Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

DFS Zugriff in Windows 2008 R2 Domäne sehr langsam

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: 83466

83466 (Level 1)

18.04.2012 um 20:23 Uhr, 7249 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo zusammen,
wir haben ein Problem mit unserer Windows Domäne.

Wir haben neben unserem alten System eine 2003er Domäne aufgebaut. Nachdem alle PCs in diese eingegliedert wurden,
wurden nach und nach die DCs durch Windows Server 2008 R2 Maschinen ersetzt. Nachdem der letzte Windows Server 2003
zu einem Memberserver gemacht wurde, haben wir die Vertrauensstellung zur alten Domäne deaktiviert und die Domäne auf
Windows Server 2008 R2 hochgezogen. Das Hochstufen hat alles ohne Probleme geklappt. Die Clients können sich Anmelden
und ziehen die Richtlinien. Der Zugriff auf die Server klappt auch wunderbar. Im Anschluss haben wir unser Netz in mehrere
Standorte unterteilt. Das Netzwerk sieht jetzt wie folgt aus:

Standort 1: 2 Domänen-Kontroller, 1 Dateiserver
Standort 2: 1 Domänen-Kontroller, 1 Dateiserver
Standort 3: 1 Domänen-Kontroller
Standort 4: 1 Domänen-Kontroller

Die Standorte sind auf Layer 2 miteinander verbunden.

Da wir nun unser Fileserverkonzept ändern möchten, habe ich ein domänenbasierendes DFS konfiguriert.
Das DFS ist im Windows Server 2008 Modus. Ich habe auf jedem DC in der Domäne die DFS-Rolle installiert bzw. erweitert.
Nachdem der Namespace erstellt wurde, habe ich diverse Freigaben eingerichtet. Die Freigaben liegen alle auf den
Dateiservern am Standort 1 und 2. Die Verzeichnisse werden auch auf den jeweils anderen Server repliziert.

Mein Problem ist, dass der erste Zugriff auf das DFS sehr lange dauert. Wenn ich im Explorer den Pfad "\\domain.intern\dfs\"
aufrufe, kommt erstmal nichts. Ab dem zweiten Zugriff geht alles wesentlich schneller. Dabei fiel auch auf, dass der Zugriff
auf "\\domain.intern" auch so lange dauert. Ich betreue zu dem Produktivnetz auch ein Schulungsnetz mit knapp 90 PCs.
Dort habe ich ebenfalls eine Windows Server 2008 R2 Domäne samt DFS, allerdings habe ich dort keine Standorte außer
dem Standort "Default-First-Site-Name" definiert. Das Netz hat zwei Domänen-Kontroller, die auch beide DNS in dem Netz
sind. Hier kann ich von jedem Client so schnell auf das DFS zugreifen, wie auf jedes andere Share.

Ich habe im Produktivnetzwerk mit DFSdiag keine Fehler finden können, alles scheint in Ordnung zu sein. Ich kann auch
von jedem Client die Server und die Domäne auflösen, die Server lösen auch die Clients auf. Wenn ich die Domäne von
einem der Server öffnen will, geht dies genauso schnell, wie im Schulungsnetz.

Ich bin ein wenig ratlos, vielleicht hat ja einer von euch eine Idee dazu.

Im Voraus vielen Dank für eure Antworten.
Mitglied: lenny4me
18.04.2012 um 23:33 Uhr
Hallo,

mit deinen Infos (obwohl es doch einige sind) kann ich nicht wirklich etwas zur Problemlösung beitragen.
Sind die DCs in Site 3,4 DNS Server? sind Sie GC?
Falls nein MACHEN!
Falls ja versuche mal auf einem DC nen zusätzlichen DFS Node zu installieren und schaue dann ob der Zugriff von doesem Standort aus schneller funktioniert.

Leider kann ich Dir nich mehr Informationen geben

Grüße Lenny
Bitte warten ..
Mitglied: 83466
19.04.2012 um 07:21 Uhr
Hallo Lenny,
erstmal vielen Dank für deine Antwort.

Die DCs sind jeweils die primären DNS-Server an den Standorten.
Standort 2-4 haben zudem einen der DNS-Server aus Standort 1.
Ich habe heute Morgen den DC in Standort 2 zum DFS-Node gemacht,
leider ist der Zugriff immernoch sehr langsam.


Edit:

Ich habe grade nochmal nachgesehen, alle unsere DCs sind GCs.
Zudem habe ich grade mal testweise die Windows Firewall deaktiviert,
brachte aber leider keine Besserung.
Bitte warten ..
Mitglied: 83466
23.04.2012 um 12:49 Uhr
Ich habe mein Problem nach langem hin und her selber lösen können.
Anscheinend verträgt sich der Zugriff auf das DFS nicht mit dem Novell Client, den wir noch im Einsatz haben.
Dieser wird zum Glück abgeschaltet, sobald wir unser DFS und die neue Softwareverteilung live schalten.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung!

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Oracle ODBC Treiber in Windows 2008 R2 (3)

Frage von kschi12 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Windows 2008 R2 Backup Domaincontroller als Primary DC heraufstufen (2)

Frage von adrian138 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Windows 2008 R2 RODC zum DC machen (4)

Frage von derLenhart zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...