Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

DFS Namespaceserver gelöscht, scheint aber noch irgendwo eingetragen zu sein

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Semasoft

Semasoft (Level 1) - Jetzt verbinden

25.05.2010 um 10:19 Uhr, 8584 Aufrufe, 2 Kommentare

Hallo zusammen,

ich habe hier ein Problem und komme nicht weiter.
Ein Windows 2000 Advanced Server (SP4) und ein Windows 2008 R2 Server haben hier als DFS Namespaceserver gearbeitet.
Den Windows 2008 R2 Server habe ich als Namespaceserver direkt im DFS-Snapin des Win2k Servers entfernt und das Domänenlaufwerk funktioniert nach wie vor einwandfrei. Im DFS-Snapin beider Server wird nur noch der Win2k Server angezeigt.
Ein paar Tage später wollte ich den Win2k8 Server wieder hinzufügen aber das geht nicht.

Versuche ich den Win2k8 Server am DFS Snapin des Win2k Servers hinzuzufügen erhalte ich folgende Fehlermeldung:
"Dieser Server ist bereits ein DFS-Stammhost"

Versuche ich es am Snapin des Win2k8 Servers selbst erhalte ich folgende Fehlermeldung:
"\\Domäne\Vol1: Der Namespaceserver \\xyz\vol1 kann nicht hinzugefügt werden. Eine Datei kann nicht erstellt werden wenn sie bereits vorhanden ist"

Irgendwo muss noch hinterlegt sein, dass der Win2k8 Server nach wie vor als DFS Namespaceserver arbeitet.
Ich kann sogar das Laufwerk direkt auf diesen Server verknüpfen. Es funktioniert obwohl der Server in den Snapins nicht mehr angezeigt wird.

Wo oder wie kann ich den Server endgültig als Namespaceserver entfernen?

Ich sehe vermutlich den Wald vor lauter Bäumen wieder einmal nicht.



Viele herzlichen Dank im Voraus

Joachim
Mitglied: Semasoft
26.05.2010 um 12:15 Uhr
Ok, ich habe es jetzt mittels dem Link http://forums.techarena.in/active-directory/1177890.htm geschafft, den Windows 2008 R2 Server wieder als Stammhost hinzuzufügen. Es werden wieder beide Server im Snapin angezeigt.
Allerdings habe ich jetzt noch ein anderes Problem:
Das Verzeichnis auf dem Windows 2008 R2 Server für den Stammroot habe ich geändert. Vorher lag es auf D:\DFSRoots\Vol1 und es liegt jetzt auf C:\DFSRoots\Vol1.
Das Verzeichnis auf D:\ lässt sich jedoch nicht löschen. Da hat DFS noch immer seine Finger drauf.
Alle Versuche diese Links mittels dfsutil oder dfscmd zu löschen schlagen fehl.

Hat jemand eine Idee, wie ich es schaffe dieses Verzeichnis los zu werden?
Bitte warten ..
Mitglied: Semasoft
28.05.2010 um 11:58 Uhr
Problem gelöst.
Man löscht alte verwaiste DFSRoots mittels dem Befehl "fsutil reparsepoint delete"
In meinem Fall also "fsutil reparsepoint delete D:\DFSRoots\Vol1\Name_der_Datei".
Ich musste das für jede in dem Verzeichnis enthaltene Datei durchführen.

Danke und viele Grüße
Joachim Hanke
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
SMB zu DFS-Freigabe? (1)

Frage von copybyte zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst DFS Server - Freigabe hängt sich auf (30)

Frage von mksadm zum Thema Windows Server ...

Windows Netzwerk
gelöst Zugriff auf DFS Freigabe (19)

Frage von sardldb zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
gelöst Daten Im DFS Namespace werden nur stark verzögert aktualisiert (4)

Frage von triumphbubi zum Thema Windows Server ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Update

Novemberpatches und Nadeldrucker bereiten Kopfschmerzen

(14)

Tipp von MettGurke zum Thema Windows Update ...

Windows 10

Abhilfe für Abstürze von CDPUsersvc auf Win10 1607 und 2016 1607

(7)

Tipp von DerWoWusste zum Thema Windows 10 ...

RedHat, CentOS, Fedora

Fedora 27 ist verfügbar

Information von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
Batch Programm verhalten bei shoutdown -p (18)

Frage von Michael-ITler zum Thema Batch & Shell ...

Router & Routing
Freigabe aus anderem Netz nicht erreichbar (15)

Frage von McLion zum Thema Router & Routing ...

Festplatten, SSD, Raid
Raidcontroller funktioniert nur, wenn unter Legacy-Boot gestartet wird (13)

Frage von DerWoWusste zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Linux Desktop
Bildschirmauflösung unter Linux festlegen (12)

Frage von itebob zum Thema Linux Desktop ...