Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

DHCP-Router vergibt einem PC eine IP-Adresse, läßt sich aber nicht anpingen (andere PCs an dem Router funktionieren, kein MAC-Filter)

Frage Netzwerke

Mitglied: salia1992

salia1992 (Level 1) - Jetzt verbinden

06.02.2010, aktualisiert 18.10.2012, 8636 Aufrufe, 12 Kommentare

Dieses Problem habe ich bereits vor einer Woche auf dem Nickles-Netzwerkeforum geschildert (http://www.nickles.de/thread_cache/538651137.html).
Ich habe ein paar gute Hinweise bekommen, das Problem besteht jedoch fort.

Dieser Beitrag hieß bis 7.2.2010 "Einer von 5 PCs kommt nicht ins Netz und Internet"

VORGESCHICHTE
Ich habe zwei Router:
- Fritzbox als DSL-Modem (192.168.178.1) mit aktivem WLAN. Adressvergabe erfolgt im Adressbereich (20-40) über DHCP
- ASUS WL500g als Router zwischen den Netzen 192.168.178 und 192.168.1. Adressvergabe erfolgt im Adressbereich (20-40) über DHCP

Ich habe bereits 4 PCs ins Netz gebracht und alles funktioniert einwandfrei. Diese PCs können wahlweise entweder übers Kabel oder über WLAN an beiden Router ins Internet gehen.

Der 5. PC macht allerdings seit Tagen Probleme. Er hat eine feste IP-Adresse 192.168.1.75 mit der er aber an einem anderen Ort problemlos ins Netz geht.

1) In dem o.g. Netzwerk funktioniert die Verbindung (Kabel) jedoch nicht! Routerseitig (ASUS) ist der PC jedoch in der LOG sichtbar. Das Anpingen des Routers von diesem PC ist erfolglos. Ipconfig liefert die richtigen Einstellungen. Pakete werden gesendet und empfangen (Status der Verbindung), obgleich deren Anzahl eher gering ausfällt.
2) Der Rechner wurde auf DHCP umgestellt und hat übers Kabel die IP-Adresse automatisch bezogen. Wieder ipconfig-informationen ok!, Aktivität der Netzwerkkarte vorhanden, Der PC auf der Routerseite sichtbar. Jedoch wieder kein Anpingen des Routers (ASUS) und kein Internet möglich.
3) Der PC wurde über WLAN mit dem ASUS-Router verbunden. IP-Adresse über DHCP. Wieder ipconfig-informationen ok!, Aktivität der Netzwerkkarte vorhanden, der PC auf der Routerseite sichtbar. Jedoch wie im Fall 2 kein Anpingen des Routers (ASUS) und kein Internet möglich.
4) DEr PC wurde über WLAN mit der FritzBox verbunden. IP-Adresse über DHCP. Ipconfig-Informationen wieder ok!, Aktivität der Netzwerkkarte vorhanden, der PC auf der Routerseite sichtbar. Jedoch wieder kein Anpingen der FritzBox und kein Internet möglich.

McAfee wurde gestoppt, MS-Firewall abgeschaltet.
Was kann die Ursache sein. Ich verzweifle langsam. Der Befehl arp -a liefert auch keine auffälligen Sachen.
kein MAC-Filter am Router!!!
PS. Alle IP-Adressen haben die Mask 255.255.255.0

NEUE ERKENNTNISSE

1) Es wurde neuer Treiber für die Broadcom-Netzwerkarte installiert (NetLink 57xx)

2) nach jedem Neustart des Computers wurden folgende Befehle ausgeführt:
- netsh int ip reset tcpreset_f7.txt
- netsh interface ip reset C:\resetlog_f7.txt
- netsh winsock reset
- netsh firewall reset
- netsh routing reset
Danach wurde der Computer neugestartet, die statische IP-Adresse überprüft.
In den meisten Fällen hat die Verbindung ins Internet/ Anpingen des Routers wieder funktioniert (Dieses betrifft sowohl die LAN als auch die WLAN-Verbindung (2 AccessPoints)). Heute leider nicht mehr!


Auffällig:
Bei der nicht Zustande gekommenen Verbindung ins Internet hat der Verbindungsstatus aber IMMER eingehende und ausgehende Pakete >0 angezeigt, wobei deren Anzahl sehr gering war.
Bei WLAN (immer über DHCP) hat dieser PC immer eine IP-Adresse beziehen können.
In diesem Zustand war aber das Anpingen des Gateway NIE möglich.

