Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Defragmentieren mit OO Defrag 11Server, es werden nicht alle Dateien defragmentier, mit Bildern im Beitrag

Frage Microsoft Windows Tools

Mitglied: TommyT

TommyT (Level 1) - Jetzt verbinden

10.05.2009, aktualisiert 20:00 Uhr, 6396 Aufrufe, 15 Kommentare

Hallo zusammen,

ich nutze O&O Defrag 11 Server, um meine Festplatten zu defragmentieren.

Bild nach einem Defrag (Space, anschließend Steahlth, ca. 1 Std zuvor: offline)

d1379d57fc9ec443873fbf6f0655438e-oo_defrag_11_server(1_90_percent) - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Leider werden einige Systemdateien nicht defragmentiert. Ich nutze aber sogar die Offline-Defragmentierung.


Auszug aus Bericht:

Liste der am stärksten fragmentierten Dateien
Fragmente Clusteranzahl Dateiname
987 2.420 C:\$Secure:$SDS:$DATA
621 471.872 C:\$Extend\$RmMetadata\$TxfLog\$Tops:$T:$DATA
118 320 C:\$Secure:$SII:$INDEX_ALLOCATION
100 256 C:\$Secure:$SDH:$INDEX_ALLOCATION
64 8.400 C:\$Extend\$UsnJrnl:$J:$DATA
18 445.252 C:\System Volume Information\{ff52085a-2aa2-11de-a9f5-001b38dd000f}{3808876b-c176-4e48-b7ae-04046e6cc752}
16 1.920.000 C:\System Volume Information\{3b6dcc75-2baf-11de-8e81-001b38dd000f}{3808876b-c176-4e48-b7ae-04046e6cc752}
11 836.336 C:\System Volume Information\{ff520841-2aa2-11de-a9f5-001b38dd000f}{3808876b-c176-4e48-b7ae-04046e6cc752}
7 1.022.903 C:\System Volume Information\{0160b403-29ed-11de-9619-08002700c0a1}{3808876b-c176-4e48-b7ae-04046e6cc752}
6 6 C:\$MFT::$BITMAP
5 724.122 C:\System Volume Information\{57f65894-29d0-11de-bc38-001b38dd000f}{3808876b-c176-4e48-b7ae-04046e6cc752}
5 5 C:\$Extend\$ObjId:$O:$INDEX_ALLOCATION
3 342.376 C:\System Volume Information\{5c09657f-286c-11de-bc40-001b38dd000f}{3808876b-c176-4e48-b7ae-04046e6cc752}
2 269.844 C:\System Volume Information\{573196d4-284a-11de-9ff2-001b38dd000f}{3808876b-c176-4e48-b7ae-04046e6cc752}
2 40.256 C:\$MFT




Was würdet ihr mir raten, um die Dateien in einer zusammenhängenden Reihe zu erhalten?
Mitglied: maretz
10.05.2009 um 20:15 Uhr
Du kannst auch offline nich alle daten defragmentieren -> da mache Daten während der Defragmentierung in Benutzung sind...

Die zweite Frage ist ob es sich überhaupt lohnt eine 100% defragmentierung auf der HDD zu versuchen -> da die beim nächsten Start schonwieder weg is...
Bitte warten ..
Mitglied: TommyT
10.05.2009 um 20:27 Uhr
Die C:\$Secure:$SDS:$DATA mit ganzen 987(!) Fragmenten möchte ich schon defragmentieren.

Man stelle sich das einmal vor: Da ist eine Datei, die (2420 / 4 / 8 =) 75,625 MByte groß ist.

Oder habe ich mich verrechnet? Ich gehe von einer Clustergröße von 512 kbit aus.
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
10.05.2009 um 20:39 Uhr
Hallo.

