Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Deinstallationen verhindern

Frage Microsoft Windows Userverwaltung

Mitglied: EZimmer

EZimmer (Level 1) - Jetzt verbinden

08.07.2011 um 07:50 Uhr, 4098 Aufrufe, 16 Kommentare

Normal möchte mann ja die Installation einen Prgrammes auf den einzelnen Rechnern verhinden. Ich habe das Problem aber genau anders herrum

Gibt es eine Möglichkeit das die deinstallationen eines Prgrammes verhindert werden kann? (AD)
Es geht mir um die Software Teamviewer, wo sich warum auch immer ein paar Leute in unserer Firma "beobachtet" fühlen.

Dies hier:
http://www.informatikserver.at/index.php/component/content/article/1144 ...

hat mal nicht geholfen
Mitglied: MrTrebron
08.07.2011 um 08:32 Uhr
Ebenfalls kein Hallo,

ich kann dir zwar keine technische Lösung in dem Sinne vorschlagen, aber wie wäre es mit Adminrechte entziehen und Betriebsvereinbarung ausgeben (für die Leute die partout nicht ohne Adminrechte auskommen) die die Deinstallation von Software verbietet!

Ebenfalls ohne Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: EZimmer
08.07.2011 um 08:36 Uhr
Hallo

Das Problem mit den Adminrechten ist immer das mansche Software damit nicht klarkommt und eine Betriebsvereinbarung... kommt bei kleinen Betrieben immer schlecht.


Gruß

Sascha
Bitte warten ..
Mitglied: MrTrebron
08.07.2011 um 08:42 Uhr
Hi

was kommt daran schlecht den Usern zu sagen:
"Hey, du hast Adminrechte, aber wenn du Software Installierst oder Deinstallierst dann gibt es einen zwischen die Hörner"

Wo kommen wir denn da hin wenn sich User die Fernwartungssoftware Deinstallieren?

Zudem, könnte man ja mal Aufklärungsarbeit leisten. Den Leuten klar machen das sie einer TeamViewer Sitzung zustimmen müssen, also nicht im Hintergrund geht.

Ansonsten stellt sich mir die Frage, wie möchtest du dem Admin einer Kiste was verbieten?

Gruß
Norbert
Bitte warten ..
Mitglied: EZimmer
08.07.2011 um 08:56 Uhr
Ich dachte mir vielleicht kann ich dies über den Nutzeraccount regeln, wäre das einfachste.

Mit der Aufklärungsabreit... alles schon versucht, man kann aber nicht immer mit dem Hammer zuschlagen daher woltle ich eine techniche Lösung für das Problem haben


Gruß
Sascha
Bitte warten ..
Mitglied: esc4pe
08.07.2011 um 08:59 Uhr
Ich stimme Trebron zu,

aufklärungsarbeit leisten, betriebsvereinbarung schreiben egal wie groß der Betrieb ist, an die jeweiligen Regeln müssen sich PC Anwender nunmal halten.
Ausserdem würde mir da etwas spanisch vorkommen wenn ein Mitarbeiter mir sagt er fühlt sich beobachtet!!! Hat der was zu verheimlichen?
Also mal ehrlich, wenn ein Mitarbeiter nur seine Arbeit macht was hat er dann zu befürchten?

Grüße esc4pe
Bitte warten ..
Mitglied: EZimmer
08.07.2011 um 09:03 Uhr
Zitat von esc4pe:
Ich stimme Trebron zu,

aufklärungsarbeit leisten, betriebsvereinbarung schreiben egal wie groß der Betrieb ist, an die jeweiligen Regeln
müssen sich PC Anwender nunmal halten.
Ausserdem würde mir da etwas spanisch vorkommen wenn ein Mitarbeiter mir sagt er fühlt sich beobachtet!!! Hat der was zu
verheimlichen?
Also mal ehrlich, wenn ein Mitarbeiter nur seine Arbeit macht was hat er dann zu befürchten?

Grüße esc4pe


Ich stimme dir da voll und ganz zu, aber wie gesagt in einem kleinen Unternehmen sind die "Regeln" immer etwas anders als in großen und wenn dann noch ein etwas dickköpfiger Mitarbeiter da ist der dies meiner Meinung nur aus "prinzip" macht. Wäre eine andere Lösung gut.
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
08.07.2011 um 09:05 Uhr
Moin Moin

Umabhängig von einer Orgaisatorischen Lösung (Betriebsvereinbarung, Arbeitsanweisung, ...) denke ich du werkelst an der falschen Stelle.
Du solltet lieber dafür sorgen das eure Software ohne Adminrechte auskommt. Das erscheint mir wesentlich erfolgsversprechender.

Dazu mal ein paar lösungsansätze:
1. Aktuellte Version besorgen. (es sind meist älltere Programme die dies Problem haben)
2. Software hersteller zu diesem Problem befragen bzw. abhilfe einfordern (wenn die nicht wissen das es da ein Problem gibt, machen die natürlich nichts)
3. Den Usern Rechte auf das Installationverz. bzw. den entsprechenden Registry Schlüssel unter: HKLM \ Software\ ... gewähren (Vorzugsweise nur als Übergangslösung. Kann man auch schön per GPO machen.)
4. Mit AccessEnum feststellen wo zugriffe verweigert werden, und dann wie unter 3 damit verfahren.
5. Alternative Software einsetzen. (ist natürlich die unbequemste Lösung da User/GL oft dagegen, aber alle mal besser als alle zu Admins zu machen.

Ich hoffe das hilft Dir weiter.

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: esc4pe
08.07.2011 um 09:07 Uhr
Zitat von EZimmer:
Ich dachte mir vielleicht kann ich dies über den Nutzeraccount regeln, wäre das einfachste.

