Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

DNS Server zeigt keine Ip-Adresse

Frage Netzwerke DNS

Mitglied: Angelika

Angelika (Level 1) - Jetzt verbinden

14.05.2007, aktualisiert 20.05.2007, 6109 Aufrufe, 13 Kommentare

Hallo Zusammen

Ich bin noch eine Anfängerin im Bereich Windows Server 2003 und bitte um etwas Nachsicht.

Es geht um eine Server - Client -Umgebung: Server 2003 enterprise edt. 1 WKS2-Client und 2 XP-Clients.
Servergespeicherte Profile, DHCP wird automatisch vergeben und das Netzwerk ist nicht am Internet.

Das Netzwerk funktionierte wunderbar bis vor ein paar Tagen ein Stromausfall den Server zum Absturz brachte.
Seitdem passierte folgendes:

Die Clients benötigen ca 10 - 15 Minuten zur Anmeldung am Server, also habe ich auf dem Client "nslookup" ausgeführt
Ergebnis: "Timeout was 2 seconds. Der Servernamen für die Adresse 192.168.x.x konnte nicht gefunden werden. Standardserver sind nicht verfügbar unknown"
Im nächsten Schritt habe ich "ipconfig /all" ausgeführt und festgestellt dass bei "DNS Server" keine IP Adresse mehr angezeigt wird.

Dies bedeutet also, die Namensauflösung funktioniert nicht mehr, da der DNS Server nicht mehr verfügbar ist, richtig?

Nun meine (für Euch evt. blöde ) Frage; Wie kann und muss ich den DNS Server wieder verfügbar machen bzw. das er wieder eine IP-Adresse erhält? Hilft es mit dem Befehl "ipconfig /renew" auf dem Server?

Ich muss am Donnerstag vor Ort und hätte gerne im Vorfeld schon Ideen und Lösungsvorschläge die ich dann gleich einsetzen kann.


Ich bin dankbar für jegliche Hilfe

Gruss Angi
Mitglied: Dani
14.05.2007 um 19:05 Uhr
Hi Geli (darf ich doch sagen),
na wo haben wir denn unsere Backups gelassen?!

Im nächsten Schritt habe ich "ipconfig /all" ausgeführt und festgestellt dass bei "DNS Server"
keine IP Adresse mehr angezeigt wird.
Wie es wird keine Adresse angezeigt. Meinst du jetzt, dass der Client keine IP-Adresse bekommen hat oder das die DNS-Server IP-Adresse fehlt. ein kl. aber feiner Unterschied.

Die Clients benötigen ca 10 - 15 Minuten zur Anmeldung am Server,
Ein klares DNS Problem oder DHCP-Problem.

Dies bedeutet also, die Namensauflösung funktioniert nicht mehr, da der DNS Server nicht
mehr verfügbar ist, richtig?
Joa...stimm ich dir zu.

Erstmal kontrollieren, was die Ereignisanzeige spricht. Also erstmal jetzt reinschauen, danach die gröbsten Fehler aufschreiben oder Screenshot machen und ausdrucken. Kann ein weilchen dauern, aber es lohnt sich! Ich lösche danach alle Einträge und mache einen Neustart. Somit sehe ich klar, welche Fehler wieder aufgetreten sind.

Wenn nun der DHCP richtig läuft, sollte das Problem (siehe oben 1. Absatz) behoben sein. Am Besten du machst zuerst am Server ein nslookup. Wenn dort die Auflösung funktioniert, kannst du es am Client probieren.


Gruß
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Angelika
14.05.2007 um 20:08 Uhr
Hoi Dani

Danke für die Antworten.

Zu Deiner Frage "... oder das die DNS-Server IP-Adresse fehlt".
Ja genau die fehlt. Bei der Abfrage ipconfig /all (am Client) steht rechts neben DNS Server keine IP Adresse mehr, sie fehlt.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
14.05.2007 um 20:27 Uhr
Bei der Abfrage ipconfig /all steht rechts neben DNS Server keine IP Adresse mehr, sie fehlt
Also verteilt der DHCP die DNS Adresse nicht mehr. Somit müsstest du bei den DHCP-Bereichsoptionen nachsehen, ob dort die IP-Adresse für DNS hinterlegt ist.


