Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Direkt auf Symantec Backup Exec-Sicherung zugreifen

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: Ralf123

Ralf123 (Level 1) - Jetzt verbinden

07.10.2009 um 15:45 Uhr, 5800 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo zusammen,

ich bin am überlegen, bei einem Kunden Symantec Backup Exec für SBS auf einem SBS2003 zu installieren.
Der Wunsch des Kunden ist es aber, auch wenn der Server ausfällt, schnell auf die Daten zugreifen zu können.
Deshalb meine Frage: Gibt es eine Möglichtkeit, bzw. ein Zusatztool, mit dem ich direkt von einem Clientrechner
auf die Sicherung, die dann auf einem NAS liegt, zugreifen kann und einzelne Daten rausholen kann?
Ich weiß, bei Acronis True Image Server funktioniert das. Bei Acronis soll ja aber die Sicherung des Exchangeservers
nicht direkt möglich sein, deshalb würde ich lieber zu Symantec greifen.

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!
Mitglied: St-Andreas
07.10.2009 um 16:02 Uhr
Sicher den Exchange mit ntbackup. Das ist auf dem XP-Client auch drauf.

Ansonsten kannst Du von Deinem Beispiel Acronis lernen. Um die mit Acronis gemachten Images nutzen zu können musst Du Software nutzen also faktisch noch ein Acronis installiert/lizensiert haben damit Du auf das image zugreifen kannst.
Ebenso bei BackupExec das Du ja auch auf einem Client installieren kannst wenn der Server ausfällt.....
Bitte warten ..
Mitglied: education
07.10.2009 um 16:27 Uhr
also ob das so gut ist auf eine sicherung zugriff zu haben wärent der Server nicht da ist ..
arbeiten auf backups ist möglich aber nicht sinnvoll da die daten meistens gepackt sind.

anderer anstoss:

warum keinen 2. Server der die gespiegelten Daten von Server1 hat?
Bitte warten ..
Mitglied: Ralf123
07.10.2009 um 16:36 Uhr
Hallo Andreas,

ntbackup wäre natürlich die einfachste Lösung. Da ich aber schon relativ schlechte Erfahrungen mit ntbackup gemacht habe,
würde ich lieber zu einem professionellen Tool greifen. Was mir außerdem an Symantec Backup Exec gefällt ist, dass man sogar einzelne emails wiederherstellen kann.
Das geht ja meines Wissens nach mit ntbackup nicht, da muss man ja die ganzen Postfächer wiederherstellen.

Im Moment läuft auf dem SBS des Kunden Acronis True Image 8 SBS, das hat mein Vorgänger eingerichtet. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das Backup des Exchangeservers wirklich sauber funktioniert. Ich habe gelesen, dass beim Backup des Exchange mit Acronis, VSS zum Einsatz kommt, was ja dann eigentlich einer Offline-Kopie nahe kommt . Und es ist ja immerwieder zu lesen, man solle ein Online-Backup machen, das sei die richtige Vorgehensweise.
Deshalb lieber Symantec Backup Exec. Aber es wäre doch nur logisch, wenn es irgendwelche Client-Tools gäbe, mit denen ich auf die Sicherung zugreifen kann, wenn der Server tot ist, oder?

Gruß, Ralf
Bitte warten ..
Mitglied: Ralf123
07.10.2009 um 16:40 Uhr
@ education

Die Variante mit dem zweiten Server wäre natürlich das Optimale, aber meinem Kunden etwas zu teuer.
Das arbeiten mit Backups ist aber immernoch besser, als gar nicht arbeiten. Und da die Dateien ja meistens gepackt sind, war ja die Frage nach dem Tool, um von einem Client aus an die Daten zu kommen.

Gruß, Ralf
Bitte warten ..
Mitglied: St-Andreas
07.10.2009 um 17:28 Uhr
Installier in dem Fall einfach BackupExec auf einen Client. Denk dann aber auch an die Kataloge die Du nicht auf dem defekten Server liegen haben solltest sondern auch auf der NAS.
Evtl. kannst Du sogar mit ntbackup auf die bkf-Files von BackupExec zugreifen (hab ich noch nie probiert).

