Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Wie dimensioniert man das Storage eines neune Mailservers aufgrund der Ist-Daten?

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: snorre09

snorre09 (Level 1) - Jetzt verbinden

11.11.2009 um 11:23 Uhr, 2804 Aufrufe, 5 Kommentare

wir müssen das storage unseres mailservers austauschen da es langsam zu klein wird.

gibt es irgendeine faustregel wie man die größe des neuen storage aufgrund des ist-wertes dimensionieren sollte?
die mail-archive befinden sich am gleichen storage, unsere benutzer sind angehalten keine mails zu löschen sondern zu archivieren.

welche lebensdauer sollte man für so ein teil eigentlich einplanen?
Mitglied: Komabaer
11.11.2009 um 11:28 Uhr
Hi,

das Storage sollte so ausgelegt werden das ihr in den nächsten 2-3 Jahren keine Änderung mehr vornehmen müsst.

Am besten ihr nehmt den Zuwachs pro Monat der letzten 6 Monate, packt noch einen Sicherheitspuffer (10-15%) drauf und rechnet dann aus wieviel Speicherplatz vorraussichtlich im Jahr 2012 belegt sein wird. Auf dieser Grundlage könnt ihr dann planen.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Gruß
Komabaer
Bitte warten ..
Mitglied: snorre09
11.11.2009 um 11:43 Uhr
auf die history wäre ich von selbst ja auch gekommen, nur gibts dafür bei uns leider keine manuellen aufzeichnungen und die jetzige equallogic liefert mir leider keine history.

deshalb nach meiner frage nach einer faustregel wie der mailverkehr sich in zukunft entwickeln könnte, derzeit hab ich auf der maschine ca 600gb an postfächern liegen.
Bitte warten ..
Mitglied: Komabaer
11.11.2009 um 11:49 Uhr
Zitat von snorre09:
deshalb nach meiner frage nach einer faustregel wie der mailverkehr
sich in zukunft entwickeln könnte, derzeit hab ich auf der
maschine ca 600gb an postfächern liegen.

Holla die Waldfee.
600 GB an Postfächern habe ich auch noch nicht gesehen.

Ich persönlich kenne nur die Regel mit der History, aber vielleicht können wir es einfacher gestalten.

Wie lange hat es denn gedauert bis der jetzige Storage voll geworden ist?
Dann nimm den Zeitraum und rechne dir die Kapazität für die nächsten Jahre aus + den oben genannten Sicherheitspuffer.
Allerdings wirst du dann das Problem haben das du das genaue Wachstum der Firma nicht vorherberechnen kannst, d.h. die Berechnung wird maximal eine Einschätzung sein mehr aber auch nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
11.11.2009 um 13:01 Uhr
Hallo,

zu einer Bedarfsfestellung für 3 - 4 Jahre gehört meiner Meiung aber auch eine klare Regel an die Anwender was alles Archiviert wird!
Es gibt bei uns Anwender die alles und jeden Sch... archivieren, und anwender deren Mail account selten mehr als 10 Mails enthält (erledigt wird gelöscht)
Insbesondere Anhänge und Hin und Her geschickte Anhänge werden leicht zu einem Problem.
Inhouse haben wir das so geregelt das nur noch links zum Verzeichnis verschickt werden sollen, dadurch habe wir etwa 20 % Einsparung an Speicherplatz.
Anhänge sollte jeder Anwender in einem Verzeichnis abspeichern und dieses regelmässig ausmisten (alle 6 Monate und was älter als 1 Jahr ist wird automatisch in ein Archiv gesichert)
insbesondere Anhänge kann man mit einer MD5 Prüfung aussortieren und so auch wieder Platz sparen.

Wichtig bei deiner Frage wäre auch wieviele Anwender Speichern müssen.
Wenn 50 Postfächer 600 GB brauchen ist das viel zu viel. Wenn es 5000 Postfächer sind ist das eher harmlos.
auf jeden Fall würde ich bei den heutigen Festplatten Preise eher zu etwas mehr PLatz tendieren. Ein 3-4 TB Array ist inzwischen günstig zu bekommen.

Brammer
Bitte warten ..
Mitglied: napperman
11.11.2009 um 15:37 Uhr
Bei einem solch großen aufkommen von Mails würde ich mal über ein Archivierungssystem nachdenken.
Wir haben bei uns ELOXC im Einsatz. Jede Mail wird automatisch archiviert. Es gibt keine Doubletten, also
Mails mit zig Leuten in CC werden nur einmal abgelegt und es erfolgt dann ein Verweis.
Mails älter als x Monate werden aus der Exchange Mailbox entfernt, stattdessen findet sich da eine kleine NurText Notiz mit
einem Link zur Mail im Archivierungsprogramm. Hierüber kann jeder User seine alten Mails nachlesen bzw suchen.
Auch Volltextsuche in Anhängen ist möglich.
Bei uns war sowas deshlab notwendig, weil Mails ja auch als Geschäftspost gelten und somit aufgehoben werden müssen.
Wir haben aber nur nen Exchange 2000 Standard und der war schon fast am Limit wegen maximaler Datenbankgröße.
Nun sind wir bei gestiegener Mitarbeiterzahl nur noch bei knapp 40% der max Datenbankgröße von 16GB (vorher lag sie immer bei
etwa 14GB, wurde also eng).
Alternativen zu ELOXC (Da hierfür auch Elo benötigt wird) wäre Easy xBase. Das läuft vollständig im Mailclient.
Welcher Mailserver ist überhaupt in Verwendung?
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
SBS 2011 Exchange u. Sharepoint Daten übertragen aber wie ? (10)

Frage von MaxZander1982 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Daten auf Server (5)

Frage von matthi86 zum Thema Windows Server ...

Neue Wissensbeiträge
Tipps & Tricks

Wie Hackt man sich am besten in ein Computernetzwerk ein

(29)

Erfahrungsbericht von Herbrich19 zum Thema Tipps & Tricks ...

Humor (lol)

Bester Vorschlag eines Supporttechnikers ever: APC

(15)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Humor (lol) ...

Windows Server

Exchange 2010 Active Directory und Windows Server 2016

(4)

Erfahrungsbericht von Herbrich19 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Internet
gelöst Mitarbeiter surft auf unerwünschter Seite - Wie damit umgehen? (41)

Frage von sabines zum Thema Internet ...

Netzwerke
Wie erstelle ich ein Intranet (19)

Frage von Leonardnet zum Thema Netzwerke ...

Netzwerke
VPN-Server einrichten PPTPD-Einrichtung gescheitert (15)

Frage von MIlexx zum Thema Netzwerke ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Eintägige Netzwerkunterbrechung trotz Backupleitung (15)

Frage von iAmbricksta zum Thema LAN, WAN, Wireless ...