Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Debian 6.0 Cronjob - Sh-Script ausführen...

Frage Linux Debian

Mitglied: guppy74747

guppy74747 (Level 1) - Jetzt verbinden

28.08.2013, aktualisiert 29.08.2013, 4132 Aufrufe, 8 Kommentare, 1 Danke

Hallo liebe Com,
Hoffe bin im richtigen Theam...
mein Problem ist folgendes:
Ich will meinen Debian-Root alle 24 Stunden neustarten lassen, um genau zu sein jeden Tag um 02:00 Uhr.
Nun habe ich mit "crontab -e -u root" folgende Zeile eingefügt: 0 2 * * * reboot
Da dies nicht funktioniert, versuchte ich noch dies: 0 2 * * * shutdown -r -t /sec 1
Da dies wiederum nicht funktionierte schrieb ich ein einfaches bash-script (reboot.sh ):
#!/bin/bash
shutdown -r -t /sec 1

Wenn ich dieses nun mit ./reboot.sh ausführe startet der server neu... wer hätts gedacht?
Nun schrieb ich: 0 2 * * * /home/reboot.sh
auch nichts...
ich versuchte auch 0 2 * * * sh /home/reboot.sh
auch dies funktionierte nicht...

verzweifelt dursuchte ich google, welches meinte dass "0 2 * * * /home/reboot.sh" eigentlich funktionieren sollte...

Erwähnenswert ist auch , dass ich immer eine Fehlernachricht in /var/mail mit dem titel root bekommen habe.
In dieser steht immer fast das gleiche mit Ausnahme des Befehls den ich ausführen wollte. Hier die Nachricht vom letzten versuch mit "0 2 * * * sh /home/reboot.sh":

From root@meinserver Wed Aug 28 22:23:01 2013
Return-Path: <root@meinserver>
X-Original-To: root
Delivered-To: root@meinserver
Received: by meinserver (Postfix, from userid 0)
id 185BB408FC; Wed, 28 Aug 2013 22:23:01 +0200 (CEST)
From: root@meinserver (Cron Daemon)
To: root@meinserver
Subject: Cron <root@xray648> /home/reboot.sh (failed)
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
X-Cron-Env: <SHELL=/bin/sh>
X-Cron-Env: <HOME=/root>
X-Cron-Env: <PATH=/usr/bin:/bin>
X-Cron-Env: <LOGNAME=root>
Message-Id: <20130828202301.185BB408FC@meinserver>
Date: Wed, 28 Aug 2013 22:23:01 +0200 (CEST)

/home/reboot.sh: Zeile 2: shutdown: Kommando nicht gefunden.






Hier noch die vom ersten:


From root@meinserver Wed Aug 28 21:50:01 2013
Return-Path: <root@meinserver>
X-Original-To: root
Delivered-To: root@meinserver
Received: by meinserver (Postfix, from userid 0)
id 91E4F408EF; Wed, 28 Aug 2013 21:50:01 +0200 (CEST)
From: root@meinserver (Cron Daemon)
To: root@meinserver
Subject: Cron <root@xray648> reboot (failed)
Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
X-Cron-Env: <SHELL=/bin/sh>
X-Cron-Env: <HOME=/root>
X-Cron-Env: <PATH=/usr/bin:/bin>
X-Cron-Env: <LOGNAME=root>
Message-Id: <20130828195001.91E4F408EF@meinserver>
Date: Wed, 28 Aug 2013 21:50:01 +0200 (CEST)

/bin/sh: reboot: not found



Kann mit dem irgendwie nix anfangen...


Hoffe ihr könnt mir helfen,

Danke im voraus,

Mfg
guppy
Mitglied: certifiedit.net
28.08.2013, aktualisiert 29.08.2013
Hi guppy,

dann kram ich mal mein Linux Wissen raus:

Probier mal ein "/sbin" vor das reboot zu setzen. Da in der Debian Aufgabenplanung (imho) die Umgebungsvariablen (ovgl Linuxderivat) nicht geladen werden dürfte das zu deinem Problem führen.

Beste Grüße,
Christian
@certifiedit

PS: Unter Debian 7 funktioniert es.
Bitte warten ..
Mitglied: Lars1973
29.08.2013 um 04:21 Uhr
Immer den gesamten Pfad in Skripten angeben, dann sollte es klappen...
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
29.08.2013 um 07:17 Uhr
Moin,

a) warum willst du den Server immer rebooten lassen?!? DA fängt es schon an mir Angst zu machen!

