Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Desktop PC im Raidverbund welche Lösung

Frage Hardware

Mitglied: t4ucher

t4ucher (Level 1) - Jetzt verbinden

29.12.2005, aktualisiert 06.01.2006, 5241 Aufrufe, 16 Kommentare

Hallo!

Ich bin gerade dabei einen Arbeitscomputer einzurichten und benötige jetzt mal fachmännischen Rat bezüglich des Raidverbundes.
Ich arbeite mit 3D animationen und brauche deshalb ein System das mit hoher datensicherheit aufwartet, schnell beim rendern u. schreiben meiner animationen ist. Desweiteren muß das System internettauglich sein (Virenschutz) und als letzte Eigenschaft ca 500 GB Speicherplatz verfügen.

Vorhandene Elemente:

-Gehäuse: Yeong Yang Super Cube YY-0420
- Mainboard: Asus A8N SLI prem.
- Prozessor: Athlon 3800+ X2
- Grafikkarte: 1 PCI Express Graka.
- Betriebssystem: Windows XP Prof.


Welcher Raidverbund eignet sich Eurer Meinung nach am besten?
Welcher Raidcontroller wäre vom Preis Leistungsverhältniss angebracht?
Wieviele Einzelplatten in welchen Größen?

Vielen Dank im vorraus!

Gruß T4UCHER
Mitglied: Teddyhamster2000
29.12.2005 um 12:22 Uhr
Hallo!

1. Vireschutz hat nicht viel mit einem Raid zu tun! (keine Ahnung warum du das mit erwähnt hast)

2. ein Raid mit 500GB und dann auch noch sich, wird sehr sehr teuer werden. Genau Preise kann ich momentan nicht nennen. (für so ein Raid sollte man keinen onBoard Controller nehmen!)

3. Raid 5 sollte da das richtige für dich sein, weil du erstens die Sicherheit gegen einen Ausfall einer Platte hast und dann auch noch jede menge Peformance. Weitere Infos zum Raid 5 findest du über die Forumsuche oder über google.de

Gruß, Robert
Bitte warten ..
Mitglied: t4ucher
29.12.2005 um 12:26 Uhr
Danke für Deine Antwort! Ich habe mich über die verschiedenen Raid Systeme bereits belesen, allerdings nur für Serverlösungen....
Datensicherheit ist für mich absolutes novum!
Bitte warten ..
Mitglied: Teddyhamster2000
29.12.2005 um 12:31 Uhr
Dann sollte dir ja klar sein was ein Raid 5 ist ;)

Ich denke das ist alles nur eine Kostenfrage.....

Wenn das kein Problem ist, halt ein Raid 5 mit min. 3 Platte.....und einen ordendlichen Raid-Controller dazu.
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
29.12.2005 um 12:39 Uhr
Hi,
ein Raid 5 ist (relativ) langsam, für hohe Performance wäre ein Raid 0 korrekt, was allerdings an der Sicherheit scheitert.
Die Lösung ist ein Raid 50 (2x Raid 5 und darüber ein Raid 0).
Nicht ganz billig, da Du hierfür min. 6 Platten brauchst, dafür hast Du dann allerdings hohe Sicherheit plus hohe Performance. Die Kontroller sind auch nicht gerade billig.
Alternativ ginge auch ein Raid 10 (2x Raid 0 gespiegelt), dafür reichen 4 Disks, ist aber nicht so performant beim Lesen.
Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: t4ucher
29.12.2005 um 12:41 Uhr
Vielen Dank!!
Muß ich bei der Auswahl des Controllers irgend etwas beachten? (In Bezug auf Steckmöglichkeiten beim mainboard)
Bitte warten ..
Mitglied: t4ucher
29.12.2005 um 12:45 Uhr
Das Preis Leistungsverhältniss muß einfach passen.
Über ein Raid 50 habe ich noch garnicht nachgedacht, aber der Vorzug der geschwindigkeit wäre es mir Wert mehr Geld dafür auszugeben.
Bitte warten ..
Mitglied: Teddyhamster2000
29.12.2005 um 12:50 Uhr
Da geht aber unter 1000? glaub nicht viel.....