Was könnte die Ursache sein?
Mitglied: LordGurke
06.02.2010 um 20:27 Uhr
Kann der Rechner sich denn selbst sowohl auf der 127.0.0.1 als auch auf der 192.168.1,75 anpingen?
Ansonsten könnte auch der IP-Stack kaputt sein. Den kann man (zumindest bis Windows XP) mit dem Tool WinsockFix reparieren:
http://www.veldhuizen.speedxs.nl/


Probiere auch mal, die Netzwerkkarte über den Gerätemanager komplett zu deinstallieren, Windows neuzustarten und dann die Netzwerkkarte wieder einzurichten.
Windows behandelt die dann meistens als neues Gerät und vergisst alle Einstellungen dazu, vielleicht ist ja eine von denen Fehlerhaft.
Bitte warten ..
Mitglied: salia1992
06.02.2010 um 20:40 Uhr
localhost und 1192.168.1.75 lassen sich anpingen. Die Netzwerkarte (Treiber) habe ich bereits 2x deinstalliert und beim 2 mal einen neuen Treiber verpasst (Version 2009 anstatt 2005).

Danke für die schnelle Antwort
Bitte warten ..
Mitglied: LordGurke
06.02.2010 um 20:46 Uhr
Was mir noch einfällt:

Starte als Administrator mal über "Ausführen" den Befehl:
sfc /SCANNOW

Damit werden durch den Windows-Dateischutz originale Systemdateien wieder eingespielt. Wenn etwas kaputt ist, lässt es sich meistens damit wieder reparieren.
Kann der Rechner eigentlich nur den Router oder auch alle anderen Rechner im selben Subnetz nicht anpingen?
Bitte warten ..
Mitglied: salia1992
06.02.2010 um 21:08 Uhr
1) den Befehl sfc /SCANNOW werde ich ausprobieren, wobei ich bereits 2 mal WinXP_SP3 drüber installiert habe.

2) Bei WLAN (mit DHCP) kriege ich sauber eine IP-Adresse. Bei LAN habe ich die bereits. In beiden Fällen ist die Anzahl der gesendeten/empfangenen Pakete ist >0 - aber sehr gering (z.B. 10 zu 8). Ich komme aber überhaupt nicht nach draußen. Das Erreichen (Anpingen) der ersten Instanz (Router) scheitert bereits.

Mir kommt es vor, als ob irgendwas die Verbindung blockieren würde. Ich habe schon Antivirus und Firewall und die MS-fremden Dienste für Testzwecke abgeschaltet. Auch der neu installierte Kaspersky hat nichts gefunden.

Einen HW-Defekt der LAN-Karte kann ich eher ausschliessen, da die WLAN-Karte sich genauso verhält.
Bitte warten ..
Mitglied: LordGurke
06.02.2010 um 21:25 Uhr
Kannst du denn von anderen Systemen aus diesen Rechner erreichen? Notfalls auch mal dort in die ARP-Table gucken, ob er dort auftaucht bzw. dessen MAC-Adresse ermittelt werden konnte. Letzteres lässt sich natürlich nur dann testen, wenn du das System versuchst, ohne den Router dazwischen zu erreichen.
Bitte warten ..
Mitglied: salia1992
06.02.2010 um 21:37 Uhr
die arp-Tabelle auf dem besagten Rechner habe ich schon x-mal leergeputzt. Über den Router kann ich von außen den betroffenen Rechner auch nicht erreichen.

Verbindung ohne Router bringt mir nicht viel, und wie schon gesagt nach den netsh-befehlen NACH JEDEM NEUSTART funktionierts ab und zu (aber immer weniger) . Auf der anderen Seite kann ich den Router ausschliessen, da die anderen PCs an dieser Stelle keine Probleme machen.
Bitte warten ..
Mitglied: salia1992
07.02.2010 um 12:02 Uhr
unter:
http://www.file-upload.net/download-2235278/Dienste_lokal.rar.html
habe ich eine txt-Datei mit gestarteten Diensten auf dem betroffenen Rechner zur Verfügung gestellt.

