Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Dns Proxy Agent kann Namensauflösungsserver nicht lesen

Frage Internet

Mitglied: zantoni

zantoni (Level 1) - Jetzt verbinden

25.03.2005, aktualisiert 29.03.2005, 13069 Aufrufe, 16 Kommentare

Dns Proxy Agent kann Namensauflösungsserver nicht lesen

Hallo Gemeinde,

ich habe massive Probleme mit meiner Internetverbindung. Es wird die Verbindung oft alles 60 Sekunden abgebrochen.

Fehlermeldung in der Ereignisanzeige:
Der Dns-Proxy-Agent konnte aus der Registrierung die Liste der
Namensauflösungsserver nicht lesen. Die Daten enthalten den Fehlercode.

Dateiname: ipnathlp.dll
Dateiversion: 5.1.2600.2180
Ereigniskennung: 31008

Ich verwende Windows XP SP2 mit aktivierte Windows Firewall. Habe es aber auch deaktiviert. Fehler tritt leider wieder auf.

Meine Verbindung geht über eine ISDN-Leitung mit FritzXPC. Ich habe die neuesten Treiber installiert für das Modem. Hat leider auch nichts genützt.

Eine Neuinstallation hat auch nicht geholfen.

Vielen Dank im voraus für Hilfe

Andre´
Mitglied: fritzo
25.03.2005 um 22:36 Uhr
Hi,

die Fehlermeldung weist eigentlich auf ein Problem mit der Internetfreigabe (ICS) hin. Hast Du diese aktiviert und brauchst Du sie? Falls nein, deaktivier sie.

Ansonsten versuch, die DNS-Server manuell einzutragen. Normalerweise werden sie über dhcp geliefert, wenn Du Dich einwählst. Du erhältst sie auf den Seiten Deines Providers oder wie folgt:

-wähl Dich ein
-mach eine Dosbox auf (Start / Ausführen / cmd / Return)
-ipconfig all

Jetzt sollte ipconfig Dir die Adressen der DNS-Server ausspucken. Trag diese in der Dialin-Verbindung ein. Jetzt kannst Du in der dosbox mit zB "nslookup yahoo.de" prüfen, ob die Namensauflösung funktioniert.

Grüße,
fritzo
Bitte warten ..
Mitglied: zantoni
25.03.2005 um 22:54 Uhr
Hallo,

Vielen Dank für die schnelle Antwort,

ICS brauche ich für den 2.PC in meinem kleinen Netzwerk.

Die IP-Adressen vom Provider habe ich jetzt eingetragen und Verbindung neu angewählt.

Es kam keine Fehlermeldung

Yahoo-Namensauflösung hat funktioniert.

Zum Testen habe ich die Verbindung selbst abgebrochen und nochmals angewählt.

Und wieder die Fehlermeldung: Dns Proxy.........
Bitte warten ..
Mitglied: fritzo
25.03.2005 um 23:59 Uhr
Hi,

Du hast also folgende Config:

Internet --- ISDN --- NIC_PC1 --- NIC_PC2

Konfigurier es mal so:

ISDN: DHCP (Verbindung zu DSL)
NIC_PC1: 192.168.0.1 / 255.255.255.0 / ICS / DNS des Providers eintragen / kein Gateway
NIC_PC2: 192.168.0.XXX / 255.255.255.0 / GW: 192.168.0.1 / DNS des Providers eintragen

Ansonsten ist ICS imho generell sch.... suboptimal. Schon mal mit einem Softwarerouter probiert? Die Kerio Firewall (commercial) ist nett - Du brauchst keine SP2-Firewall und kein ICS, sondern nur noch ein Programm und vor allem ist es ziemlich gut konfigurierbar und Du siehst alles in den Logs. Meine Nachbarn haben das installiert (auch zwei Rechner, internes Netz und DSL-Modem) und es funktioniert gut. Es gibt aber sicherlich auch andere, kostenlose Software-Router, die auch funktionieren sollten.

Grüße,
fritzo
Bitte warten ..
Mitglied: Samtpfote
26.03.2005 um 09:47 Uhr
Lieber Fritzo!
Dein Vorschlag hat ein böses Problem:
wenn er keine Flatrate hat, wird er vermehrte Kosten haben, weil PC2 dauernd seinem DNS hallo sagen wird.... (zB Beim Hochfahren, wenn er sich registrieren will, beim "Lebst Du noch mein lieber DNS"-Ping... etc), das heißt aber daß PC2 dauernd unnötig eine Einwahl veranlassen wird und dadurch die Kosten sehr hoch treibt. (Gilt auch für PC1, wenn er als DNS auf der NIC einen externen Server hat)

Ich würde den DNS des Providers in die DNS Konfiguration der Wahlverbindung eintragen.
A.
Bitte warten ..
Mitglied: fritzo
26.03.2005 um 12:38 Uhr
Hi,


@samti - arghhh, you're right. Ich hatte nicht bedacht, daß es noch etliche Leute gibt, die keine Flatrate haben.