b) wenn du selbst da schon scheiterst -> bitte kündige den Server, da die Chance das du den sicher eingerichtet hast recht überschaubar ist…

c) dein Script liegt (hoffentlich) nicht unter /home, sondern unter /home/username

d) ich würde auch mal ganz stark vermuten das die Grundlagen der Shell-Programmierung fehlen - hier möchte ich auf Google verweisen bzw. http://de.wikibooks.org/wiki/Linux-Kompendium:_Shellprogrammierung -> sorry, aber wer nen root-Server betreibt sollte die Grundlagen zumindest kennen…
Stichwort #!/bin/bash

Gruß,

Mike
(und nebenbei -> dein Apache wartet noch darauf ne Default-Page zu bekommen…)
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
29.08.2013 um 09:00 Uhr
Ich war mal so frei, und habe die o.g. Daten anonymisiert.

maretz hat aber recht: bitte nicht mit echten Servern im Internet "rumspielen", oder lernst Du das Schwimmen auch im Ozean?


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: guppy74747
29.08.2013 um 09:55 Uhr
Danke!
Der link zur Schellprogrammierung sieht nach nem guten Anfang aus...
also:
der Grund warum ich meinen Server neustarten will ist, dass nach einer Zeit (ca 72std) immer wieder befehle ausfallen...
Also nur ums mal angemerkt zu haben, bin totaler Linux Neuling. Also wenn du noch son link zu nem basics video hast kannste mir das gerne hier posten.
(und jetz komm bitte nich mit n tut wie ich mit putty n ordner erstell :p)
zurück zu a:
Wie gesagt zähle ich zu der gruppe Menschen, die sich ubuntu neben Windows aufm Pc installieren, und wenn sie das nächste mal windows nutzen, fallen ihnen ein paar neue ordner auf der hauptfestplatte auf... Und dann weil es nicht mehr dem shönen windows-shema entspricht verschieben sie alle diese in einen neuen ordner linux....
nun sieht alles schon viel ordentlicher aus... Unddann wundert man sich beim neustart ernsthaft warum linux nixht mehr bootet XD.
Mittlerweile kenn ich mich schon etwas besser aus, und habs auch schon geschafft das mit den runlevels zu kapieren...
Aber wenn mir dann wer mit ovh & vogellinuxredervat kommt, dann nur noch so waaat....
Hier nochmal n danke an certifiedit... hat super funktioniert.
Also...
wo war ich? Ah ja...
Was ich damit sagen wollte ist ich kenne mich ganz grundlegend aus, aber wenn wer von runlevels redet hätte ich das bis vor 2 tagen auch net gewusst...
Werde mich langsam an linux annähern. Und dabei wäre etwas hilfe nett...
Also. Nochmal wegen a, ich schrieb ja dass befehle ausfiehlen.
Dies ging soweit dass ich mich mit manchen usern nichtmehr einloggen konnte, das apache abstürtzte oder sogar der root user (welchen ich oh schreck benutze (Sogar für ftP XD)) an rechten verlor. Wenn ich über die hosterwebsit einen hardwarereboot durchführte bootete linux neu und alles ging wieder... das kam mir spanish vor, desshalb habe ich ihn neu aufgesetzt...
nd jetz wollte ich dass mit dem autoreboot einstellen, dass dies nichtmehr passieren kann.
Mir ist bekannt, dass es da draußen server gibt die seit der installation nicht einmal neugestartet worden sind.
Also wenn ihr wisst was mit meinem linux los war, und mir ne bessere lösung als n täglichen reboot vorschlagen könnt, dann höre ich mir diese gerne an.
(ein artikel wie ich den server absichern kann (ddos , vieren [ka ob es solche auf linux servern gibt])wäre auch noch nett...)
also entschuldigt bitte diesen Text-klotz, habe aber grad keine lust den Text umzustrukturieren...
mfg
guppy ;)
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
29.08.2013 um 10:01 Uhr
Zitat von guppy74747:
Dies ging soweit dass ich mich mit manchen usern nichtmehr einloggen konnte, das apache abstürtzte oder sogar der root user
(welchen ich oh schreck benutze (Sogar für ftP XD)) an rechten verlor. Wenn ich über die hosterwebsit einen
hardwarereboot durchführte bootete linux neu und alles ging wieder... das kam mir spanish vor, desshalb habe ich ihn neu
aufgesetzt...
nd jetz wollte ich dass mit dem autoreboot einstellen, dass dies nichtmehr passieren kann.
mfg
guppy ;)

Das liegt aber nicht am Reboot, sondern dann hast du etwas falsch gemacht. Sowas im Internet auszutesten ist riskant und fahrlässig.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
29.08.2013 um 10:24 Uhr
Zitat von guppy74747:
Der link zur Schellprogrammierung sieht nach nem guten Anfang aus...

Das heißt Shell

der Grund warum ich meinen Server neustarten will ist, dass nach einer Zeit (ca 72std) immer wieder befehle ausfallen...