Mit der Aufklärungsabreit... alles schon versucht, man kann aber nicht immer mit dem Hammer zuschlagen daher woltle ich eine
techniche Lösung für das Problem haben


Gruß
Sascha

es gibt da ja noch einen Dienst msiexec.exe soweit ich weiß.
Der ist aber für die normalen installationen zuständig obs für die deinstallationen auch tut ka.
Den findest du unter Windows\System32 und kannst dort dem jeweiligen User unter Sicherheitseinstellungen die Rechte für den Zugriff wegnehmen.
Unter erweitert gibts noch nen Regler wo du das noch weiter einstellen kannst.

Aber mal einen anderen Vorschlag, wieso entziehst du den jeweiligen Usern nicht die Admin rechte und setzt sie als "Starken User" ein?
Diesem kannst du die entsprechenden Rechte geben die er benötigt und die install/deinstall Rechte zb weglassen.

Gruß esc4pe
Bitte warten ..
Mitglied: EZimmer
08.07.2011 um 09:16 Uhr
@Logan

Ich denke ich werde dann wohl nicht machen können, die Software um die es geht setzten wir nur noch ein weil dort einige "alte" Daten sind, daher wird es auch keine neue Version mehr bei uns geben und so muss jeder Nutzer der diese Software bei usn hat wohl oder übel ein "Admin" sein.

Ich hoffe das der jenige die nächste Zeit wenn ich nicht im Büro bin ein Problem mit dem PC bekommt, denn dann ist keine Hilfe da... dann regelt sich das Problem vielleicht auch von selbst. Ich dachte nur wie gesagt es gäbe eine Möglichkeit eine die deinstallation zu verbieten.


Ich danke euch jedenfalls und melde mich mal wenn es was neues gibt!


Bis dahin, ein schönes Wochenende!
Bitte warten ..
Mitglied: esc4pe
08.07.2011 um 09:21 Uhr
Probiere doch meinen Vorschlag mal aus
Vlt hast du Ihn überlesen.

Grüße esc4pe
Bitte warten ..
Mitglied: Snowman25
08.07.2011 um 10:19 Uhr
Zitat von EZimmer:
Ich hoffe das der jenige die nächste Zeit wenn ich nicht im Büro bin ein Problem mit dem PC bekommt, denn dann ist keine
Hilfe da... dann regelt sich das Problem vielleicht auch von selbst.
Dafür liese sich ja sorgen....
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
08.07.2011 um 12:27 Uhr
Hallo,

wenn du eine Domäne hast, kannst du doch das Symbol für die Systemsteuerung/Software entfernen.
Wenn du dann noch die uninstaller löscht, dürften 99,99% aller "normalen" User keine Chance zur Deinstallation mehr haben.
Wenn du keine Domäne hast, solltest du mal mittels GPedit.msc das oben genannte versuchen.
Hat den Nachteil, es für jeden Rechner einzeln machen zu müssen (Export und Import ist mir noch nie geglückt ;-( )

Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: dragoro
08.07.2011 um 14:14 Uhr
Hi, wenn ich mich recht entsinne kann man doch beim Teamviewer Host (den du wahrscheinlich verwendest) das auschalten und deinstallieren des Programms an sich durch das setzten von zwei Haken im Optionsmenü von Teamviewer verhindern?

Mit freundlichen Grüßen dragoro
Bitte warten ..
Mitglied: EZimmer
08.07.2011 um 14:35 Uhr
Ich werde mir eure Lösungsvorschläge wie es meine Zeit erlaubt ansehen.

@dragoro
Ich installiere dort mal die "Host" Version, eigentlich setzte ich diese nicht ein, da dort ein permanentes Passwort und zusätzlich ein variables gesetzt werden kann.
Bitte warten ..
Mitglied: EZimmer
08.07.2011 um 14:40 Uhr
Zitat von dragoro:
Hi, wenn ich mich recht entsinne kann man doch beim Teamviewer Host (den du wahrscheinlich verwendest) das auschalten und
deinstallieren des Programms an sich durch das setzten von zwei Haken im Optionsmenü von Teamviewer verhindern?

Mit freundlichen Grüßen dragoro

Geht leider nicht, nur das ausschalten kann deaktviert werden, mehr nicht
Bitte warten ..
Mitglied: Phalanx82
11.07.2011 um 16:27 Uhr
Hallo,

du kannst natürlich auch das Programm wirklich auf der Software Liste
löschen, dann kann man das auch darüber nicht mehr deinstallieren,
wahrscheinlich in den meisten Fällen auch nicht durch simples starten der
Uninstall.exe. Auch die kannst Du natürlich gleich mit killen.

Ein Programm dafür wäre u.a. CCleaner von www.Piriform.com

Dort unter Extras -> Programme deinstallieren.

Dort kannst du o.g. Funktion ausführen, den Eintrag des Programms
umbenennen oder den Eintrag entfernen (was dann die Deinstallation
über Software unmöglich macht, allerdings über die Uninstall Routine
noch funktioniert).

Vielleicht hilft Dir das ja bei deinem Problem ein wenig weiter.


Mit freundlichen Grüßen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows 10
gelöst Herunterfahren RDP Windows 10 verhindern (4)

Frage von micha055 zum Thema Windows 10 ...

Exchange Server
gelöst Vererbung von Berechtigungen auf Unterordner in Outlook verhindern (6)

Frage von touro411 zum Thema Exchange Server ...

Windows 10
gelöst Windows 10 - Automatischen Reboot sicher verhindern (2)

Frage von yakini zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...