Das es ein Raid 50 gibt war mir bisher nicht bewusst^^
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
29.12.2005 um 13:03 Uhr
ist aber so, nur daß es im Gegensatz zu Raíd 1-5 keine Normierung über den Aufbau gibt, das machen die Kontrollerhersteller unterschiedlich. Gemeinsam haben aber alle, daß höchste Performance bei höchster Sicherheit gewährleistet werden soll. Der Preis ist hierbei eher Nebensache, da es sich i.d.R. um Serversysteme oder spezielle Workstations handelt. Um die 1000.- Euro muß man min. veranschlagen (bei SCSI wirds noch "etwas" teurer)
Bitte warten ..
Mitglied: t4ucher
29.12.2005 um 13:20 Uhr
1000 Euro sind kein Thema alleine die Software hat bereits mehr als das xxx fache gekostet u. wäre bei einem Datenverlust nicht bezifferbar.
Bitte warten ..
Mitglied: t4ucher
29.12.2005 um 13:32 Uhr
Nachtrag:

Es gibt Karten wie diese

Form Faktor: Halbe Länge / Low Profile
8 Port SATA-2
Interface: PCI-X
Interface Geschwindigkeit: 64-bit/133MHz
128MB Speicher onboard
RAID-Level: 0, 1, 5, 10, 50, SingleDisk, JBOD

Optionale Battery Backup Unit BBU-9550SX-01


528,99EUR


Kategorie empfehlenswert?

Auf was sollte ich achten bei der Auswahl des richtigen raid controllers?
Ich bräuchte halt mal nen gescheiten link zu einem entsprechenden Referenzmodell!

Fettes Danke nochmal das Ihr so ausdauernd an dieser Diskusion teilnehmt ^^
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
29.12.2005 um 19:03 Uhr
Hi,
leider bin ich schon zu lange aus der Materie raus, als daß ich Dir eine Empfehlung geben könnte, aber der beschriebene Kontroller kann zumindest alle Raid- Klassen und das Battery- Pack zeigt, daß auf Datensicherheit Wert gelegt wird, da hiermit bei einem Sofortabsturz (Stromausfall) die Cachedaten nicht verloren gehen.
Sicher kann im Forum hierzu jemand besser Tipps geben.
Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: t4ucher
29.12.2005 um 19:28 Uhr
Deine Aussage hilft mir schon weiter!!!Vielleicht findet sich ja noch die ein oder andere Meinung dazu..
Bitte warten ..
Mitglied: supidupi
06.01.2006 um 13:48 Uhr
Hi,
ich kann leider den Ansätzen zum Thema Raid hier nur sehr bedingt folgen.

Da gibt es schon reichlich merkwürdige Vorstellungen.

Also für das was Du da machen willst, bzw. was Du erreichen willst gibt es eigendlich nur eine Lösung -> RAID 10

Die Aussage das eine nochmals gespiegelete Raid 5 Lösung schneller sei ist Unfung!

Raid 5 bedeute das es sich um einen Verband von mindestens 3 Platten handelt der insich redukdant ist, sprich 2 Platte können den Inhalt der anderen Platte stets mathematisch neu errechnen, hieraus ergibt sich die Sicherheitt und ein performence zuwachs. Das ist die am häufigsten eingesetzte Variante im Profbereich, weil: Gute Performance und gute Preis Leistungsverhätniß zusätzlich Hotfix möglichkeit (gibt es zwar auch schon drunter aber,..)

3 X100GB Platten ergeben 200GB RAID 100 sind für die Redukdanz.

Ein RAID 0 oder auch Strip genannt ist aber immer schneller!

Hier wird die zuschreibende Datenmenge aufgeteilt und gleichzeitig auf 2 Platten geschrieben was eigendlich die doppelte Geschwindigkeit bringt. (leider nur theoretisch) so um die 160-170 % je nach Datengröße und Contrroler sind da schon realistischer.

Problem hierbei ist, fällt eine platte aus so ensteht Totalschaden!!!! Alle daten sind weg.

Deshalb RAID 10, da wird dieser Strip nochmal auf 2 weitere Platten gespiegelt. so das jetzt ruhig eine ausfallen kann.

Kapazität ist dann allerdings nicht so toll. 4 X 100GB ist 200GB Nutzen

Ich arbeite jet´zt seit fast 12 Jahren mit RAidsystemen die mit Abstand am besten Erfahrungen habe ich mit ICPVORTEX gemacht.


Da Laufen bei Kunden schon RAID´s seit 7 - Jahre (SCSI) 5 Kanal


Für deine Anwendung ist die nachfolgende Karte die 1 der Wahl.

Dann 4 gleiche SATA Platten á 250 GB oder mehr und du erhälst => 500GB

schnelles, zuverlässiges und kostengünstiges RAID.

http://www.icpvortex.com/german/product/pci/rz_sata/8546rz_d.htm


In diesem Sinne viel Spaß beim Entscheiden.

