioniert es nicht.
Fehlermeldung gibt es keine.
Also, bei den Vertrauenswürdigen Speicherorten mit unc Pfaden arbeiten und es tut.
Hätte ich mir auch denken können aber hinterher ist man immer schlauer.

Grüße an Euch da draußen

Enriqe
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
19.05.2011 um 11:22 Uhr
Zitat von Enriqe:
Also, bei den Vertrauenswürdigen Speicherorten mit unc Pfaden arbeiten und es tut.
Hätte ich mir auch denken können aber hinterher ist man immer schlauer.
Danke, wir sind durch die Rückmeldung auch schlauer geworden.
Grüße an Euch da draußen
Gruß an dich da drinnen
Goscho
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Microsoft Office
Word Ansicht - Windows 7 Office 2013 zu Windows 10 Office 2010 (6)

Frage von jojo0411 zum Thema Microsoft Office ...

Outlook & Mail
Freigegebenes Postfach - Exchange 2013 - Office 2010-2013-2016 (6)

Frage von ATLaptop zum Thema Outlook & Mail ...

Microsoft Office
Office 2010 Sicherheitscentereinstellungen - GPO (6)

Frage von ChrisIO zum Thema Microsoft Office ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...