Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Desaster Recovery auf Windows Servern mit Backup Exec 12.5

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: derhoeppi

derhoeppi (Level 2) - Jetzt verbinden

03.05.2009, aktualisiert 18.10.2012, 8863 Aufrufe, 3 Kommentare

Vorgehensweise für den Fall der Fälle

Hallo Leute,

ich habe endlich die 12.5er Version von Backup Exec mit neuer Sicherungshardware zum Laufen gebracht und möchte mich nun noch auf den Fall der Fälle vorbereiten. Desaster Recovery ist bisher eher nebensächlich gewesen. Ich denke aber des es in der heutigen Zeit wichtiger ist als man glaubt, da sonst das ganze Unternehmen stil stehen kann.

Deshalb möchte ich von euch Profis bzw. erfahrenen Administratoren die Vorgehensweise eines Desaster Recoverys mit Backup Exec 12.5 erläutert haben. Was muss ich mitsichern, damit ich einen Server den ich über einen Remote Agent sicher, wiederherstellen kann. Muss ich das Windows Verzeichnis mitsichern? Reicht vielleicht der Systemstatus? Muss ich nach einem Servercrash eigenhändig das OS installieren und kann dann wieder den Systemstatus zurücksichern oder wie geht das ganze von statten?

Wie gesagt ich habe keine Erfahrung möchte Sie aber gerne machen und dazu möchte ich euch nach euren Erfahrung fragen.


Mit freundlichen Grüßen

derhoeppi
Mitglied: education
03.05.2009 um 13:14 Uhr
kommt immer drauf an welche funktion dein Server hat. so pauschal kann man es nicht sagen.
wichtig:;
Systemstats
doc+einstell
programme die genutz werden
Daten


Da du aber wert auf "ausfallsicherheit" und hohe verfügbarkeit legst hättest du dir lieber was anderes überlegen sollen mit deiner sicherung. den du must ein OS install auf normalen wege dauert es etwa 1-2h . Dann must backup exec install.
evtl die programme die auf den server laufen nochmal 2h

backup einspielen 2h ca. sind wir schon bei 6h ca. +/- 1-2h

Mit Acronis Trueimage Server mit universal Restore hättest du jeden tag 1 Image ( je nach dem wieviel backup platz du hast usw) dieses Image spielst auf komplt. neuer Hardware ein wenn es sein muss nach 2h läuft der Server auf neuer Hardware wieder die User merken nichts davon das neuer Server dahinter steckt.
Bitte warten ..
Mitglied: derhoeppi
03.05.2009 um 13:43 Uhr
Hallo education,

ich möchte es jetzt erstmal nur in der Theorie hören. Wir haben SQL, Exchange und Print / Fileserver im Einsatz. Diese müsste man dann natürlich schnellstmöglich wiederherstellen können. BE 12.5 bringt die Option IDR mit. MIt dieser habe ich bisher jedoch nichts zu tun gehabt, aber IDR lässt ja auf eine Desaster Recovery Wiederherstellung schließen. Deshalb möchte ich wissen wie das geht.

Was passiert mit einem remote gesicherten MS SQL Server, der plötzlich nicht mehr startet (System ist gecrasht)? Bisher sichere ich nur den Systemstatus, ShadowCopy Komponente und über den SQL Agent die SQL Datenbanken. Was muss für Desaster Recovery noch gesichert werden? Gehen wir davon aus, dass ich alles nötige sichere was für ein Desaster Recovery notwendig ist und nun der Fall der Fälle eintritt. Lege ich nun wie beim Acronis TrueImage eine CD ein, die dann die Netzwerkkartentreiber lädt und man dann via Wiederherstellung vom Medienserver die Daten zurückspielt oder muss erst Windows Server neuinstalliert werden und dann wird der Systemstatus, etc zurückgespielt.

Mir geht es in diesem Thread nur um die Erfahrungen mit BE und der Vorgehensweise. Ich suche keine andere Software, die es vielleicht einfacher macht. BE kostet verdammt viel Geld und da wird doch auch Desaster Recovery funktionieren (zumal die Option seit der Version 12.0 inklusive ist).


Mit freundlichen Grüßen

derhoeppi
Bitte warten ..
Mitglied: education
03.05.2009, aktualisiert 18.10.2012
ok dann solltest vielleicht das handbuch von symantec nehmen und lesen:

- Ermöglicht nach einem Server-Ausfall eine Wiederherstellung des Zustands des letzten vollständigen Backups. Die Wiederherstellung ist auf Grundlage eines inkrementellen, differenziellen, vollständigen und Arbeitssatz-Backups möglich.

- Die Option lässt sich direkt in die Microsoft ASR-Abläufe (Automated System Recovery) von Windows Server 2003 und Windows XP integrieren und ermöglicht dadurch eine vollständige Systemwiederherstellung auf Windows-Servern.


auf deutsch: alles sichern mind. 1x in der woche.
CD mit IDR erstellen

in falle des falles: hardware tauschen.
cd einlegen. backup einspielen und hoffen das es danach funktioniert.

und nicht sowas kommt
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(2)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...