Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Microsoft Windows Server

DHCP Server konfigurieren

Mitglied: ituserVienna

ituserVienna (Level 1) - Jetzt verbinden

25.05.2008, aktualisiert 16.06.2008, 9272 Aufrufe, 8 Kommentare

Guten Morgen,

ich habe ein kleines Netzwerk zu Hause bestehend aus 4-5 Computer (Windows Xp). Alle diese Clients sind an einen Linksys Router angeschlossen, der ist wiederum an einen modem angeschlossen und dient ja als NAT Router um Paketen ins Internet weiterzuleiten usw.

Die Clients beziehen ihre IP Adressen automatisch per DHCP von Router, da in diesem auch DHCP integriert ist. Nun habe ich auf einem Client jetzt Win Server 2003 installiert und möchte dass dieser als DHCP Server fungiert. Habe gleich drauf DHCP installiert und bin gerade dabei den zu konfigurieren. Bei der Konfiguration lege ich einen Adressbereich fest, aus dem ja die Cleints IP Adressen kriegen und im Ausschlussbereich trage ich einfach die Ip Adressen ein, die als statische IP Adressen verwendet werden wie z.b die von meinem Server jetzt, damit diese nicht an den Clients vergeben werden können.

nun jetzt zu meiner Frage,

wie schauts mit dem Router aus, der muss ja die IP Adresse auch von DHCP Server erhalten, nun möchte ja keiner dass Router ständig die Ip Adresse ändert, muss für ihn eine Reservierung über die MAC Adresse im DHCP Server machen oder wie läuft das so ab, auf jeden Fall muss ja der Router im selben Subnetz sein, das ist er auch, da ich hier nur ein kleine Netzwerk habe.

eine zweite Frage, ich musste den Server eine statische Ip Adresse geben, bevor ich auf dem den DHCP Server installiert hatte und hier habe ich als standardgateway die von Router benutzt, 192.168.1.1..

da ich mitten in der Konfiguration bin und den DHCP von Router noch nicht deaktiviert habe, kann ich das ganze so realisieren, dass ich die schon benutzte Ip Adresse von Router in diesem Ausschlussbereich eintrage und eine Regestrierung per mac mache und die Konfiguration weiter fortsetze ?
nachdem ich mit der KOnfiguration von DHCP Server fertig bin und den DHCP von Router abschalte, sollte der Router ja die alte IP Adresse behalten dürfen od. die selbe von dem DHCP Server erhalten.

ich durschaue es irgenwie nicht, irgendwo habe ich einen Denkfehler bei meiner Vorgehensweise was Router anbelangt ?

kann mir wer hier weiterhelfen

vielen Dank

lg
Mitglied: Crusher79
25.05.2008 um 14:15 Uhr
Hi,

machs nicht so kompliziert! Erstens Router und Server sollten immer eine feste IP bekommen.

Router: 192.168.1.1
Server: 192.168.1.10
DHCP Pool: 192.168.1.100 - 192.168.1.200

DHCP am Router: AUS!

Macht 201 mögliche IPs. Mehr als ausreichend für dich! Ausschliessen musst du so auch nix! Da der Pool ja nicht mit den anderen IPs kollidiert. Lösch einfach alle Listen und erstell nur einen Pool - fertig.

Kenn den Router nicht. Bei meinen Netgear z.B. kann nur eine feste IP eingestellt werden. Wie auch immer - kuck das es statisch bleibt!

Gleiches Subnetz - JAIN! Wenn Du Server und Clients im gleichen Netz hast - also Server nur eine LAN Karte hat - müssen alle im gleichen Netz sein.

Hast du Server mit 2x Karten, so routet der Win Server die Client Anfragen über 2. Netzwerkkarte an Router. Also müssen nur 1x Karte des Servers und Router im gleichen Subnetz sein.

Wenn alle quasi am Switch des Routers hängen, musst du bei DHCP die 192.168.1.1 des Routers als Gateway nehmen!

Ähnliches gilt für den DNS Server. Du kannst ihn auf den Win Server laufen lassen und nicht auflösbare IPs an den Router leiten lassen. Der bekommt ja DNS Server vom ISP zugewiesen. Kann beim Server unter Weiterleitungen (DNS) eingestellt werden.

Auch hier musst du in den DHCP Einstellungen die Server IP (192.168.1.1) für den DNS Server einstellen.

Willst du das der Router als DNS arbeitet - trag statt der Server IP, die des Routers ein! Somit sind Gateway und DNS 192.168.1.1

mfg Crusher
Bitte warten ..
Mitglied: ituserVienna
25.05.2008 um 14:36 Uhr
vielen Dank für die tolle Erklärung.

kann es sein dass Du dich beim DHCP Pool vertippt hast,es sollte lauten :
DHCP Pool: 192.168.1.1 - 192.168.1.200 , das bestätigst du mit dem nächsten Satz.

ich dachte die statischen IP Adressen müssen ausgeschlossen sein, damit diese IP Adressen nicht an den anderen Clients per DHCP vergeben werden oder ?

ich meine von den 200 mögliche IP Adressen, wird wahrschienlich der Dhcp Server nicht genau diese zwei den Clients geben, es besteht aber keine Garantie dafür, da diese eine statische IP Adresse beziehen und in der DHCP Tabelle nicht als vergeben erscheinen.


nochmals danke und einen schönen Tag noch


MfG
Bitte warten ..
Mitglied: Crusher79
25.05.2008 um 14:41 Uhr
Öhm, jo vertippt. Meinte 101 IPs!

Du hast doch nur 5 Clients. Was willst du hunderte von Andressen zuweisen?

Pool: 192.168.1.100 - 192.168.1.200 = 101 IPs.