Gruß
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Rafiki
14.05.2007 um 21:25 Uhr
Hallo Angelika,

willkommen hier im Forum. Nach einem Stromausfall wäre es auch denkbar, dass irgendein DSL Router seine Konfiguration vergessen hat und jetzt wieder mittels DHCP beginnt IP Adressen zu verteilen. Dafür als erstes die IP Adresse von dem Server feststellen. Hoffentlich ist die IP Adresse fest eingetragen. Dann am Client bei ipconfig /all ganz genau hinsehen, welcher Server verteilt hier IP Adressen?

Ein Windows XP Client nimmt in der Regel die zuerst per DHCP angebotene IP Adresse an.

Bevor du zu deinen Kollegen fährst am besten das sehr kleine Tool DHCPfind herunterladen und mitnehmen. http://www.roadkil.net/dhcpfind.html (Ein ungewöhnliches Design der Webseite und auch das eine Katze als Icon der Exe Datei verwendet wurde sind kein schlechtes Zeichen) DHCPfind ruft einen DHCP Broadcast ins Netzwerk und zeigt dann alle angebotenen IP Adressen an, incl. von welchem Server das Angebot kommt.

Gibt es mehr als nur einen DHCP Server im Netzwerk?
Du sprichst in deinem Beitrag von dem Server, also sollte es nur einen geben.

Dann prüfe od der Server mit einem ping auf seine IP Adresse erreichbar ist.
Dann prüfe ob der DNS Dienst am Server arbeitet (Computer, Verwalten, Dienste, DNS Server) und ob der Server sich selber mit nslookup findet.
Beispiel: nslookup server.meinefirma.de 192.168.12.5
Wobei 192.168.12.5 die IP vom Server ist
und server.meinefirma.de der Name und die Domain sind.

Gruß Rafiki
Bitte warten ..
Mitglied: Angelika
15.05.2007 um 16:55 Uhr
Hallo Rafiki

Danke auch für Deine Hilfe. Ich werde gerne das Tool downloaden und so vorgehen.
Melde mich dann wieder mit einem feetback.

Liebe Grüsse
Angi
Bitte warten ..
Mitglied: Angelika
17.05.2007 um 12:41 Uhr
Hoi Rafiki

Nun bin ich vor Ort am Server und mit nslookup erhalte ich auch da die gleiche Meldung unknown.........

Ich habe die Ereignissanzeige geöffnet und da folgende Meldung erhalten:
DNS-Server hat einen kritischen Fehler im Active Directory ermittelt. Stellen Sie sicher, dass das Active Directory ordnungsgemäss funktioniert.

Der DNS-Server konnte die Aufzählung der Verzeichnisdienste der Zone zpraxis.basel nicht vollständig durchführen.

Kann man irgendwie das Active directory neu erstellen? Wie kann ich kontrollieren?

Bitte um Hilfe
Gruss
Angi
Bitte warten ..
Mitglied: Rafiki
17.05.2007 um 15:54 Uhr
Hi Angi,

bitte poste die eventid nummern und quellen der Fehlermeldungen, (rot).
www.eventid.net ist dann eine gute quelle.

Gruß Rafiki
Bitte warten ..
Mitglied: Rafiki
17.05.2007 um 16:45 Uhr
Auf der Windows Server 2003 CD befinden sich die Support Tools in dem Verzeichnis TOOLS\SUPPORT\Setup.exe

Danach stehen die beiden wichtigen Befehle dcdiag und netdiag zur Verfügung.

netdiag führt eine Netzwerkdiagnose durch, bitte berichte mal welche Fehler da gemeldet werden.

Dann würde ich mal im DNS Server Dienst nachsehen, ob die Zonen des DNS Servers korrekt registriert sind und ob diese im AD eingetragen sind. Stimmen die alle Einträge? Ist der Namenserver korrekt eingetragen. Können Sie am DNS Server eine rekrusive Abfrage starten?
Rechtsklick auf den ersten Server im Knoten, Eigenschaften, Überwachen und dann "jetzt testen". Schlägt der Test fehl, so ist der Eintrag Namenserver nicht korrekt.

Gruß Rafiki
Bitte warten ..
Mitglied: Angelika
18.05.2007 um 07:51 Uhr
Hallo Rafiki

Vielen Dank für die Unterstützung!

Ich habe gestern noch folgendes unternommen:

DHCP komplett gelöscht und wieder neu eingerichtet. Nun zeigt mit auch der Server wieder beim Befehl "nslookup" den Standardserver und auch die Adresse an. Dachte dann schon ich habs geschaft, doch ich konnte keinen Client anmelden. Obwohl ich die User und Computer wieder auf dem Server Neu eingerichtet habe.