In einem Technet Artikel wird dein Verhalten "zu Tode defragmentieren" genannt

Informiere dich hier einmal zu diesem Thema, gibt zahlreiche Artikel dazu - http://technet.microsoft.com/de-de/default.aspx
Und bei Sysinternals gibt es auch ein Tool, mit dem man einzelne Dateien defragmentieren kann.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
10.05.2009 um 20:40 Uhr
Ok, erstmal weiss ich natürlich nicht was dein $Secure... ist... Könnte es sich um eine verschlüsselte Festplatte handeln?

Ich weiss ehrlich gesagt nicht was du da rechnest....
Bitte warten ..
Mitglied: TommyT
10.05.2009 um 20:45 Uhr
Die Platte hat kein EFS oder ähnliches.

Meine Rechnung:

Jeder Cluster ist 512 kbit groß.

(EDIT: diese Rechung ist falsch, Korrektur steht wieter unten)

512 kbit / 4 = 128 Mbit
128 Mbit / 8 = 16 MByte
16 MByte * 2420 = 75,625 MByte

Nun verstanden?
Bitte warten ..
Mitglied: 2hard4you
10.05.2009 um 20:47 Uhr
nicht übel nehmen, aber bei einem dynamischen System (PC) einen statischen Zustand (alles defragmentiert) herstellen zu wollen, bedarf wohl Merlins Hilfe.....

24
Bitte warten ..
Mitglied: TommyT
10.05.2009 um 20:49 Uhr
1. Kein Eintrag gefudnen zu "zu tode defragmentieren" http://social.technet.microsoft.com/Search/de-DE/?query=zu%20tode%20def ...

2. PageDefrage http://technet.microsoft.com/de-de/sysinternals/bb897426.aspx läuft nicht unter Vista

PS: Ich habe Vista x64, hätte ich eher sagen sollen.

Danke trotzdem, Günther.

LG zurück -
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
10.05.2009 um 20:50 Uhr
also - 512 kBit / 4 -> das kann nicht in den MBit-Bereich gehen da mbit mehr als kbit is...

das wären also 128 kBit / 8 -> 16 kByte
woher du die 2420 hast weiss ich noch nich
Bitte warten ..
Mitglied: TommyT
10.05.2009 um 20:54 Uhr
Ich blicke im Moment auch nciht mehr ganz durch mit dieser doch einfachen Rechung. Kann uns da mal jemand aufklären bitte?

Und die 2420 habe ich aus dem 1. Beitrag (3. kursive Zeile)
Fragmente Cluster Datei
987 2.420 C:\$Secure:$SDS:$DATA

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: TommyT
10.05.2009 um 20:56 Uhr
also - 512 kBit / 4 -> das kann nicht in den MBit-Bereich gehen da mbit mehr als kbit is...

Und ob.

Um von kilo in mega zu kommen, muss geteilt gerechnet werden.

An der Rechung von mir ist dennoch etwas falsch.

Nochmal:

Jeder Cluster ist 512 kbit groß.

512 kbit / 1024 = 0,5 Mbit
0,5 Mbit / 8 = 0,0625 MByte
0,0625 MByte * 2420 = 151,25 MByte
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
10.05.2009 um 21:22 Uhr
Am besten defragmentieren, Server herunterfahren und nie wieder einschalten. Problem gelöst. Manch Leute haben Probleme, manche schaffen sich selbst welche.

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
10.05.2009 um 21:24 Uhr
Kommen wir zur eigentlichen Frage zurück.

Was würdet ihr mir raten, um die Dateien in einer
zusammenhängenden Reihe zu erhalten?