@Andrè - samti hat recht, wenn Du das gesetzt haben solltest, dann dreh es zurück bzw. nimm bei den NICs den Provider-DNS raus. Ansonsten geht Dein ISDN-Modem jedesmal online, wenn Du eine Rechner-Adresse auflösen willst.

Ich würde den DNS des Providers in die
DNS Konfiguration der Wahlverbindung

Damit wären wir aber eigentlich wieder beim Ausgangspunkt.. ich sag doch - ICS ist no-go! Kennt jemand einen kostenlosen Software-Router, den er nehmen könnte? Ansonsten würde ich wie gesagt die <a href="http://www.kerio.com/kwf_home.html;target=;blank;>Ker ..." vorschlagen, weil sie NAT kann und relativ einfach zu konfigurieren ist.

Ansonsten noch:

<a href="http://www.haage-partner.de/602/download.html;target=;blank&q ...", bis 3 User kostenlos</a>

<a href="http://gateland.slhome.de/cgi-bin/gateland/htmdoc.pl?open=download ...", kenn ich nicht, scheint aber auch ein Softwarerouter zu sein

Grüße,
fritzo
Bitte warten ..
Mitglied: zantoni
26.03.2005 um 22:21 Uhr
Hallo alle zusammen,

es ist so, ich habe leider keine DSL-Verbindung also nicht Breitband, sondern eine normale Internetverbindung per Isdn 64kb. Habe aber unlimitierten Internetzugang. Ich zahle eine Pauschale pro Monat und kann mich hineinhängen so lange ich möchte.

Ist die Keiro-Firewall kostenpflichtig? Bzw. wo bekomme ich die. Dann könnte ich es mal damit versuchen. Bzw gibt es zur Keiro-Firewall eine gute Anleitung?
Bitte warten ..
Mitglied: zantoni
26.03.2005 um 22:37 Uhr
Was eigentlich noch eigenartig ist, Windows XP mit SP1 hat alles anstandslos funktioniert.

Und jetzt nervt die Internetverbindung nur noch.

Grüsse Andre´
Bitte warten ..
Mitglied: fritzo
27.03.2005 um 04:05 Uhr
Hallo alle zusammen,

es ist so, ich habe leider keine
DSL-Verbindung also nicht Breitband, sondern
eine normale Internetverbindung per Isdn
64kb. Habe aber unlimitierten
Internetzugang. Ich zahle eine Pauschale pro
Monat und kann mich hineinhängen so
lange ich möchte.

Ah ok. Dann würde das Geschriebene doch gelten, wenn Du es denn so machen wolltest.

Ist die Keiro-Firewall kostenpflichtig? Bzw.
wo bekomme ich die. Dann könnte ich es
mal damit versuchen. Bzw gibt es zur
Keiro-Firewall eine gute Anleitung?

Bei der Kerio-Firewall handelt es sich um eine Variante der <a href="http://www.tinysoftware.com/home/tiny2?la=EN;target=;blank&qu ..." Firewall</a>, welche ehemals kostenlos war, leider aber nicht mehr ist, wie ich eben gesehen habe.. Sie ist aber imho relativ gut und ich habe sie lange Zeit benutzt. Du kriegst sie <a href="http://www.kerio.com/kwf_home.html;target=;blank;>hie ..."

Ein bißchen Geschichte: ??? > Tiny > Winroute > Tiny > Kerio == Ghost PF == ?!?
Es gibt viele Produkte, die auf der Winroute aufbauen, wie das Produkt ursprünglich hieß, ist mir leider entfallen. Habe eben entdeckt, daß es noch die <a href?"http://kerio.sourceforge.net/;target=;blank;>Ghost" PF</a> gibt, welche kostenlos ist - vielleicht versuchst Du mal die?!

[Nachtrag: scheinbar gibt es von der GPF noch keine Downloads, versuch also mal ältere Versionen der Kerio oder der Tiny FW, wenn Du Wert auf "kostenlos" legst. Ansonsten wie gesagt andere Software Router, welche aber wahrscheinlich alle besser sind als ICS *ok, ich mag ICS nicht, ich geb es zu*]

Grüße,
fritzo
Bitte warten ..
Mitglied: zantoni
27.03.2005 um 15:23 Uhr
Wie sieht es auch mit der Norton-Firewall? Ist diese brauchbar?

