Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Defragmentierung und Datenmüll unter Linux

Frage Linux

Mitglied: thomas-gelnhausen

thomas-gelnhausen (Level 1) - Jetzt verbinden

04.12.2006, aktualisiert 05.12.2006, 7491 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo.
ich bin Linux-Neuling und von Windows her kenne ich das Problem öfter mal eine Defragmentierung (mache ich mit O & O) zu machen bzw. den Windows Datenmüll in der Registrierungsdatenbank zu löschen. Da benutze ich die Tune-Up Uitilitys.
Meine Frage:
Bei Linux gibt es da auch so was, dass sich irgendwelche Dateien mit Eingabedatenmüll oder Überwachungsprozessen füllen und gelöscht werden sollten. Muss bei Linux, bei mir Suse linux 10.0 auch die Linux-Partition defragmentiert werden. Also ich habe einen Standalone PC ohne Netz.

Gruss Thomas
Mitglied: DORNI
04.12.2006 um 10:07 Uhr
Das einzigste was sich bei Linux kontinuierlich füllt ist das /var/log verzeichnis da dort sie Logdateien liegen um das im zaum zu halten empfiehlt sich Logrotate zu installieren damit kannst du die maximale größe der Logdatei beschränken.
Der speed im Dateisystem hängt vom jeweiligen Dateisystem ab und der Grösse der dateien ich persönlich verwende gerne ReiserFS und kann mich über den speed bzw speedverlust nicht beschweren.
Es kommt stark aufs Verwendete Dateisystem an ob du defragmentieren kannst oder nicht siehe unten. ReiserFS und Ext3 haben mechanismen eingebaut die ein Fragmentieren von anfang an weitesgehend verhindern (Vorrausgesetzt man lässt 5-20% der Platte frei)

gute infos übers (De-)Fragmentieren gibt es hier
http://de.wikipedia.org/wiki/Fragmentierung_(Computer)

dort steht:

Werkzeuge zur Defragmentierung

Linux:

          • defrag (für ext2, minix und das inzwischen nicht mehr unterstützte xiafs)
          • xfs_fsr (für xfs, aus dem xfsdump paket)
Bitte warten ..
Mitglied: danebod
04.12.2006 um 12:56 Uhr
Man kann unter gewissen Bedingungen (s.o.) defragmentieren, braucht es aber nicht, denn das System wird nicht langsamer, wenn man es nicht tut - im Gegensatz zu MS-Systemen.
Bitte warten ..
Mitglied: thomas-gelnhausen
05.12.2006 um 10:47 Uhr
Danke für die Antworten...
also bei ReiserFS, was sich habe kann ich mir einen Defrag sparen.
Ich habe mir die Handbuchseite im Internet zu Logrotate durchgelesen.
logrotate - rotiert, komprimiert und mailt System-Log Dateien.....
Meine Frage:
Ich habe einen StandalonePC ohne Netz, davon 55b GB für Windows XP
und 20 GB für Suse-linux 10.0, welches zu etwa einem Drittel belegt ist.
Kann man diese /var/log Dateien einfach löschen.
Und was heißt Logrotate rotiert Dateien?
Bitte warten ..
Mitglied: DORNI
05.12.2006 um 12:18 Uhr
Rotiert Dateien heist das entweder eine gewisse zeit vergehen muss bis eine neue erstellt wird z.b ne woche oder eine gewisse grösse z.b 10MB erreicht wird kann man einstellen.
Dann kann man noch die instanzen einstellen d.h. nach wieviel rotationen gelöscht wird z.b 4.
Sprich du hast maximal 50 MB mit dieser logdatei belegt
Logdatei < die aktuelle
Logdatei01 < wurde aus Logdatei erzeugt
Logdatei02 < wurde aus Logdatei01 erzeugt
Logdatei03 < wurde aus Logdatei02 erzeugt
Logdatei04 < wurde aus Logdatei03 erzeugt
Logdatei04 wird nicht logdatei05 sondern gelöscht

Ja man kann Logdateien einfach löschen sind reine Textdateien.

Man kann auserdem einstellen das Logdateien erst gar nicht erstellt werden was aber meiner Meinung nach nicht sinnvoll ist da man im fehlerfall nicht´s zurückverfolgen kann.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Neue Wissensbeiträge
Batch & Shell

Batch - ein paar Basics die man kennen sollte

Tipp von Pedant zum Thema Batch & Shell ...

Microsoft

Restrictor: Profi-Schutz für jedes Window

(6)

Tipp von AlFalcone zum Thema Microsoft ...

Batch & Shell

Batch zum Zurücksetzen eines lokalen Profils

Tipp von Mr.Error zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Benutzer lässt sich nur an einem Clientcomputer anmelden (11)

Frage von Ammann zum Thema Windows Server ...

Hosting & Housing
gelöst Webserver bei WIX, aber DNS Server wo anders (9)

Frage von laster zum Thema Hosting & Housing ...

Hyper-V
Virtualisierung eines Servers (7)

Frage von Lornsti zum Thema Hyper-V ...