-> Kaputter Server, softwareseitig.

zurück zu a:
Wie gesagt zähle ich zu der gruppe Menschen, die sich ubuntu neben Windows aufm Pc installieren, und wenn sie das
nächste mal windows nutzen, fallen ihnen ein paar neue ordner auf der hauptfestplatte auf... Und dann weil es nicht mehr dem
shönen windows-shema entspricht verschieben sie alle diese in einen neuen ordner linux....

Ja, und Rechtschreibung/Grammatik ist Dir auch egal.

Aber wenn mir dann wer mit ovh & vogellinuxredervat kommt, dann nur noch so waaat....

Dann wird es Zeit, Deinen Server im I-Net zu kündigen, und erst mal daheim noch ein wenig rumzuspielen, bis Du das kapiert hast.

Werde mich langsam an linux annähern. Und dabei wäre etwas hilfe nett...

Ja, bitte auf Deinem localhost.

Dies ging soweit dass ich mich mit manchen usern nichtmehr einloggen konnte, das apache abstürtzte oder sogar der root user
(welchen ich oh schreck benutze (Sogar für ftP XD)) an rechten verlor.

Wir sind stolz auf Dich *SCNR*

nd jetz wollte ich dass mit dem autoreboot einstellen, dass dies nichtmehr passieren kann.

Das ist keine Lösung.

Also wenn ihr wisst was mit meinem linux los war, und mir ne bessere lösung als n täglichen reboot vorschlagen
könnt, dann höre ich mir diese gerne an.

Lernen und Neuinstallation.

also entschuldigt bitte diesen Text-klotz, habe aber grad keine lust den Text umzustrukturieren...

Ah ja, dann habe ich gleich keine Lust mehr, Deinen Beitrag existieren zu lassen.

Next time an die Forenregeln/Nettiquette halten, sonst ab nach /dev/null


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
29.08.2013, aktualisiert um 10:53 Uhr
Hallo guppy,

der Grund warum ich meinen Server neustarten will ist, dass nach einer Zeit (ca 72std) immer wieder befehle ausfallen...
Wie soll das denn vor sich gehen? Einen Befehl setzt man an der Konsole ab und wenn man dann nach 72 Stunden mal
nicht mehr kann, ist das einfach nur normal. Automatisch werden Befehle nicht ausgeführt, zumindest nicht manuell und
cronjobs werden nur beim Bootvorgang ausgeführt und deswegen den Rootserver immer wieder booten zu lassen
ist ja auch nur ein kleiner Witz gewesen oder?

Also nur ums mal angemerkt zu haben, bin totaler Linux Neuling.
Das brautest Du an dieser Stelle nicht mehr zu erwähnen.

Also wenn du noch son link zu nem basics video hast kannste mir das gerne hier posten.
Ließ die Anleitungen (Man pages) zu den Sachen die Du benötigst oder kauf Dir ein Buch,
aber das mit den Videos ist so ein Unding das kann man sich beinahe gar nicht vorstellen.

(und jetz komm bitte nich mit n tut wie ich mit putty n ordner erstell :p)
Warum machst Du dann hier einen Beitrag auf? Wenn man dann so oder so nur die
"klick mich an und es ist fertig" Brühe vergießen soll?

So nun mal zu den richtigen Sachen:

- Wenn Du schon ein Script laufen lassen möchtest, dass einen Befehl für Dich absetzt, warum dann nicht noch ein
zweites Script zuerst laufen lassen und das prüft dann immer vorab wie spät es ist und stößt dann das eine oder auch
das andere Script an?

- Informiere Dich bitte einmal über Anacron, eventuell ist das ja etwas für Dich.
Das funktioniert wie Cron nur ohne das ewige Booten bei der ganzen Angelegenheit.

Des weiteren ist es immer so ein bisschen komisch wenn jemand Neu und unerfahren ist mit etwas, was eigentlich sehr stabil
und mächtig ist, aber schon die rudimentären Sachen scheitern und das dann noch im Internet!

Also ich wage jetzt mal einen Vergleich, der dem ganzen Szenario aber recht ähnlich ist:
- Ein Architekturstudent der später Statiker werden will, übt auch nicht sein Können an der Tauernautobahn Brücke,
sondern an einem Modell!

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
VB for Applications
Powershell Script aus VBA heraus ausführen (2)

Frage von mcnico1978 zum Thema VB for Applications ...

Microsoft Office
Access ein Script alle X Minuten ausführen und bei Bedarf stoppen (5)

Frage von thomas1972 zum Thema Microsoft Office ...

Batch & Shell
gelöst Powershell-Script als Admin über CMD ausführen (2)

Frage von Tobiased zum Thema Batch & Shell ...

Windows Server
Batch Script bei Start ausführen (3)

Frage von KEFHVDI zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...