Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Debian tftp (PXE) mit W2K3 dhcp möglich?

Frage Linux Debian

Mitglied: 50793

50793 (Level 1)

03.12.2007, aktualisiert 25.01.2008, 7863 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo,

vorhanden ist ein W2K3 Server mit konfiguriertem DHCP Server

nun soll ein Debian tftp Server hinzugefügt werden

ist das so überhaupt realisierbar?, da ich in mehreren Anleitungen den dchp Server mit konfigurieren muss und 2 dhcp Server ja keinen Sinn machen.

der Win DHCP soll wohl nicht weichen!
Mitglied: aqui
03.12.2007 um 16:52 Uhr
DHCP und TFTP ist aber ein großer Unterschied ! Wo soll denn nun genau das Problem sein, da diese beiden Protokolle (egal auf welcher Plattform..) natürlich problemlos koexistieren können ?! DHCP kann man ja ebenfalls sowohl auf dem Linux als auch auf dem Win deaktivieren....
Bitte warten ..
Mitglied: DerSchorsch
03.12.2007 um 20:47 Uhr
Hallo,

auch wenn du nicht genau schreibst, was du machen willst, sollte das problemlos gehen.
Auch beim Windows-DHCP kannst du jede Menge Optionen angeben.
Um zu booten sind z.B. die Optionen 66 (IP des TFTP-Servers) und 67 (Dateiname) meist notwendig.

Gruß,
Schorsch
Bitte warten ..
Mitglied: 50793
07.12.2007 um 15:11 Uhr
Hi,

habe das ganze mal mit nem dhcp auf der debian kiste getestet und funktioniert!

nur wenn ich beim win dhcp server die optionen:

66 = ip des debian Rechners
67 = pxelinux.0

eingebe bekomme ich immer einen tftp open timeout!

habe die 67 auch mit /, \ etc probiert

was ist da falsch? bzw fehlt da etwas?
Bitte warten ..
Mitglied: 50793
10.12.2007 um 07:43 Uhr
Hi,

so hatte am we mal etwas zeit

wenn der DHCP auf der Linux Kiste läuft funktioniert das ganze problemlos

nur wenn der Win DHCP mit den beiden optionen zur Linux Maschiene zeigen klapt es nicht!
Bitte warten ..
Mitglied: Doellcus
25.01.2008 um 09:27 Uhr
Hallo,

ich habe im Netz einen W2K3-Server (SP2) als DC, DHCP, DNS und Fileserver und einen openSuse 10.3 als Webserver (Apache2, Tomcat, ...) nebst dem hier gefragten TFTP.

Das Booten über PXE zusammen mit Linux TFTP und mit dem Windows DHCP klappt, mit genau diesen Optionen hier:

[...]
66 = ip des debian Rechners
Klarer formuliert: Die TFTP Server-IP, ob debian oder opensuse

67 = pxelinux.0
Genau so ist es also richtig.

Möglicherweise sollte noch in der Windows DHCP Konfiguration die
Option 60 deaktiviert
werden. Falls diese Option gesetzt ist, lauscht Windows '03 selbst auf dem TFTP-Ohr. Die wird aber dann benötigt, wenn der Windows DHCP Server selbst auch als TFTP/PXE-Bootserver dienen soll.

Mit den drei Optionen läßt sich leicht zwischen den beiden Servern umschalten, ob nun von dem W2K3-DHCP-Server oder dem dedizierten Linux TFTP/PXE Server das PXE-Bootmenue gezogen werden soll.

(Wenn das dann so nicht klappt, könnte es an der Verzeichnisstruktur des TFTP-Server liegen.)

--
Doellcus
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Router & Routing
Probleme mit DHCP bei PXE Boot (4)

Frage von Oggy512 zum Thema Router & Routing ...

Windows Installation
PXE Boot-Von CD Starten (2)

Frage von STITDK zum Thema Windows Installation ...

Netzwerke
gelöst PfSense tftp Server (17)

Frage von Fenris14 zum Thema Netzwerke ...

Windows Server
gelöst SCCM und WDS Server als separate Verteilungspunkte über PXE konfigurieren (1)

Frage von MiMa89 zum Thema Windows Server ...

Neue Wissensbeiträge
Mac OS X

Apple hat macOS High Sierra veröffentlicht

(4)

Information von Frank zum Thema Mac OS X ...

Viren und Trojaner

Ransomware or Wiper? RedBoot Encrypts Files but also Modifies Partition Table

(4)

Information von BassFishFox zum Thema Viren und Trojaner ...

Notebook & Zubehör

WOL bei HP Notebooks

(8)

Erfahrungsbericht von Henere zum Thema Notebook & Zubehör ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Seit IP Umstellung DC DNS Fehler (29)

Frage von Yaimael zum Thema Windows Server ...

Windows 10
gelöst Netzwerkkarte schaltet sich erst nach dem Logon ein (24)

Frage von DerWoWusste zum Thema Windows 10 ...

Grafik
gelöst CAD Arbeitsplätze (17)

Frage von Diddi93 zum Thema Grafik ...

Weiterbildung
gelöst Fest angestellter Admin oder Systemhaus Admin mit Kundenbetreuung? (16)

Frage von Voiper zum Thema Weiterbildung ...