Verabschiede dich von dem Gedanken. Vor allem weil's ja nicht wirklich einen Vorteil bringt und deshalb keinen Sinn macht.
Denn wenn du deinen Rechner das nächste mal neu startest ist wieder eine leichte Fragmentierung vorhanden und wenn du das Defrag Programm im Dauerlauf arbeiten lässt ändert sich das auch nicht wirklich du verbrätst sogar noch unnötig Systemresourcen und deine Festplatte ist schneller hin
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
10.05.2009 um 21:40 Uhr
Ok - ich bin nur ein kleiner Dipl. Ing. -> und bei mir rechne ich von kilo auf mega nicht geteilt sondern *

1024 kbyte * 1024 = 1 MByte

oder: 8*1 Bit = 1 Byte (oder oktett)
1 Byte (Oktett) * 1024 = 1 kByte
1 kByte * 1024 = 1 MByte
1 MByte * 1024 = 1 GByte

Und von daher kann ich bei 512 kByte geteilt durch irgendeine Zahl (>=1) nicht auf MByte kommen...

512 kBit sind auch IMMER 0,5 MBit -> dafür teilt man gar nicht, das ist einfach nur eine andere Zahlendarstellung

Somit ist 512 kBit / 8 = 64 kBit oder 8 Byte

Das ganze mit den 2420 = ~19000 kByte ~ ca. 19 MByte

Dazu kommt aber das nicht jedes Fragment nur einen Teilbereich belegt -> wenn du ein Dateisystem mit 512 Byte Clustergröße hast und deine Datei nur 1 Byte groß ist dann belegt die trotzdem 512 Byte. Wenn deine Datei aber 512 Byte groß ist passt diese genau in einen Cluster... Daher ist die o.g. Rechnung praktisch wertlos -> du rechnest mit der gesamtzahl der belegten Cluster ohne zu wissen wieviele davon voll belegts sind.

Wenn es dir darum geht die Dateigröße zu reduzieren (möglichst wenig teilgefüllte Cluster) dann würde ich jedoch bei aktuellen Festplattengrößen sagen das es egal is...
Bitte warten ..
Mitglied: 76109
10.05.2009 um 23:08 Uhr
Hallo inethacker,

Deine Berechnungen sind ganz schön peinlich. Mehr möchte ich dazu auch nicht sagen. Da fehlen fehlen mir echt die Worte

Gruß Dieter
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
11.05.2009 um 16:23 Uhr
Hi !

Zitat von TommyT:
Und ob.
Um von kilo in mega zu kommen, muss geteilt gerechnet werden.

Also so:

1 Kilo Kartoffeln / 1 Kilo Zwiebeln = 1 Mega guter Kartoffelsalat, richtig ?

Und werden dann die 1 Mega Kartoffelsalat von 1 Kilo Erdenbürger verputzt, dann wird beim Verdauen, nach der neuen Regel von Dir, Adam Riesling und Eva Trollinger:

1 Mega guter Kartoffelsalat / 1000 hungrige Menschen = 1 Gg (Gigagramm) Co2 erzeugt.

Dieses eine Gg Co2 erzeugt dann eine Erderwärmung von ca. 11 Grad Kelvin. Durch thermodynamische Hirnverwirbelungen kommen davon ca. 7,384 Grad Kelvin in deinem PC Gehäuse an und erwärmen die Festplatte um 3 Grad Kelvin, deshalb ergibt sich dadurch, nach der Formel D = ΔΘ / (c * H), wobei D für Defragmentierung, ΔΘ für den Temperaturunterschied, c für die spezifische Wärmekapazität und H für Hirnanhangdrüse steht.

Setzen wir die Werte ein und rechnen, so erhalten wir als Ergebnis 42. Du musst also 42 mal das Defragtool laufen lassen, um ein sauberes Defragmentierungsergebnis zu erhalten. Das war doch eigentlich ganz einfach, oder ?

mrtux
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
VB for Applications
VBS Script zum versenden mehrerer Verknüpfungen zu Dateien per Lotus Notes

Frage von Sentinel87 zum Thema VB for Applications ...

Windows Server
Server sehr langsam bei vielen kleinen Dateien (5)

Frage von MichiBLNN zum Thema Windows Server ...

Batch & Shell
gelöst älteste dateien via batch löschen (6)

Frage von cali169 zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...