Somit sind die IPs eh ausgeschlossen, da ausserhalb des Pools! Besondere ausschlüsse musst du NICHT definieren.

"Gleiches Subnetz" ist nicht gleich "DHCP Pool". Die IPs müssen im gleichen Subnetz liegen. Das liegen sie ja so auch. Statische IPs müssen NICHT aus den DHCP Pool stammen.

Sonst müsstest du nämlich wiederum diese IPs ausschliessen! So umgehst du das ganze.

mfg Crusher
Bitte warten ..
Mitglied: ituserVienna
25.05.2008 um 14:43 Uhr
alles klar, jetzt verstehe ich es

vielen Dank
Bitte warten ..
Mitglied: 6741
25.05.2008 um 19:25 Uhr
Nachteil ist aber, der Server muss immer laufen ... willst du das?

Ich lassen den Router den DHCP Dienst tun ... kostet nicht soviel Strom.
Bitte warten ..
Mitglied: ituserVienna
26.05.2008 um 01:22 Uhr
der Nachteil ist mir schon bekannt.
ich bin dabei meine Kenntnisse über Netzwerke zu vertiefen und wollte daher als gute Übung eine Netzwerkumgebung einrichten, mit allem drum und dran, DHCP,DNS ACtive Direktory usw.

natürlich könnte man sowas virtualisieren , dazu eignen Tools wie VMware workstation oder virtualpc sehr gut, da ich es mir leisten kann werde ich aber eine reele Netzwerkumgebung für einen bestimmten zeitraum virtualisieren.

MfG
Bitte warten ..
Mitglied: Hosenpupser
16.06.2008 um 01:04 Uhr
Es ist immer besser bei einem kleinen Netzwerk feste IP-Adressen zu vergeben!

Weil hier der Verwaltungsaufwand mit den IP-Adressen ziemlich gering ist!

Meistens ist es sogar in einem kleinen Netzwerk so, daß hier nur der Router mit DHCP Server existiert. Was ist aber wenn der Router mal ABRAUCHT? Dann hat man schnell die A-Karte gezogen, weil kein Rechner mehr untereinander kommunizieren kann, da keine IP-Adresse vom DHCP Server zugewiesen werden kann!

DHCP Server(s) mach(t)(en) eigentlich nur Sinn bei großen Netzwerken, um sich die lästigen IP-Adressenverwaltung vom Halse zu schaffen.

Des Weiteren sollen Server und Switche / Gateways sowie Router immer feste IP-Adressen haben!
Bitte warten ..
Mitglied: ituserVienna
16.06.2008 um 12:36 Uhr
Hi

wie bei meinem vorherigen Beitrag erwähnt, ich habe das Netzwerk nur für eine kurze Zeit eingerichtet um dadurch mein Wissen bzgl. Netzwerke zu erweitern.

da es sich bei meinen Clients eher um mobilen Geräte handelt sind sie bei mir so konfiguriert, dass sie die Ip Adresse automatisch beziehen und alternativ haben ich bei denen eine feste Ip Adresse eingetragen. Dadurch ist sichergestellt, dass auch im Falle des Ausfalls von DHCP Server sie weiterhin kommunizieren können.

MfG
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Router & Routing
Wie konfiguriere ich einen DHCP-Client in openWRT
Frage von renefwRouter & Routing4 Kommentare

Hallo Zusammen! Ich habe einen TP-Link TL-WA901ND. Auf diesem habe ich openWRT (OpenWrt Barrier Breaker r39161 / LuCI Trunk ...

Windows Server
DHCP Optionen konfigurieren
gelöst Frage von Maik20Windows Server1 Kommentar

Hallo, ich habe eben auf einen Windows 2016 DHCP Server einen neuen Bereich angelegt und direkt im Anschluss die ...

LAN, WAN, Wireless
Zweiter DHCP Server für Handy-Devices - wie konfigurieren
Frage von staybbLAN, WAN, Wireless8 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe hier folgende Konstellation: Eine Windows Umgebung mit ActiveDirectory und ca. 80 Clients. Zusätzlich mehrere WLAN ...

LAN, WAN, Wireless
Statische Routen mit Shorewall, ISC-DHCP Server konfigurieren für Android Devices
gelöst Frage von terminatorLAN, WAN, Wireless27 Kommentare

Hallo, ich versuche derzeit einen DHCP Server einzurichten. Debian 8.7 mit ISC-DHCP. Der Server liegt auf einer 3 Wege ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 10 StundenLinux1 Kommentar

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 1 TagTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 1 TagSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 1 TagSicherheit9 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkgrundlagen
Welches Modem für VDSL 50000 der T-Com
gelöst Frage von Windows10GegnerNetzwerkgrundlagen24 Kommentare

Hallo, ein Kollege von mir will sich VDSL50000 von der T-Com holen, um daran einen Server zu betreiben. Ich ...

Sicherheit
Meltdown und Spectre: Die machen uns alle was vor
Information von FrankSicherheit24 Kommentare

Aktuell sieht es in den Medien so aus, als hätten die Hersteller wie Intel, Microsoft und Co den aktuellen ...

Ubuntu
Ubuntu - Starter für nicht vertrauenswürdige Anwendungen
Frage von adm2015Ubuntu17 Kommentare

Hallo zusammen, Ich verwende derzeit die Ubuntu Versionen 17.10 bzw. im Test 18.04. Ich habe mehrere .desktop Dateien in ...

Netzwerke
Packet loss bei "InternetLeitungsvollauslastung"
gelöst Frage von Freak-On-SiliconNetzwerke17 Kommentare

Servus; Ja der Titel klingt komisch, is aber so. Wenn die Internetleitung voll ausgelastet ist, hab ich extreme packet ...