Grüsse Andre´
Bitte warten ..
Mitglied: fritzo
27.03.2005 um 17:35 Uhr
Hi,

imho nein, weil sie kein NAT-Routing kann, eignet sich (wenn sie sich überhaupt für irgendwas eignet) nur für einzelne Rechner, nicht für Netze. Such nach dem Begriff "Software Router" o.ä.

Grüße,
fritzo
Bitte warten ..
Mitglied: zantoni
28.03.2005 um 08:44 Uhr
Hallo,

ich habe jetzt die Kerio-Firewall installiert. Es ist zwar eine 30 Tage Version. Für Privatanwender ist diese Version auch weiter verwendbar, nur die Popupblocker Funktion geht dann nicht mehr.

Ich habe jetzt eingetragen unter Netzwerksicherheit/Vertraut die IP Adressen
von 192.168.0.1-192.168.0.25 sodass alle PC im eigenen Netz freigeschaltet sind. Habe zwar nur 3 PC´s aber falls kurzfristig noch ein weiterer dazugehängt wird.

Unter Netzwerksicherheit/Erweitert habe ich den Punkt Gateway-Modus aktiviert (Der Gateway-Modus sollte aktiviert werden, wenn dieser Computer für den gemeinsamen Internetzugang verwendet wird)

Ich komme zwar mit dem Pc der direkt ans Internet angeschlossen ist ins Internet, jedoch mit dem 2.PC ist es nicht möglich ins Internet zu kommen.

Natürlich ist am Hauptpc der ICS deaktiviert.

Fehlt mir in der Firewall jetzt noch eine weitere Einstellung?

Ich habe mir zwar alles angesehen jedoch sonst keine weitere Einstellung für die Internetfreigabe gefunden.

Grüsse Andre´
Bitte warten ..
Mitglied: fritzo
28.03.2005 um 09:48 Uhr
Hi,

Ein bißchen Geschichte: ??? > Tiny > Winroute > Tiny > Kerio == Ghost PF == ?!?
Es gibt viele Produkte, die auf der Winroute aufbauen, wie das Produkt ursprünglich hieß, ist mir leider
entfallen.

@Guard oder AtGuard hiess sie anfangs.

Fehlt mir in der Firewall jetzt noch eine
weitere Einstellung?

Du mußt auf dem zweiten Rechner den ersten als Gateway eintragen, damit Du Ip-Routing benutzen kannst (das sind alle Verbindungen, die nicht über den Proxy gehen). Du mußt dann hingehen und explizit für die jeweiligen Ports, die Du benutzen willst, eine Regel eintragen; entweder pro Rechner, pro Rechnergruppe oder für einen IP-Range (zB den oben genannten 192.168.0.1 bis .25)

Alternativ kannst Du auch den Proxyserver aktivieren (Port 3128) und die IP des ersten Rechners zusammen mit diesem Port im Browser des zweiten PC als Proxy eintragen.

Du findest hierzu <a href="http://www.kerio.com/supp_kwf_manual.html;target=;blank; ..." auf den Seiten von Kerio (Administrators Guide und StepbyStep-Guide) und in der Onlinehilfe. Lies sie sorgfältig durch, dann sollte die Konfiguration nicht allzuschwer sein. Anfangs ist es scheinbar kompliziert aber wenn das Programm einmal gut konfiguriert ist, willst Du es nicht mehr missen und es funktioniert imho weitaus besser als ICS. Also nicht verzweifeln, die Manuals lesen und dann klappt es irgendwann ganz bestimmt. Außerdem hast Du dann statt dem ICS-Gefrickel eine NAT-Firewall mit Proxy, DNS-Forwarder und DHCP, die alles loggt und gut konfigurierbar ist.

Grüße,
fritzo
Bitte warten ..
Mitglied: zantoni
28.03.2005 um 11:48 Uhr
Hallo,

ich werde versuchen mich durch die Anleitung zu kämpfen, ist nur leider in Englisch. Mit meinem Englisch ist es nicht weit her. Vielleicht klappt es ja mit Wörterbuch.

Grüsse Andre´
Bitte warten ..
Mitglied: fritzo
28.03.2005 um 19:40 Uhr
Hi,

leider bringen die nicht, wie früher mal, auch deutsche Anleitungen heraus. Habe schon darüber nachgedacht, ob Dir eine alte Version des Manuals was bringen könnte, aber die Versionen sind blöderweise zu verschieden (4 vs 6).