Gruß

supidupi
Bitte warten ..
Mitglied: t4ucher
06.01.2006 um 18:47 Uhr
Hallo supidupi!

Danke für die Ausführliche Antwort u. Deinen Erfahrungsbericht!
Ich hab von Raid 0 Ahnung (schäm) deshalb sind meine Ansätze warscheinlich ziemlich wirr beschrieben.
Deine Aussage hilft mir echt weiter denn ich kenne leider niemanden aus meinem Bekanntenkreis der mit Raidverbund arbeitet.

Werde mich 100% nochmal melden wenn ich jemanden habe der mir das ganze eingerichtet hat und wenn ich mein eigenes Fazit darüber gebildet habe.

Herzlichen Dank an Euch alle!
klasse Forum !!!

Gruß t4ucher
Bitte warten ..
Mitglied: supidupi
06.01.2006 um 19:03 Uhr
Keine Ursache,

Wenn Du es wirklich ganz genau wissen willst, denn es gibt noch einige kaum bekannte

Spielarten von RAID Systemen die manchmal dann echt super zu einer Anwendung passen können.

Das hier ist sowas wie die short Bilbel der RAID systeme


http://www.icpvortex.com/german/download/pdf/raid_d.pdf

Da erkennst Du dann auch, das mit das entscheidenste an der ganzen Sache die

Software auf dem RAID controller ist, denn die entscheidet manchmal über "leben und tod"

PS: der tel Support von ICP ist super und war letztes Jahr noch kostlos


So long

Supidupi
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
06.01.2006 um 22:13 Uhr
@supidupi

das mit dem "Unfug" kann ich so nicht stehen lassen:
Raid 5 bedeute das es sich um einen Verband von mindestens 3 Platten handelt der insich redukdant ist, sprich 2 Platte können den Inhalt der anderen Platte stets mathematisch neu errechnen, hieraus ergibt sich die Sicherheitt und ein performence zuwachs. Das ist die am häufigsten eingesetzte Variante im Profbereich, weil: Gute Performance und gute Preis Leistungsverhätniß zusätzlich Hotfix möglichkeit (gibt es zwar auch schon drunter aber,..)
seit wann ergibt sich ein Performance- Zuwachs, wenn die Redundanz berechnet wird???

Ein Raid5 ist beim lesen schnell, da auf alle Platten gleichzeitig lesend zugegriffen werden kann, der Schreibzugriff bleibt bei einfach, da jeweils die Parity berechnet werden muß.

Beim Raid50 werden zwei Raid5 über ein Stripe Set (Raid0) verbunden, somit ergibt sich eine doppelte Schreibperformance, da auf beide Raid5 gleichzeitig geschrieben wird. Der Lesezugriff ist ca 6fach, da pro Raid5 3 Stripes parallel ausgelesen werden (bei mehr Platten entsprechend schneller).

Datensicherheit: Es kann pro Raid0- Stripe eine Disk ausfallen (pro Raid5 eine), dies beeinträchtigt allerdings dann den Lesezugriff und reduziert die Geschwindigkeit auf ca. 0,5- fach, da jeweils die Parity pro Raid5- Stripe berechnet werden muß.

Raid10:
= 2xRaid1 (gespiegelt) verbunden über Raid0 (Stripe Set)
Lesezugriff 4fach (2x Stripe, 2x Spiegel), Schreibzugriff 2-fach (2x Stripe, gespiegelt wird nach EOF)
Datensicherheit: pro Stripe darf 1 Disk ausfallen (wie bei Raid 50), die Performance sinkt dabei nur auf einfach.

Fazit:
Raid10 hat die höhere Schreibperformance, allerdings ist der nutzbare Diskspace netto nur 50%, bei Raid50 mit 6 Disks ist die Nettokapazität 67%.

Gruß - Toni
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Monitoring
Kostenlose Lösung für Desktop-Support gesucht (10)

Frage von Kraemer zum Thema Monitoring ...

Windows Netzwerk
gelöst Remote Desktop ohne Terminalserver als Homeoffice Lösung (13)

Frage von Chris911997 zum Thema Windows Netzwerk ...

IDE & Editoren
USB STICK Datei AUTOMATISCH beim anschliessen auf fremden PC öffnen (9)

Frage von Jwanner83 zum Thema IDE & Editoren ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (19)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...