Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Debian updates durchführen - aber wie?

Frage Linux Debian

Mitglied: coltseavers

coltseavers (Level 2) - Jetzt verbinden

21.09.2010 um 01:17 Uhr, 4954 Aufrufe, 2 Kommentare

Servus miteinander!

Ich habe folgendes Problem:
derzeit hab ich ein debian lenny mit nem apache 2.2.9

Nun benötige ich eine aktuellere Version von Apache.
Auf der Apache-Webseite wird auch bereits 2.2.16 empfohlen.

über
apt-get update
apt-get upgrade

wird aber gesagt, dass ich bereis die aktuellste version habe?!
das verstehe ich nicht.
hängt das mit stable/testing/unstable zusammen?

als quelle in der sources.list habe ich stehen:
deb ftp://ftp.de.debian.org/debian lenny main contrib non-free

würde mich über hilfe freuen!
vielen dank vorab!
Mitglied: utiuti
21.09.2010 um 09:40 Uhr
Mahlzeit,

ja das ist quasi die Politik von Debian.
Debian möchte um jeden Preis stabile Software liefern.
Und nur weil der Apache eine neue Version bekommt,
heisst das ja noch nicht das es auch stabiler läuft

Wenn du jetzt unbedingt die neue Version benötigst hast du 2 Möglichkeiten.

1. Du deinstallierst Apache und kompilierst dir die aktuelle Version selbst (das ist jetzt nicht so ganz einfach)

2. Du suchst dir eine Paketquelle die die aktuelle Version anbietet.

Der Gedanke mit Testing/Unstable war da schon nicht verkehrt.
Dort werden halt neuere Versionen getestet.
Wobei "Unstable" für ein Produktiv genutztes System eher nicht geeignet ist.
Auf der Debian Seite kannst du nach den Paketen suchen.
Dort steht auch in welchem Zweig welche Version verfügbar ist.

Gruss uti
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
21.09.2010 um 16:34 Uhr
Hi !

Zitat von utiuti:
1. Du deinstallierst Apache und kompilierst dir die aktuelle Version selbst (das ist jetzt nicht so ganz einfach)

Als Ergänzung:
Wird jedoch in zig Tutorials und Howtos im Netz beschrieben.

@TO
Standardsuchmaschine anwerfen und "+apache +source +compile" eingeben. Als Ergebnis bekommt man dann z.B. sowas.

2. Du suchst dir eine Paketquelle die die aktuelle Version anbietet.

Genau! Einen sogenannten Debian Backport verwenden.

@TO
Suchmaschine -> "+debian +backport" eingeben und schauen welche Version dort angeboten wird. Dort wird dann auch beschrieben, wie Du die Liste der Paketquellen unter /etc/apt/ anpassen musst. Warum benötigst Du überhaupt eine aktuellere Version von Apache?

Wobei "Unstable" für ein Produktiv genutztes System eher nicht geeignet ist.

Was auch ziemlicher Blödsinn wäre, ein ganzes System nur wegen einem Paket auf unstable zu setzen.

@TO
Verwende die o.g. Backport-Lösung und gut. Benötigst Du immer aktuelle Pakete, dann wäre eine andere Distribution das richtige Mittel der Wahl, wie es utiuti ja schon erklärt hat. Einen Überblick über die wichtigsten Distributionen findest Du im Web z.B. in der Wikipedia.

mrtux
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Linux Netzwerk
802.1X Authentifizierung Raspberry Pi bzw. Debian (1)

Frage von aekakias zum Thema Linux Netzwerk ...

Windows Update
WSUS Problem, einige Clients ziehen keine Updates mehr (7)

Frage von Leo-le zum Thema Windows Update ...

Outlook & Mail
Outlook Probleme nach Juni Updates - KB3203467 ist Schuld

Information von Deepsys zum Thema Outlook & Mail ...

Neue Wissensbeiträge
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Update
gelöst MS: Update-Server-Adressen OHNE Wildcards (17)

Frage von mrserious73 zum Thema Windows Update ...

Viren und Trojaner
Ransomware .nm4 (14)

Frage von Zyklo92 zum Thema Viren und Trojaner ...

Microsoft Office
+1.000 Ordner in Outlook: Wie besser? (11)

Frage von Matsushita zum Thema Microsoft Office ...