Ich habe mir mal einige andere Produkte angesehen, aber zB Sygate und Outpost (vergleichbar) sind nur reine Personal Firewalls, augenscheinlich ohne die Fähigkeit, mehrere Workstations ans Netz zu bringen. Agnitum (Outpost) hat eine Office-Firewall im Angebot, die ist aber wahrscheinlich zu teuer (10 User Lizenz 350,- US$) http://www.agnitum.com/products/oof/index.html

Sygate und Outpost Personal bauen auf ICS auf, da beisst sich die Katze in den ###. Check erstmal ob Du mit der Kerio zurecht kommst.

Grüße,
fritzo
Bitte warten ..
Mitglied: zantoni
28.03.2005 um 22:25 Uhr
Hallo,

die Firewall Kerio treibt mir die Schweissperlen auf die Stirn. Komme da irgendwie überhaupt nicht klar. Ich kann jetzt nicht einmal mehr auf die Daten des anderen PC zugreifen, auch wenn ich die Firewall dekativiere. Die Arbeitsgruppencomputer sind auch nicht mehr zu sehen. Es ist zum verzweifeln.

Grüsse Andre´
Bitte warten ..
Mitglied: fritzo
29.03.2005 um 00:45 Uhr
die Firewall Kerio treibt mir die
Schweissperlen auf die Stirn. Komme da
irgendwie überhaupt nicht klar. Ich
kann jetzt nicht einmal mehr auf die Daten
des anderen PC zugreifen, auch wenn ich die
Firewall dekativiere. Die
Arbeitsgruppencomputer sind auch nicht mehr
zu sehen. Es ist zum verzweifeln.

Dann war das anscheinend bis jetzt etwas kontraproduktiv, aber das klappt schon irgendwann, keine Sorge. Bei Firewalls sollte man erst das Manual lesen und dann installieren - hätte ich vielleicht sagen sollen. Im Gegensatz zu ICS macht Kerio erstmal alles dicht und dann mußt Du alles nach und nach aufschalten.

Hast Du den StepbyStep-Guide verwendet und alles so eingestellt wie es dort beschrieben ist?

Ok, prüf erst einmal, ob die Daten für die Netzwerkkarte richtig gesetzt sind - also der richtige Adapter angegeben ist und das richtige Subnetz 192.168.0.1-25. Meist liegt der Hund hier begraben.

Check auch ob die Rechner momentan noch in einem gemeinsamen Subnetz sind - evtl hat die Kerio Deine Netzwerkkarte auf 192.168.1.x verbogen statt wie bisher 192.168.0.x - dann kannst Du auch nicht mehr zugreifen. Häng in diesem Falle die andere Maschine auch in das Subnetz 192.168.1.x, sonst mußt Du sämtliche Einstellungen der Kerio neu definieren.

Du hast ein internes Netz bei der Installation definiert, richtig!? Check mal bitte, ob Du die Rechner pingen kannst. Wenn das geht, dann ist wahrscheinlich das lokale Netz definiert, sonst geht nämlich kein Paket durch. Sollte es nicht gehen, auch nicht schlimm, überprüf dann ob die Daten für das Interne Netz stimmen. Du kannst auch die Standardeinrichtung für die Filter nochmal wiederholen, wenn es nicht klappen sollte.

Danach geh mal auf Start / Ausführen und gib dort eine Freigabe des anderen Rechners an, die Laufwerksfreigaben sind immer vorhanden, also zB \\rechner\c$. Wenn das nicht geht, werden die Netbios-Ports blockiert. Gib für den internen Verkehr diese Ports frei: tcp 135,137,138,139,445

Wenn Du
1.die richtige Netzwerkkarte wählst
2. die richtigen IPs / Hostnames angibst und
3. diese Ports als erlaubt für diese Verbindung setzt, dann kannst Du wieder zugreifen

Solltest Du irgendwann die Lust oder die Geduld verlieren, dann hau sie halt einfach wieder runter. Aber ich würde nicht zu schnell die Flinte ins Korn werfen. Ich helf auch gerne weiterhin.

Grüße,
fritzo
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
DNS
gelöst DNS Server löst Domänenname nicht auf! (6)

Frage von Mar-west zum Thema DNS ...

Router & Routing
Transparenter Proxy funktioniert nicht? (1)

Frage von mrserious73 zum Thema Router & Routing ...

Exchange Server
DNS Einstellung - zwei feste IPs für Mailserver (15)

Frage von ivan0s zum Thema Exchange Server ...

DNS
gelöst DNS Weiterleitung ohne www (4)

Frage von simonsays zum Thema DNS ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...