Client habe ich aus der Domäne entfernt (in die Workgroup) und nach Neustart versucht an der Domäne anzumelden, aber er meldet immer es würde keine Domäne mit diesem Namen geben und ich erhalte auch beim anpingen der Ip adresse des DNS-Servers die Meldung "Ziehlhost nicht erreichbar".

Es ist ja nicht so dass ich keine Wiederherstellungs CD habe. Ich habe eine mit Retrospect erstellt, aber wenn ich diese einlege und den Server starte, erhalte ich einen Bluescreen mit Meldung das ein Fehler vorliegt und ich zb die Grafikkarte auswechseln, oder ein Bios Update durchführen soll. Aber es wurde ja Hardwareseitig nie etwas am Server geändert.

Habe ja sogar auf einer externen Festplatte ebenfalls von retrospect ein Backup des Servers drauf. Wenn ich Retrospect auf dem Server starte und die Backup-Date dann von der HD hole, kommt die Meldung Fehler 1020 es sind noch Programme offen, ich soll diese erst schliessen. Aber das Programm welches offen ist, ist ja Retrospect welches ich benötige um diesen Restore durchzuführen.

Ich werde Deine Tipps mit der rekrusiven Abfrage Heute testen.

Gruss
Angi
Bitte warten ..
Mitglied: Rafiki
18.05.2007 um 10:43 Uhr
Ich würde noch nicht versuchen den Server mit einem recovery wieder herzustellen. So leicht gebe ich nicht auf. Aber sag bitte warum hast die die User neu anlegen müssen?

Wundert sich Rafiki

PS: beachte eine persönliche Nachricht an dich!
Bitte warten ..
Mitglied: Angelika
20.05.2007 um 12:26 Uhr
Hallo Rafiki

Erst mal vielen Dank für Deine (Eure Hilfe) Es lauft nun wieder alles bestens. Am Freitag war ich nochmals vor Ort und habe folgende Arbeiten vorgenommen.

AD / DHCP / DNS entfernt und dann sauber Schritt für Schritt wieder alles Installiert. Siehe da, Namensauflösung klappte wieder, Anmeldung der Clients problemlos. Da es sich nur um 3 Clients handelte, war es mir diesen Aufwand wert. Durch die Deinstallation wurden alle User und die dazugehörigen Informationen gelöscht, welche ich dann wieder erfassen musste.

Dies war in einer Arzpraxis und um 17.00 Uhr funktionierten dann auch wieder alle Geräte (Röntgengerät etc.).

Ihr hättet dies natürlich eleganter gelöst, aber mein Know - How ist noch nicht so gross. Jedoch ist man nun um eine Erfahrung reicher.

Ich hätte noch eine Frage:
Welches Programm würdet Ihr mir empfehlen um eine Image Datei des Servers zu erstellen?

Oder anders gefragt:
Was sichert Ihr alles und mit welchen Programmen?
Auf DVD oder /und auf externe HD's?

Gruss
Angi
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
20.05.2007 um 12:35 Uhr
Hi Geli,
der Dank geht Richtung Rafiki . Ich konnte dich leider nicht zeitnah unterstützen.

Welches Programm würdet Ihr mir empfehlen um eine Image Datei des Servers zu erstellen?
Wir testen gerade wir ein paar (z.B. Acronis, Retrospect).

Was sichert Ihr alles und mit welchen Programmen? Auf DVD oder /und auf externe HD's?
Also wir sichern einmal das OS in der Woche 2x auf eine interne Festplatte. Daten, Bilder, Exchange wird täglich in der Nacht auf die selber Platte gesichert.
Für Die Daten-, Bildersicherung habe ich einen Batch geschrieben, der mit Hilfe der rar.exe (WinRAR) ein Full- bzw. Inkrementellbackup erstellt (z.B. Mo & Fr. => Full, Di,Mi,Do, Sa => Ink).

Exchange, SQL-Server wird mit Retrospect auch auf die selbe Festplatte gesichert. Beim Exchange einmal die Datenbank und dann jedes Postfach einzeln. Den je nach Fall ist die Varinte x besser.

Am Sonntag wird diese Platte 1:1 auf eine externe Festplatte gespeichert und auf einen anderen Server repliziert. Dieser ist an einem anderen Standort.


Gruß
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Rafiki
20.05.2007 um 21:11 Uhr
Hi Angi,
ein schönes Gefühl wenn es wieder funktioniert und wenn die Kollegen dann auch mal "Danke" sagen.

