Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Debian 6 - Xen - rtc und mount Probleme

Frage Linux Debian

Mitglied: sxxt60

sxxt60 (Level 1) - Jetzt verbinden

08.06.2011, aktualisiert 10:06 Uhr, 5100 Aufrufe, 1 Kommentar

Hallo zusammen,

ich bitte vorab um sanfte Behandlung, da ich in der Unix Welt nicht mehr als Grundkentnisse besitze
und mich dort erst langsam einarbeite. Vielen Dank

Zu meiner bestehenden Hardware:
Server Hetzner EQ4
Intel Core I7 CPU
8GB DDR3 RAM
750GB Software RAID 1
OS Debian Squeeze, ohne LVM

Nun zu meiner Frage..
Ich möchte auf einem Hetzner EQ4 Webserver unter Debian Squeeze Xen als Virtualisierunglösung einsetzen.
Hierzu gibt es von Hetzner auch ein HowTo unter http://wiki.hetzner.de/index.php/Xen_auf_einem_EQ_4_mit_Debian_Squeeze_ ...

Zusätzlich zum HowTo setze ich in /etc/defaults/grub den Wert GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT auf "acpi=off"
Dies hat den Hintergrund, dass die Hetzner Server wohl einen ACPI Bug haben und ohne das abschalten nach einem Reboot nicht mehr hochfahren.

Generell habe ich mich beim einrichten weitestgehend an das Tutorial gehalten, ich verwende ein image basiertes System.

Das einrichten der DomU mit mkdir /xen
xen-create-image --hostname=xen1 --size=24Gb --swap=512b --ide \
--ip=xxx.xxx.xxx.xxx --netmask=255.255.255.240 --gateway=xxx.xxx.xxx.xxx \
--memory=512Mb \ --debootstrap --dist=squeeze \ --mirror=http://ftp2.de.debian.org/debian/ --passwd --role=udev

sowie das starten der DomU per xm create /etc/xen/xen1.cfg funktioniert problemlos.

Beim einloggen auf die Console (xm console xen1) stoße ich dann aber auf mehrere Probleme.

root@server2 ~ # xm console xen1
...
[ 0.180797] /build/buildd-linux-2.6_2.6.32-31-amd64-vrfdM4/linux-2.6-2.6.32/debian/build/source_amd64_none/drivers/rtc/hctosys.c: unable to open rtc device (rtc0)
Dies ist nach meinen Kentnissen ein Problem mit dem Kernel. Kann damit ein Problem zusammenhängen, dass der Server nach einem reboot reproduzierbar nicht mehr hochfährt?

...

Der Vollständigkeit halber

Begin: Loading essential drivers ... [ 0.461111] SCSI subsystem initialized
[ 0.497830] md: raid0 personality registered for level 0
[ 0.501196] md: raid1 personality registered for level 1
[ 0.503497] async_tx: api initialized (async)
[ 0.504095] xor: automatically using best checksumming function: generic_sse
[ 0.524005] generic_sse: 3479.000 MB/sec
[ 0.524009] xor: using function: generic_sse (3479.000 MB/sec)
[ 0.592015] raid6: int64x1 3137 MB/s
[ 0.660007] raid6: int64x2 3928 MB/s
[ 0.728019] raid6: int64x4 2913 MB/s
[ 0.796005] raid6: int64x8 2717 MB/s
[ 0.864009] raid6: sse2x1 7389 MB/s
[ 0.932010] raid6: sse2x2 8617 MB/s
[ 1.000012] raid6: sse2x4 9612 MB/s
[ 1.000017] raid6: using algorithm sse2x4 (9612 MB/s)
[ 1.004487] md: raid6 personality registered for level 6
[ 1.004492] md: raid5 personality registered for level 5
[ 1.004495] md: raid4 personality registered for level 4
[ 1.009772] md: raid10 personality registered for level 10
[ 1.012401] 3ware Storage Controller device driver for Linux v1.26.02.002.
[ 1.015300] 3ware 9000 Storage Controller device driver for Linux v2.26.02.012.
[ 1.018661] Adaptec aacraid driver 1.1-5[2461]-ms

...

Begin: Running /scripts/init-premount ... done.
Begin: Mounting root file system ... Begin: Running /scripts/local-top ... Begin: LoadingSuccess: loaded module raid1.
done.
Begin: Assembling all MD arrays ... Failure: failed to assemble all arrays.
done.
[ 1.042484] device-mapper: uevent: version 1.0.3
[ 1.042857] device-mapper: ioctl: 4.15.0-ioctl (2009-04-01) initialised: dm-devel@redhat.com
done.
Begin: Waiting for root file system ... done.
Gave up waiting for root device. Common problems:
- Boot args (cat /proc/cmdline)
- Check rootdelay= (did the system wait long enough?)
- Check root= (did the system wait for the right device?)
- Missing modules (cat /proc/modules; ls /dev)
ALERT! /dev/hda2 does not exist. Dropping to a shell!


Hier liegt mein Problem. Ich habe schon Stunden mit googlen verbracht, habe aber einfach keine für meinen Ansatz funktionierende Lösung gefunden.
Vielleicht weiß von euch jemand weiter? Warum kann die hda2 nicht gemountet werden?

Vielen Dank schonmal für eure Bemühungen!

Grüße,
Florian
Mitglied: H41mSh1C0R
08.06.2011 um 10:46 Uhr
Was soll denn hda2 sein?

Wieso ein SW Raid?

Wie immer:

RootServer im Netz-->UNIX Grundkenntnisse-->FAIL

Gerade zum rumspielen gibt es doch genügend Möglichkeiten auf dem eigenen Rechner zu virtualisieren und zu lernen.

vg
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Backup
gelöst XEN Server Backup (8)

Frage von certifiedit.net zum Thema Backup ...

Samba
SMB Mount als unpriviligerter User (3)

Frage von Phill93 zum Thema Samba ...

Linux Netzwerk
gelöst SMB-Freigaben in fstab mounten opensuse linux (2)

Frage von sudusu zum Thema Linux Netzwerk ...

Virtualisierung
Entscheidungshilfe gesucht: KVM, XEN, Virtualbox? Bücher dazu? (8)

Frage von coltseavers zum Thema Virtualisierung ...

Neue Wissensbeiträge
Mac OS X

Apple hat macOS High Sierra veröffentlicht

(3)

Information von Frank zum Thema Mac OS X ...

Viren und Trojaner

Ransomware or Wiper? RedBoot Encrypts Files but also Modifies Partition Table

(4)

Information von BassFishFox zum Thema Viren und Trojaner ...

Notebook & Zubehör

WOL bei HP Notebooks

(8)

Erfahrungsbericht von Henere zum Thema Notebook & Zubehör ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
gelöst Netzwerkkarte schaltet sich erst nach dem Logon ein (24)

Frage von DerWoWusste zum Thema Windows 10 ...

Windows Server
Seit IP Umstellung DC DNS Fehler (23)

Frage von Yaimael zum Thema Windows Server ...

Grafik
gelöst CAD Arbeitsplätze (17)

Frage von Diddi93 zum Thema Grafik ...

Weiterbildung
gelöst Fest angestellter Admin oder Systemhaus Admin mit Kundenbetreuung? (16)

Frage von Voiper zum Thema Weiterbildung ...