Ich habe die gestarteten Deinste bereits analysiert und mir ist nichts verdächtiges aufgefallen. Ich bin inzwischen aber der Meinung, dass irgendetwas die aufgebaute Verbindung blockiert.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
07.02.2010 um 17:08 Uhr
Nur mal dumm nachgefragt da du LAN und WLAN Adapter betreibst:
Wenn du am LAN (oder WLAN) arbeitest hast du hoffentlich immer den jeweils anderen Netzwerk Port physisch deaktiviert ??
Windows kann mit 2 aktiven Netzwerkadaptern im gleichen IP Netz NICHT umgehen !
Bitte warten ..
Mitglied: salia1992
07.02.2010 um 17:17 Uhr
für LAN-Test war die WLAN-Karte deaktiviert und umgekehrt bei WLAN-Test war das Netzwerkkabel ausgesteckt. Wobei beides gleichzeitig müsste auch funktionieren.

LG Salia1992
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
08.02.2010 um 10:51 Uhr
Nein, das funktioniert de facto nicht zumal wenn an beiden Interfaces auch noch default Gateways definiert sind ! Dann kann Windows nicht mehr entscheiden über welches Interface er die Pakete forwarden soll und droppt dann alles so das gar nichts geht. Das führt dann ebnso zu soclchem Verhalten wie du es siehst an deinem PC !
Bitte warten ..
Mitglied: salia1992
09.02.2010 um 00:01 Uhr
bei meinen Tests habe ich immer die nicht verwendeten Verbindungen deaktiviert.
ich habe folgendes ausprobiert:
LAN-Verbindung über ASUS-Router (192.168.1.x) - IP statisch und dynamisch
LAN-Verbindung über FritzBox (192.168.178.x) - IP statisch und dynamisch
WLAN-Verbindung über ASUS-Router - IP über DHCP
WLAN-Verbindung über Fritzbox - IP über DHCP
UMTS-Verbindung über Medion S4011

IMMER geringe Anzahl an gesendeten und empfangenen Paketen (aber immer beide Werte >0) aber trotzdem kein anpingen der nächst gelegenen Instanz (Router). Bei DHCP immer eine IP-Adresse zugewiesen bekommen.

heute den neuen WLAN-Treiber vom 5.2.2010 von Intel installiert. Keine Verbesserung.

Irgendwas, unabhängig von dem verwendeten Kommunikationsmedium, sperrt global den Datenaustausch.

...
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
09.02.2010, aktualisiert 18.10.2012
Nur nochmal nachgefragt: Dein Netzwerk sieht so aus ??:

74e4cc52de53c8ff6a7d9837a0f4f2e1 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Wenn der ASUS Router KEIN transparentes Routing macht, also NAT (Adress Translation) macht zwischen den beiden IP netzen ist generell ein Ping vom FB Netz ins ASUS Netz (sowohl LAN als auch WLAN) nicht möglich !
Das leigt logischerweise an der NAT Firewall am WAN/DSL Interface des Asus ! Siehe hier:
http://www.heise.de/netze/artikel/DMZ-selbst-gebaut-221656.html --> Im Abschnitt "Internes"
Die WLAN Accesspoints in den Routern FB und ASUS arbeiten nur als simple Ethernet Bridges und haben somit IP technisch gesehen dieselben IP Netze wie die LAN Segmente. Deshalb muss es auch ausgeschlossen sein das beide Interfaces zusammen im gleichen IP Netz aktiv sind !
Die Clients im LAN und WLAN des ASUS können alle Clients im LAN und WLAN der FB pingen. Nicht aber umgekehrt, denn das verhindert die NAT Firewall am ASUS...soviel sollte von vor herein klar sein.
Willst du transparent routen mit gegenseitiger Erreichbarkeit in den IP Netzen musst du zwingend das NAT am ASUS Router deaktivieren im Setup..anders geht es nicht !
Details dazu kannst du in diesem Tutorial nachlesen:
http://www.administrator.de/wissen/routing-mit-2-netzwerkkarten-unter-w ...
Falls du gar nicht 2 Netze betreiben willst und den ASUS nur als abgesetzten Accesspoint betreiben willst, dann solltest du dir besser das hier durchlesen:
http://www.administrator.de/wissen/kopplung-von-2-routern-am-dsl-port-4 ...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerkmanagement
DHCP vergibt PROXY-IP?! (18)

Frage von Fiasko zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Server
gelöst DHCP IP-Adresse trotz Blacklist bei I-Phones (10)

Frage von funkedelic zum Thema Windows Server ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst TP-Link WA501G als Client einrichten - Keine IP Adresse wir bezogen (14)

Frage von bestelitt zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

E-Mail
gelöst Falsche SMTP Server IP Adresse (6)

Frage von laster zum Thema E-Mail ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...