Wenn es nur drei Clients gibt ist es klein Problem mal eben das AD frisch einzurichten. Anders sieht es bei 100 oder noch mehr Clients aus. Bei solchen Arbeiten an einem produktiven Server würde ich vorher versuchen ein Backupimage zu erstellen. Welche Software hängt vom persönlichem Geschmack ab.
Acronis ist gut, einfach zu bedienen und kann von CD booten um dann ein Image zu erstellen oder zurückzuspielen. Wenn ich von CD boote und die Software nicht installiere verändere ich vorher nichts auf dem Server. Mit Acronis Universal Restore hat man gute Chancen ein Image auf eine andere Hardware zurück zu laden.

Symantec Ghost erstellt Images die z.B. VMware importieren kann. Das ist eine ganz praktische Funktion wenn man aus einer echten Hardware eine Virtuelle Maschine bauen möchte. Die VM kann man dann in ruhe untersuchen, analysieren oder z.B. ein Software Upgrade ausprobieren.

Wenn du kein Geld für diese Software ausgeben kannst oder möchtest kann man auch mit dem dd Tool unter Linux (Knoppix) eine Kopie der Festplatte anlegen.

Wohin mit dem Image?
Wenn es schnell gehen soll (ja, immer!) verwende ich keine CD oder DVD Medien. Eine externe USB Festplatte hat sich bewährt. Kleine Notebookfestplatten sind mir zu langsam, eine 3,5" Festplatte mit eigener Stromversorgung ist unproblematisch und sogar 200GB bis 300GB sind bezahlbar.

Z.B. kann man bei Acronis einstellen, die Imagedatei in jeweils CD-Rohling freundliche 600MB aufzuteilen. Dann können die Images später zum archivieren problemlos gesichert werden. Sonst sammelt sich auch auf einer großen Festplatte schnell viel Datenmüll an und es bleibt kein Platz mehr für meine wichtigen Video und MP3 Dateien.

Als zweites wichtiges Tool hat sich bei mir VMware herausgestellt. Einen PC (Notebook) mit viel RAM vorausgesetzt kann man mal schnell einen Domain Controller, Dateiserver (mit der USB Festplatte zusammen) oder auch Linux (auch als Router und Firewall) zum laufen bringen. Wenn nichts mehr geht und dich alle nerven ist es gut schnell wieder Internet und einen Domain Controller zuhaben. Dann kann man in Ruhe den echten Server reparieren.

Auch ein einfacher DSL Router (z.B. Fritz!Box) und ein Switch sollten im Werkzeugkoffer nicht fehlen.

Damit ausgerüstet folgende Bastelaufgabe für das nächste verregnete Wochenende: (Für dich Angi und alle anderen die überlegen ein Administrator zu werden)
Hinter deinem normalen DSL Router zuhause einen zweiten DSL Router anschließen und von dort im Internet surfen. Dann mit VMware und der win 2003 Server Testversion eine Domain aufbauen, eine Proxy Software (z.B. Handcrafted Software, Freeproxy) installieren und per GroupPolicy mindestens einem Client die Proxy Einstellungen im IE zuweisen.
Noch Zeit am Sonntag? Hier die Erweiterung: Emails senden und empfangen, VoIP Telefonie und mit DynDNS die eigene Webseite online bringen. Dann noch einen zweiten Domaincontroller hinzufügen, den ersten zerstören und im Recovery Modus wieder herstellen. Geschafft? Glückwunsch du hast viel gelernt, mindestens 10 Wochenenden Frust hinein gesteckt und dich kann kaum noch ein Windows Server Problem schocken. Die Webseiten eventid.net sysinternals.com und Technet von Microsoft sitzen dann schon auswendig oder du hast aufgegeben und suchst gerade einen neuen Job.

www.monster.de


Ich wünsche dir viel Erfolg, natürlich helfen wir hier im Forum gerne bei den Fragen die aufkommen werden.

Gruß Rafiki
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
E-Mail
gelöst Falsche SMTP Server IP Adresse (6)

Frage von laster zum Thema E-Mail ...

Windows Server
gelöst DNS server - Hrausfinden welche interne IP domains geöffnet hat (1)

Frage von aif-get zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

Exchange Server
DNS Einstellung - zwei feste IPs für Mailserver (15)

Frage von ivan0s zum Thema Exchange Server ...