Aber was Dir nichts helfen wird ist die Exchangesicherung des BackupExecs. Die dort enthaltenen Daten kriegst Du nur wieder in ein Exchange rein, da hilft Dir ein Client nichts., Hier würde ich viel mehr zu Outlook 2003/2007 mit eingeschaltetem lokalen Cache raten.
Auch das Wiederherstellen einzelner Mails im BackupExec ist schlicht ein Werbeversprechen. Es bläht die Sicherung ungemein auf, ist eine ständige Fehlerquelle und ich kenne keine Installation bei der das tatsächlich produktiv genutzt wird. Allerdings kenne ich jede Menge die es mal probiert haben.
Das Wiederherstellen eines ganzen Stores in ein Recoverystore ist so simpel und schnell gemacht das der Aufwand für die granulare Sicherung dagegen in einem schlechten Verhältnis steht.

Eine weitere Gesc hichte die Du beim BackupExec mit beachten solltest ist das IDR. Bei der SBS-Versions ists mit drin und ordentlich eingerichtet (RTFM lässt grüssen!) funktioniert das tadellos!

Aber noch ein Gedanke: Warum nutzt Du nicht Acronis und BackupExec parallel? Dann kann man problemlos auf die gemounteten Acronisfiles zugreifen und die dort enthaltenen Files bearbeiten und später mit dem BackupExec den Server komplett wieder herstellen und sich die Mühe machen die in der Zwischenzeit lokal bearbeiteten Daten wieder in die Rücksicherung zu migrieren.

Schliesslich sind wir oftmals ja Dienstleister und wollen auch mal was verdienen, nicht wahr?
Bitte warten ..
Mitglied: SirSmithers
07.10.2009 um 17:32 Uhr
Hallo,

ich sichere ebenfalls einen SBS2003.
Sicherungsvariante mit BackupExec und parallel dazu Virtualisierung.
Per Scheduler mache ich jede Nacht ein Image des SBS mit VMWare, welches ich auf jeder anderen HW einbinden kann.
Die zwischenzeitlich gepeicherten Daten hole ich mir dann aus dem Backup zurück.

vor kurzem habe ich das Szenario getestet - lief gut.

Natürlich ist das keine finale Lösung, bring allerdings die für das Business benötigten Dienste schnell wieder online und liefert die Zeit die man für das "richitge" desaster Recovery benötigt :o)

Viele Grüße
SirSmithers
Bitte warten ..
Mitglied: Ralf123
07.10.2009 um 18:06 Uhr
@ Andreas

An die Exchange-Daten will ich ja gar nicht dran, dass ich die nur auf dem Exchangeserver zurücksichern kann ist ja schon klar. Mir geht es z.B. um CAD-Dateien, Schriftverkehr uu.s.w, was die Mitarbeiter halt so brauchen um zu arbeiten.
Das mit dem Rücksichern von einzelnen emails mit backup exec funktioniert einwandfrei. Hab ich schon ein paar Mal probiert und hat geklappt.
Acronis und Backup Exec parallel zu nutzen hört sich ja nicht schlecht, aber dann brauch ich wieder mehr Speicherplatz für die Backups. Außerdem ist das irgendwie keine saubere Lösung, 2 Backup-Tools parallel laufen zu lassen.
Am liebsten wär mit mir 1 Backup-Tool, das alles kann, und ich verdien trotzdem noch was dabei.

@ SirSmithers

Das mit der Virtualisierung ist natürlich auch eine Möglichkeit, aber irgendwie auch nicht so die Beste Lösung.
Am liebsten wär es mir, alles mit Backup Exec zu sichern und im Notfall von einem Client aus auf die Sicherung zugreifen zu können. Aber das funktioniert wohl nur, wenn ich das Backup Exec nochmal komplett auf einem Client installiere...

Gruß, Ralf
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

Exchange Server
DNS Einstellung - zwei feste IPs für Mailserver (15)

Frage von ivan0s zum Thema Exchange Server ...