Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Ist DFS für mich das richtige?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Timo12

Timo12 (Level 1) - Jetzt verbinden

11.05.2007, aktualisiert 11:47 Uhr, 3687 Aufrufe, 3 Kommentare

Oder etwas anderes?

Hallo NG

ich habe mal eine Frage.

Ich habe 2 Standorte die 'nur' mit einer 2000 SDSL Leitung miteinander verbunden sind. Im Moment haben beide Standorte eine Eigene Domäne.
Mein Ziel ist es beide Standorte in die gleiche Domäne zu bringen (Also hier und da einen DC), was mit der replikation kein Problem sein sollte. Aber, was ist mit Userdateien (Orderumleitung Eigene Dateien auf den Server, EAnwendungsdaten auf dem Server, usw.) wie werden diese repliziert? Geht das mit DFS zuverlässig?

Dann habe ich noch ein paar hundert GB Daten die an beiden Standorten verfügbar sein müssen. Im Moment ziehen die sich jede Datei übers das VPN, ist aber sehr langsam. Wie kann ich die Daten des einen Fileservers auf den anderen spiegeln, so dass beide Zugriff haben (also aus Ihrem jeweiligen Netz) und es keine Versionsprobleme gibt wenn eine Datei mal auf beiden Seiten geöffnet wird.

Ich hoffe hier kann mir jemand helfen.


Timo
Mitglied: cykes
11.05.2007 um 09:50 Uhr
Hi,

kannst Dir zunächst mal, da Du ja eine Replikation benötigst, folgenden Artikel durchlesen:

http://www.microsoft.com/technet/prodtechnol/windowsserver2003/de/libra ...

Ist halt die Frage, wie häufig sich Eure Dateien ändern und ob Eure Leitung mit laufender
DFS Replikation von der Bandbreite her ausreicht.

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
11.05.2007 um 10:34 Uhr
Dann habe ich noch ein paar hundert GB Daten
die an beiden Standorten verfügbar sein
müssen.
Also bei einer 2000er Leitung würde ich bei solchen Datenmengen nicht an Replikation denken.

Evtl. ist eine Terminalserverlösung die bessere Wahl - hängt natürlich von der Art der Daten und den Anwendungen ab.
Bitte warten ..
Mitglied: Rafiki
11.05.2007 um 11:47 Uhr
Wahrscheinlich für eure Bedürfnisse viel zu teuer, folgendes Produkt von Nortel.

Business Continuity System 3000 Branch Office
http://products.nortel.com/go/product_content.jsp?prod_id=58440
  1. Server-based Wide Area Data Sharing
  2. Windows File System (CIFS) acceleration

Dieser Server steht in einer Niederlassung, die über eine langsame VPN Verbindung mit der Zentrale verbunden ist. Dabei fängt dieser "Server" die Zugriffe auf Windows Server in der Zentrale ab und optimiert die Datenübertragung. Office Dokumente werden deutlich schneller geöffnet. Zusätzlich wird die Datei lokal in einem Cache gehalten. Wenn jemand diese Datei zum bearbeiten öffnet wird die Datei im Cache verändert, auf dem Server entsprechend gesperrt und später werden nur die geänderten Blöcke zurück an den Server in der Zentrale übermittelt.

Für den Benutzer ist dieser Vorgang transparent.

Kennt jemand etwas vergleichbares, aber günstiger?

Gruß Rafiki
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Virtualisierung
gelöst VMDK Datei vergrößern auf der Console welche Datei ist die richtige? (3)

Frage von fireskyer zum Thema Virtualisierung ...

Windows Server
Windows asynchrone Replikation - Alternative zu DoubleTake und DFS-R

Frage von Der-Phil zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Erste Richtige It für Firma und Mich :) (16)

Frage von FirstZero zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst DFS repliziert immer nur auf einen lokalen Ordner (13)

Frage von meisterluehrs zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...